Zum Inhalt springen

BMW 318i Touring - 240.000 Km - Zu viel?


Gast ThePhoenix1337
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Gast ThePhoenix1337

Liebe E30-Gemeinde!

 

Es ist endlich soweit: Mein kaufe mir mein erstes Auto! Da ich mit

meiner Freundin zusammen in Urlaub fahren möchte, entschieden wir

uns für einen Kombi (Touring). Als Modell wählten wir den BMW E30.

Um genau zu sein den 318i (Erstzulassung: 1990). Die Unterhalt

hierfür scheint mir überschaulich. Die Anschaffungskosten sowie

Versicherung und Steuer für das erste Jahr habe ich mir bereits

zusammen gespart. Bald beginne ich auf 400€-Basis zu "jobben",

was in meinen Augen für die Laufkosten vollkommen ausreichen

wird. Der Verbrauch ist erträglich und die Ersatzteile bekommt

man problemlos zu akzeptabelen Preisen. Aber aus diesem

Grund schreibe ich nicht diesen Beitrag. Ich habe einen

BMW 318i Touring mit 240.000 Km Laufleistung für

800€ Angeboten bekommen. Das Auto macht auf

mich sowie auf meinen Vater einen sehr guten Eindruck.

Allerdings sind wir nunmal keine "BMW-Kenner". Meine

Frage bezieht sich auf die Laufleistung. Ist das schon

am Grenzbereich oder kann man mit jenem Auto gut

und gerne noch viele Tausende Kilometer fahren?

Wie lange hält das Modell im durchschnitt?

Und könnt ihr mir die groben Kosten für

die Verschleißteile nennen? Für schnelle

Antworten wäre ich sehr dankbar, weil das

Auto nur noch eine begrenzte Zeit zur Vefügung

steht. Mit freundlichen Grüßen, euer Martin http://www.7-forum.com/forum/images/smilies/smile.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Ist das schon

am Grenzbereich oder kann man mit jenem Auto gut

und gerne noch viele Tausende Kilometer fahren?

240000 km sind generell kein Problem. Auf den Zustand des Fahrzeugs kommt es an! Ein scheckheftgepflegter E30 mit guter Karosserie und guter Behandlung durch seine Besitzer lässt sich nur durch Laufleistung eigentlich selten in die Knie zwingen. Natürlich sind aber ab und an Wartungsarbeiten notwendig! Beim 318i ist beispielsweise schnell mal ne Nockenwelle eingelaufen, das wäre unter Anderem zu berücksichtigen.

 

Wie lange hält das Modell im durchschnitt?

 

Schwer zusagen, aber unter optimalen Voraussetzungen und mit etwas Glück gerne 500.000km. Jaja ich weiß manche haben schon länger gehalten und manche haben sich schon früher verabschiedet... Ist alles auch immer eine Frage des Budgets für Unterhaltung und Wartung. Es empfiehlt sich sehr, gerade beim E30, Arbeiten selbst durchführen zu können!

Ich habe einen

BMW 318i Touring mit 240.000 Km Laufleistung für

800€ Angeboten bekommen.

 

Wenn das Forum sich dazu äußern soll, dann wären mehr Informationen von Vorteil! BILDER, wenn möglich, und: Karosseriezustand / Rost?

 

Anbei die E30 Kauftipps:

 

http://wp1016621.wp027.webpack.hosteurope.de/fotost/f00509/f00509.htm

 

Lg, DKI

"Paper therapy we let the money realx us"

Young Jeezy in: I'm so Paid ft. Akon & Lil' Wayne

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ein M40 schon mal an die Viertelmillion anklopft, so hat er wohl viel Pflege erfahren.

Von der Laufleistung sollte man sich also nicht abschrecken lassen und Ersatzmotoren gibts auch billig und genügend.

Knackpunkt ist da eher der Zustand der Karosse!

Gruß Jochen

Es gibt nur EINE, und das ist MEINE ti amo tanto, strega mia (Freundin UND Hexe, oder was habt ihr gedacht?)

