Zum Inhalt wechseln

Foto

320i wechselt im Leerlauf zwischen 1500 und 2500 Umdrehungen

- - - - - 320i Leerlauf

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1
OFFLINE   Bumperfreak

Bumperfreak

    Neues Mitglied Geschlecht

  • Neues Mitglied
  • 2 Beiträge
    Herkunft: München Bundesland
  • Mein BMW: BMW E30 320i Cabrio (VFL) von 1989

Hallo,

 

ich bin neu im Forum. Mein BMW 320i Cabrio habe ich nun schon über 12 Jahre und hat nie große Probleme gemacht.

 

Letztes Jahr hat er angefangen während der Fahrt kein Gas mehr anzunehmen. Daraufhin habe ich den Benzinfilter, den Nockenwellensensor und den Leerlaufsteller erneuert.

Er lief nun wieder perfekt, hat frischen TÜV bekommen und das H-Gutachten bestanden.

 

Heute morgen habe ich mich auf die Fahrt ins Büro gefreut - er lief die letzten Tage so schön....

 

Doch nach dem sofortigen zuverlässigen Starten hat er angefangen im Leerlauf zwischen 1.500 und 1.750 zu drehen. Also viel zu hoch und im immer gleichen Zeitabstand von ca. 1,5 Sekunden zwischen den beiden Drehzahlen zu wechseln. Musste ja in die Arbeit und er ist auch sonst gut gefahren, hat das Gas angenommen und wenn er Drehzahl über 2.500 hatte, war er ganz ruhig. Im Leerlauf dann immer dieses auf und ab. (Die Leute neben mir an der Ampel haben bestimmt gedacht "was für ein Angeber" - da eben immer diese Gasstöße kamen.

 

Nun habe ich ein paar Sachen schon mal getestet:

- StarterFix auf die Ansaugschläuche - keine Veränderung

- Abziehen Stecker LMM - Drehzahl geht runter - unruhiger Lauf

 

Der Leerlaufsteller brummt, die Benzinpumpe scheidet m.E. auch aus, da er ja ansonsten perfekt fährt.

 

Was kann nun diese ominösen Gasstöße im Leerlauf verursachen? Ich habe dieses und andere Foren schon durchstöbert, aber von regelmäßigen Gasstößen konnte ich nichts lesen - auch wurde bei Leerlaufproblemen meist von schlechten Fahrleistungen berichtet. Meiner fährt auf der Landstraße unter Last aber einwandfrei?

 

Habe mal ein Video in meiner DropBox verlinkt (nein, ich habe keinen nervösen Gasfuß! - und ja, "Ölservice" und "Inspektion" leuchten - das geht auch beim Rücksetzen nicht mehr aus - dazu irgendwann später).

 

Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus.



#2
OFFLINE   e30-hh

e30-hh

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 231 Beiträge
    Bundesland
  • Mein BMW: 318i Zwei-Tr-Limo // 325i Cabrio (ex 318i)
Hi,
Guck dir auch mal die Abgas-Seite an und suche nach Falschluft. Wenn du nichts findest, Lambdasonden-Stecker ziehen. Da muss er ähnlich reagieren wie beim LMM.


Gesendet von meinem Mi A3 mit Tapatalk

#3
OFFLINE   cabriolet

cabriolet

    Jetzt auch mit Sixpack Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.169 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: Wetzlar Bundesland
  • Mein BMW: 320i Cabrio NFL / 316i Touring 3.5(M30) / 316iA 2-türer

Hast du gesehen, was die Verbrauchsanzeige macht? Die geht auch immer runter auf Null, das heißt dein Motor dreht grundsätzlich zu hoch und geht dann in die Schubabschaltung. Ist die Drehzahl gesunken, spritzt er wieder ein bis er wieder in die Schubabschaltung geht. Zu weit offenstehende Drosselklappe (z.B. durch hakelnden Gaszug) scheidet aus, weil dann die Schubabschaltung nicht ansprechen würde.

Das heißt, er bekommt irgendwoher deutlich zu viel Luft. Da du ja keine Falschluft feststellen konntest und er auch sonst sauber läuft, bleibt nur ein defekter Leerlaufregler (ist die einzige Möglichkeit für erfasste Mehrluft). Entweder er hängt in offenem Zustand fest,oder du hast ein Kontaktproblem am Stecker oder einen Kabelbruch.

 

Gruß

Markus


  • bigFIVE gefällt das

#4
OFFLINE   Bumperfreak

Bumperfreak

    Neues Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Neues Mitglied
  • 2 Beiträge
    Herkunft: München Bundesland
  • Mein BMW: BMW E30 320i Cabrio (VFL) von 1989

Es läuft wieder rund!

 

Hallo, sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde, aber ich habe es tatsächlich erst dieses Wochenende wieder zu meinem E30 geschafft. DANKE für die Hilfe! Es war tatsächlich der neu eingebaute Leerlaufsteller. Ich habe ihn wieder ausgebaut, wie empfohlen mit Bremsenreiniger gereinigt und mit WD40 eingenebelt. Wieder eingebaut und siehe da, der Motor läuft wieder wie ein Uhrwerk. da habe ich mich riesig gefreut. Leider ist das Wetter gerade nicht passend für eine Ausfahrt, aber nächstes WOE soll es ja wieder schön werden.

 

Grüße,

Christoph


  • cabriolet und Janosch gefällt das

#5
OFFLINE   AL0_Michi

AL0_Michi

    Mitglied Geschlecht

  • Neues Mitglied
  • 11 Beiträge
    Herkunft: D-254XX Bundesland
  • Mein BMW: Z1, E39, R100S

Moin zusammen,

 

ich klinke mich hier mal ein mit einer Frage zum Leerlaufregelventil

...

