Zum Inhalt springen

Vom Französichen Baguette zum Oberklasse-Bayer... ein paar Fragen =)


rc_flitzer
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Abend zusammen,

 

Ich möchte meinen Peuschööö 207 RC loswerden und mir dafür einen guten alten E32 zulegen.

Ich habe einen 740i mit 240.000km ins Auge gefasst. Optisch macht er einen sehr sehr guten Eindruck. Vollaustattung und innenraum sieht aus wie "fast neu", außen bis auf Rost an der Heckklappe keine Mängel zu erkennen.

Welches sind bis auf Vorderachse, Bremsen und Getriebe, die E32 Typischen schwachstellen?

 

lg Marcel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Rost aufs ganze Auto verteilt und Steuergeräte...

Wenn da mal was Mucken macht und man sich nicht selber zu helfen weiß, wirds ganz schnell ganz teuer.

Oh, I'm an alien, I'm a legal alien


Ein Franke in München


Zwischen Hochschule und Satelliten 


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stellmotoren Heizungskasten. Die Brechen gerne ab, da das Kompri-Dichtband der Heizklappen verklebt und das losbrechmoment so hoch ist, dass die Motorhalter abbrechen. Ne sehr fummelige Geschichte. Für ne vernünftige Reparatur muss das Amaturenbrett raus. Dann fängt es an die Grundstellung der Motoren zu finden. Bei dem Gespaße schiesst man sich auch gern das Steuergerät ab. Das sintzt fummelig versteckt über dem Getriebetunnel zur Spritzwand hin. Ätzende Arbeit sag ich. Da das Problem bei unmengen 7ern besteht solltest Du bei der Probefahrt alle Heizungsfunktionen durchtesten, oder zusehen, dass das Radio ausgebaut ist, denn hinter dem Radioschacht kann man die Stellmotoren sehen.

 

Rost unter den Tür-Kotflügel- und Schwellerplanken.

 

Je nach Baureihe des V8 die Ölpumpenschrauben/Dichtigkeit.

Bei Automatik - Getriebeservice durchgeführt?

 

Das wars von meiner Seite her erstmal...was ich eben beim E32 für Erfahrungen gemacht habe. Bin ihn aber auch nur 1 Jahr gefahren.

 

Achsoo, Stoßdämpfer natürlich. Und wenns ein Niveau fahrwerk ist stell dioch auch sehr hohe Folgekosten ein wenn mal was futsch ist.

 

Gruß

 

Die Schiebedächer gehen gern mal fest, Türdichtungen schrumpfen ohne Ende. Vorderachse nur mit Qualitätsteilen reparieren. Billigteile halten ca 8000Km. Ansonsten übliche Späße wie auch beim E30. Gewindeklipse in den Scheinwerfern, welche zerbröseln. Stecker im Motorraum wo die Nasen und Klammern zerbröseln

<3 Haters

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...Liest sich ja wenig ermutigend...

 

Wenn ich das so lese, bin ich doch froh, meinen e32 schon vor 15 Jahren verkauft zu haben.

 

Gruß, Pit :sonne:

Gruß, Pit :sonne:
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

.

  kein      post-14170-0-01983500-1449394513_thumb.jpg

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viel Technik, viele Probleme. Und meiner war aus 1 Hand von opi mit allen Belegen etc, also keine Runkelrüber mit 300t auf der Uhr. Würde trotzdem jederzeit wieder einen kaufen. Das Fahrgefühl ist einfach zu gut

<3 Haters

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Heizung: Heizschwert gerne hopps.

Kofferraum undicht (Teppich anheben und fühlen, bzw. mal eine der Fassungen der R-Lichter rausnehmen und sich die ansehen. Starke Korrosion deutet darauf hin, auch wenn der VK den Rest des Kofferraums trocken gelegt haben solte).

Pixelfehler KI.

E-Sitze fahren nur noch einseitig (leicht und ohne Neuteile zu beheben, wenn man weiß wie. Könnte aber ein guter Grund sein, den Preis zu drücken).

Dachhimmel löst sich gerne vom Formteil und hängt runter. Zuerst im Fondbereich.

