Zum Inhalt springen

Hochtöner anschließen


Stryke24
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Nabend. Wollte gerade meine lautsprecher ers.

Ich fahre Cabrio mit Soundsystem. Nun ist due Frage ob ich die hochtöner anschließen kann. Ich habe die du du schon benutzt aber nicht was wirklich brauchbaren gefunden was mir weiter hilft.

Kann ich die hochtöner anschließen wenn die neuen lautsprecher nur einen + und - Ausgang haben? Die Serienlautsprecher haben ja 3 Anschlüsse mit diesem Kondensator dran. Oder muss ich mir andere besorgen? Über eine schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar

Ich habe die verdrillten Kabel und das Grüne dass glaube ich zum ht geht

Die Bilder sind die Kabel, der alte ls und der neue ls

LG und frohes neues übrigends

15149311689921913258416.jpg

15149312149992077495034.jpg

1514931248988561251181.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Ich weiß jetzt nicht wie die (original) verschaltet sind.Also wie der Kondensator eingeschleift wird.

 

Aber: Auf keinen Fall den Hochtöner ohne Frequenzweiche/Vorkondensator anschließen!

Sonst droht schon bei sehr geringen Lautstärken der sichere Tod!

 

Liegt einfach daran, dass Hochtöner nur wesentlich weniger Leistung vertragen als Tieftöner. Bei Systemen die eine Nennleistung von z.B. 100W elektrischer Leistung "vertragen" bekommt ein Hochtöner nur etwa 2-5W ab...

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

 

Restlicher Fuhrpark: Saab 9-3 SC TTiD Aero + 9-5 SC 2.3t SE; VW T4 TDI Multivan; Benz 200D/8 (Arbeitsvorrat)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der schaltplan ist im Anhang.

Aber gibt es denn lautsprecher die so aufgebaut sind wie die originalen? Ich meine den Wiederstand dazwischen zu Klemmen ist eigentlich kein Problem aber ich will halt nicht das das da aussieht wie aus der bastelbude

20180102_233923.png

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das wurde schon speziell gefertigt. Zumindest ist mir nicht bekannt, dass es so etwas einzeln zu kaufen gibt. Möglicherweise gibt es Sets, die so zu verbinden sind, dann solltest Du aber auch den dazugehörigen Hochtöner verwenden, denn ansonsten kann es etwas mies klingen.

 

Am einfachsten wäre es, den Kondensator und die Spule vom originalen Tieftöner zu verwenden (by the way: Ist der Tieftöner denn kaputt und welcher Lautsprecher soll ihn ersetzen?). Diese beiden Teile ergeben die denkbar einfachste (und billigste) 2-Wege Frequenzweiche. Um es ordentlich zu bekommen, kann man ja eine Lochrasterplatine verwenden und diese sauber befestigen. Man ist da nicht auf die Zusatzklemmen am originalen Tieftöner angewiesen.

 

Eine "quick-and-dirty-Lösung" wäre einen Kondensator mit dem gleichen Wert zu besorgen und diesen (wie im Schaltplan) in die Zuleitung zum Hochtöner zu legen. Wenn es dann nicht gleich zum :kotz: klingt, kann man noch versuchen den Hochtöner zu verpolen (nein, ist komplett ungefährlich für diesen :zeiti: ) . Wenn alles nichts hilft, kann man noch die Spule in die Leitung zum Tieftöner legen und das "verpolen-Spielchen" nochmal machen.

 

Wenn's immer noch nicht so recht klingt, müssen andere Lautsprecher her...

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

 

Restlicher Fuhrpark: Saab 9-3 SC TTiD Aero + 9-5 SC 2.3t SE; VW T4 TDI Multivan; Benz 200D/8 (Arbeitsvorrat)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stryke24,

die Spule, von der Mahathma schreibt, ist der rote Draht, der um den Magneten des alten Lautsprechers gewickelt wurde.

 

Diese Spule hat die Aufgabe die hohen Frequenzen von dem Tieftöner fern zu halten.

Der Kondensator in der Zuleitung zum Hochtöner macht genau das Gegenteil. Der hält die Tiefen Frequenzen vom Hochtöner ab.

 

Über einen Zusätzlichen Widerstand in der Zuleitung zum Hochtöner wird die Lautstärke des Hochtöners, im Vergleich zum Tieftöner, angepasst.

 

Das einfachste wäre wirklich die Teile vom alten Lautsprecher zu verwenden und entsprechend mit dem neuen zu kombinieren.

Evtl. hat der neue Tieftöner eine andere Impedanz als der alte und das ganze System wäre nicht optimal aufeinander abgestimmt.

 

Kommt halt auf einen Versuch an.

 

 

 

aber ich will halt nicht das das da aussieht wie aus der bastelbude

 

Neue Spulen, Kondensatoren und Widerstände gibt es im Elektronikversand in vielen verschiedenen Werten.

