Zum Inhalt springen

Differenzial aufarbeiten


alpa1981
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Gemeinde

 

mein Differenzial ist durch die lange StandZeit ziemlich vergammelt, einzig der Deckel sieht noch gut aus.

 

Im Grunde ist es einfach nur verrostet. Was würdet ihr empfehlen es aufzuarbeiten oder muss ich es komplett zerlegen. Würde es reichen wenn ich nur die Oberfläche behandele? Dicht scheint es zu sein ;-)

 

Danke alpa

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Bin zwar in Sachen Differential etwas pragmatisch, weil Benz /8-Fahrer nach dem Prinzip handeln "wenn trocken, dann leer und von daher wahrscheinlich kaputt", aber wenn's nicht sifft warum zerlegen? Meines habe ich auch erstmal aufgehübscht und werde es zu gegebener Zeit wieder drunterschrauben. Sollte es am Ende einer Saison Ärger machen, hat man ja das nächste Winterprojekt...

Ist ja recht einfach wieder raus...

 

Ach ja: bevor das Gussgehäuse durchgerostet ist, hat es wahrscheinlich die meisten Autos aus der 2016-Produktion in Sachen Rost auch schon erwischt...

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

 

Restlicher Fuhrpark: Saab 9-3 SC TTiD Aero + 9-5 SC 2.3t SE; VW T4 TDI Multivan; Benz 200D/8 (Arbeitsvorrat)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi, ich habe vor zwei jahren meinen z3 komplett zerlegt .alles gesandstrahlt grundiert und lackiert. ins gesamt ca 600 stunden der hat nun note 2 im wertgutachten.

 

ich habe mir aus brettern,zwei rohren etc. eine sandstrahlkiste gebaut .die pistole gibts für ca 20 euro bei amazon und sand im baugroßhandel.

 

das diff habe ich gestrahlt, dann grundiert und mit chasislack schwarz gespritzt. den deckel habe ich silber gemacht. 

 

geöffnet ,gesäubert und neu befüllt.

 

als der zetti wieder zusammen war, habe ich in mike sanders und innotec wachs investiert. da dürfte nie mehr etwas passieren

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ein Austausch Diff auch mal sandstrahlen lassen. Ist schon ein geiler Vorher-Nachher Effekt, da die ja meistens ziemlich schäbig aussehen vorher.

 

Allerdings würde ich dann auf jeden Fall die Ausgänge zu den Wellen auseinandernehmen um eventuelles Strahlgut zu entfernen. Dann auch gleich die Dichtungen tauschen.

Beim Ausgang zur Kardan muss man aber beim Wiedermontieren sehr vorsichtig sein, da gibt es mehrere Details zu beachten.

 

 

Foto0564.jpg

Foto0544.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und bloß nicht im zerlegten Zustand das Strahlen anfangen. Beim Diffdeckel-Strahlen vorsichtiger zu Werke gehen, als beim restlichen Gehäuse, der Deckel hat Stellen, wo man ihn auch "durch" strahlen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

an allen 3 Welleneingängen findest Du sog. Staubdeckel. In den Spalt dort  einen Bindfaden einlegen und solange kreisrund nachfüttern bis wirklich nichts mehr in den Spalt paßt- Die Entlüftung mit Klebeband dick umwickeln.

 

In alle Gewinde irgendeine alte Schraube hineindrehen.

 

Dem Sandstrahler sagen, das Getriebe nicht auf dem Kopf zu legen. 90° ist Grenze. Sandstrahlen. Lackieren mit herkömmlichen Metallschutzlack mit'm Pinsel ,unverdünnt.

 

Bindfäden rausziehen. Schrauben raus. Ferdich


Bearbeitet: von Topas

[URL="http://e30-talk.com/%3Ca%20href="][U][U][U][U][IMG]http://images.spritmonitor.de/316807.png[/IMG]Ein Taucher, der nicht taucht, taucht nix:meinung:[/U][/U][/U][/U][/URL]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Hallo zusammen!

 

habe die beiden Staubdeckel von den Antriebswellen heute abgeschraubt. Danach wurde der innenliegende Simmerring auf beiden Seiten getauscht. Dann habe ich die Staubdeckel wieder festgeschraubt und festgestellt, dass ich das Differenzial am Eingang nicht mehr so leicht drehen lässt wie vorher!!!

 

Was um alles in der Welt ist denn nun schon wieder schief gelaufen ?? sobald ich die Schrauben anziehe lässt sich vorne fast nicht mehr mit der Hand drehen. Vorher konnte ich im zusammengebauten Zustand leicht mit der Hand drehen.

 

Danke alpa

 

 

 

 

Gesendet von iPad mit Tapatalk


Bearbeitet: von alpa1981
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

 

habe die beiden Staubdeckel von den Antriebswellen heute abgeschraubt. Danach wurde der innenliegende Simmerring auf beiden Seiten getauscht. Dann habe ich die Staubdeckel wieder festgeschraubt und festgestellt, dass ich das Differenzial am Eingang nicht mehr so leicht drehen lässt wie vorher!!!

 

Was um alles in der Welt ist denn nun schon wieder schief gelaufen ?? sobald ich die Schrauben anziehe lässt sich vorne fast nicht mehr mit der Hand drehen. Vorher konnte ich im zusammengebauten Zustand leicht mit der Hand drehen.

 

Danke alpa

 

 

 

 

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Hallo alpa

selbst zum wechseln der Simmerringe braucht man auch Kenntnisse ! , ich vermute Du hast die Deckel vertauscht ,wenn Du die großen Einstellscheiben auch noch vertauscht hast , dann wünsche ich Dir viel Glück beim Basteln. Bei Fragen bitte 0179 2269181 anrufen .

Gruß Opa Franz

:schrauben:
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo alpa

selbst zum wechseln der Simmerringe braucht man auch Kenntnisse ! , ich vermute Du hast die Deckel vertauscht ,wenn Du die großen Einstellscheiben auch noch vertauscht hast , dann wünsche ich Dir viel Glück beim Basteln. Bei Fragen bitte 0179 2269181 anrufen .

Gruß Opa Franz

Hallo Opa Franz

 

Jo Danke!!! Ich dachte schon das die Schrauben zum Deckel anders sind. Die waren ja auch eingeklebt. Ja Deckel vertauscht habe ich mir auch gedacht. Wenn ich wieder im Lande bin bastle ich weiter und melde mich.

 

Thanks

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...