Zum Inhalt springen

[F] Rechte der Firma


saschaderbaer
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Habe da zur Zeit probs in der Firma.

Bekommen seit 2 monaten unser gehalt in mehreren Teilen.

April: mitte des Monats 50 % und ende des Monats 50 %

Mai: mitte des Monats 50 %, mitte/ende des monats 25 % und ende des Monats 25 %

 

So nun zum hammer.

Monat Juni ( normal so am 26.6 drauf) NIX garnix.

Klar war Wochenende dazwischen aber trotzdem.

 

Jetzt mal meine Fragen:

 

Wie soll ich mich verhalten?

Was kann ich dagegen tun?

Wie komm ich an Geld ..............

E30 325I Cabrio ( Momentan in Restauration )

http://images.spritmonitor.de/357994_5.png

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


also aus erfahrung kann ich sagen. Du hast die Möglichkeit solange dein Gehalt nicht gezahlt ist, nicht zur Arbeit zu kommen und bekommst trozdem dein Geld dafür. Was ich aber für Blödsinn halte, denn wenn es der Firma mal wieder besser gehen sollte du der erste bist der rausgeschmissen wird.

Ich würd weitermachen, mit dem Chef persönlich sprechen und alles mit Ihm ausmachen.

Ans Geld könntest du durch einen Anwalt kommen. Hat die Firma aber keine Geld mehr, kannst du da lange warten, denn von nix kommt nix.

Im Endeffekt denke ich, dass es dir keiner richtig sagen kann, was du machen solltest, denn nur du kennst alle Einzelheiten, kennst die VErgangenheit (wie sich der Chef sonst immer verhalten hat usw.) da musst du in dich gehen um eine Lösung zu finden. Am besten ist aber, wenn du mal mit deinem Anwalt darüber sprichst.

 

Ich hoffe du bekommst dein Geld bald und findest eine Lösung!!!

 

LG SAm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prob is, das in der Firma keiner nen Arsch hat und mal die Situation aufklärt.

Vor ca 2 monaten waren da neue Geschäftsführer die uns sagten alles übernahme usw muss nur noch Bank ok geben.

Naja die sind seit 1 monat wieder weg.

Vor 3 wochen war die Bank da, und hat alle autos bewertet ( Autohaus Fahrzeug, EM, Gebrauchtwagen etc, )

 

Mein prob is zur zeit einfach, das ich keine Rücklagen habe, ein Frisch angemeldetes Cabrio habe und da die steuern abgebucht werden, so wie versicherung usw. Wo von soll ich leben, wie soll ich tanken usw.....

 

Kotzt mich zurzeit alles an >.

E30 325I Cabrio ( Momentan in Restauration )

http://images.spritmonitor.de/357994_5.png

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da versteh ich Dich voll.

Das Prob ist, dass das weder ne Bank, noch nen Insolvenzverwalter interessiert.

Und ein Chef der seine Firma den Bach runtergehen sieht, speist Dich auch mit irgendwelchen Worthülsen ab, damit Du möglichst mal wieder ne Woche Ruhe gibst.

 

Ich kann Dir in Deinem eigenen Interesse nur empfehlen, Dich möglichst schnell mal an eine offizielle fachkundige Stelle zu wenden - ggf. hilft die Innung da weiter - weil wenn es der Firma so schlecht geht, dass das Gehalt erst eingenommen werden muß, um es auszuzahlen, dann kann das ein böses Ende nehmen und bei einem Konkurs sind die ausstehenden Gehälter nicht das erste was ausgezahlt wird - da sind dann erst mal die mit den großen Brocken dran, wie banken oder Lieferanten.

 

Also

1. möglichst schnell schlau machen ob/was Du tun kannst, um Deine Ansprüche zu sichern

2. Stellenangebote wälzen oder blind bewerben - nicht nur Ratten, sondern auch clevere verlassen ein sinkendes Schiff.

 

Tut mir leid, dass ich das schreiben muß, aber ich hab mittlerweile schon zu viel gesehen.

 

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geh mal zum zuständigen Arbeitsgericht. Ansonsten Anwalt einschalten. Arbeit ist eine Fixschuld, wenn du nicht arbeitest bekommst du auch kein Geld, es sei denn der Arbeitgeber sagt du sollst nicht arbeiten und du gibst zu erkennen, dass du wohl arbeiten willst.