E30 318i Cabrio / Bj. 92 / mauritiusblau metallic / M II-Technik mit eingebauter Vorfahrt im Original; Sex auf 4 Rädern, der erst in den Drehzahlbegrenzer rennt, wenn der Motor auf Betriebstemperatur ist

 

Man liebt das, wofür man sich müht, und man müht sich um das, was man liebt. (Erich Fromm)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kann mich Jochen da nur anschließen.

 

würde nicht aufgrund des motors entscheiden ob ich das auto kaufe. wenn die karosse in ordnung ist, steht einem kauf nicht im wege.

mfg
Dominik

Biete: - Touring Bremsanlage (35mm Kolben hinten)

           - Petec (AP) Federn (40/00) für M40 Limo

           - G&M Federn (60/40) für M40 Touring

          

           

           - Schlachte E39 528iA Touring

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast ThePhoenix1337

Schon einmal vielen Dank für eure Antworten!

Hier die genaueren Fahrzeugdaten:

 

Fahrzeug: BMW E30 318i Touring

Farbe: Lazur-Blau Metallic

Bereifung: Winterreifen

Erstzulassung: 1990

Laufleistung: 240.000 km

 

Weiteres:

Bis auf eine Tieferlegung um 4 cm, ein Sportlenkrad sowie zwei kleine Lautsprecher

an den Türen befindet sich das Fahrzeug im unverbastelten Zustand! Die Tieferlegung

ist eingetragen und das Lenkrad hat eine ABE. Außerdem ist er auf Euro 2 umgerüstet.

Die Bremsen rundum bestens (Handbremse eingeschlossen), Innenraum im Top Zustand,

Mittelarmlehne, Nebelscheinwerfer, Drehzahlmesser, Thermostat und Kühlwasser frisch!

Heizung voll funktionstüchtig. Kardanwellenmittellager gerade neu gemacht.

 

Mängel:

Querlenkerlager vorne rechts außen sollte demnächst mal

gemacht werden. Desweiteren normale Gebrauchsspuren.

 

Persönlicher Eindruck:

Mein Vater und ich haben uns das Fahrzeug persönlich angesehen.

Der Motor läuft ruhig und aus dem Motorraum sind keinerlei Geräusche

(wie z.B.: Klackern) zu hören. Die Karosserie macht ebenfalls einen guten

Eindruck. Altersbedingte Gebrauchsspuren sind natürlich vorhanden. Rost

ist laut Verkäufer jedoch keiner vorhanden und auch nicht zu sehen. Leider

hat jemand die Zierleisten (von der Frontscheibe beginnend über die Türen

entlang) versucht zu klauen und dabei beschädigt. Also ein rein optischer

Mängel der sicherlich recht günstig zu beheben ist. Von der Rücksitzbank

fehlt bei einer Kopflehne die Plastikumrandung bei den Einschublöchern.

Und ansonsten sieht alles sehr gut aus (Fahrersitz eingeschlossen!).

 

Also lohnt es sich oder nicht? ;) Die meißten Reperaturen kann im

übrigen mein Vater erledigen. Und teile gibt es ja günstig bei ebay.


Bearbeitet: von ThePhoenix1337
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

ich habe einen touring bj 91, 318i (M40).

meiner hat jetz etwas über 235.000 km gelaufen und ich bin mit dem motor sehr zufrieden. hab leichtes klappern von den hydros. is aber noch nicht so bedenklich.

du solltest gucken ob bei dem wagen der zahnriemen gemacht ist, das ist mir persönlich immer wichtig, weil der tausch, wenn man es nicht selbst machen kann recht gut ins geld geht.

mit dem rost schließe ich mich meinen vorrednern an. wenn der wagen wirklich keinen rost hat, kaufe ich ihn. also rost is immer da. kommt nur drauf an wo und wie stark.

was du aber bisher geschrieben hast, kann ich dir den wagen nur empfehlen. pfleg ihn und du hast freude dran.

