Zum Inhalt springen

Einen aus USA mit nehmen...


clt-mike
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hey,

 

ich wohne seit einiger Zeit in den USA (North Carolina), werde allerdings gegen Ende des Jahres wieder zurückkommen... Nun fahre ich jeden Tag an einem E30 Cabrio in meiner Nachbarschaft vorbei... Und irgendwie habe ich mich "verliebt" :) Ich muss gestehen ich bin komplett neu beim E30, habe also bisher noch wenig Ahnung, lese mich aber so Stueck fuer Stueck ein.

 

 

Der Kauf, Zulassung, Versicherung usw in den USA waere fuer mich einfach da ich hier lebe, auch der Ruecktransport waere fuer mich Steuerfrei, "nur" die Transportgebuehren fallen an. Aber evtl. uebernimmt das sogar meine Firma, bei der ich arbeite. Was mich vielmehr interessiert ist ob ich irgendetwas bei den US Modellen beachten sollte, spezielle Eigenschaften, technische Feinheiten die mir das Leben in Deutschland schwer machen wuerden (Automatik?), wisst ihr uebr das aktuelle Preisgefuege bescheid, lohnt es sich ueberhaupt hier zu kaufen (plus Ueberseetransport?). Da ich hier in den Suedstaaten lebe und schon 25 Grad habe sieht man hier doch einige rum fahren...also vielleicht habe ich glueck und kann einem aelteren Ami einen abkaufen :)

 

 

Danke euch. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Bei den US Versionen hast Du halt Sachen, die in Deutschland nicht so beliebt sind, wie die US Stoßstangen, Meilentacho, irgendwelche anderen Lampen, Blinker und Positionsleuchten etc..

 

Vor allem die US Bumper sind für den europäischen Geschmack störend.

 

Ich denke, ein US-Import wird hier in Deutschland sicher nicht unerhebliche Abschläge beim Weiterverkaufen haben, und das auch, wenn man bspw. die US Stoßstangen gegen europäische/deutsche wieder getauscht hat.

 

Apropos Stoßstangenwechsel: Das wird keine billige Sache werden, da es kaum noch gescheite Chromstoßstangen gibt. Evtl. besser ein spätes nfl Cab deswegen nehmen? Was sagt die talk Gemeinde dazu?

 

Oder gleich ein spätes M-Tech Cab suchen?

 

Wenn Du aber in erster Linie das Auto für Dich zum selber fahren mitnehmen willst, dann schau Dich ruhig mal vor Ort um. Bei uns sehr seltenes Extras wie eine Klimaanlage sind bei Euch sicher eher vorzufinden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke nicht das man mit Preislichen Abschlägen hier rechnen muss wenn Stoßstangen (VFL) ,Tacho und Lampen umgerüstet sind. Das dritte Bremslicht im Kofferraumdeckel könnte höchstens noch stören. Die Automatik wird wohl noch Abschläge generieren, aber das ist bei Deutschen Automaten auch so.

Dagagen muss man warscheinlich halten das er Klima und kaum Rost hat.


Bearbeitet: von e30-335

Suche Kotflügel und Tür rechts und Heckklappe Touring in Lazurblau. Gerne auch Schlachter in der Farbe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde mal interessieren was die E30 in den Staaten kosten, vllt sind die ja noch eine Ecke günstiger als hier? Dann wäre das mit dem Abschlag für US Ausstattung doch gar nicht so schlimm. Umrüsten würde ich möglichst wenig und original lassen. Andersrum gesehen kann man einen Preisvorschlag für ein ungeschweißtes Auto ohne Rost auch hin nehmen.

 

Gesendet von meinem D5503 mit Tapatalk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey, ich habe einen Kontakt in californien der dir ggf weiter helfen könnte. Um welches Modell handelt es sich? Chrom oder Plastik stosstangen ? Zu Chrom wurde schon einiges gesagt. Wenn du die Wahl hast einen zu kaufen denke über eine "Motorsport" Cabrio nach. Vollleder und m Paket 2 ohne Rost ist schon eher lohnenswert. Oder du siehst dich weiter um und kaufst dir ggf dort einen 6er (e24) in gutem Zustand und ohne Zoll Belastung wäre das eine nette Sache für den deutschen Markt Vorallem wegen den rostfreien Karossen aus dem Südwesten. Für was auch immer du dich entscheidest, eine gewisse Zeit darfst du sogar mit deinen amerikanischen Kennzeichen hier fahren.

Unterschiede waren zum Tacho , stosstange auch der frontgrill der oben ausgeschnitten ist, die SW mit elipsoid aber ohne Halbmond, eine dritte bremsleuchte und natürlich bc2 in englisch ( lässt sich aber alles umstellen)

Wenn es definitiv ein E30 sein soll dann kauf den da drüben. So gut wie alle Modelle wurden dort mit vollausstattung ausgeliefert

Lack und Leder haben oft gelitten aber das ist einfacher als Schweißarbeiten. Bei weißen Autos ist meist sogar der Lack noch i.o.

