Zum Inhalt springen

Selten so einen Schwachsinn gesehen


choppa
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Lacher 1:

Da wird eine veraltete Ubuntu-Linux-Version (8.04) als "Aktuell" angepriesen, obwohl es mittlerweile

schon die Version 10.04 sowie 10.10 gibt, also zwei Nachfolgeversionen existieren.

 

Lacher 2:

Unten rechts im Angebot steht in den Eigenschaften "Ideal für Linux"

Was bitte schön ist denn Ubuntu 8.04 ? :brüll:

Lacher 3:

Angeboten wird die Software als sogenannte OEM Version.

Nur blöd daß so etwas gar nicht bei Ubuntu-Linux existiert.

Ububtu Linux ist kostenlos weil es sich dabei um freie Open Source Software handelt.

Es gibt keine "Firma Linux" sondern das Betriebssystem wird von freien Programmierern aus

aller Welt weiterentwickelt und der Allgemeinheit kostenlos zur Verfügung gestellt.

Somit kann man also auch keine Lizenz in irgendeiner Form käuflich erwerben :brüll:

Hier komme ich auch schon zum nächsten Punkt:

 

 

Frechheit 1:

Da Ubuntu Linux überall ganz einfach aus dem Netz heruntergeladen werden kann, ist die Erhebung

eines Verkaufspreises eine absolute Frechheit und verstößt auch gegen die allgemeinen

Nutzungsbedingungen des Entwicklerteams.

Freies Nutzen, Verändern und Verbessern ist erlaubt bzw. sogar erwünscht , nur Geld verdienen

ist nicht erlaubt - es muß alles wieder in den Allgemeinpool zurückfließen.

Da wird also bei dem Angebot Geld mit den Lorbeeren freier Hobbyprogrammierer gemacht :peitsche:

 

Frechheit 2:

Der scheinbar günstige Preis von 4,90 Euro erhöht sich bei Bestellung einer CD um einen

Mindermengenzuschlag von 2,50 Euro

zzgl. Versandkosten kommt man dann auf knappe 12 Euro für eine veraltete CD die es im Netz

überall zu saugen gäbe oder manchmal in diversen Computerzeitschriften hinterhergeschleudert wird.

:peitsche:

 

 

Fazit:

Totale Kundenverarsche, teils sogar Falschaussage auf die unwissende Linux Umsteiger

wahrscheinlich reinfallen dürften - allerdings mit einem beruhigten Gewissen, da sie ja

schließlich eine "legale" Lizenz erworben haben. :klatsch:

Sehr lustig auch die Aussage daß Langzeitunterstützung und Sicherheitsupdates vorhanden sind.

Klar, das stimmt auch - aber es gibt keine Garantie wann, wie lange und in welchen Zeitabständen

dieses erfolgt.

Schließlich ist man von der Gnade diverser Programmierer abhängig, wenn sie denn mal Lust

verspüren etwas zu verbessern und anzubieten.

 

 

Ich glaube die hatten beim Erstellen ihres Angebots selbst keine Ahnung was sie da machen.

Dachte ich poste dies mal zur allgemeinen Belustigung :-)

Anscheinend ist man nirgends vor so einem Unsinn sicher - es muß also nicht immer Ebay sein.

 

 

(... gesehen auf der Webseite eines grossen, relativ bekannten Online-Verkaufportals.)


Bearbeitet: von choppa
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Naja, es ist ja kein Skandal aber ich finde das schon sehr frech.

Ich frage mich nur was passiert wenn die Entwicklergemeinde dieses Angebot sieht ?

In jedem Fall ist es ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen - die Kundenverarsche mal ausser Acht gelassen.

Für ein renommiertes Verkaufshaus eigentlich unüblich so ein Angebot.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So ungewöhnlich finde ich das gar nicht...

 

Es gibt mit Sicherheit Leute die kein DSL >6000 haben; ich hab im Bekanntenkreis allein zwei Leute die per UMTS online sind, und das auch noch mit Drosselung nach einem bestimmten Volumen. Und es sind ja dann doch ein "paar" MB...und es muss sich ja jemand nun auch die Arbeit machen die DVD herzustellen (Rohling, kopieren, Rohling beschriften).

 

Guck mal hier, das kostet (auch veraltet; denke weil ab Lucid Gimp fehlt) sogar €39,90, dafür ist ein ausführliches Handbuch sowie ein bootfähiger Stick mit dabei: http://www.linux-onlineshop.de/Distributionen/Ubuntu/-KUbuntu-910-Karmic-Koala-Box-350-seitiges-Handb-Doppel-DVD-4GB-Ubuntu-USB-Stick.geek

Wert ist es immer das was jemand bereit ist dafür zu bezahlen;-)

 

 

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die 700mb für ubuntu lassen sich sogar mit umts noch halbwegs bequem herunterladen.

dann noch 10 cent für nen cd-rohling ausgeben. und schon hat mal 11,90 gespart.

