Zum Inhalt springen

RainersBMW318iCabrio

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    245
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    0,00 € 

Reputation in der Community

15 Gut

Über RainersBMW318iCabrio

  • Geburtstag 13.03.1975

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Berlin
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    318i Cabrio BJ1992

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. So, OP gelungen - Patient lebt. :) Das war nun doch eine etwas aufwendigere Angelegenheit - vor allem die Reinigungsarbeiten dürfen nicht unterschätzt werden. Ich bin froh, dass wir nun doch noch eine Stirndeckeldichtung von BMW erhalten haben, nachdem diese ja vorübergehend nicht mehr lieferbar war und die Qualität bei Dichtungen anderer Anbieter kritisch betrachtet werden muss. Leider sieht man nicht immer auf den ersten Blick Wie hochwertig es ist. Mußte hier leider schon meine traurigen Erfahrungen machen. … klopf auf Holz 🪵…äh ..E30 Blech Folgende Arbeiten wurden nun erledigt. Ölwannendichtung 1+2 Öldruckventil (Plastik nicht Metall) Zahnrad/Antrieb Ölpumpe 2x O Ringe Ölrohr Pleullagerschalen und Schrauben Öldruckschalter Dichtung Ölfilterhalter Kurbelwellenhülsenzwischenstück und Kurbelwellendichtring Stirndeckeldichtung Jetzt dürfte mein M40 (und JA an alle Kritiker - spart euch eure Kommentare - ICH finde den Motor geil und passend für mein Cabrio) untenrum erstmal Ruhe geben. Phase 2… ihr dürft raten - obenrum - wird als nächstes anstehen. Es ist auch in diesem Forum so, dass es eine Menge „Schnacker“ gibt, aber Danke an alle die einen wertvollen Beitrag geleistet haben und mir mit ihrem RAT zur Seite standen. 👍🏻
  2. Gute Nachricht: unter anderem die Steuergehäusedichtung wurde heute bei BMW bestellt. Jetzt bin ich gespannt in welcher Qualität ;) Morgen geht es dann an den Zusammenbau - hoffe der Patient ist danach (wieder) dicht und „lebt“
  3. Kann ich nur bestätigen…. Die aktuellen „schwarzen“ Dichtungen sind qualitativ schlecht! - daher habe ich entschieden, sofern ich nichts besseres finde - und ja ich gucke mich um - die originale und sehr gut erhaltene Dichtung weiterzuverwenden - kann ja jeder für sich handhaben wie er es für richtig hält.
  4. Hier behalte ich die Alte bei. Diese ist Gott sein Dank in einem sehr guten und elastischen Zustand. Hätte hier auch keine bessere Alternative
  5. So Reinigungsarbeiten sind beendet - und damit auch der heutige Tag. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden
  6. Stirndeckeldichtung? Habe ich bei KFZ Teile bekommen
  7. So nun ist die „OP“ im vollen Gange - Zwischenstand: mit einigen Fotos festgehalten - nur eine Schraube lag verloren in der Ölwanne 👍🏻 - leichte Gebrauchsspuren an der Ölpumpe - Reinigungsarbeiten sind nicht zu unterschätzen - echt hartknäckig 🧽
  8. Endlich steht mein E30 in der Werkstatt und das Projekt kann beginnen. Was ich vorhabe, habe ich ja oben schon beschrieben. Ich werde in den nächsten Tagen die Arbeiten hier bissl dokumentieren. Bevor die „OP“ beginnt haben wir erstmal den Allgemeinzustand untersucht. Ergebnis: 👍🏻 Jetzt geht es ans „Eingemachte“ 🩺
  9. Sehe ich entspannter - wenn ich es richtig sehe gibt es von dem Kabelbaum eine Streckverbindung Motorraum / Innenraum und bis dahin überlege ich ihn zu ersetzen
  10. Ich habe meine Einspritzdüsen letztes Jahr überholen lassen, auch um Kosten zu sparen. Leider wurde ich eines besseren belehrt und habe sie letzten Monat doch wechseln lassen müssen. Ich würde es nicht nochmal machen lassen und gleich die alten gegen neue tauschen.
  11. Hat jemand eventuell einen Kabelbaum für eine Nachbauklima „rumliegen“ - denke die Firmen, die Kabelbäume nachbauen würden nicht nur den Schaltplan benötigen, sondern auch eine „Vorlage“.
  12. Ich würde hier gerne mal das Thema wieder aufgreifen: Auch bei mir ist eine Nachbauklimaanlage verbaut - der Kabelbaum verläuft also im Motorraum auf der Beifahrerseite und ist nicht in den eigentlichen Kabelbaum/Sicherungskasten integriert. Im Innenraum ist jedoch ein ganz normaler Klimakasten verbaut - nicht der mit extra Lüftungsgittern im Ablagefach. Da der Kabelbaum etwas „mitgenommen“ aussieht und die Sicherung immer wieder fliegt…. Überlege ich folgendes: Meine Frage: 1) Gibt es diesen Kabelbaum noch „neu“? Wo? 2) Wenn nein, kann man diesen doch sicherlich nachbauen (lassen) - stelle ich mir nicht sooo schwer vor - oder täusche ich mich da? Den Schaltplan haben wir ja, dafür und für die Länge der Kabel ist aber sicherlich auch ein Kabelbaum zum abgleichen nötig? Jemand Erfahrung damit?
  13. Teure Teile,... nicht wirklich. 80% sind Dichtungen und der Rest (Antrieb Ölpumpe, Öldruckregler und Ventil) Verschleißteile - und ja die tausche ich auf Verdacht, wenn schonmal alles ab ist. Ich finde das zumindest ok und ist für mich Sinn der Revision Teil 1. - der Inhalt unserer Korrespondenz per PM wäre dann Mal Teil 2 ;)
  14. So... was lange währt..... aber endlich habe ich das Projekt „kleine Motorrevision“ begonnen. Die gelb markierten Teile sind bestellt. Sicherlich wird noch das ein oder andere (Schrauben, Dichtung,...) je nach Bedarf hinzukommen. Was noch „fehlt“ sind die Pleuellager. Hierzu müssen aber erstmal die alten ausgebaut werden - und neue je nach Spiel bestellt werden. - Ich habe in einem Post gelesen, dass man lieber die alten Schrauben (Pleuellager) wiederverwendet als Neue zu bestellen. Kann dies jemand bestätigen? - Noch nehme ich gerne wertvollen Tipps entgegen ;)
×
  • Neu erstellen...