Zum Inhalt springen

Plattenfilter


Leutnant_Powell
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

habe vor meinen K&N 57i rauszuwerfen. habe dann an einen Plattenfilter von K&N gedacht. hab ja schon gelesen das auch der etwas mehr ansauggeräusch bringen soll.

 

würde es was bringen die öffnung zwischen den scheinwerfern zu vergrößern? den wenn mich nicht alles irrt dann hat ja auch der Plattenfilter einen erhöhten luftdurchsatz oder? und kalte luft kann ja einem motor nie schaden oder sehe ich da was falsch?

 

bitte berichtigt mich wenn ich falsch liege.

 

wollte eigentlich nur fragen woher ihr eure Tauschfilter bezogen habt und ob ihr damit zufrieden seid.

mfg
Dominik

Biete: - Touring Bremsanlage (35mm Kolben hinten)

           - Petec (AP) Federn (40/00) für M40 Limo

           - G&M Federn (60/40) für M40 Touring

          

           

           - Schlachte E39 528iA Touring

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


also "bringen" tut der K&N-filter nix. ausser das man den reinigen kann und nicht ersetzen muss.

 

irgendwelche löcher zu vergrössern bringt auch nix. was was am ansauggeräusch bringt ist das entfernen des bodens des lufikastens. aber auch nur wenn die drosselklappe voll auf ist. ansonsten hört man nix.

 

 

die meinungen über den sinn eines plattenfilters gehn da auch etwas auseinander. weil das reinigen und neu einölen kostet auch zeit und material.

 

ich fahr seit 6 jahren mit nem K&N-plattenfilter und mach den zweimal im jahr sauber und schick ist.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein, bringt gar nix.

 

Damit der Motor sauber verbrennt braucht er ein bestimmtes Verhältnis zwischen Ansaugluft und Kraftstoff und das kriegt er sonst könnte er nicht auf Lambda=1 regeln.

 

Die offenen Filter wie der 57i bringen im Gegensatz zu den Versprechungen eher Minderleistung weil der Motor heiße Luft aus dem Motorraum ansaugt, was kontraproduktiv ist.

 

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja das mit der minderleistung habe ich gemerkt. den seitdem er drin ist, macht das autobahn fahren keinen spaß mehr, den er wird ab 180 ziemlich zäh, im vergleich zu vorher.

mfg
Dominik

Biete: - Touring Bremsanlage (35mm Kolben hinten)

           - Petec (AP) Federn (40/00) für M40 Limo

           - G&M Federn (60/40) für M40 Touring

          

           

           - Schlachte E39 528iA Touring

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also den Ausschnitt im Grill zu vergrößern, wird sicher nicht schaden.

 

Kühle frische Luft kann man nie genug haben. Der Motor regelt ja anhand der Lambdasonde die Kraftstoffmenge. Sonst wäre es ja keine Regelung sondern eine Steuerung, wenn Mehrluft schädlich wäre.

 

Ansauggeräusch gibt es keins und Mehrleistung auch nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab bei mir den Grill auch etwas bearbeitet und ich meine das er so ab 160 vielleicht nen mickertacken sauberer hochdreht, da hat er sich vorher immer bissi geweigert.

Errechnet oder gemessen hab ich nix. Is auch nur ne Vermutung von mir.

Wenn ich Mercedes fahren will steig ich in ein Taxi

 

 

 

Suche Lichtwarnsummer - sonst is meine Batterie demnächst leer :motz:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber Luft ist so flexibel und was nutzt denn die größere Öffnung?

Die ist doch eh schon größer als die Öffnung im Luftmengenmesser und das engste Glied der Kette begrenzt den Luftdurchsatz.

 

Das was da bei Vollast angesaugt wird erzeugt im Ansaugbreich nicht mal nen Unterdruck.

 

Ich komme beruflich aus dem Anlagenbau und kann euch sagen, dass es Verdichter gibt, die saugen pro Stunde 200.000 Kubikmeter Luft an - und selbst da kann man sich an das Gitter der Ansaugöffnung hinstellen und spürt nur nen leichten Luftzug.

 

Ein Vergleich für zu Hause: Vorne an nem Fön kommt ein recht starker Luftstrom raus - was spürt man wenn man die Hand knapp vor die Ansaugseite hält?

Nichts.

 

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

..........beim 318is sollte man am Luftfilterkasten nichts verändern..............der Durchzug aus dem Drehzahlkeller wird schlechter.

So einen K&N Filtereinsatz habe ich im Rennwagen, ob der was bringt kann ich nicht sagen, hab schon mit und ohne probiert merke keinen Leistungunterschied!

 

Ich würd nen Serienluftfilter einbauen, alles andere ist nur Abzocke!:meinung:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe meinem alten 325i komplett ohne Luffigehäuse gefahren Ansuggeräusch war lauter und der Klang auch besser. Jetzt werden mich viele wieder für verückt erklären aber der Motor war eh platt daher konnte ich es in kauf nehmen

 

Gruß christian

Wenn jemand Teile vom e30 braucht schaut einfach hier

http://e30-talk.com/biete/t-viele-teile-abzugeben-62570.html

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab von meinem Ex- Compact die Ansaugwege etwas optimiert, bzw die Luft anders geführt, das gab nen Merklichen Unterschied.

 

Ich find der Motor merkt das sehr wohl ob er wärmere oder kältere Luft zugeführt bekommt,

grad bei gechippten oder optimierten Motoren bringt sowas evtl nen Tacken mehr performance, (keinesfalls ne Steigerung), leichteres Hochdrehn, evtl ne bessere Gasannahme. Frischluft is immer vorteilig. Ob sich am Volumen was ändert weiß ich nicht. Wie gesagt de LMM gibt die Werte vor.

