Zum Inhalt wechseln

Foto

Welche LS Einbautiefe geht beim Cab vorne?

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1
OFFLINE   MartinE30

MartinE30

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.488 Beiträge
    Herkunft: Unterfranken Bundesland
  • Mein BMW: 325i vfl 2 TL 86, 325i vfl Cab 86, 523i LPG e39, 730i e32

Hallo Experten,

 

dass es beim Cabrio hinten mit den LS von der Einbautiefe her eng wird, weiß ich aus eigener Erfahrung (am besten weniger als 55mm Einbautiefe, damit auch bei Schwingungen nichts vom LS an die Seitenwand geht). Wie sieht es vorne bei den Original-Einbauplätzen im Fußraum aus?

 

In meinem fortlaufenden Verbesserungsprozess würde ich beim Cab vorne neuere LS einbauen wollen. So schöne Sache wie die von Andrian Audio haben aber bei den 13er LS eine Gesamteinbautiefe von 65mm.

 

Geht das ohne Modifikationen?

 

Will absolut nichts basteln, außer ein bisschen dämmen bei der Gelegenheit. Es sollen also unten 13er rein und oben in die vorhandenen Spiegeldreiecke dann entsprechende HT.

 

Für Hinweise vielen Dank!

 

 

PS: Mit der Suche findet man gefühlte tausend Threads zum Thema LS Austausch. Aber das Thema Platz vorne wird bei 13ern nicht behandelt (wenn, dann 16er, aber das will/brauch ich nicht), daher der 1000 und erste Thread dazu ...



#2
OFFLINE   touringDani

touringDani

    halbfreundlicher Antipath Geschlecht

  • Mitglied
  • 10.420 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Freital Bundesland
  • Mein BMW: 325i M50 Cabrio VFL, 525d touring

Mehr als 55mm geht nicht.

Sehr flache Magneten haben beispielsweise die AIV Green/Hifonics Warrior-Compos.


Bearbeitet von touringDani, 02. November 2016 - 14:48.

  • MartinE30 gefällt das

Zitat bastelbert:
Am besten ist immer, das alles was nicht funktioniert als "normal" abgetan wird. Es funktioniert nicht, Punkt!
Zitat E30Schrauber:
Einen ungeöffneten Motor einbauen ist wie vom 10-Meter-Brett springen ohne zu wissen, ob Wasser im Becken ist.

Zitat Stefan16V:

Wenn der Renè dran zieht und dann geht`s ni ab, dann geht`s auch ni ab!

 

 

 

 

 

 


#3
OFFLINE   MartinE30

MartinE30

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 2.488 Beiträge
    Herkunft: Unterfranken Bundesland
  • Mein BMW: 325i vfl 2 TL 86, 325i vfl Cab 86, 523i LPG e39, 730i e32

Danke, dann ist das vorne also auch nicht anders als hinten. Hifonics ist ein guter Tipp!



#4
OFFLINE   touringDani

touringDani

    halbfreundlicher Antipath Geschlecht

  • Mitglied
  • 10.420 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Freital Bundesland
  • Mein BMW: 325i M50 Cabrio VFL, 525d touring

Sowas:

 

http://www.ebay.de/i...0PbXZ6hWppqT1qg

 

Ich hatte die WR6 2C in 16,5 vorne drin.

Ging natürlich nicht im Originalplatz, waren auf der Abdeckung.

Aber die hatten auch nur 41mm Einbautiefe, da war noch Resonanzraum.

Preislich auch in Ordnung, die Hifonics sind ziemlich pegelfest und durch die steife Bauart kommt selbst bei den 13 cm durchaus Baß.

Die Rainbow/AIV SLX 130 sind mit 52mm Einbautiefe schon an der Grenze.


Bearbeitet von touringDani, 02. November 2016 - 17:09.

Zitat bastelbert:
Am besten ist immer, das alles was nicht funktioniert als "normal" abgetan wird. Es funktioniert nicht, Punkt!
Zitat E30Schrauber:
Einen ungeöffneten Motor einbauen ist wie vom 10-Meter-Brett springen ohne zu wissen, ob Wasser im Becken ist.

Zitat Stefan16V:

Wenn der Renè dran zieht und dann geht`s ni ab, dann geht`s auch ni ab!

 

 

 

 

 

 


#5
ONLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Mitglied
  • 714 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Bin jetzt etwas irritiert. Vorne habe ich eine Tiefe von über 70mm gemessen. Hinten kann ich nicht messen, da mein Cabrio derzeit zerlegt ist. Habe aber Vorne mal probiert einen Tang-Band 13er zu versenken (Link). Sollte auch mit der Originalblende möglich sein, ist aber wiklich verdammt eng! Das der (fette) Manget fast am Blech anliegt schadet akustisch nichts. Vorsichtshalber könnte man etwas Schaumstoff dazwischen legen. Wichtig ist nur, dass die Korbfenster der Chassis nicht verdeckt werden....


