Zum Inhalt springen

OT: Fahrwerksproblem VW T4


e_30
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

sorry für OT, aber habe gerade keinen guten VAG-Schrauber, dem ich Glauben schenken kann.

Beim VW-Bus T4 ist folgendes Problem: In Linkskurven, also wenn das rechte Vorderrad stärker belastet wird, hört und spürt man dort permanente Schläge in unregelmäßiger Abfolge (haben aber scheinbar nichts mit Schlaglöchern zu tun) - in der Geraden ist alles wieder normal und das Auto auch spurtreu. Bremsen hat auch keinen Einfluß.

Ist es ein Traggelenk oder die Antriebswelle oder ganz was anderes? Handyvideo scheidet aus, da man nur den Motor und die Reifen hört. Wenn ich ganz sachte durch die Kurve fahre, hört man nichts.

Danke, falls jemand eine Idee hat!

 

Gruß Gert

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Daran hatte ich noch gar nicht gedacht.

Aber müßten die Vibrationen dann nicht solange weitergehen, bis man eine Gegenkurve fährt und der Block zurückwandert?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also an meinem alten Saab sind die Motorlager definitiv fritte. Aber das merkt man in erster Linie beim Lastwechsel. Gibt man der Mühle "die Sporen" wird der Motor lauter. Genauso im Schiebebetrieb. Leise ist er nur wenn man "Segelt". Ist ja auch ein "Frontkratzer".

 

Beim T4 (zumindest beim 5-Zylinder TDI) dürfte da kaum was recht/links wandern. Unserer hat ca. 420tkm hinter sich, aber die Lager sind noch ok. und so wie die gestaltet sind, sollte das auch kaum möglich sein.

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

 

Restlicher Fuhrpark: Saab 9-3 SC TTiD Aero + 9-5 SC 2.3t SE; VW T4 TDI Multivan; Benz 200D/8 (Arbeitsvorrat)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Daran hatte ich noch gar nicht gedacht.

Aber müßten die Vibrationen dann nicht solange weitergehen, bis man eine Gegenkurve fährt und der Block zurückwandert?

Naja, sind doch Gummilager. Sobald die Fliehkraft nicht mehr wirkt, wird er wohl ein Stück zurückwandern.

Festlegen will ich mich nicht, dass das die wahrscheinlichste Ursache ist. Aber ganz ausgeschlossen ist es auch nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...