ZKE spinnt gerne mal, dann machen sich z.B. die Eheber selbstständig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir fällt noch was ein. Da waren ja noch mehr Reparaturen. Einmal das Heizungsregelventil, welches getauscht werden musste, dann ist am Zahnbogen des Fensterhebers ein Zahn ausgefressen, was aber bei jedem Auto passieren kann und das blödeste ist, was auch einige 7er haben, dass in einer der Türen, meist Fahrertür das dünne Alu-Guss-Streifchen abbricht an dem der ZV Motor befestigt ist. Durch zu starkes schliessen der Tür, bricht dieses einfach ab. Das Teil hat ne Teilenummer ist aber als einzelnes 1996 bereits ausgelaufen und nurnoch im Zusammenbau erhältlich.

Zusammenbau heißt in diesem Fall, Türgriff mit Schale,ZV-Motor, dem blöden Blech, Schloss, neuem Schlüssel der sich je nach Codierung und Ausstattung wie Alarm und ZV nochmal verteuert, womit wir bei ca 380€ wären. *Schluck*

Also ausgebaut, zwei löcher rein, nen Blech drauf genietet, Glasfaserband in harz getränkt drumgewickelt und mit faserspachtel zugezogen. Hält seit über 2 Jahren, da das Auto mittlerweile ein Kollege fährt

<3 Haters

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In der aktuellen Motor Klassik Youngtimer (Ausgabe 1/12) ist ein Vergleich drinne zwischen 750iL e32 und 600SEL W140.

 

Folgendes wird zum e32 geschrieben:

Die Baureihe war acht Jahre lang das Flaggschiff der Münchner Modellpalette - ein Garant für höchste Qualität in puncto Material und Verarbeitung. Die großen Feinde des E32 sind Wartungsstaus und versteckte Unfallschäden.

 

Weiter im Text:

Karosserie-Check:

An der von Claus Luthe entworfenen Karosserie des E32 entstehen Rostschäden nur durch nicht sachgemäße reparierte Unfallschäden oder starke Abnutzung. Bei der Begutachtung des Autos verdienen die typischen StellenAufmerksamkeit:

alle 4 Wagenheberaufnahmen oder die Schwellerspitzen rundrum

 

Anfällig sind auch die Innenseiten der Türunterkanten oberhalb des Dichtgummis, Empfindlich sind die hinteren Kotflügel an den Radläufen und in den Radhäusern unter der Verkleidung. Auch der Bereich um die Tankklappe sollte unter die Lupe genommen werden. Das Interieur ist einem Spitzenmodell entsprechend hochwertig, unterliegt aber dem Nutzungsverschleiß.

 

Weiter im Text:

Technik Check:

Die Motoren und Getriebe dieser vielfach als Firmenwagen genutzten Baureihe sind auf Standfestigkeit und Langlebigkeit ausgelegt. Bei schonender Fahrweise und regelmäßiger fachkundiger Wartung sind Laufleistungen von über 300.000KM kein Problem. Doch Achtung: Bei den V8-Motoren können in seltenen Fällen die Schrauben, die die Ölpumpe zusammenhalten. verloren gehen - die Ölpumpe fällt aus. Beim Zwölfzylinder lockern sich die Schrauben für die Lagerblöcke der Nockenwellen. Gelangen diese Schrauben in den Brennraum, hat das fatale Folgen. Elektronik sorgt für zeitgemäße Motorleistung, Sicherheit und Komfort. Reparaturen können aber sehr aufwändig und kostspielig werden.

 

Nochmal die Schwachpunkte:

1) Wagenheberaufnahmen

2) Kotflügel hinten

3) Bosch Motortronic

4) Nockenwellenschrauben (V12)

5) Ölpumpenschrauben (V8)

Von mir eine Ergänzung zum R6: eingelaufene Nockenwellen

6) Instrumente und Check Control

7) Elektrikfunktionen

8) Mangelde Orginalität

9) Versteckte Unfallschäden

10) Fehlendes Wartungsheft

 

Folgende Wertung bekam er noch in einzelen Rubriken:

 

Alltagstauglichkeit: 3 von 5 Sternen

Ersatzteillage: 4 von 5 Sternen

Reparaturfreundlichkeit: 3 von 5 Sternen

Unterhaltskosten: 2 von 5 Sternen

Verfügbarkeit: 3 von 5 Sternen

Nachfrage: 3 von 5 Sternen

 

 

Jetzt hast Du die wichtigsten Facts aus dem Beitrag und kannst dir eine Meinung zu dem e32 bilden.

https://www.bmw-club-taunus.de  Der BMW Club für die Region Taunus und Rhein Main!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...