Zum Inhalt springen

Motor austauschen oder reparieren? was würdet ihr tun?


kingm40
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute!

 

Bei meinem Touring ist (m20b20) ist mit großer Wahrscheinlichkeit der Kopf gerissen (oder zumindest die Kopfdichtung durch, aber wohl eher der Kopf hinüber) und ich bin jetzt etwas ratlos, für welche "Reparaturvariante" ich mich entscheiden soll.

 

1. "neuen" Kopf besorgen und tauschen. Da rechne ich mit etwa 500 € Gesamtkosten (200 € Kopf, 100 Euro Dichtung + Schrauben, 150 € Zahnriemen + Spannrolle + Wapu, 50 € Öl und Kühlmittel)

 

2. Ich hätte einen m20b20 mit angeblichen 120.000 km für 300 € zur Hand (Kilometer natürlich nicht belegbar, er kommt aber von einem Bekannten, dem ich soweit vertraue). Auf jeden Fall staubtrocken und sieht unterm Ventildeckel perfekt aus. Bis Zahnriemen usw neu sind und mit Öl sowie Kühlwasser sollte ich auf genau die selben Kosten kommen wie oben

 

(Variante 3 wäre natürlich ein m20b25, weil ich das Auto aber vielleicht noch 2 Jahre fahre, wäre mir diese Variante zu teuer. Bis Kardan, Diff usw alles passt kommt man auch auf 1000 €. Für 2 Jahre zu viel Aufpreis und ich hab ja noch die Limo mit 2,5er Motor).

 

Jetzt was tun? Einen unbekannten Motor rein setzten? Oder einen den bestehenden reparieren? Was die Kosten betrifft wird´s ja in etwa das Selbe ausmachen und die Arbeit kann ich in beiden Fällen selbst machen. Nur was ist sinnvoller?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


einfach den anderen rein wenn er so gut aussieht wie du sagst

Special Notice!!!
Due to recent budget cuts and the rising cost of electricity, gas and oil, as well as current market and economic conditions,
"The Light at the End of the Tunnel" has been turned off.
We apologise for the inconvenience.

Gruß
Jan :drive: :smbmw: :beemwe::beemwe:

Frauen, die meinen, Männer seien zu keiner innigen und liebevollen Beziehung fähig,
waren noch nie am Samstag in einer Autowaschanlage!

Zum Thema Komplimente:"Unter allen Arschgeigen bist Du die Stradivari"

 

dem Waidmann jede Pirsch behagt,
sei`s auf den Hirsch,
sei`s auf die Magd.

der sogenannte gute Mensch, ist des Idioten bruder!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich würde eigentlich zu Variante 3 also Umbau auf 2,5er tendieren, bei dir aber nicht sinvoll da du ja wie gesagt nur noch 2 Jahre fährst...

 

Deshalb denk ich ist die Nummer 1 das sinnvollste! Du fährst den Motor, weisst dass er von dir gepfelgt wurde, machst zudem noch Wapu, Zahnriemen, Öl und Kühlmittelwechsel was nie verkehrt ist und nen Kopfwechsel stell ich mir angenehmer vor als nen kompletten Motortausch...

 

MFG Kay

Gruß Kay

 

http://e30-talk.com/members/kay89-albums-325i-m-technik-ii-picture3409-alle.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie viel hat denn dein aktueller (kaputter) b20 gelaufen? wenns wesentlich mehr ist als die 130Tkm von dem kompletten Motor für 300€, würd ich option 2 für 300€ nehmen. Zahnriemen, Spannrolle und Wapu kosten dich bei schmiedmann ca. 80€ ich hab das Programm grad hinter mir am b20. Wenn dein aktueller aber wesentlich weniger oder auch ca. 130Tkm gelaufen hat würde ich variante 1 bevorzugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Variante 2. einbauen und fertig.

