Zum Inhalt springen

Cabrio EVerdeck paar Probleme/Fragen


lallalla
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

hab am Samstag meine reparierten E Verdeckmotor wieder eingebaut. Ein paar sachen funktionieren noch nicht so wies sein sollte.

 

1: mir fehlt noch eine Schraube. Der Hebel mit der Nummer 18 ( http://de.bmwfans.info/original/E30/Cab/318i-M40/ECE/L/M/1991/10/mg-54/ill-54_0173/ ) wird mit einer schraube am Motor befestigt. Nur welche ist das? Vermute mal die Nummer 16, aber wie lang 35 oder 40? Weiß das zufällig jemand, oder könnte das einer nachmessen?

 

 

2: Beim öffnen und schließen streift der Verdeckkastendeckel am Dach. Das stellt man doch über die Schubstange (Nummer 2 im Link ETK) ein? Zudrehen ist Spriegel weiter hoch? Bekomme die Stange nicht weiter zusammen geschraubt. Scheint das Gewinde im Eimer zu sein...

 

3: Das Verdeck faltet sich nicht richtig. Vor allem der vordere Bereich legt sich nicht sauber in den Kasten. Das ist das Thema mit dem Gummispannband, oder?

 

Gruß

 

Thomas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


ZU 1: Ich denke da reicht die kürzere weil das Gewinde direkt an dem Excenter anfängt

 

Zu 2: Das ist nicht nur die Stange, sondern auch, wie abgenutzt die Mitnehmer an den Teilen 4 und 18 sind sowie die Endschalter des Motors.

Probier mal folgendes: In dem Augenblick wo der Spriegel oben ist und der Verdeckkastendeckel zu öffnen beginnt, läßt Du den Schalter kurz los und drückst dann wieder.

Dann müßte der Spriegel noch etwas weiter hoch gehen.

 

Zu 3: Jepp, dürfte daran liegen, wobei im ersten Segment kein Gummiband ist, sondern ein federndes Blech das man ggf. wieder etwas in Form biegen kann (glatt und leicht nach oben gewölbt).

 

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu 2: Jupp, wenn ich da etwas spiele, dann geht das meist. Verschlissen schauen die beiden Hebel trotzdem nicht aus. Endschalter des Motors müssten gut sein, da der gebrauchte Motor den ich bekommen habe in einem super Zustand ist. Ich werd die ebel mal etwas fetten und nochmal probieren. Kann mir jemand nachmessen wie weit die Schubstange normal zusammengeschraubt ist (Länge des noch sichtbaren Gewindes)?

 

Ich mach heute Abend mal ein paar bilder von den Stellen...

 

Danke

 

Thomas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hat doch nix mit "gut sein" zu tun.

Jedes Auto ist etwas anders und hat andere Toleranzen.

Dafürsind ja die Endschalter da, damit man sie einstellen kann und dadurch z.B. den Spriegel etwas weiter nach oben bewegen kann.

 

Evtl. gehört bei denen was anders eingestellt wie bei Dir.

Vergleich ggf. mal mit der Stellung der Schalter an Deinem alten Verdeckmotor, vielleicht siehst Du da schon was.

 

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habs jetzt nicht hundertprozentig im Kopf, aber IMHO ist bei mir an dem Gestänge das näher am Verdeckkastenrand ist, wesentlich weniger Gewinde sichtbar und wenn man das genauer anschaut - evtl. sieht man das auf dem Foto durch den Blitz auch besser als in Realität - dann schaut das Gewinde so aus, wie wenn es locker nen cm weiter eingeschraubt war.

 

Löse doch mal das Gestänge komplett raus, schraubs auseinander und spüle das Innengewinde in der vorderen Stange mal aus und schraube über das Gewinde der hinteren die Mutter bis nach ganz hinten um eventuell verbogene Gewindegänge wieder zu richten.

 

Ich schau heute Abend mal nach, wie viel Gewinde ich bei mir frei habe.

 

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kriegs nicht weiter rein. Hab schon alles probiert. Es ist anscheinend das Innengewinde der vorderen Stange im Eimer. Hab schon von dem hinteren Teil 1cm abgeflext ums um den cm weiter reinzukriegen. Werd jetzt aber noch das Gewinde der vorderen Stange nachschneiden. Wenn jemand mal messen könnte wäre das aber schon mal ein guter Anhaltspunkt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir ist bei festgeschraubter Mutter noch genau 9mm freie Gewindegänge zu sehen und da der hintere Spriegel durch "ziehen" hochgedrückt wird, geht der natürlich umso höher, je "kürzer" die Stange ist.