Wenn ich Mercedes fahren will steig ich in ein Taxi

 

 

 

Suche Lichtwarnsummer - sonst is meine Batterie demnächst leer :motz:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es geht doch eher Darum, die Füllung der Brennräume zu erhöhen... weil mehr Benzin/Luftgemisch mehr Leistung gibt. Und bei einem Saugmotor ensteht beim Ansaug-Takt des Zylinders Unterdruck. Und desto geringer der Unterdruck im Zylinder beim Schließen des Einlassventils ist desto mehr Füllung hat der Zylinder(die Drosselklappe reguliert den Unterdruck und somit die Kraft).

 

Der Luftfilter hat ein so kleinen Einfluss auf den Unterdruck im Ansaugtrakt, das es Sinnlos ist dort bei einem Serienmotor was zu manupulieren. Ich behaupte mal ein Papierfilter hat durch seine größere Fläche einen genauso guten Durchsatz wie ein Sportluftfilter.

 

Mehr hilft das was in der Saugrohrlänge zu experiementieren oder in Sachen Zündzeitpunkt, Verdichtung.

Biete:

-=Led-Umbau in Wunschfarbe für elfh Schalter=-

einfach anfragen

 

Suche: e30 Frontblech NFL LACHSSILBER

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber Luft ist so flexibel und was nutzt denn die größere Öffnung?

Die ist doch eh schon größer als die Öffnung im Luftmengenmesser und das engste Glied der Kette begrenzt den Luftdurchsatz.

 

Georg

 

Würde ein "RamAir-System" was bringen ? Damit erhöhe ich doch letztendlich den Druck an der engsten Stelle. Was macht dann die Motorsteuerung mit dem erhöhten Luftdurchsatz ? Bei den Moppeds kenn ich das allerdings nur bei Vergasermotoren.

 

Gruß Axel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Ram Air System das Kawasaki vor langen Jahren mal eingeführt hat hast Du doch im Prinzip schon.

Oder mündet bei Dir die Ansaugöffnung hinten am Kofferraum? ;-)

 

Bei Motorrädern war das damals eine Neuerung, weil die Kisten vorher ihre Luft unter dem Tank oder in der Sitzbankgegend angesaugt haben, damit sie nicht verwirbelt ist.

Kawa hat dann die Ansaugöffnung in den Luftstrom gebracht und damit geworben.

Messungen haben ergeben, dass der Saugrohrdruck tatsächlich gestiegen ist.

Spürbar allerdings erst bei >200km/h

 

Da ich lange ne ZX-9R gefahren hab kenn ich das System von damals.

 

Außerdem: Was will Dein Motor mit der höheren Luftmenge anfangen?

Mit dem Serienchip gar nix, weil der die Spritmenge dann nicht mehr entsprechend steigern kann. Bei nem Vergaser ist das was anderes - das was an Luft reinkommt reißt die entsprechende Menge an Sprit an der Düsennadel mit.

Dazu kommt noch, dass die Abgasanlage dafür ja auch ausgelegt sein muß.

 

Ich sags mal wieder: Wenn Tuning so einfach wäre gäbs kein Hartge, Alpina, Schnitzer, DS-Motorsport etc.

 

Schon früher (80er) hat man gesagt, 1PS kostet ca. 100,-DM

Inzwischen dürfte es aufgrund der höher ausgereizten Motoren im Rahmen von 150,- € bewegen (Chippen mal ausgenommen).

 

Damit das ganze wirklich was bringt müßtest Du den gesamten Weg optimieren und dann den Chip entsprechend anpassen.

D. h. Größere Öffnung, ggf. mit Airbox mit mehr Druck auf Einzeldrosselklappen und nach dem Motor dann über einen Fächerkrümmer der durch die schwingende Gassäule die Luft auch wieder aus dem Brennraum kriegt in einen strömungsgünstigen Metallkat und einen dazu passenden widerstandsarmen ESD.

 

Was meinst ihr, warum die M-Motoren als Saugmotoren an Literleistungen von mittlerweile über 100PS rankommen?

Schaut euch doch mal den Aufwand dazu an.

Das ist genau das was ich beschrieben habe

Nur an einem Ende "rumpfuschen" funktioniert nur nach der mittlerweise wissenschaftlich nachgewiesenen Formel:

Krach = Leistung x Einbildung + Beschleunigung

 

Sorry für den Vortrag, aber anders gehts wohl nicht.

 

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wahre Worte...

 

Aber feinheiten kann man immer machen. Und wenns nur der Einbildung wegen ist ;)

 

Ich find mitm K&N Plattenfilter spricht er schöner an, 50Euro Filter + Einbildung = Tuning ;):klug:

Wenn ich Mercedes fahren will steig ich in ein Taxi

 

 

 

Suche Lichtwarnsummer - sonst is meine Batterie demnächst leer :motz:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auch sone K&N-Platte im iX - Mehrleistung* oder Mehrkrach gibts nicht, is genauso wie Orginal.

 

*mit .mp3-Roaddyno im vorher/nachher-Vergleich gemessen.

 

Gruß Thomas

Vorteil eines Fronttrieblers?

Beim Rückwärtsfahren hat man Heckantrieb!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber feinheiten kann man immer machen. Und wenns nur der Einbildung wegen ist ;)

 

Eben - ich kann sowas auch nicht sehen, wenn direkt vor der Öffnung eine ("Gedanken"-) Verengung ist. Auch wenn es nichts bringt.

 

Aber ich habe den K&N Einsatz auch rausgeschmissen und gegen Serie getauscht. So vernünftig bin ich dann doch wieder.

 

 

Schneti

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...