Bearbeitet von Mahathma, 02. November 2016 - 18:33.

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#6
OFFLINE   touringDani

touringDani

    halbfreundlicher Antipath Geschlecht

  • Mitglied
  • 10.420 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Freital Bundesland
  • Mein BMW: 325i M50 Cabrio VFL, 525d touring

Stellenweise hast du evtl. soviel Platz.

Allerdings gehen da paar Strippen lang. Dämmung nicht zu vergessen.

Wenn du den so reindrängelst ohne bissl Dämmung klingt das wie ein Furz im Zinkeimer.

Das Volumen hat Einfluß darauf, wie tief der Tieftöner schlußendlich spielt.

Wenn du das ohnehin winzige Volumen mit dem fast anliegenden Magneten reduzierst kommt da nix rum.

Perfekt wird das ohnehin nicht, aber die Grundlagen sollte man schon bissl berücksichtigen.


Zitat bastelbert:
Am besten ist immer, das alles was nicht funktioniert als "normal" abgetan wird. Es funktioniert nicht, Punkt!
Zitat E30Schrauber:
Einen ungeöffneten Motor einbauen ist wie vom 10-Meter-Brett springen ohne zu wissen, ob Wasser im Becken ist.

Zitat Stefan16V:

Wenn der Renè dran zieht und dann geht`s ni ab, dann geht`s auch ni ab!

 

 

 

 

 

 


#7
ONLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Mitglied
  • 714 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Stimmt schon, der Tang-Band geht aber ohnehin nur als FAST. Und der Bereich in der A-Säule gilt eher als "offener Einbau". Wer da auch nur eine Andeutung von tiefen Tönen haben will, braucht schon eine höhere Qts als diese Breibänder bieten. Die üblichen Car-Hifi-Töner liegen da eher bei 0,7 bis 1,0. Kritisch ist nicht zuletzt die mit 19l recht hohe VAS der Breitbäder, die auf eine sehr weiche Aufhängung schließen lassen (Cms ist im Datenblatt nicht aufgeführt), was einen Betrieb über einen Hochpass sinnvoll erscheinen lässt. Aber wie sich solch ein Chassis letztendlich in einem Auto verhält, kann ich erst nach einer Messung beurteilen. Kann ja auch sein, dass die sich passiv überhaupt nicht vernünftig Filtern lassen. Die mit einem DSP auf Biegen und brechen zu richten widerstrebt eigentlich meine Grunsätzen, was die Abstimmung jeglicher Lautsprecher betrifft (egal für welchen Zweck).

 

Aber zur Zeit spielt das alles gar keine Rolle, denn die Gedanken über Lautsprecher kamen mir bei eher langweiligen Schleifarbeiten an der Karosse. Und bis das Cabrio wieder auf die Straße kommt, ist noch jede Menge Arbeit nötig. Erst dann wird es mit der Musik spruchreif. Was es dann wird, wird sich zeigen. Fest steht eigentlich nur, dass das Blech nicht angetastet wird (rückrüstbar!) und sicherlich nichts aus dem Car-Hifi-Bereich verwendet wird.


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#8
OFFLINE   albert_10v

albert_10v

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.303 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Ö
  • Mein BMW: Cabrio 320 '89

Na, schon was weiter gebracht?

 

Würde mich interessieren, auf was es hinausgelaufen ist, und wie zufrieden man damit ist :).



#9
OFFLINE   MartinE30

MartinE30

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 2.488 Beiträge
    Herkunft: Unterfranken Bundesland
  • Mein BMW: 325i vfl 2 TL 86, 325i vfl Cab 86, 523i LPG e39, 730i e32

Ich persönlich habe in diesem Jahr noch gar nichts am Cab gemacht, da in diesem Jahr Limo-Zeit ist. Das Cabrio hole ich im Herbst kurz raus, dann bekommt es den Nachrüst-Kat entfernt und erhält das H-Gutachten und fährt dann auch schon wieder gleich in sein Winterquartier ein. Wenn ich ein bisschen Zeit finde, wollte ich das evtl. da mal angehen. Habe noch sehr gute OEM LS und werde die evtl. verbauen bzw. finde ich alternativ das Visaton Angebot recht preiswert und früher war Visaton richtig gut - keine Ahnung, ob das heute noch der Fall ist.