Ich frag morgen mal nen Kumpel, vielleicht weiß ich dann mehr.

Gibt es im Arbeitsvertrag eine Regelung dazu? Gibt es einen Betriebsrat? Ansonsten gelten dort die allgemeinen Vorschriften des BGB, über Geldschulden/ Verzugsregeln.

 

Wenn du auf nummer Sicher gehen willst suche einen Anwalt auf. Vorher würde ich einfach mal beim Arbeitsgericht vorbeifahren. Soweit ich weiß ist dort nämliches aufgrund des Arbeitnehmerschutzes vieles ohne Anwalt möglich, z.B. Kündigungsschutzklage kannst du so erheben.

 

Gruß

 

Christian

Egal, wie dicht du bist: Goethe war Dichter!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich Georg nur anschliessen, nen Spezl von mir hat gerade son ähnliches Problem mit seiner Firma. Und ganz ehrlich, du weisst am besten wies bei dir in der Firma aussieht, und wenn auch nur der leiseste Verdacht besteht dass der Trend eher nach unten in Richtung Schliessung oder Insolvenz geht, würde ich mir schnellstmöglich was anderes suchen. Weil wenn sowas passiert lässt dass nur auf entsprechend schlechte Auftragslage bzw. einen unfähigen Chef oder Buchhalter schliessen! Denn eine gute Firma hat m.E. immer entsprechende Einlagen um auch ma den "verlängerten" Zahlungslauf der Kunden auszugleichen, falls es solche Probleme geben sollte. Wenn nicht liegt irgendwas im Argen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich hab mich mal informiert, meistens kannst du zum Arbeitsgericht gehen und die werden dir alles weitere sagen. Vorher musst du jedoch meistens deinen Arbeitgeber einmal abmahnen, bzw. deinen Lohn fordern, möglichst schriftlich.

Wie gesagt, geh zum Arbeitsgericht, die sind meistens sehr nett und werden dir alles weitere was du machen kannst erklären. Dazu kommt eben dort, dass du keinen Anwalt brauchst und die dich dennoch ernst nehmen.

Verlieren kannst du dort sicher nichts, oft haben Richter usw. mit Arbeitnehmern ohne Rechtsbeistand sogar etwas Nachsicht, sodass es so oft min. genau so gut ausgeht, wie mit Anwalt.

 

Gruß

 

Christian

Egal, wie dicht du bist: Goethe war Dichter!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

 

Niemals ohne Rechtsbeistand vors Gericht ziehen.

 

Gibt es bei Euch im Hause keinen Betriebsrat?

 

Unterstützung findest Du ausser beim Arbeitsgericht (neutralitätspflicht!)

beim DGB oder einer der Unterorganisationen (IG MEtall, Verdi...)

 

Dort sind zumindest Leute die Erfahrung im Umgang mit dieser Situation haben, normalerweise auch Rechtsanwälte, die ständig solche Fälle bearbeiten und die arbeiten dann NUR für DICH! :heilig:

 

(ich spreche hier aus Erfahrung, ich habe mithilfe meiner Gewerkschaft schon ne schöne Abfindung erstritten, wovon ich Jahrzehnte lang meine Beiträgebezahlen können werde :o)

Aber hier geht es ja erst al darum überhaupt Deinen Lohn zu bekommen.

 

Zur Situation:

Wenn die Bank den Fuhrpark schätzt und die neue Geschäftsführung nach vier Wochen den Schwanz einzieht, ist irgendetwas mächtig schiefgegangen und

das allererste was Du tun solltest ist Dich nach einer neuen Stelle umsehen!:klug:

 

Ein Anwalt den eine Rechtschutzversicherung bezahlt tuts natürlich auch, aber die solidarität inner Gewerkschaft is schon was mehr...

 

Lohnschulden sind nach Recht und Gesetz "vorrangig zu bedienen" das bedeutet, dass bei einem Insolvenzverfahren zuerst alle Löhne gezahlt werden müssen, und dann alle anderen Gläubiger was kriegen. Es sei denn, es ist schon nix mehr da....:watch:

 

aber Du solltest unbedingt schriftlich Deinen Lohn einfordern.:klug:

 

Zu hause bleiben "kannst" Du, aber: was hilfts? dann lieber weiter hingehen und im Zweifel, wenn es doch wieder weitergeht voll dabei sein. Das zu Hause bleiben bringt Dir auch keine Kohle:cry: UND Du erfährst gar nichts mehr was in der Firma abgeht!

