Zum Inhalt springen

Wer braucht RAM ? Jetz zuschlagen Tiefstpreise !!!


D-FENCE
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

 

Ich dacht mir mal ich geb euch mal nen kleinen kauftipp.

 

Wer gerne sein Arbeitsspeicher ein wenig aufrüsten will und ein DDR3 System hat, dem kann ich nur raten jetz zuzuschlagen, die Speicherpreise haben den absoluten Tiefstand erreicht, so billig war Ram noch nie.

 

Als bsp man bekommt 4gb für 35€ !!!

bsp

http://geizhals.at/deutschland/a568588.html

 

8Gb bekommt man ab 65€

z.b

http://geizhals.at/deutschland/a577788.html

 

Ähnlich sieht es bei DDR2 Ram aus, hier sind 4Gb bereits ab 50€ zu bekommen

http://geizhals.at/deutschland/a406918.html

 

 

Ich kann nur raten zuzuschlagen, die preise werden wohl nicht lange so bleiben, und zwingen schon die ersten Hersteller zum aufgeben, so hat OCZ verkündigt sich aus dem Speichergeschäft zurückziehen.

 

Auch SSD könnten im moment zum schnäppchen werden durch die niedrigen dram Preise.

 

Also wer mit dem gedanken spielt ein wenig aufzurüsten sollte zuschlagen, auch wenns kein Sinn macht und man bereits 4Gb verbaut hat könnte man sich überlegen für die nahe zukunft nochmal 4Gb zuzulegen.

 

Ich denke ich werd mein System von 4gb auf 12Gb aufrüsten aufgrund der extrem niedrigen preise macht man im grunde nix falsch

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Das ist ja mal echt günstig nur schade das DDR2 noch teurer ist als DDR3 und ich nicht weis ob ich schon DDR3 nutzen könnte ;-)

Naja egal zur Zeit leben wir mit 2 GB und 1,5 GB in den alten Dual Core Systemen, die neue Graka ist auch unterwegs da bleibt kein Geld für Speicher *g*

Du musst ein bösartiger Verschwörer sein, wenn du hier das Gegenteil schön redest

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

DDR2 wird leider auch immer Teurer werden, weil diese Rams eben veraltet sind, und davon auch viel weniger hergestellt wird. Nichts desto trotz selbst die preise bei DDR2 sind schon sehr sehr niedrig.

 

DDR3 wirst du nicht nutzen können, entweder DDR2 oder DDR3 beides zusammen gibts nicht.

 

Wenn sich wer unsicher ist welcher speicher für sein System gut ist, kann gerne hier fragen stellen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi D-Fence,

 

du hattest mir für mein System mal diesen Ram empfohlen: http://www.hoh.de/PC-Komponenten/Arbeitsspeicher/Desktop/DDR3/1066---1333/Hersteller/GSkill/GSkill-4GB-KIT-RipJaws-PC3-10667-DDR3-1333-CL8-RM_i7889_102649.htm

 

Auch gekauft, und bei den günstigen Preisen überlege ich mir grad ob ich mir noch 4GB dazu packe.

 

Nun siegst du ja auf dem Link das es den bei hoh.de nicht mehr gibt, ist dies hier der gleiche?!

 

http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p620764_2x2048MB-G-Skill-Ripjaws-Series-DDR3-1333-CL8-Kit.html

 

Wär ja n Knüller, den RAM letztes Jahr für 100€ gekauft, und jetzt evtl. für 44€.

FSK 12 heißt: der Held kriegt das Mädchen

FSK 16 heißt: der Böse kriegt das Mädchen

FSK 18 heißt: alle kriegen das Mädchen ;-)

 

 

:applaus: :-R :applaus:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die sind genauso billig ;)

 

4Gb DDR3 SO-DIMM 35€

http://geizhals.at/deutschland/a482553.html

 

Hier sogar 33€

http://geizhals.at/deutschland/a570173.html

 

8gb DDR3 SO-DIMM 78€

 

http://geizhals.at/deutschland/a603087.html

 

 

 

Also wenn das nicht billig ist, man muss mal bedenken vor nem jahr hat man für 8gb SO-DIMM teilweise 150-200€ hingelegt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Noch brauch kein Mensch soviel Ram das stimmt schon irgendwo ( auser bei GTA4 und div anderen Anwendungen ) allerdings wenn man dann doch irgendwann mal viel Ram braucht, beist man sich in den Popo wenn die preise wieder horrent hoch liegen.

Ich werd 12gb auch niemals ausreizen aber was man hat das hat man, und bei schnäpchen schlägt man doch gern zu, ich mein 35€ sind jetz auch kein weltuntergang. Wobei mit 12GB lässt sich schön ne Ramdisk realisieren was auch ganz praktisch sein kann.

 

Darum hab ich den thread auch aufgemacht um euch drauf hinzuweisen.