gruß Magnus

Suche: Sitzausstattung 4 - Türer Limo NFL

Gummiabdeckung Zündspule

Abdeckung Gasgestänge

Gummimanschette Tankeinfüllstutzen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem an dem angeblich "rostfrei" ist ja, dass man ihn auf den ersten Blick nicht sieht, da er sich meist hinterhältig unter dem Unterbodenschutz versteckt. Deswegen klopfe ich immer mit einem Schrauberdreher den gesamten Unterboden ab, besonders aber Schweller und die inneren Radhäusern. Den Unterschied zwischen gesunden und befallenen Blech hört man!! Kann das nur jeden empfehlen...die Überraschung ist oft nach dem Kauf groß, was sich da unter dem Unterbodenschutz schon alles getan hat!

ALPINA - what else?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei 240000 ist der ZR(Zahnriemen) fällig,wieviel TÜV/AU......Ich habe schon einige M40 über 300000km gebracht.Wenn du den alten Offen nicht immer übermässig hochdrehst und auf der Autobahn alles abverlangst,halten die Motoren,bzw DIE NOCKENWELLE.So wie ich aus Deinem Text rauslese wird der wohl mit Baumarktoil 15W40 hingerichtet weil am falschen Ende gespart wird.grußRR

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast ThePhoenix1337

Tüv und Hu hat er noch. Wie lange, weiß ich gerade allerdings nicht. Der Wagen ist im Zweitbesitz,

was ja eher dafür spricht, dass man ihn gut behandelt hat. Habe das Auto jetzt aber auch schon

bereits gekauft! :D Nun habe ich nur noch eine andere Frage. Der schöne E30 steht auf hässlichen

Stahlfelgen. Könnt ihr mir da was empfehlen, was halbswegs gut aussieht und nicht allzuviel kostet?

Gruß, Martin :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zuverlässige Ferndiagnosen sind mehr als schwierig. Rosttechnisch blüht der E30 manches Mal im Verborgenen. Stichwörter: Wagenheberaufnahmen, Heckblech (im Bereich der Abschleppöse), natürlich die Radläufe - wenn man da von außen was sieht, ist es eh zu spät, Zwischen Federbeindomen und Windschutzscheibe, an den Türunterkanten, am Schiebedach und insbesondere beim Touring an der Heckklappe.

 

Es gibt aber noch mehr, was zu beachten ist, da es leicht ins Geld gehen kann. Die Tonnenlager zum Beispiel. Sind die hin, wirds teuer. Oder die Leuchtweitenregulierung. Ist die kaputt (wie bei 95% aller E30), bekommst du keinen neuen TÜV mehr und die ersetzen zu lassen kosten mindestens an die 200 €.

 

Wenn der Motor nicht klackert, ist das ein gutes Zeichen. Nockenwelle und Hydrostößel sind eine bekannte Schwachstelle der M40 Motoren.

 

Im Übrigen: Wenn jemand versucht hat, die Zierleisten zu stehlen, dann wird es teuer - den Touring gab es nur mit Shadowline (mattschwarze Zierleisten um die Fenster und Stoßstangen / Spiegel in Wagenfarbe) und die sind RICHTIG teuer, sowohl neu als auch gebraucht.

 

Desweiteren wäre es sinnvoll, darauf zu achten, dass die Aggregate inkl. Getriebe dicht sind und auch ein heulendes Differential zieht häufig hohe Kosten nach sich.

 

Wie bereits gesagt sind die M40 Motoren bei fachgerechter Pflege äußerst dankbar und quittieren die Pflege dann in der Regel mit hohen Laufleistungen. Ich selbst fahre als Winterauto einen 316i M40 seit über 10tkm und einer Laufleistung jenseits der 250.000 km. Der läuft wie eine Eins und es macht sogar Freude, ihn zu fahren. Das ist aber nicht die Regel.