 

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

 

 

 

 

auto motor & sport 22/86

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der aktuelle Motor hat 252.000 km runter, also doch wesentlich mehr. Wobei fraglich ist, ob der "neue" wirklich soooo viel weniger hat. Mein Bekannter hat den Motor zwar selbst aus dem Cabrio eines Kunden ausgebaut (und gegen einen B25 ersetzt ;)) aber wer weiß, ob da nicht irgendwann schon mal an den Kilometern gedreht wurde. Zahnriemen und Wapu würde ich bei beiden Varianten machen, von daher bleibt sich´s gleich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei deinem Motor weißt du aber durch den Kopfriss nicht wie´s unten aussieht. Wasserrschäden an den Lagerschalen u.s.w....

 

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

 

 

 

 

auto motor & sport 22/86

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na dann schau doch mal in den "neuen" B20 rein da sieht man ja schon relativ viel und ob das mit der Laufleistung hinhaut! aber du sagst ja dass er unterm Ventildeckel super aussieht von daher kannste da denk ich nichts falsch machen....

Gruß Kay

 

http://e30-talk.com/members/kay89-albums-325i-m-technik-ii-picture3409-alle.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja dann würde ich variante 2 nehmen. vorallem wenn der motor staubtrocken ist. bei dem "neuen" kopf weißt du auch irgentwie nicht so ganz was du hast, der kann auch schon einiges runter haben... beim Motor haste wenigstens nen ganzen Motor neu.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieviel km fährst du denn im Jahr? Würde eher zu 2 tendieren, da kannst du den Motor einfach reinsetzen wenn er wirklich gut gelaufen ist. Fährst du viel und gerne hochtourig, kann dir der Kopf des anderen Motors auch schnell reißen. Dein jetziger Motor sollte bei der km-Leistung allerdings komplett revidiert werden (Lagerschalen, Simmeringe etc.). Und dann kannst du auch den für 300,00 € nehmen. Der Aufwand ist etwa der gleiche.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Variante 2. Das Risiko ist finanziel abschätzbar:drive:

Zu 3:

wenn du das Diff, Getriebe und Kardan drinn läst brauchst du den B25 auch blos reinzuhängen. Dann bleibt nur noch das Thema Bremsen.

Edit: du hast ja einen Touring da hast du ja dann eh scchon die Scheibenbremsen hinten.

Für die Umwelt:

Altagsauto 525TDS mit :rot: Plakette verkauft:-D

Jetzt 530D E39 DPF mit reinem Gewissen:-D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin die letzten zwei Jahre jeweils ca 20tkm pro Jahr damit gefahren. Der Touring ist mein Alltags-Arbeitstier. In den "neuen" Motor rein sehen ist so ne Sache, bevor der nicht mir gehört, kann ich ihn auch nicht zerlegen ;-). Aber langsam tendiere ich auch in diese Richtung.

 

Übrigens, der Motor wurde selten hochtourig gefahren (zumindest seit ich ihn habe) und regelmäßig und richtig gewartet (auch zumindest seit ich ihn habe). Daran wird´s nicht liegen, dass er gerissen ist. (Nur so zu meiner Verteidigung ;-))


Bearbeitet: von kingm40
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fast das gleiche problem hab ich auch gehabt. Bei mir ist auch der kopf gerissen. Ich habe variante 2 genommen. M20B27, den gleichen motor wieder eingebaut. Wir standen auch die ganze zeit vor der Frage was wir machen sollen.

 

Bis jetzt bin ich aber zufrieden, dass wir den ganzen motor getauscht haben. Er fährt immer noch und bis jetzt gibt es keine probleme. Den motor hab ich auch vorher nicht gekannt, aber bis jetzt hält er noch und ich hoffe das wird noch lange zeit so bleiben:smbmw:

 

Beide varianten haben vor und nachteile.

 

variante 3 ist auch nicht schlecht. die wollte ich anfangs auch. Aber des wär einiges teurer geworden mit anderen bremsen etc. also unrentabel.