 

Den Chef sprechen, Ihr als Belegschaft habt ein Recht darauf zu erfahren was los ist und warum euer Lohn nicht pünktlich kommt, wenn sonst keiner den Arsch hochbekommt musst Du es angehen.

Das bedeutet ja nicht den Chef anmotzen :streit: und den Lauten machen, sondern ganz anständig fragen, :kiss: warum Dein Lohn nicht da ist, schließlich hast Du gearbeitet UND musst Deine Miete Zahlen etc.

dagegen kann niemand was sagen.:-[

 

Die Geschäftsleitung sollte auch ein Interesse daran haben Euch zu informieren, da niemand vernünftige Arbeit leistet wenn er nicht bezahlt wird.

 

Ansonsten wünsche Ich Dir viel Glück, dass es nochmal gutgehen möge und es nur eine Verzögerung ist...

:daumen:

Wie kommst Du generell an Geld?

Geh zu Deiner Bank, erkläre den Engpass und bitte sie deinen Dispo Rahmen auf dem Girokonto zu erhöhen, damit Du erstmal den nächsten Monat überbrückst.

 

Dann gehst Du zur Agentur für Arbeit und erzählst denen, dass Du keinen Lohn bekommst, obwohl Du arbeitest... da kann man dann nen Antrag stellen um Überbrückungsweise Hilfe zu bekommen.

Dann darfst Du aber kein Geld mehr von irgendwelchen Verwandten (Mama&Papa) aufs Konto bekommen, weil das sonst als Familienhilfe sofort wieder von der Agentur zurückgefordert wird....

 

alles ganz schön trickreich..aber NICHT DAS ENDE DER WELT

 

 

solidarischen Gruß

 

Thorsten

Allet für den 3er - allet für'n Club :smbmw:

KLICK zum 3er Club E21E30

KLICK zum Stammtisch Bremen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hatte genau das Selbe Problem auf Arbeit. Irgendwann wars am 3. des Monats immer noch nicht drauf und dann habe ich mit ein paar Kollegen zusammen abgemacht, das wenn das Geld nicht am 4. bei uns ist, wie auch immer dann werden wir nicht zur Arbeit gehen. Hsben dann im Büro angerufen und da hatten Sie das gerade überwiesen. Auf jeden fall würde ich an deiner Stelle zum Arbeitsamt gehen!!!

 

Original Levis Hosen aus Amerika - verschiedene Größen. Bei Interesse einfach melden

 

Wenn ich dich seh, dann denk ich an ein Auto, denn deine Hupen sind so schön. Ich hoffe du kommst bald zum reparieren, dann kann ich die Hupen mal Studieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du könntest zum Amtsgericht gehen, bei dem deine Firma angemeldet ist und Einsicht in die im Handelsregister hinterlegten Daten fordern (Kost nix, Anonym).

Dann Vorgehen wie schon geschrieben wurde...

Bewerbungen schreiben, Bankgespräche führen.

 

Gruß, Tom

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Handelsregister einsehen? Was soll das bringen? Da bekommt man Auskunft über Art des Geschäftes, Sitz, Vertretungsberechtigte etc. bla, das hilft hier nicht weiter...

Gewerkschaft ist ebenfalls eher abzuraten, die Beiträge stehen in keinem Verhältnis zu den Prozeßkosten, falls man überhaupt welche zahlen muß (Prozeßkostenbeihilfe!). Und was macht die Gewerkschaft, wenn die Firma nicht tarifgebunden ist? Richtig, überhaupt nichts.

Lies mal durch den Text im Link, da steht alles Wichtige.