 

oben ging es vermutlich um ein gebrauchtes Leerlaufregelventil. Meins ist bereits mehrfach gereinigt und leichtgängig, aber wohl nicht leichtgängig genug, da er auch nach 500 km noch ganz leichte Leerlaufschwankungen (besonders im kalten Zustand) hat.

 

Bevor ich jetzt eines der angebotenen LLRs aus China, die im großen Auktionshaus angeboten werden, ausprobiere eine Frage:

 

Hat die Dinger schon mal jemand von Euch verbaut und kann etwas über Funktionalität und Qualität sagen? 

 

Hier mal ein Link zu so einem Angebot: https://ebay.us/SCXFT5

 

 

Viele Grüße

Michael

 

 

 

 

 



#6
OFFLINE   cabriolet

cabriolet

    Jetzt auch mit Sixpack Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.169 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: Wetzlar Bundesland
  • Mein BMW: 320i Cabrio NFL / 316i Touring 3.5(M30) / 316iA 2-türer

Super dass er wieder läuft, und vielen Dank für die Rückmeldung, was jetzt wirklich die Fehlerursache war. Ist immer hilfreich für alle, die das gleiche Problem haben.  :daumen:

 

Gruß

Markus

 

@Michael: So ein China-Ding hat ein Kumpel von mir in einem anderen Fahrzeug. Der erste hat nicht funktioniert, der zweite tut´s jetzt schon ein paar Jahre. Ist wohl Glückssache, ähnlich wie bei den Billig-Spritpumpen.



#7
OFFLINE   AL0_Michi

AL0_Michi

    Mitglied Geschlecht

  • Neues Mitglied
  • 11 Beiträge
    Herkunft: D-254XX Bundesland
  • Mein BMW: Z1, E39, R100S
Moin Markus,

vieln Dank für die Info... habe meinen jetzt nochmal gründlich gereinigt. Mal gucken ob es damit besser geworden ist. Eigentlich habe ich noch ein Reserveteil, aber versteckt sich derzeit gut vor mir. *lach*

Viele Grüße
Michael

#8
OFFLINE   Stroomer

Stroomer

    Neues Mitglied Geschlecht

  • Neues Mitglied
  • 1 Beiträge
    Herkunft: Bayern Bundesland
  • Mein BMW: 320i Cabrio
Habe ebenfalls eine Leerlauf-Auffälligkeit: Twintec seit 12 J. eingebaut. Kaltlauf geht teilweise bis 2 TU/ min, nach kurzer Zweit Normallauf. Wenn Motor gut warm gefahren und auch mal hochtourig, schwankt der Leerlauf beim Gaswegnehmen um die 2-2,5 TU/ min. Das ganze kann sich zwischendurch auch beruhigen. Leerlaufregler 2 Mal gereinigt und er „ brummt“. Könnte das TwinTec defekt sein?

#9
OFFLINE   cabriolet

cabriolet

    Jetzt auch mit Sixpack Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.169 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: Wetzlar Bundesland
  • Mein BMW: 320i Cabrio NFL / 316i Touring 3.5(M30) / 316iA 2-türer

Könnte das TwinTec defekt sein?

Könnte... Aber es könnte auch die Glühbirne in meinem Kühlschrank kaputt sein. Rätselraten wird dir nicht weiterhelfen, sondern: Fehlersuche. Da du nichts Genaues zum Motor sagst, gehe ich mal vom 320i in deinem Profil und auch mal von Motronic aus.

 

Zuerst einmal: Reagiert dein Drosselklappenschalter? Schau´dir dazu mal das Video von @Bumperfreak im ersten Post an.

 

Bleibt deine Verbrauchsanzeige (bei stehendem Fahrzeug) auf Rechtsanschlag, funktioniert der DK-Schalter nicht. Er kann ganz einfach verstellt sein, oder kaputt, oder der Stecker nicht richtig drauf, gammelig, einen Kabelbruch haben. Oder deine Drosselklappe klemmt, sie ist falsch eingestellt oder der Gaszug ist verstellt oder klemmt.

 

Macht deine Verbrauchsanzeige aber das gleiche Spiel wie im Video, ist der DK-Schalter OK und du hast Mehrluft.

Da gibt´s zwei Möglichkeiten:

1.: Dein Auto läuft außer den Leerlaufproblemen völlig normal (kein Magerruckeln, normale Gasannahme, volle Leistung), dann ist es erfasste Mehrluft. Da gibt´s nur die eine Möglichkeit: Leerlaufregler, wie bei Bumperfreak. Der kann kaputt sein, klemmen, der Stecker gammelig oder nicht richtig aufgesteckt, irgendwo ist ein Kabelbruch, im schlimmsten Fall ist das Steuergerät kaputt.

2.: Nicht erfasste Mehrluft, auch Falschluft oder Nebenluft genannt. Dann läuft die Möhre aber grundsätzlich zu mager, was man eigentlich spüren sollte (Ruckeln, schlechte Gasannahme, schlechte Leistung...). Dann musst du suchen, wo die Luft herkommt: Faltenbalg gerissen, irgendwo ein Luftschlauch ab? Auch der TwinTec KLR gehört in die gleiche Kategorie, wobei der eigentlich garnicht genug Luft für 2500 U/min durchlassen kann, da musst du irgendwo ein recht großes Leck haben.

 

Ich hoffe das hilft erstmal weiter.

 

Gruß

Markus