Zum Inhalt springen

Basti

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    0,00 € 

Reputation in der Community

10 Gut

Über Basti

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  1. Selbst zu Zeiten, als BMW für die Serienradios ab Werk schon den Blockstecker verbaut hat bedeutete „Radiovorbereitung mit Soundsystem“ ab Werk immer noch Überblendregler mit alten DIN-Steckern (so bei mir mit Bj. 90), vermutlich den Fremdradios geschuldet. Alle „vernünftigen“ zum M3 passenden Werksradios hatten aber schon integrierte Überblendregler, so dass das immer seltsam und nachgerüstet aussieht wenn du so ein Radio verbaust und nichts am Kabelbaum zerschneiden möchtest. Wenn du dennoch mit der Optik leben kannst ist einfachsten, bspw. ein Bavaria C Electronic oder C Exclusiv zu nehme
  2. *klugscheiß* Ein V6 hat aber 2 Pleuel auf einem Kurbelwellenzapfen, der VR aber wie der R einen Zapfen für jedes Pleuel, ist damit zumindest näher am Reihenmotor. Ein 180°-Ferrari-V12 ist ja schließlich auch kein Boxer ;)
  3. Moin, nochmal zu den E30 in der DDR: Man muß da ein klein wenig unterscheiden zwischen den Autos, die als Neuwagen für Ostmark erhältlich waren (Hillman Minx, Citroen GSA, Golf, 244er Volvo [in der nur für die DDR gebauten Version DLS], 323er Mazda, VW T3 usw.) sowie zwischen denen, die man für DM im Intershop kaufen konnte: Auf dem Dach des damaligen Interhotels Metropol in Berlin (das war wohl der größte Intershop der DDR) kam man sich vor wie in einem Autohaus, zu den DM-Autos zählte dort ein Großteil der Fiatpalette (Panda, Ritmo, 131, 132, Uno, Regata, Argenta...) und - Ende der 80er -
  4. @Georg. Wir hatten die Sache ja geklärt. Mit der Teileverwendung komme ich schon ein paar Jährchen klar Da ich kein schwedisches Auto habe gilt vorne bei mir die 027er Tnr - entspricht einer 318iA-touring Serienfeder (so etwas in dieser Art meinte ich). So schwer bin ich doch nun wirklich nicht zu verstehen *duck* Da wenn ich den Tausch vornehmen sollte die Federn ohnehin raus müssen ist das Thema eh' egal. Frage wäre eher die Dämpfer.
  5. Es geht mir ausschließlich um Teilenummern der Neuteile, nicht um Werrteinschätzungen irgendwelcher Leute. Also dann möchte ich einfach interessenhalber die Teilenummern für Federn und Dämpfer des M-Technic-Fahrwerk für 325er Cabrio, 5/90, Schalter, ohne Klima, dt. Erstauslieferung. Ich bekomme da "leider" nur wie schon geschrieben ganz "normale" Teile angezeigt.
  6. Schon klar soweit, wäre auch wünschenswert. Wenn ich aber nun mein Cab von Serienfahrwerk auf M-Technik umrüsten und die Federn wirklich am BMW-Teiletresen bestellen würde bekäme ich aber welche, die eben in irgendwelchen harmlosen E30s als Serienfahrwerk laufen. Dämpfer bekäme ich die gleichen die schon drin sind Die Jungs vom 3er-club haben sich darüber auch schon ausgelassen: http://50641.rapidforum.com/topic=100771357698
  7. Würde mich auch mal interessieren. Lt. ETK sind zumindest beim 25er Cabrio zwischen M- und Nicht-M-Fahrwerk die Federn der einzige Unterschied, sprich Dämpfer und Stabis sind absolut identisch und serienmäßig. Bei den Federn kommen dann - SA-abhängig - einfach stinknormale Limousinenfedern zum Einsatz, die durch das höhere Gewicht des Cabs einfach mehr zusammengedrückt werden ...
  8. Wie is'n das dann mit solchen Autos: http://www.behindmatrix.com/e30/fotost/f01018/f01018.htm? Der kam über Händlerabfragen usw. auch keinen Schritt weiter...
  9. Hallo, das Buch nennt sich genau BMW 3er-Reihe 1. und 2. Generation einschließlich M3 Collector's Guide Band XIX von Jeremy Walton aus dem HEEL Verlag, ISBN 3-89365-341-4, meins ist von 93. Aber Georg, wie so oft hilft es hinsichtlich der Editionen des E30 nicht viel weiter. Zum Cabrio steht in dieser Hinsicht nichts weiter drin. Außerdem muß man aufpassen , dass das Buch ursprünglich auf der Insel erschienen ist - vieles trifft nur auf britische 3er zu (Serienausstattungen, Sondermodelle [die 2farbigen E21 bspw.], ...). Basti
  10. Uch möchte ein Professional RDS (ohne "C" - also das Einboxgerät) an das Original-Soundsystem hängen. Da das Gerät "Masse am Gehäuse" unterstützt sollte es wohl problemlos auch am Soundsystem laufen, die Frage ist aber ob es wegen der höheren Ausgangsleistung gegenüber dem Soundsystemverstärker nicht sinnvoller ist diesen zu überbrücken. Habt ihr da Erfahrungen? Wenn ja wie läuft die Überbrückung ab: Ich dachte an den Stecker eines defekten Versträrkers und verbinde alle passenden Ein- und Ausgänge der LS auf der Steckerplatine? Achja: Ich weiß über die Vor- und Nachteile, ich möchte es aber
  11. Hi Paolo, Hier http://e30-talk.com/showthread.php?t=9997&page=7&pp=20 ist das Ding schonmal kurz besprochen worden.
  12. Da ich bis jetzt noch keinen Hinweis dazu gefunden habe nochmal ne Zwischenfrage: Wie ist das eigentlich bei einer (bzw. diesen hier besprochenen) Fernbedienung mit der Diebstahlsicherung der ZV (also mit dem Schlüssel die 2. Schließstellung in der man die Schließknöpfe nicht mehr nach oben ziehen kann)? Wie sieht das da aus mit der Verkabelung bzw. wie "drückt" man das am Handsender? Im Cabrio finde ich diese Funktion schon lohnenswert.
×
  • Neu erstellen...