Zum Inhalt springen

Bremsbeläge mit Antiquitsch Unterlage


e30 convertibel
 Teilen

Empfohlene Beiträge

habe mir neue Bremsbeläge von ebc green Stuff gekauft. Da liegen Faserunterlagen mit dabei, die zwischen Belag und Kolben eingebaut werden sollen. Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?


Bearbeitet: von e30 convertibel

Mit jedem Tag des Lebens steigt zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Also n Kumpel hat auch EBC greenstuff Beläge und EBC Turbo Groove Scheiben in seiner Schüssel. 
Die Bremsbeläge sind auf jeden Fall extrem leise. Quietschen oder dergleichen hört man nicht. 

 

Die Scheiben hört man gaaanz leiste "wummern" beim fahren. 
Also man hört die Luft durch die Rillen und Löcher "pfeifen". Schwer zu beschreiben aber nicht ansatzweise störend.

 

 

8177b0a9-cad6-434c-af3f-cbf56d784881.jpg

Grüße Andi

 

 

SUCHE: NFL Ausstellfenster Shadowline Grünglas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

habe diese Beläge zwar noch nicht verbaut, aber Unterlagen sollen wie die Antiquietschpaste diese Geräusche verhindern. Ich habe bei normalen Bremsen noch keinen Unterschied zwischen Paste und Unterlage festgestellt.

Pafdaddy

(ein Schwabe im Exil)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit geht es dabei ja mehr ums Felgenputzen als um die verbesserte Bremsleistung, aber warum nicht beide Vorteile nutzen.

Bei so einer Unterlage habe ich nur die Befürchtung, dass die nicht am vorgesehenen Ort bleibt und dann zu Problemen führt und das ist an der Bremse sehr kritisch.

Mit jedem Tag des Lebens steigt zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"richtige" Bremsbelaghersteller haben diese Antiquietschmatten gleich am Belagträger verklebt bzw vernietet oder eine Beschichtung aufgespritzt


Bearbeitet: von vokuhila
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab' hier eine Packung Standardbeläge von TRW herumstehen (warten leider auf Einbau :-( ) und diese haben auf der Rückseite diese hartgummiartige Schicht. Die Beläge sind zwar nicht für einen E30 aber für das vergleichbare Ate-System. Sehen also, bis auf die Größe identisch zum E30 aus.

 

Also nix Spochtbeläsche! :-D


Bearbeitet: von Mahathma

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

 

Restlicher Fuhrpark: Saab 9-3 SC TTiD Aero + 9-5 SC 2.3t SE; VW T4 TDI Multivan; Benz 200D/8 (Arbeitsvorrat)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Vokuhila: Ferrodo jedenfalls nicht, da gibt's nix derartiges

 

ich habe noch keinen Ferodo gesehen wo nicht mindestens was aufgepritzt ist, die "besseren" haben aufgeklebte Gewebematten

 

Beläge wo "nichts" hinten drauf ist hab ich nur bei Tomex & Co. gesehen, alle anderen halbwegs namhaften Marken haben hinten was drauf gegen das Gequietsche

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also alle Scheibenbremsbeläge die ich in den letzten 40 Jahren in meinen Autos verbaut habe, hatten eine pure Stahlrückseite, maximal lackiert, ob die nun von ATE, TRW, Mintex, Ferrodo oder anderen waren, zuletzt vor etwa 8 Jahren bzw. 80.000km die Ferrodo DS.

Mit jedem Tag des Lebens steigt zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...