Zum Inhalt springen

klimakompressor öl-frage


BMWilli
 Teilen

Empfohlene Beiträge

servus,

 

weiß jemand ob in einem neuen orginal bmw austausch klimakompressor (für 134a) schon das öl in richtiger menge drin ist? bzw. wieviel und welches öl muss da rein /bzw. drin sein?

 

scho nmal danke

 

rico

E30! ... es gibt immer was zutun! :schrauben:

suche malachitgrüne 4-türer teile. stoßstange, spiegel, türen usw.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Ich kann mir nicht vorstellen, dass der schon mit der richtigen Menge befüllt ist.

Da ist höchstens mal ein Sprutzer reingekommen, damit die Flächen nicht trocken sind.

Ansonsten müßte man den Kompressor zum lagern an den Anschlüssen hermetisch abdichten und nicht nur ein paar Plastikstopsel drauf tun, sonst würde die Suppe raussickern falls der doch mal "falschrum" gelagert würde.

 

Ein Diff ist ab Werk auch trocken

 

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mmmh,....klingt plausibel.

aber war nicht der (einzige?) unterschied zwischen den kompressoren für r12 und r134a die enthaltene ölmenge und sorte? ich hab ja den austausch kopr. für r 134a...

E30! ... es gibt immer was zutun! :schrauben:

suche malachitgrüne 4-türer teile. stoßstange, spiegel, türen usw.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ich ja neulich einen (neuen!) Kompressor auseinander hatte: der war von Werk beölt. Die Stutzen waren mit Plastik-Deckeln verschlossen, damit nichts rausläuft. Die benötigte Ölmenge kann beim Befüllen zugegeben werden.

 

Das alte Öl verträgt sich nicht mit dem neuen Kühlmittel. Wobei es angeblich Leute gibt, die an ihrer Anlage nichts geändert haben und trotzdem eine einwandfreie Funktion mit dem 134er haben. Ob das zu Glauebn ist, würde ich nicht testen. Lieber neu und richtig machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

so kleines update ;-)

also ein neuer kompressor von bmw ist mit öl befüllt. allerdings (nur) 180 cm3 (qubikzentimeter ;-)). und rein sollen laut der einen revisionsanleitung (e30.de) bei r134a anlagen 200cm3 . also haben die jungs noch was aufgefüllt und bis jetzt funktioniert die sache.

das einzige was ich jetzt als klimaneuling feststellen musste ist, das er im stand, wenn klima an ist, immermal mit dem lehrlauf schwankt (geht immer mal kurz hoch). entweder wenn der kompressor oder der e-lüfter anspringt.

der gute lehrlaufanhebungskabelbaum ist aber verbaut und angeschlossen.

ist das normal?

 

gruss rico

E30! ... es gibt immer was zutun! :schrauben:

suche malachitgrüne 4-türer teile. stoßstange, spiegel, türen usw.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist normal. Wenn die Temperatur im Verdampfer unter 4 Grad fällt, schaltet der Kompressor ab. Wenn die Temperatur wieder drüber geht schaltet er sich wieder ein. Das ist um das Vereisen des Verdampfers zu vermeiden. Das An- und Abschalten verursacht die leichte Drehzahlschwankung.

 

Gruß Jonas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...