 

Wenn du länger Freude an dem Wagen haben möchtest, ist zunächst der Karosseriezustand zu beachten. Diesen solltest du - sofern OK - gegen den Zustand des M40 aufwiegen. Fahre den Wagen mal ausgiebig Probe, am Besten im warmen Zustand auf der Autobahn. Versuche, die Höchstgeschwindigkeit zu erreichen. Gibt es dabei Probleme, würde ich die Finger davon lassen. Wenn du nämlich zwischendurch einen Leistungseinbruch bemerkst oder die Höchstgeschwindigkeit nicht erreichen kannst, ist die Nocke hinüber.

 

Und nebenbei - von 400 Euro im Monat kann man als junger und unverheirateter Mann in meinen Augen keinen E30 unterhalten - Über die Hälfte davon verbrauche ich bei einer Fahrleistung von 15.000 - 20.000 km pro Jahr schon allein an Sprit pro Monat. Von Versicherung und Steuer ganz zu schweigen...

 

Und je nach dem, was kaputt geht, sind Ersatzteile dann doch nicht soooo günstig! Dummes Beispiel: Mein 318is verlor eines Tages mit knapp 70.000 (!) km sämtiches Kühlwasser. Fazit: Eine defekte Dichtung, die läppische 10 Euro kostete. Folgekosten 400 €, da zum Austausch der Zylinderkopf runter musste!

 

Unverhofft kommt oft, gerade bei alten Autos. Und seien sie augenscheinlich noch so gut!

Tun Sie es!

 

318is (Sommer): http://images.spritmonitor.de/339309_5.png

318is (Winter): http://images.spritmonitor.de/416892_5.png

 

Suche:

- Tür Fahrerseite für Zweitürer in diamantschwarz / shadowline

- Beide Kotflügel vorn in atlantisblau

- Heckklappe in atlantisblau

- Frontblech in atlantisblau

 

Biete:

- Heckablage in indigo (0276)

- Schlingenteppich indigo (0276)

- Neue Sidemarkers in schwarz (2 Sätze)

 

- diverse E30-Teile, einfach nachfragen (nichts vom VFL und kein M-Technic II)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

gute Felgen sind Originalfelgen. 14" oder 15" Kreuzspeichen machen jeden E30 schick.

 

ansonsten spar dein Geld für die sicher anstehenden Reparatur- und Wartungsarbeiten. ;)

viel Spass beim schrauben.

"There`s a straight six engine at the front, a manual gearbox in the middle and drive goes to the back - that`s page one, chapter one from the petrosexual handbook" - Jermey Clarkson

 

V8 und Vegetarier - meine CO2-Bilanz ist sauber !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast ThePhoenix1337

An B3st:

 

Zunächst einmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Ich werde die von dir genannten Schwachstellen in kürze genauer

unter Augenschein nehmen. Doch meine ich, dass keine auf meinen

E30 zutrifft. Aber man kann sich auch irren. :) Dank der Fahrzeug-

kolonne meines Vaters steige ich sehr günstig in der Versicherung

ein. Mit 80% kostet mich eine Teilkasko 900€. Eine Haftpflicht nur

600€. Anschaffung ist bereits vollbracht. Steuern lagen doch um

die 180€, richtig? Und Ersatzteile kann ich nur sehr günstige

finden. Ein Zierleisten Komplettpaket rund 75€. Die Leucht-

weitregulierung bekomme ich ebenfalls für deutlich unter

100€. Und auch sonst scheinen mir die Ersatzteile alle

finanzierbar. Ich bin weiterhin recht zuversichtlich. :)

