Zum Inhalt springen

Diff übersetzung für Cabrio??


Madmike
 Teilen

Cabrio 325i mit 240er getrag welches Diff am besten?? Bin ein Sportlicher Cruiser!  

27 Benutzer haben abgestimmt

  1. 1. Cabrio 325i mit 240er getrag welches Diff am besten?? Bin ein Sportlicher Cruiser!

    • 4.10 jetzt Verbaut
      1
    • 3.91
      10
    • 3.73
      15
    • 3.64
      2


Empfohlene Beiträge

Hi. So in meinem Cabrio ehemals 320i jetzt 325i 171ps ist ein 240er getrag und ein 4.10 diff verbaut.

Mir ist diese übersetzung für ein Cabrio zum ruhigen dahingleiten etwas zu kurz da er im 5ten doch schon recht hoch dreht.

 

Nun bin ich am überlegen ob ich nu auf 3.91 - 3.73 oder 3.64 wechsle.

 

Was meint ihr?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


naja 4.10 gehört da ja auch nicht rein.... ;-)

also 3.91 wäre wohl das originale.... wobei ICH da schon den ersten etwas kurz find.....

Cinis Cinerem, Pulvis ad Pulverum.

Cum diabolus regit, omnia licent

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

naja 4.10 gehört da ja auch nicht rein.... ;-)

also 3.91 wäre wohl das originale.... wobei ICH da schon den ersten etwas kurz find.....

 

Stimmt so nicht ganz.

 

Das Cab hat als 320er sehr wohl solche kurzen Diffs.

Mein 320i NFL Cabrio hat ab Werk sogar das 4,27 Diff drin. Mir sind ausserdem im Freundeskreis zwei weitere 320 Cabrio mit dem gleichen Diff bekannt. Liegt wohl am höheren Gewicht...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

RR weiß ich doch!! Geht ja nur darum was das optimalste ist kann ja nich 3 versch. diffs zum testen einbauen!

 

Obwohl :freak: mir kommt da ne idee :klatsch: du bist ja fix mit sowas :devil:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

3,73er hab ich auch drin......Kann ich nur empfehlen zum Gleiten.

 

Hab allerdings nur den 2,3er drin, und da isses ein bissel zu lang...

Gruß Dennis

:winken:

Das Cabrio kommt nun weg........:cry:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Turbo99

 

Ich Weiß ja welches ich dunter Habe. Eventuell frage Richtig durchlesen

 

@ Realplayer

 

Noch habe ich garnichts Gewechselt! Diese aussage bezog sich auf einen beitrag weiter oben wo gesagt wurde

naja 4.10 gehört da ja auch nicht rein.... ;-)

also 3.91 wäre wohl das originale.... wobei ICH da schon den ersten etwas kurz find.....

und als antwort Kam
Stimmt so nicht ganz.

 

Das Cab hat als 320er sehr wohl solche kurzen Diffs.

Mein 320i NFL Cabrio hat ab Werk sogar das 4,27 Diff drin. Mir sind ausserdem im Freundeskreis zwei weitere 320 Cabrio mit dem gleichen Diff bekannt. Liegt wohl am höheren Gewicht...

Manchmal hilft es sich das Thema komplett Durchzulesen!
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim M20B25 gibt es für mich nur EIN Diff, ganz egal welche Karosserievariante >> 3,91

 

Das ist meiner Meinung nach der beste Kompromiss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

na da hab ich ja absolut keinen account.

gehe ich recht in der annahme,das verschiedene übersetzungen im diff auch komplett fahreigenschaften verändern? das hieße dann auch iwie z.b. endgeschwindigkeit und respektive vllt auch verbrauch ???

wie erkenne ich,welches diff drin ist?

habe mir ja bei euch hier schon so einiges an tipps abgeguckt, aber so antriebsstrang mäßig nicht so der crack...leider :schrauben:

ES GAB ZEITEN,DA BIN ICH LIEBER GEKOMMEN; ALS  GEGANGEN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz klar das 3.91 Diff, dann am besten mindestens 25 % gesperrt. Habe ich auch in meinem Schnitzer S3 2.7 Liter Cabrio gefahren, vorher alle anderen ausgetestet.

 

Finde fuer das 3.64 Diff hat der viel zu wenig Leistung, das 3.73 ist schon deutlich besser, aber fuer kurze Beschleunigungsorgien, vor allem vergleiche gegen gleichwertige Autos wird man nicht besser als das 3.91 Diff aussehen.

 

Bin frueher sehr oft die Beschleunigungsrennen vom ADAC in Bielefeld, Drensteinfurt und Ascheberg gefahren, wo nur Strecken von 150 - 250 Meter gefahren wurden, so konnte man dies absolut nach Zeiten am besten austesten!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz klar das 3.91 Diff, dann am besten mindestens 25 % gesperrt. Habe ich auch in meinem Schnitzer S3 2.7 Liter Cabrio gefahren, vorher alle anderen ausgetestet.

 

Finde fuer das 3.64 Diff hat der viel zu wenig Leistung, das 3.73 ist schon deutlich besser, aber fuer kurze Beschleunigungsorgien, vor allem vergleiche gegen gleichwertige Autos wird man nicht besser als das 3.91 Diff aussehen.

 

Bin frueher sehr oft die Beschleunigungsrennen vom ADAC in Bielefeld, Drensteinfurt und Ascheberg gefahren, wo nur Strecken von 150 - 250 Meter gefahren wurden, so konnte man dies absolut nach Zeiten am besten austesten!

 

 

Aber in einer 2 Türer Limo mit 2.7er sollte in einem Beschleunigungsrennen, doch eigentlich das 3.73er Diff vorn liegen?! Subjektiv kommt man sich mit dem 3.91er schneller vor, weil der Motor so schnell hochdreht, aber ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass es Jemand ausgetestet hat und dabei das 3.73er ca. 1 Fahrzeuglänge vorn lag von 0-100 Km/h oder so!?

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...