 

@Derschwen so 2.5er platten sind doch auch schon sau billig geworden 640gb für 50€ dazu noch für 10€ nen USB Gehäuse, find ich jetz auch nicht viel, vor nen jahr hat ne 640gb platte noch 80€ gekostet *g*

 

PS : bevor jetz jemand falsches denkt, ich verdiene überhaupt nix an der ganzen geschichte :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jup die RAM Preise zerfallen die letzten 2 Monate das ist der Wahnsinn, Habe jetzt auch zugeschlagen. 8GB RAM, Intel i5 2500, Gigabyte Mainboard, 2. Intel SSD.

 

http://www.abload.de/img/0456sl3.jpg

Alle 936.536.746 verschidene mögliche Rechtschreibfehler der deutschen Sprache

sind beabsichtig und dienen zu Unterhaltung des Lesers

Hier geht es zum E30 Chat

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich machs doch, 6 gb kingston ddr3-1600 triplechannelfähig, schlappe 66€ bei mindfactory!!!

 

wenn ich photoshop lightroom oder cs5 öffne, merkt man das deutlich, schon der umstieg von 3 GB auf 6 GB ist enorm. oder ein apache mit mysql lokal mit 11 mio. datensätzen ist schon mit 6 GB einfach nur geil, dann erst mit12!

(bin programmierer und sysadmin von beruf)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hehe ist ne gute entscheidung, ich sag ja sau billig der Ram, da lohnt es sich zuzugreifen. Grad bei Photoshop und co, also genau deinem gebiet lohnt sich das doch extrem. Soviel dazu das kein Mensch 12gb Ram brauch *lach*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

danke erstmal an D-Fence für die Info mitm Speicher :)

Da ich mir in absehbarer Zeit eh was neues zulegen wollte und der Speicher echt unverschämt günstig is würde ich da auch gerne zuschlagen.

Ich hab mir mal was rausgepickt, bin nun aber wegen einiger abweichenden Angaben doch etwas verwirrt.

Als Board hab ich mich quasi schon festgelegt, es soll ein Gigabyte mit P67-Chipsatz werden.

 

Dort ist beim Speicher u.a. folgendes zu lesen:

4 x 1.5V DDR3 DIMM sockets supporting up to 32 GB of system memory

 

Da ich die Erfahrung gemacht habe dass mancher Speicher eben nicht auf gewissen Boards läuft richte ich mich prinzipiell nach der Kompatiblitätsliste des Mainboardherstellers, und dort hab ich folgenden Speicher in die engere Wahl genommen:

 

http://geizhals.at/deutschland/a525751.html

 

So, nun steht hier der Speicher läuft mit 1,65V.

Beim Board steht aber 1,5V. Und der Speicher is wie gesagt in der Kompatiblitätsliste. Wie ist das denn nun? Gibts da ne Toleranz von einer der Komponenten dass das stabil funktioniert?

 

Gruß, M3ikl


Bearbeitet: von M3ikl
Link zu Mainboards angepasst

http://www.sloganizer.net/style3,M3ikl.png

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Info !!!

 

Um die Kompatiblität bin ich derzeit auch etwas ratlos.

Auch aus dem Grund, weil ich mir ein neues Mainboard kaufen möchte.

Gibts da vielleicht auch ein Tipp?

 

Wollte für RAM, CPU, Mainboard nicht mehr als 150 Euro ausgeben...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@M3ikl also bei der Sandy Bridge ( genauso wie bei allen Core I Systemen ) ist die kompatiblität in erster Linie nicht abhängig vom Mainboard, sondern von der CPU da diese den Speichercontroller beinhalten und nicht mehr das Mainboard. Das Board bringt nur noch die verbindung zwischen Speichersockel und CPU.

Ich weis jetz nicht genau wie es bei der Sandybridge ist, aber beim Core I ist es absolut tödlich für die CPU zuviel Ram spannung zu geben, das wird bei der Sandybridge auch so sein.

Ich würde übrigends nicht mehr zu OCZ greifen, die marke ist super keine frage, aber die Tatsache das OCZ sich aus der Speichersparte zurückgezogen hat, könntest du in 1-2 jahren probleme bekommen bei Garantiefällen, also ersatzprodukte wirds keine mehr geben von OCZ.

 

Ich rate dir zu den G.Skill Ripjaws die ich Magie bereits empfohlen habe, die laufen mit 1.5V

http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p620764_2x2048MB-G-Skill-Ripjaws-Series-DDR3-1333-CL8-Kit.html

 

Genau die gleichen hat Xmaxer sich auch gekauft für sein Sandybridge System ( ebenfalls mit Gigabyte board )

Allerdings muss ich sagen, warte besser noch, seit gestern sind wieder gerüchte im Umlauf das der Sockel 1155 probleme hat was Sockelbrand betrifft, exakt das gleiche was der Sockel 1156 anfangs gehabt hat. Ich bin da ein wenig skeptisch ehrlich gesagt.

 

@Firstclass bei dir kommt eigentlich nur nen AMD Phenom 2 System ( bzw Athlon 2 ) in frage.