 

http://www.arbeitsrecht.de/arbeitsrecht/RechtKompakt/Nachgefragt/a_l/insolvenz.php?navid=9

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fasse mal zusammen:

 

1. Fälligkeit ist bereits eingetreten, wenn im Arbeitsvertrag nichts anderes vereinbart ist.

2. Zusätzlich schriftlich Mahnen, um Sicherheit herzustellen.

3. Verzugszinsen sind optional, ich würde erst darauf bestehen wenn es hart auf hart kommt.

4. Lohnklage erst nachdem Gepräche mit dem Arbeitgeber nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben.

5. NIEMALS Lohnverzichtserklärung annehmen: Dan kriegt man nix mehr und es hat Folgen für das Arbeitslosengeld!

6. Zurückbehalten der Arbeitsleitung ist Voraussetzung für Leistungen vom Arbeitsamt.

- dies muss zuvor gegenüber dem AG deutlich erklärt werden.

- dann erhält man Arbeitslosengeld

- Lohnansprüche werden dann von der Bundesanstalt für Arbeit eingetrieben.

 

@ :rot:TouringDani

Von Gewerkschaftlicher Organisation abraten?! Für welchen Arbeitgeberverband arbeitest Du den?

 

1. Du verwechselst Tarifbestimmungen und Arbeitsverträge mit der Durchsetzung von GESETZLICHEN Rechten aus dem Arbeitsrecht.

 

Ja, es ist schwierig einen bestimmten Lohn durchzudrücken, wenn der AG nicht im AG-Verband ist.

Nein, es ist nicht unmöglich - aber dass ist hier grade nicht unser Thema!

 

Eine Gewerkschaft hilft ihren Mitgliedern in ALLEN Belangen, die mit dem Arbeitsleben zu tun haben. das kann sein:

 

- Gründung und Wahl eines Betriebsrates, der dem AG gegenüber viel weitgehendere Rechte hat als ein einzelner Mitarbeiter. Der Betriebsrat kann unabhängig von Gwerkschaften gegründet werden!)

 

- Rechtschutz und beratende Unterstützung in allen Arbeitsrechtlichen Fragen,

von Pausenregelungen bis Verzug im Lohn und Gehaltsbereich.

 

- Fort und Weiterbildung, was arbeitsrechtliche, tarifrechtliche, und auch persönliche Kompetenzen angeht. (u.a. Zeitmanagement, Arbeitsplanung etc)

 

Kosten: in meiner Gewerkschaft bezahle ich 1% meiner Besoldungsstufe.

Für Angestellte gilt 0.66% des Bruttolohnes...

 

Das sind etwa +-20 Euro im Monat, bei Azubis pauschal 4 Euro. Das ist mir nicht zuviel zumal eine berufliche Haftpflicht, Rechtschutz und Schlüsselversicherung inbegriffen ist.

 

Das wichtigste ist aber, dass man nicht im "freizeit liebhaber BMW Forum" nachfragen muss wo eine Menge Halbwissenzusammenkommt, sondern dass man Unterstützung von Kollegen hat, die in der selben Branche tätig sind.

 

Da kommen dann auch mal "hey, bei uns geht ein Kollege in Rente - bewirb Dich doch mal"

Gespräche zustande!

:idee:

 

 

Ich hoffe das Sascha dass alles ein wenig weiterhilft...

Allet für den 3er - allet für'n Club :smbmw:

KLICK zum 3er Club E21E30

KLICK zum Stammtisch Bremen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Handelsregister einsehen? Was soll das bringen? Da bekommt man Auskunft über Art des Geschäftes, Sitz, Vertretungsberechtigte etc. bla, das hilft hier nicht weiter...

 

 

http://www.arbeitsrecht.de/arbeitsrecht/RechtKompakt/Nachgefragt/a_l/insolvenz.php?navid=9

 

Du hast es ja geschrieben, "Vertretungsberechtigte"...wenn seine Firma am Sack ist und der Chef seine Mitarbeiter nicht informiert, kann der Einblick ins Handelsregister Aufschluss über die Verhältnisse bringen (Verkauf, Insolvenz).

 

Guter Link übrigens ;-)

 

Gruß, Tom

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die vielen Antworten.

Aktueller stand seit heute um 14.04 UHR.

Besprechnung knall harte lange 2 minuten....

Geld soll ende NÄCHSTE woche zu 50 % raus gehen bei der Bank....