 

Also nacharbeiten oder Neu kaufen.

 

Ich hab mir auch die Videos inzwischen angeschaut.

Der Spriegel hört viel zu früh auf, nach oben zu gehen.

Der muß senkrecht stehen wenn die Bewegung aufhört.

Alles andere ist ja nur ein Notbehelf weil nach dem loslassen der Motor noch mal kurz anläuft.

 

Schau auch mal nach ob da am Rand irgendwelche "Fetzen" schon rumhängen da bleibt der Deckel dann natürlich erst recht hängen und macht alles noch mehr kaputt.

 

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu 3.:

Als mein Verdeck neu gemacht wurde habe ich auch den Tipp bekommen, das der vordere Draht inzwischen durch einen dickeren Draht der nicht verrutschen kann ersetzt wurde, hab diesen Draht drinne und keine Probleme mit dem Falten, hat mich knappe 10€ gekostet...

 

http://de.bmwfans.info/original/E30/Cab/318i-M40/ECE/L/M/1991/10/mg-54/ill-54_0146/

 

Nr. 33

Drahtbügel vorne

54 34 8 129 978

 

 

Es kann auch sein das ich schepp schaue, aber das Gewinde des Kugelgelenks sieht mir auch leicht schepp aus, das war bei mir am ende Richtig krumm, hab da mal ein Auge drauf!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thomas,

 

hier mal ein paar Bildchen zur Frage S1 + S2. Ich vermute mal auch, das deine Endschalter doch nicht ganz korrekt eingestellt sind. Mußte bei mir nach Verdeckmotorwechsel auch noch ein wenig korrigieren.

Wenn Gewindestange o.K. ist den Fahrwinkel zw. S1 und S2 etwas vergrössern, damit Spannbügel (Heckscheibe) weiter in die senkrechte Stellung fährt (S1) und Verdeck sich weiter in den Kasten ablegt (S2). Viel Erfolg.

 

Gruß Peter

S1_S2.jpg

Mikroschalter.jpg

S1_S2_.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, das Spriegelproblem wäre gelöst. Hab vorhin das Gewinde der Zugstange nachgeschnitten, jetzt lässt sich das auch schön leicht sehr weit reindrehen. Auf 9mm voreingestellt und etwas justage des Endschalters 1, streift nix mehr. By the way hab ich auch gleich den einen Bowdenzug zur Heckklappe erneuert, das die nicht mehr mit dem Deckel kollidieren kann. Vielen Dank nochmal für die Antworten und Anleitungen.

 

Bleiben nur die Probleme, das sich das Verdeck nicht ganz öffnet und nicht sauber faltet. Das seh ich mir am Wochenende aber nochmal genauer an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für das falten des Verdecks sind die Gummibänder zuständig, und wie das auf den Videos aussieht sind diese ausgeleiert. können aber nur gewechselt werden wenn die Dachhaut demontiert wird. Pos. 19 auf ETK Bild. Kannst aber versuchen welche so neu anzunahen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für das falten des Verdecks sind die Gummibänder zuständig, und wie das auf den Videos aussieht sind diese ausgeleiert. können aber nur gewechselt werden wenn die Dachhaut demontiert wird. Pos. 19 auf ETK Bild. Kannst aber versuchen welche so neu anzunahen.

 

Ich hab am Wochenende bei meinem Cabi die Gummibänder getauscht. Ich hab mir dazu aus dem Nähzubehörladen einen 40mm Gummi in schwarz besorgt und mit Mami (jaja die gute Mami :heilig:) eingenäht. Vorne habe ich die Gummispanner einfach raus geschnitten, aber an beiden Enden so 4cm stehen gelassen. Den neuen Gummi rein geschoben und mit der Nähmaschine vernäht. Ich bin gerade am Verdeckwechseln und deshalb hatte ich die ganzen Spanngurte ausgebaut.

 

Hinten gibt es ja auch noch Gummibänder, die bei mir auch am Ende waren. Diese habe ich auch rausgeschnitten (wie oben beschrieben) und die Neuen mit der Büroklammermaschine rein getackert. Nähen geht nicht, da zu wenig Platz für die Nähmaschine. Man könnte sie auch mit der Hand reinnähen, aber dazu war ich dann auch zu faul. In Summe hat mich das bei den ausgebauten Gurten etwa eine Stunde gekostet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@charly, biste damit schon fertig? Funktioniert alles? Kannst ja mal n paar Bilder davon machen...

 

Gruß

 

Thomas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...