Zum Inhalt springen

BMW V8 1l Ölverbrauch auf 100KM


Murphy
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo

 

Mein Projekt e30v8 Tracktool ist fast abgeschlossen, aber leider habe ich noch einen Riesen Ölverbrauch.

 

 

Zu den Fakten:

 

-Motor M60B40

-Laufleistung 200000+

-Kompression auf allen Zylindern Über 14 Bar

-Kerzenbild nach 800 km: Von vorne gesehen sind die hinteren zwei Kerzen -auf der rechten Bank voll Öl Kruste, die letzte wesentlich schlimmer. Auf -der linken Bank sieht nur die hintere etwas dunkler aus. Alle anderen -weißen ein normales Verbrennungsbild auf.

- Die Ansaugbrücke steht im hinteren Bereich voll Öl

- Wenn der Motor kalt ist kaum Ölverbrennung (wenn ich mir den Qualm anschaue )

- Wenn der Motor warm ist nimmt er sich unter volllasst wohl immer einen guten schluck öl, da er sehr stark blau weiß Qualmt und es auch nach verbranntem Öl riecht.

 

 

Meine Vermutung war die KGE, da es auch häufig im Netz geschrieben wird.

 

Ich habe das Alurohr inkl kge und Dichtungen durch BMW Original Teile ersetzt.

Aber das war auch nicht der Fehler, denn ich habe jetzt am Wochenende beim Freien Driften auf dem Nürburgring auf eine Tankfüllung wieder 4 Liter nachgegossen.

 

Was kann es jetzt noch sein?

 

Vielleicht kann mir ja einer helfen ich weiß nicht mehr wie ich am Sinnvollsten weiter machen soll.

 

Gruß Marvin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Hey Marvin

 

Eigentlich hast du in anderen Foren doch schon einige Meinungen, und auch Vermutungen erhalten.

Das Thema Kolbenringe ist da wohl immer wieder aufgekommen?

 

Hast du da nun weitere Prüfungen gemacht?

 

gruss

if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

ihr dürft gerne liken ;-)
https://www.facebook.com/HuwilerRacing
http://www.racingclubairbag.ch
über mich:
http://www.huwiler-racing.ch

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin und bleibe der Meinung,das M60 Motoren die vorher mit Automatikgetriebe gefahren worden,die hohen Drehzahlen nach umbau auf Schaltgetriebe nicht unbedingt abkönnen.Mein jetziger e32 740iL hat mittlerweile 354000km runter,wenn ich den Tagsüber fahre kommt es kaum zu Drehzahlen über 3000U.min,der Schaltet um 2000U.min bei normaler Fahrt,und zockelt mit 1100-1500U.min über die Landstrasse,oder mit 50 durch die Stadt. Lockere 200Km/h stehen bei knapp 4000U.min,selbst bei 250km/h sind es knapp 5000U.min. Was passiert wohl wenn der alte B40 jetzt in einen e30 mit hohen Drehzahlen,bombadiert wird und die Kolben Geschwindigkeiten erreichen,die sie kaum kennen und somit höheren Altersverschleiss haben. Der Ölverbrauch bei meinem 740iL liegt unter 1l auf 1500-2000km,und die sind mit LPG in kurzer Zeit abgespullt,ich denke dein Motor ist wohl platt und brennt auf den hinteren Zylindern Öl. Das Öl durch die innere Deckeldichtung kommt ist selbst mit neuer Dichtung möglich. Ich habe noch einen M60B40 Motor(160000km) aus Unfaller auf Reserve hat der Vorbesitzer bei 300000km gekauft,ich glaube denn werde ich wohl nie verbauen,den wie  es immer ist,hat man einen Ersatzmotor rumliegen läuft die Kiste bis zum erbrechen.Gruß matthias


Bearbeitet: von RoadrunnerM5t

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kolbenringe war auch mein erster Gedanke. Allerdings müsste man das bei dem hohen Ölverbrauch an der Kompression merken... was ist mit den Ventilschaftdichtungen?

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Mein anderes Hobby, schaut vorbei! http://sf-fotografie.ch

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun wenn die Brücke voll Öl steht muss das ja irgendwo herkommen,da fällt mir die Membrane ein. Mein e34 540i hat mit defekter Membrane auch gequalmt,und Öl verbraucht. Membrane ist hinten an der Ansaugbrücke verbaut,kauf neu bei BMW kostet um 60Euro,gruß RR

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So hab geguckt Rechnung rausgesucht,Deckel 11 6 17 501 562,Dichtung 11 6 11 729 728,11 6 11 437 694 und 11 6 11 747 085 Verschlusskappen. Falls nötig 13 5 31 736 227 Unterdruckschlauch. Du kannst zu 100% davonausgehen das dieses der Fehler ist,durch defekte Membrane kommt Öl in den Ansaugtrakt,und ebend die hinteren Zylinder saugen das Öl an. Gruß matthias

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kolbenringe war auch mein erster Gedanke. Allerdings müsste man das bei dem hohen Ölverbrauch an der Kompression merken... was ist mit den Ventilschaftdichtungen?

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

 

Ich verstehe nicht was das miteinander zutun hat. Die Ölabstreifringe bauen keine Kompression auf. Sie machen das sie sollen. Öl abstreifen.Sind die Schrott tun sie das ebene nicht mehr

 

wobei 1Liter auf 100km schon sehr viel ist. Der muss ja qualmen wie ein 2-Takter


Bearbeitet: von Leutnant_Powell

mfg
Dominik

Biete: - Touring Bremsanlage (35mm Kolben hinten)

           - Petec (AP) Federn (40/00) für M40 Limo

           - G&M Federn (60/40) für M40 Touring

          

           

           - Schlachte E39 528iA Touring

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal ein Video und wie man sieht Qualmt da gar nix. Könnte natürlich sein, weil die Endrohre nach unten gehen oder aber weil keine wirklichen Lasstzustände auf der Bewässerten Strecke aufkommen.

Wenn ich über Land fahre und reiße richtig den Hahn auf Qualmt der nämlich schon und das manchmal nicht zu wenig.

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=Wtb7airu14E

 

Gruß Marvin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da er es verbrennt:

 

- Kolbenringe

- Ventilschaftdichtungen

 

Beides findest du ohne öffnen nicht raus. 

if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

ihr dürft gerne liken ;-)
https://www.facebook.com/HuwilerRacing
http://www.racingclubairbag.ch
über mich:
http://www.huwiler-racing.ch

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber in der Brücke steht nix mehr nach deinen Reparaturen?

Motor/Unterboden ansonsten trocken?

Dann siehe Post Nr. 10.

Wobei ich da auf beides tippe.

Nur durch die Schaftdichtungen geht kein ganzer Liter auf 100 Kilometer durch.

Da wird an den betreffenden Zylindern mit miesem Kerzenbild einiges in den Brennraum geschleust...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...