 

für nen bootfähigen stick plus handbuch geld zu verlangen erscheint da schon gerechtfertigter.

Gruß Wolfgang

"Der Andersdenkende ist kein Idiot, er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert" -- Paul Watzlawick --

Suche:

> Cabrio Kotflügel Beifahrerseite

> Außenspiegel mauritiusblau oder schwarz

> Lederbezug Rückenlehne Cabrio Rücksitz, schwarz.

> Stellmotoren und Schalter für LWR aus e34

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die 700mb für ubuntu lassen sich sogar mit umts noch halbwegs bequem herunterladen.

dann noch 10 cent für nen cd-rohling ausgeben. und schon hat mal 11,90 gespart.

 

für nen bootfähigen stick plus handbuch geld zu verlangen erscheint da schon gerechtfertigter.

 

Erzähl das meinem Kumpel der nach 500MB auf ISDN-Geschwindigkeit gedrosselt wird für den Rest des Monats;-)

 

 

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach das ist doch bei P..... echt normal, ich hab mir nur dein Text durchlesen müssen da war mir schon klar welchen Shop du meinst. Naja die haben im allgemeinen schon sehr viel schrott im Angebot was als super duper HighTech kram angepriesen wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, die könnten ihr Angebot ja so deklarieren daß sie ein Handbuch und einen USB Stick verkaufen

und die Linux-Cd gibt es praktisch noch mit dabei.

Somit würde man also nicht explizit ein Linux verkaufen. Alles eine Frage der Definition :-)

 

Ok, wer kein schnelles Internet hat der wird froh sein wenn er keinen Download machen muß.

Aber das Angebot ist doch irgendwie wirklich hohl :-) (also das was ich gepostet habe)

 

Ich habe mir damals zum Einstieg ein Buch vom Verlag "Markt und Technik" gekauft, da gab es dann

eine Linux DVD dazu (war im Buchumschlag eingearbeitet)

Hier wurde als Hauptargument aber das Buch beworben und keine DVD alleine verscherbelt.

Sozusagen ein Bonuszusatz (und somit kostenlos)

Ob das so rechtliche Tricks sind mit denen man sich rauswinden kann, wenn man sein kostenpflichtiges

Produkt mit einem kostenlosen Produkt verknüpft ?

 

Ach so, die DVD Version sind dann mal so eben 4 GB und per UMTS wäre es wohl doch etwas hart :-)

 

Drauf gekommen bin ich übrigens bei der Suche nach billigen Druckerpatronen.

Wenn man aber googelt bemerkt man, daß auch schon in anderen Foren darüber gelacht wird.


Bearbeitet: von choppa
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Ich habe mir damals zum Einstieg ein Buch vom Verlag "Markt und Technik" gekauft, da gab es dann

eine Linux DVD dazu (war im Buchumschlag eingearbeitet)

Hier wurde als Hauptargument aber das Buch beworben und keine DVD alleine verscherbelt.

Sozusagen ein Bonuszusatz (und somit kostenlos)

 

Das waren damals sowieso die besten Bücher am Markt, von dennen hatt ich auch so einige fürn Amiga und co, und da waren auch immer Disketten dabei als Bonus quasi.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das waren damals sowieso die besten Bücher am Markt, von dennen hatt ich auch so einige fürn Amiga und co, und da waren auch immer Disketten dabei als Bonus quasi.

 

Speziell die Einsteigerbücher waren von diesem Verlag immer Top.

Später konnte man dann aber auch ruhig auf andere Verlage "umschwenken"

 

Hab mal 4 meiner damaligen Lieblingsbücher angehangen.

Die beiden von Markt- und Technik sind reine Einsteigerbücher und gut beschrieben.

Auch wenn schon Vorwissen vorhanden ist kaufe ich mir immer die Einsteigerbücher hinzu,

man soll mal nicht meinen man fände da keine guten Tips.

 

Das Netzwerkbuch habe ich von einem unserer Lieferanten geschenkt bekommen.

Es handelt sehr detailiert den TCP/IP Netzwerkverkehr ab und geht auch tief ins Detail.

Das grüne ist "starker Tabak", obwohl auch ein Anfängerbuch - es machte weniger Spaß.

Von C bin ich später auch abgegangen, das packe ich einfach nicht mehr :-)

(früher wars lernen einfacher)

Naja, mit Delphi kannst aber schon sehr viel machen und generell gibt es auch schönere,

übersichtlichere Sprachen als C (hoffentlich werde ich jetzt nicht gesteinigt)

 

Bei den Markt- und Technik Bibeln kann man schön sehen daß dort CDs beiliegen.

 

Hab noch sooo viel Lektüre hier rumfliegen .... :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...