Zum Inhalt springen

185er 316i Reifen


e30robster
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute!

 

Ein Arbeitskollege bietet mir jetzt seine Winterreifen an, vom BMW 316i e30.

Komplett mit Alu Felge usw.

Die Daten der Reifen: Es sind 185er Reifen, 14 Zoll, ET 35. Die Tragfähigkeitsklasse ist 82! Und genau das gibt mir zu bedenken! Denn ich fahre einen 320i e30 und in meinem Fahrzeugschein steht nichts von 82, das niedrigste ist 84 in Kombination mit 175er Reifen. Von 185ern steht auch nichts drin. Was meint ihr?

Kann ich trotzdem gefahrlos/ohne Bedenken die Räder vom 316 e30 nehmen? Sind extra Eintragungen nötig? Nimmt der TÜV es ohne Probs an?

 

Danke euch!

 

Gruss

"Straße nass, Fuß vom Gas, isse trocken, drauf der Socken:rauchen: !"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Nein! Sie sind von seinem e30 316! Die Reifen sind auf den alten original e30 BMW Felgen! Ich denke wenn die Räder auf den 316 dürfen, dann können sie doch auf auch meinen 320. Ich meine es sind doch beide e30. So drastisch sind ja die Unterschiede zwischen den beiden auch nicht! 8-/

 

gruss

"Straße nass, Fuß vom Gas, isse trocken, drauf der Socken:rauchen: !"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, welche fahren und welche fahren dürfen ist ja evt. ein Unterschied. Normal hätte er die eintragen müssen, was aber wegen der Traglast nicht gehen dürfte....

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

sigpic_SEP2022_001.png

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich soeben mal schlau gemacht.

 

"Im Fahrzeugschein ist die Achslast der Vorder- und Hinterachse vermerkt. Der Reifen sollte eine höhere Tragfähigkeit als die Achslast : 2 aufweisen (da pro Achse zwei Räder montiert sind)."

Zahl: KG:

82 475

 

Meine Achslast vorn ist 825 Kg, hinten 835 Kg.

So, wenn ich z.B. die 825 Kg durch 2 Teile (wie oben beschrieben)

hab ich 412,5 Kg. Jedes Rad (vorn) kann somit MAXIMAL bis 412,5 Kg belastet werden. Das heißt, die Achse würde vorher "brechen" , als das der Reifen "platzen" würde, da der Reifen in der Lage ist pro Rad 475 Kg zu tragen, die Achse jedoch hält nur bis 412,5 Kg stand.

 

Also sehe ich da eintragungstechnisch und Anwendungsmäßig keine Probleme...:-UU

 

Gruss

"Straße nass, Fuß vom Gas, isse trocken, drauf der Socken:rauchen: !"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

besorg Dir ein paar billige Kanaldeckel Alus und

Kauf Dir 195er Winterreifen dazu dann mist Du jedenfalls auf der sicheren Seite!:meinung:

 

Sowohl rechtlich, als auch Fahrdynamisch!!

 

:drink:

Allet für den 3er - allet für'n Club :smbmw:

KLICK zum 3er Club E21E30

KLICK zum Stammtisch Bremen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...