Zudem werde ich noch das Kindergeld bekommen,

woraus dann eine Gesamtsumme von ca. 550€

entsteht. Vielleicht rede ich das alles ein wenig

schön, doch ich finde meine Rechnung

aufgehend, oder etwa nicht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man KANN Glück haben, das steht ausser Frage. Hatte ich mit meinem Winterauto (89er M40B16) auch. Ist optisch zwar nicht gerade der Bringer (atlantisblau / Innen indigo) mit schlecht gemachtem Heckschaden hinten Links auf der Fahrerseite (wahrscheinlich Heck ausgebrochen und irgendwo gegen geknallt). Für 350 Euro jedoch in meinen Augen ein Schnäppchen. Über ein Jahr TÜV, bis auf eingetragene 35er Federn und bösen Blick unverbastelt. Mit dabei ein Zahnriemenkit, fast neue Winterreifen (Michelin), ein funktionsfähiges MP3-Radio und Euro 2 war bereits umgerüstet. Abgesehen von dem schäbig instandgesetzten Heckschaden und zwei fiesen Kratzern entlang der Beifahrerseite steht der auch jetzt noch super da, wenn man denn auf die Farbkombination steht. Selbst die Substanz ist rosttechnisch für einen zwanzig Jahre alten Wagen mit dieser Laufleistung noch überraschend gut.

 

Ich fahre den seit 01.10.2009 und habe mich heute auf dem Heimweg nach fast 300km am Stück noch immer darüber gefreut, wie ruhig der läuft, dass er nach 252.000km noch immer nicht das typische M40-Rasseln hat und mir sogar überlegt, ihn auch im nächsten Winter noch zu fahren, weil er mir obendrein auch noch Spaß macht und laut GPS immer noch schneller als die eingetragene Höchstgeschwindigkeit fährt.

 

Wenn du keine (oder wenige) der von mir genannten, meist typischen Mängel entdecken konntest, hast du eventuell ebensoeinen Glücksgriff getan, wie ich. Die Unterhaltskosten muss jeder für sich selbst abwägen.

 

Bei Euro 2 sind die Steuern für den M40B18 bei 132 Euro. An Haftpflicht zahle ich 384€ pro Jahr bei 40%.

 

E30 sind bei guter Pflege recht unproblematisch, gleich, welcher Motor verbaut ist. Rostbeseitigung geht schnell ins Geld und natürlich Motordefekte. Diese kann man nie ausschliessen, da man das Auto in der Regel nicht während der letzten 20 Jahre gefahren hat. WENN was dran kommt, KANN es teuer werden. Muss nicht, aber es kann.

 

Ob die Rechnung aufgeht, oder nicht, hängt alleine vom Betragen deines Wagens ab... ;-)

 

In sieben Jahren, seit denen ich diverse E30 gefahren habe, war die in meinem Vorpost genannte Reparatur am aktuellen 318is die einzig teure, die mich ereilt hat. Wahrscheinlich hatte ich einfach Glück.

 

Fakt ist: Wer viel selbst machen kann bei entsprechendem Know-How (auch motortechnisch), kann die wichtigsten Dinge kostengünstig selbst erledigen.

 

An deinem neuen Wagen wünsche ich dir soviel Freude, wie ich sie bislang an meinen E30 hatte. Und falls Probleme auftreten sollten, steht dir hier immerhin ein Team mit beachtlicher Kompetenz zur Verfügung. ->:e30talk:

 

Und übrigens: Ein paar Bilder wären ganz interessant! ;-)

Tun Sie es!

 

318is (Sommer): http://images.spritmonitor.de/339309_5.png

318is (Winter): http://images.spritmonitor.de/416892_5.png

 

Suche:

- Tür Fahrerseite für Zweitürer in diamantschwarz / shadowline

- Beide Kotflügel vorn in atlantisblau

- Heckklappe in atlantisblau

- Frontblech in atlantisblau

 

Biete:

- Heckablage in indigo (0276)

- Schlingenteppich indigo (0276)

- Neue Sidemarkers in schwarz (2 Sätze)

 

- diverse E30-Teile, einfach nachfragen (nichts vom VFL und kein M-Technic II)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast ThePhoenix1337

Freude werde ich an meinem neuen "Liebling" hoffentlich viel haben und bei Problemen werde ich immer

fleißig Fragen posten, wenn niemand was dagegen hat! :) Fotos kann ich die Tage gerne machen und

hochladen. Und was das nötige Know-How angeht, das hat mein Vater und bald hoffentlich auch ich

selbst. Der überwiegende Großteil der Reparturen werden wir so wohl selbst ausführen können. :)


Bearbeitet: von ThePhoenix1337
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...