Könnte jetzt richtig abkotzen -.-

Noch ne Woche ohne kohle, minus auf dem konto und nehm leeren Tank -.-

E30 325I Cabrio ( Momentan in Restauration )

http://images.spritmonitor.de/357994_5.png

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum nur 50%??? %0% des Lohns, oder an 50% der Arbeitnehmer? Also wirklich... warum nächste Woche und nicht jetzt?

 

Dem hätte ich was erzählt, schreibe dir das alles mal gut auf, wenn du gehen solltest, oder so kannst du die Verzugszinsen, ich glaube 5% überm Basiszinssatz geltend machen. Ich hätte den Arbeitgebert schonmal freundlich darauf hingewiesen. Bei Insolvenz werden Löhne eigentl. als erstes bezahlt, d.h. selbst dann sollte man noch Geld bekommen, dass du jetzt (schon?) keins bekommst ist sehr seltsam.

 

Eine Rechtsschutz wäre jetzt schon nicht schlecht, also machs wie Beemer gesagt hat, zumindest nächstes mal der Gewerkschaft beitreten.

 

 

Gruß

 

Christian

Egal, wie dicht du bist: Goethe war Dichter!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Iss ja nen toller Chef, ganze 2 Minuten hat er sich Zeit genommen.... Waaaaaaahnsinn!!! Dafür kriegt er auch nen Sternchen.... Nee jetzt ma Scherz beiseite, ich hätt mir den ma zur Seite genommen und ma Tacheles mit ihm geredet, freundlich aber bestimmt. Kann ja nich sein dass man dir einfach ohne einen triftigen Grund erst kein Gehalt zahlt und dann verspätet nur 50%. Wo simmer denn?! Wenns bei uns ma nen bisschen knapp wurde mit den Aufträgen, gabs stundenlange Sitzungen wo uns mitgeteilt wurde wies mit der Firma weitergehen soll, etc.... und der Chef iss auch Rede und Antwort gestanden.

Also nee, ich würd dem die Leviten lesen, und mir schleunigst nen neuen Job suchen. Wenn die Firma Probleme hat okay, aber den Arbeitnehmer einfach im Luftleeren Raum hängen zu lassen, ohne jeglichen Infos, iss unterste Schublade!!!! So geht man einfach nicht mit seinen Angestellten um, schließlich ist der Angestellte das Rückgrad eines jeden Unternehmens!

 

Solche Unsitten scheinen immer mehr bei Arbeitgebern einzureissen, irgendwie gibts immer weniger vernünftigen Arbeitgeber :klatsch:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Sorry, aber - das merkst Du jetzt erst?

 

Wenn ne Firma in so ner Situation ist un dkein Geld mehr da ist, wird mit den Kröten die reinkommen erst mal versucht die schlimmsten Löcher zu stopfen, wie z.B. die Lieferantenrechnungen die schon bei der X-ten Mahnung sind.

Sonst stoppen die nämlich knallhart die Lieferungen um den Schaden nicht noch zu vergrößern und dann kann er einpacken weil er auch keine Aufträge mehr erfüllen kann.

 

Das Personal wird in dem Fall versucht ruhigzustellen, weil im Gegensatz zu nem Lieferanten geht das leichter.

 

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber - das merkst Du jetzt erst?

 

naja, wenn man Jahrelang mit jemandem zusammengearbeitet hat, ist es schon schwer zu verstehen,

dass man plötzlich die leichteste Ausweichmöglichkeit für Zahlungen ist.

Mann WILL ja auch Glauben dass es weitergeht.

 

Ich hoffe Du hast schon angefangen Dich ernsthaft nach was neuem umzusehen?

 

Meine Empfehlung:

Wenn Du so es durchgehen lässt, dass so eine Verpflichtung eingehalten wird, werden sich die Zahlungen immer weiter rausschieben, ggf gannz ausfallen.

 

Deshalb: am Montag Vormittag zum Chef, Geld anmahnen,

Nachmittags Geldeingang auf dem Konto prüfen und ggf. Arbeit einstellen und Mahnung schreiben.

 

Viel Erfolg, unc ich hoffe dass es "einfach" Montag Morgen Gutgeschrieben ist, damit Du Dir nix vorzuwerfen hast!

 

Gruß

 

Thorsten

Allet für den 3er - allet für'n Club :smbmw:

KLICK zum 3er Club E21E30

KLICK zum Stammtisch Bremen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...