325ES 💪

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In den USA gibt es viele E30 mit normalen Stoßstangen. Da stellt sich das

Problem mit dem Umrüsten nicht. Seitenbegrenzungsleuchten und das 3.

Bremslicht wären für mich kein Ausschlußkriterium. Da die E30 in den USA

oft sehr gut ausgestattet sind, würde ich mir dort ein gepflegtes Exemplar

mit wenig Laufleistung suchen und mitbringen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

 

So gut wie alle Modelle wurden dort mit vollausstattung ausgeliefert

 

 

...ganz klares nein.

 

Limos meistens mit Kunstleder, SSD haben nicht alle, Kopfstützen hinten und Wi/Wa eher keiner usw.

Also eher Deppenvoll wie hier in den meisten Inseraten bei denen Klima/EFH/Kanaldeckel und ein Kofferradio als V.a. besülzt wird . :klatsch:  :ironie:

 

Ich würde als Handgepäck eher mal über den Tellerrand schauen und entweder einen VW T3 Camper oder eine Corvette C5 oder C6 mitbringen.

Oder einen frischen Diesel VW, die sollen ja im Moment dort günstig sein... :freak:

Gruß, Pit :sonne:
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

.

  kein      post-14170-0-01983500-1449394513_thumb.jpg

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

😂😂 stimmt an SWRA habe ich nicht gedacht. Aber Hey die meisten haben Werks Klima und so nen paar Gummi sitze sollen ja auch gut zum abnehmen sein (schwitzen bis der Arzt kommt)

Bei den 325is /es gab es schon üppige Ausstattungen diese sind aber nicht als vollausstattung zu betiteln das stimmt.

Tempomat, Klima, e FH, Sitzheizung , nsw, bc2 und Aussteller gehören schon zum guten Ton dort. Und im Vergleich zu den meisten E30 hier ist das natürlich schon ne gute Basis.

 

 

Tellerrand : mustang 1965er Modell, manchmal VW t1 wenn du einen findest, alte s Klassen und schöne SL Cabrios fahren auch dort rum. Leider sind oft die A Bretter am arsch 😉

T3 wird mittlerweile dort gesucht und gut bezahlt ähnlich wie das G Modell der marke Merzedes

325ES 💪

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du wirst lachen ich fahre gerade einen schnöden Passat Diesel, bin gespannt was bei der Sache hier noch raus kommt.

Ich muss sagen die suche hier gestaltet sich etwas schwieriger, da du keine Landesweite Autosuche hast wie mobile oder Autoscout. Du hast das gut alte ebay.com, craigslist (wie eine Art Anzeigenseite, meisst nur lokale Suchen möglich), http://www.e30marketplace.comhab ich noch gefunden... ansonsten etwas schwierig.
 
Ich muss sagen die US bumper, Tacho usw. stört mich gar nicht so, Wiederverkauf erstmal auch nicht, da ich ihn für mich behalten will.
 
Hatte eigentlich gar nicht darüber nachgedacht einen mit zu bringen, aber freunde mich mit dem Thema immer mehr an. Danke für den Tip zwecks dem E24, auch schön. Aber ich glaube es soll ein Cabrio werden... 
VW Busse kannste leider nicht bezahlen, dafür ist die Fangemeinde hier zu groß. Ein US Model waere auch verlockend, ich vermute das die Aufbereitung, Teile Reparaturen in Deutschland dann aber teurer werden.
Da es mit dem E30 nach München geht bin ich näher an der Zentrale :)
 

 

Na gut ich werde mich mal auf die Suche begeben... falls ihr was findet, gebt bescheid. Danke euch!!
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du wirklich keinen Zoll und MwSt zahlen musst weil es ein Umzug ist  solltest du auf jeden Fall ein bis zwei Autos mitbringen.

Egal ob Neuwagen a la Mustang oder alte E30 bzw. E24 oder luftgekühlte VW. ALte SL gibts i.M. einfach zu viele, würde ich nicht mitnehmen. Bei den alten M Modellen musst du allerdings aufpassen weil die meist nicht den Euro M Motor haben. Die sind im Wert weniger Wert also die Euro Ms.


Bearbeitet: von e30-335

Suche Kotflügel und Tür rechts und Heckklappe Touring in Lazurblau. Gerne auch Schlachter in der Farbe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei den alten M Modellen musst du allerdings aufpassen weil die meist nicht den Euro M Motor haben. Die sind im Wert weniger Wert also die Euro Ms.

Das betrifft doch in erster Linie die Emmies ab Modell e36 Baujahre aufwärts, oder?