Was soll denn der Rechner alles können bei dir ? Und was hast du momentan für nen System ? Wo liegt die absolute schmerzgrenze was geld angeht, 150€ sind trotz der speicherpreise schwer zu realisieren. Hardware wird jetz leider allgemein etwas Teurer, aufgrund Rohstoffmangel bzw steigender Kupferpreise aufgrund der lage in Australien

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ein AMD System soll es - auch preislich gesehen - werden.

 

Ich hab momentan folgendes veraltetes (Kauf 2002, keine wirkliche Nutzung seit 3 Jahren)

Abit NF7-S 2.0 Mainboard

AMD Athlon XP 2500+ (die Kombi konnte man damals gut übertakten ^^)

512MB DDR2 RAM :D

Geforce 4 Ti4200 64MB :D

 

Und im Notebook nen Centrino T5500 2x 1,66Ghz, 3GB DDR2, 128MB onboard

 

Zweck: Wollt mir mal wieder nen Desktop PC einrichten. Nutzung 10% Spiele (meist alte Schinken 5-10 Jahre alt, vielleicht mal was neues auf niedrigster Grafikstufe).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh dann rechne besser mal damit das auch nen neues Netzteil fällig sein könnte, Sockel A System hatte ja nur nen 20pol Strom und meist kein 4pol 12V zusatzstecker. Der wird aber dringend benötigt, 24pol ATX Stecker ist zwar kein zwang bei manchen Mainboards, aber um sicherzugehen das keine probleme auftretten wär es schon von vorteil das passende Netzteil zu haben. Daher meine frage, was für nen Netzteil steckt da drinne, also Marke und Model, das sollte auf dem Aufkleber des Netzteil stehen.

 

Da du keine Grafikkarte aufgezählt hast, gehe ich von aus das du Onboard nutzen willst ? Denn die G4 TI ist ne AGP karte und passt somit auch nicht auf aktuelle Boards drauf.

 

 

@Bommel nuja DDR2 oder DDR3 PC1333 oder PC1600er, die PC1333er bekommste mit CL7 für 44€

Kannst aber auch 1600er nehmen und CL8, die laufen dann auf 1333 wunderbar mit CL7 ;)

Meine G.Skill Trident Pc1600 CL8 laufen sogar mit CL5 bei 1333mhz :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jap, die 150 Euro bezogen sich auch nur auf RAM, Mainboard und CPU.

Grafik will ich zunächst Onboard nutzen. Möglicherweise vll mal eine nachrüsten.

Netzteil muss wohl neu. Aber da gibts ja auch schon annehmbare für 30 Euro.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

danke für den Tipp - werd gleich mal aufrüsten :freak:

Mein Board hat glücklicherweise DDR2 und DDR3 Steckplätze..

http://www.abload.de/img/bmw_m_logo_1974_p00349daje.jpghttp://www.abload.de/img/dr1fofek.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja mach nicht den fehler und kauf irgend nen billig Netzteil, das wirst du definitiv bereuen. Es sollte schon nen Markennetzteil sein, nen Bequit, Seasonic, Enermax. Wurstel dich mal durch den Thread

http://e30-talk.com/computer-konsolen/t-grafikkarte-ddr-84731.html da hab ich was zum thema Netzteile geschrieben und ein paar empfohlen die nicht all zu teuer sind und auch auf dein künftiges System gut passen würden.

 

@Mlei DDR2 und DDR3 halte ich für extrem unwarscheinlich, die RamController liegen in der CPU, wenn die CPU nur nen DDR2 Controller hat, gehen definitiv keine DDR3 Rams ! Auser du hast echt so nen super exotisches Board. Was haste den für nen Board ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=2551#ov

 

hat 3x DDR2 und 2x DDR3

 

so exotisch ist das gar nicht - wär es viel teurer gewesen, hätt ich es damals nicht gekauft ;) Fragen kann ich dazu aber nicht beantworten, weil ich den Mist nur zusammenstecken kann und mich dann freu wenns funktioniert..:-D

 

Du sagst jetzt, die RAM Controller liegen in der CPU - ich hab nen Q6600 - funzt das mit DDR3?? SOnt kauf ich nämlich keinen DDR3 Krams..:freak:

http://www.abload.de/img/bmw_m_logo_1974_p00349daje.jpghttp://www.abload.de/img/dr1fofek.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ahhh ich sollte schlafen *gg* ( grad 16 stunden damit verbrach bei nem Kunden daten zu retten die ausversehen gelöscht wurden ) sorry war natürlich kleiner irrtum meinerseits, es gab ja wirklich Sockel 775 Systeme mit DDR3, das geht schon, da beim Core2 der Controller noch aufm Mainboard liegt, das mit dem Controller in der CPU bezieht sich nur auf aktuelle modelle also Core I Systeme oder AMD Phenom Systeme.

 

Da kannste natürlich DDR3 nutzen, ist aber nach wie vor nen exotisches Board, was nicht heist das es teuer sein muss, man denke mal an das ECS K7S5A was DDR und SD-Ram unterstüzte, war einer der billigsten Sockel A boards aufm Markt, aber nen exot seiner zeit.

 

Nur mischen kannst du nicht DDR2 mit DDR3 also entweder oder.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...