Da könntest Du selber etwas ausprobieren.

 

Du könntest den ganzen Aufbau auch auf einer kleinen Platine zusammen löten und hinter dem Lautsprecher verschwinden lassen.

 

Natürlich bietet der Markt auch fertig aufgebaute Frequenzweichen an die nur noch eingebaut werden müssen: http://www.ebay.de/itm/2x-2-Wege-Frequenzweiche-Crossover-400W-4-16-Hifi-PA-Lautsprecher-Verstellbar/222614534263?hash=item33d4dc3877:g:j1cAAOSwnFVaAEqD

 

Die lassen sich über Jumper wohl auch in gewissen Grenzen anpassen.

 

Sind dann vielleicht nicht 100% auf das Lautsprechersystem abgestimmt, aber für ein bisschen Sound im Cabrio sollte es reichen.

 

 

 

Gruß

Jan


Bearbeitet: von Janosch1
 

Das Leben ist wie ein Spiel,

mal verliert man

und mal gewinnen die anderen!

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Okay danke. Also funktionieren die rote spüle und der Kondensator als frequenzweiche soweit ich das jetzt verstanden habe.

Kann ich aber auch die Frequenzweichen aus diesem der nehmen?

https://m.ebay.de/itm/Hifonics-VX6-2T-25mm-Gewebe-Neodym-Hocht-ner-Set-200-Watt-Frequenzweiche-B-Ware/362191764068?epid=1330234893

Ich wollte die ht eh noch er's aber dann war das Geld wieder schneller alle als der monat

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe nirgendwo einen Widerstand :frage:

 

Was da am Magneten liegt ist lediglich eine Zuleitung.

Die Spule ist hier zu sehen:

 

post-TT.jpg

 

Aber nochmal:

 

Schaue einfach was für einen Wert (in µF) der Kondensator hat und besorge Dir so einen. Tonfrequenzkondensatoren gibt es für wenig Geld z.B. bei Strassaker (Lautsprechershop.de) oder Intertechnik (intertechnik.de)...

 

Oder noch billiger: Verwende einfach den vorhandenen Kondensator. Eine (Fertig-) Weiche oder eine eines anderen Sets ist absoluter Blödsinn. Taugt nichts und passt auch nicht.

 

Probier doch einfach mal wie es klingt, bevor Du Dir Gedanken über den Einbau machst!

 

Edit:

Wenn Du sowas https://www.intertechnik.de/shop/weichenbauteile/kondensatoren/mkt-axial-100-v/mkta470100_1768,de,7433,152945 nimmst, ist das um den Faktor 1000 hochwertiger als in den meisten Fertigweichen und Lautsprechersets. Der Kondensator aus dem Link ist nur ein Beispiel, denn der Wert den Du brauchst dürfte irgenwo zwischen 10µF und 2,2µF liegen. Nur so als Anhaltspunkt...


Bearbeitet: von Mahathma

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

 

Restlicher Fuhrpark: Saab 9-3 SC TTiD Aero + 9-5 SC 2.3t SE; VW T4 TDI Multivan; Benz 200D/8 (Arbeitsvorrat)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Über einen Zusätzlichen Widerstand in der Zuleitung zum Hochtöner wird die Lautstärke des Hochtöners, im Vergleich zum Tieftöner, angepasst

 

Ist vielleicht falsch rüber gekommen.

 

Ich meinte damit das es über einen zusätzlichen Widerstand möglich wäre die Lautstärke vom Hochtöner anzupassen.

 

Im original BMW Soundsytem ist keiner drin.

 

Gruß

Jan 

 

Das Leben ist wie ein Spiel,

mal verliert man

und mal gewinnen die anderen!

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Monate später...

Ich habe mal eine Frage zu dem Thema.

Habe die SS Boxen im Fußraum. Rote Wickelung und Kondensator. Dazu Hochtöner oben drin in der Tür. Diese hab ich origibal oben angeschlossen aber sie gehen auf beiden Seiten nicht. Unten liegen zwei Kabel. Eins davon mit der passenden Farbe und einen blauen Anschluss wo muss der dran ?

Das andere gleiche Farbe flachstecker passt an den Lautsprwcher unten. Aber Musik kommt keine raus 🙄 das ist doch übelst der scheiß

325ES 💪

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich geh mal davon aus , dass Du im Auto kein org. Soundsystem (mit Verstärker ) hast .

Von den HT gehen 2 Kabel zum Fußraum . Der Plus kommt , wie Du schon getan hast auf den TT

Jetzt mußt du noch den Minus des HT mit dem Minus des TT zusammen bringen .

Such das Minus Kabel (nach Farben wie oben am HT) und klemm das am TT einfach mit an.

Das Kabel am Blauem Stecker wird schon das richtige sein , den Stecker kannste Kappen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...