Alte e28, e24 und e30 mit M-Motor dürften den selben Motor haben, wie in Europa. Gut, diese Autos sind auch in den USA schon lange keine Schnäppchen mehr und ganz generell gibt es genug Reimportprofis, die schon seit Jahrzehnten den US Markt nach Klassikern abgegraben haben - nicht umsonst gibt es so viele Porsche und MBs aus USA in Deutschland auf dem Markt (übrigens: allesamt mit Preisabschlägen zu orig. europäischen/deutschen Zulassungen. Selbst bei orig. US-Cars sind orig. Europa-Erstzulassungen, insbes. Schweizauslieferungen, oftmals begehrter, als US-Importe).

 

Ein normales 325i Cabrio war bislang aber noch zu häufig in Europa und zu günstig, als das sich da Reimporte für die Profis lohnten, von daher könnte das für einen Privatmann, der via Hausrat ein Auto mitnehmen kann, schon interessant sein, in USA zu suchen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich greife das Thema "Sonderausstattung im US E30" mal auf.

Ich habe so einen genauer: eine 88er Limousine in Bronzitbeige-Metalic

Der hat folgendes ab Werk

- Schiebedach

- Klima

- Nebelscheinwerfer

- 3. Bremslicht

- Frontscheibe mit Grünkeil

- El. Fenster vorn/hinten

- Gurtwarner

- Automatikantenne

- Kopfstützen hinten.

- Automatikgetriebe (was ich irgendwann durch ein Schaltgetriebe ersetze)

- Lebenssitze 

- Soundsystem

- Komfortschliessung (behaupte ich nun nicht glaube aber die hat er auch)

kann sein, dass ich dies oder das nun vergessen habe.

 

Das stellt für damalige Verhältnisse schon eine gute Ausstattung dar.

 

 

Was noch bereit liegt zum Einbauen ist Sitzheizung, Scheinwerferreinigung, und!! Autotelefon - das würde in einem US meiner Meinung nach auch guten Eindruck erzeugen.

MT2 Kit ist auch vorhanden, Entscheidung ab das dran kommt ist -wie beim Telefon- noch offen.

 

Bei Us Ausführung braucht´s im Schnitt meistens nicht wirklich viel an Nachrüstung, und man hat einen super ausgestatteten E30.

Ob man wirklich braucht ist jedem überlassen. Nett ist´s allemal.

 

Gruss

J.-Paul


Bearbeitet: von immer freund

Es war eben schon immer etwas teurer das Besondere zu mögen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh, darunter vorstellen darfst Du Dir eigentlich alles was darunter passt.

Ich verrat es aber auch: nach einiger Zeit immer wieder etwas Staub, Krümmel, Papier, Euro-cents...... :freak:

Aber wenn Dich Leder-Sitze aufmuntern können,. dann bitte können es auch gerne Ledersitze sein. :-UU

 

;-)  :D

J.-Paul


Bearbeitet: von immer freund

Es war eben schon immer etwas teurer das Besondere zu mögen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das betrifft doch in erster Linie die Emmies ab Modell e36 Baujahre aufwärts, oder?

Alte e28, e24 und e30 mit M-Motor dürften den selben Motor haben, wie in Europa. Gut, diese Autos sind auch in den USA schon lange keine Schnäppchen mehr und ganz generell gibt es genug Reimportprofis, die schon seit Jahrzehnten den US Markt nach Klassikern abgegraben haben - nicht umsonst gibt es so viele Porsche und MBs aus USA in Deutschland auf dem Markt (übrigens: allesamt mit Preisabschlägen zu orig. europäischen/deutschen Zulassungen. Selbst bei orig. US-Cars sind orig. Europa-Erstzulassungen, insbes. Schweizauslieferungen, oftmals begehrter, als US-Importe).

 

Ein normales 325i Cabrio war bislang aber noch zu häufig in Europa und zu günstig, als das sich da Reimporte für die Profis lohnten, von daher könnte das für einen Privatmann, der via Hausrat ein Auto mitnehmen kann, schon interessant sein, in USA zu suchen.

 

E24 und E28 haben "nur" den S38 drin mit weniger KAT Pferdchen. Und der E36 hat natürlich auch keinen M Motor.

Die wenigen Euro E24 mit KAT haben natürlich auch den S38, ich würde für den weniger als für den ohne KAT zahlen.


Bearbeitet: von e30-335

Suche Kotflügel und Tür rechts und Heckklappe Touring in Lazurblau. Gerne auch Schlachter in der Farbe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Probiers mal bei denen:

 

http://www.r3vlimited.com/board/forumdisplay.php?f=95

 

http://www.e30owners.com/forums/

 

Das sind so die US Varianten vom e30 Talk. Dort war ich wärend meiner USA Zeit viel unterwegs. Da finden sich auch immer wieder interessante Angebote.

 

Hab damals auch mal kurz drüber nachgedacht einen mitzunehmen, aber das ganze hat sich dann doch nicht so ergeben wie ich wollte...


Bearbeitet: von Crank_SR
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...