 

300 euro hört sich ja echt nach einem schnäppchen an. für den m20b27 habe ich so weit ich mich erinnern kann 600 euro gezahlt. Mit 130 000km.

 

--> Variante 2 ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Laufleistung deines alten Motors würde ich auch zur 2. Variante raten, obwohl ich ansonsten mehr für Variante 1 wäre! Mußt halt wissen ob du dem : Bekannten : vertrauen kannst und der tauschmotor nicht am Ende genauso viele Km weg hat......

 

Auf alle Fälle ist es Finanziell überschaubar und vieleicht kriegst du das Teil noch nen Fünfziger billiger, den soooo gefragt sind die Teile nun aucxh nicht!

 

Mfg Tommi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz klar Variante 2. Hab ich beim Cabbi auch gemacht und da war es nur ein Kipphebelbruch beim Vorbesitzer (allerdings schon der zweite). Ich habe einen B20 mit 78000km eingebaut und bin glücklich!

Gruß

Michael

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens, der Motor wurde selten hochtourig gefahren (zumindest seit ich ihn habe) und regelmäßig und richtig gewartet (auch zumindest seit ich ihn habe). Daran wird´s nicht liegen, dass er gerissen ist. (Nur so zu meiner Verteidigung ;-))

 

- Glaube ich dir auch ungesehen :D. Im Ernst - die Zylinderköpfe ab Bj 87 halten nicht so lange wie die davor. Habe mal gehört, dass es Änderungen oder einen Wechsel des Zulieferers gab. Weiß nicht ob das stimmt, jedenfalls hatte ich das gleiche Problem. Danach ist ein 323i reingekommen, da hat der Kopf gehalten, ist jetzt nicht repräsentativ, aber immerhin.

Also Motor raus - anderer rein - fertisch :daumen:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, der Kopf ist jetzt mal runter. Wirklich schlauer bin ich aber zumindest bisher nicht. Das Öl war eigentlich tip top, nur das ausgelassende "Kühlwasser" war pechschwarz. Zumindest optisch kann ich nirgends was finden. Weder an der alten Kopfdichtung, noch am Kopf oder am Motorblock (der Kopf schein jedoch nach Augenmaß minimal verzogen zu sein, wie wenn man in vorne und hinten halten würde und gegenläufig dreht). Mal weiter sehe, morgen geht der Kopf zum abdrücken, dass sieht man mal mehr.

 

Einzig beim Öl links und rechts am Motorblock bin ich mir nicht sicher wo das her kommt. Die Schächte für die Zylinderkopfschrauben waren da mit Öl voll, ob da jetzt das Öl beim Abheben des Kopfes raus geronnen ist oder ob es schon da war, ... keine Ahnung. Zumindest wäre auch hier nirgends an der Dichtung was zu erkenne.

 

http://img72.imageshack.us/img72/1340/dsc00356eg.jpg

 

Und hier noch etwas seltsame Brandspuren. Die sind an allen sechs Zylindern zu sehen.

 

http://img31.imageshack.us/img31/7021/dsc00360v.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie günstig der gewesen sein muss damit sich das wenn ich den preis eine Dichtsatzes mit Schrauben und das planen dazurechne noch lohnt würd mich ma interessiern

Special Notice!!!
Due to recent budget cuts and the rising cost of electricity, gas and oil, as well as current market and economic conditions,
"The Light at the End of the Tunnel" has been turned off.
We apologise for the inconvenience.

Gruß
Jan :drive: :smbmw: :beemwe::beemwe:

Frauen, die meinen, Männer seien zu keiner innigen und liebevollen Beziehung fähig,
waren noch nie am Samstag in einer Autowaschanlage!

Zum Thema Komplimente:"Unter allen Arschgeigen bist Du die Stradivari"

 

dem Waidmann jede Pirsch behagt,
sei`s auf den Hirsch,
sei`s auf die Magd.

der sogenannte gute Mensch, ist des Idioten bruder!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...