Zum Inhalt springen

Wie Wagen aufbocken um Achse abzulassen?


kugel
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich muss heute die Achse mit Diff ablassen um mal endlich alle Gummilager der Hinterachse zu tauschen.

Wie ich das alles mache, weiß ich, alles Werkzeug ist da.

 

Aber ich wollte nicht unter meinem BMW begraben werden, weil ich keine Hebenbühne habe.

 

Reichen 2 stabile Unterstellböcke und ein kräftiger 2-t Wagenheber?

Hat ja bisher selbst für Motorwechsel gerreicht (klar mit Motorkran).

 

Halten die hinteren Wagenheberaufnahmen es aus auf die Böcke gestellt zu werden oder gibt es außer der Achse noch 2 stabile Punkte hinten?

Längsträger? Oder drückt es den ein?

 

Vielen Dank

:schrauben:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Reichen 2 stabile Unterstellböcke und ein kräftiger 2-t Wagenheber?

Hat ja bisher selbst für Motorwechsel gerreicht (klar mit Motorkran).

 

Ich würde das folgende empfehlen:

1-2 Wagenheber (können auch kleine sein), zwei Unterstellböcke und falls man es bequem haben mag,

noch etwas zum unterlegen unter die Böcke (sonst ist es möglicherweise zu niedrig)

 

 

Längsträger? Oder drückt es den ein?

 

Dass es den eindrückt, muss schon sehr viel kaputt sein.

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.
Marcus Aurelius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Längsträger hinten? ...bei mir ist da der Tank im Weg. :freak:

 

Schau mal in diesem Thread: http://e30-talk.com/karosserie/t-wagenheber-und-aufstellboecke-88067.html

 

Und direkt in Post Nr.2 ist ein link zu nem weiteren Thread mit nem top Bild.

 

 

Edit: Die hinteren Wagenheberaufnahmen halten bestens auf Unterstellböcken...hab so auch schon ne Achse am Boden getauscht.

 

...expect the unexpected...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@choppa: ohhauerha. bei so ner konstruktion hät ich zuviel scheiss da drunterzukrabbeln.

 

@spiggy: seh ich das recht das du nur nen langes brett unter die schwellerkante gelegt hast? und dann den wagenheber respektive böcke drunter?

 

ich kenn da nen cabrio da müssen auch noch tonnenlager gemacht werden. ;-)

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja siehst Du richtig auf jeder Seite eine ca 1 Meter lange und 4cm dicke Bohle und je einen Rangierwagenheber, unter der Reserveradmulde ebenfalls ein Brett und darunter ein Unterstellbock damit er nicht nach hinten kippen kann....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

auf die idee mit dem brett unter der mulde wär ich nicht gekommen. dankeeeeee

 

 

@tommichamps: haste gesehn? noch fragen? :-D

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mathes, nach dem Foto kam noch ein weiterer Unterstellbock hinzu - gekippelt hat da nichts, bin

ja schließlich nicht lebensmüde. :-)

Auf dem Foto sieht es ein wenig schlimmer aus als es war.

 

Tonnenlager sind bei mir übrigens am Samstag beim Grauen fällig, da werde ich den Kahn auch

wieder am Differential anbocken und noch irgendwo einen weiteren Bock unterstellen.

 

Wichtig ist eben daß der Rest der Achse frei bleibt, damit man vernünftig Platz hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja wenn ich die aktionen immer seh um die kiste standsicher aufzubocken da bin ich echt am überlegen den das nächste mal an der AHK anzuheben. oder eben wahlweise an zwei vierkantrohren die statt den pralldämpfern in die längsträger gesteckt werden.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommt ja auch immer drauf an wie sehr man am Auto rumrütteln möchte.

Wechselt man nur Differentialöl oder macht Kleinigkeiten, dann reicht ein Wagenheber samt Brett -

und am Diff angehoben.

Das Differential ist unten recht gerade und durch die etwas vergrösserte Auflagefläche mittels Brett

kippelt es nicht so stark.

Einen Bock als Absicherung sollte man natürlich immer noch wo unterstellen, der Wagenheber

kann auch schon mal schlagartig versagen, wenn man Pech hat.

 

Bei Aktionen wo man feste Schrauben losbekommen muß benötigt man schon mehr Standsicherheit.

Man kann z.B. sehr gut mit 2 Böcken rechts und links an die Träger gehen - evtl. mit untergelegtem

Brett - um die Bodenkonservierung nicht zu beschädigen.

Ist eine gute Ergänzung zum Anheben am Diff.

 

In der Regel steht der Karren dann schon ziemlich sicher.


Bearbeitet: von choppa
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einseitig hab ich ein Dreibein drunter, da ich aber das zweite für die Achaktion brauchte, hab ich links ein Komplettrad und einen ollen Reifen drunter. Dummerweise hab ich den etwas zu weit druntergeschoben, so daß mein Bodenblech hinterm Fahrersitz etwas eingedellt ist, das läßt sich aber nachher mit'm Gummihammer wieder beheben.......

P1060289.jpg

P1060290.jpg

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

sigpic_SEP2022_001.png

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

auf die idee mit dem brett unter der mulde wär ich nicht gekommen. dankeeeeee

 

 

@tommichamps: haste gesehn? noch fragen? :-D

 

So geht das :daumen:

Mandrake über Lenkgetriebe: "Im Motorsport fahren viele ohne Servo und haben ein kurzes Ding" :freak::-D

 

Die mit den Diamantschwarzen....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hab bei mir die vorderräder verkeilt dann am träger ein dreibein mitholz drunter, so kann man standsicher unterm auto krabbeln. einzig die einfahrt bei mit ist ein wenig abschüssig.

 

 

na aber so nah wie die böcke da an der achse stehn ist das wohl auch kaum nen freies arbeiten möglich.

 

zumal auf der anderen seite der endpott im weg ist....

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...