Zum Inhalt springen

PerryRhodan

Neues Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    0,00 € 

Reputation in der Community

0 Neutral

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Zürich, Schweiz
  • Bundesland
    keine Angabe
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    1988er 325iX A, 4-Türer
  • Pannenhilfe
    nein

Letzte Besucher des Profils

435 Profilaufrufe
  1. Werter Vokuhila, dein beissender Spott ist mir nicht entgangen und ich denke, dass das auch beabsichtigt ist. Wie dem auch sei, ich kann dazu stehen, wenn ich was überlesen/vergessen habe zu prüfen wie in diesem Fall und ja, ich habe es bei besagter Sicherung versäumt - mea culpa Ja, sie ist rausgeflogen, habe sie nun ersetzt. Tut auch alles wieder. Interessenhalber noch das alte Relais geprüft, das hat wahrscheinlich auch bei dem Zeitpunkt als die Sicherung flöten ging das Zeitliche gesegnet, ist immernoch defekt & klickt nicht, immerhin etwas selbst gefunden, oder wie sagt man so schön "auch ein Blindes Huhn findet mal ein Korn". Summa summarum, auch wenn du und ich wahrscheinlich nicht mehr beste Freunde werden, möchte ich dir trotzdem aufrichtig danken, dass du dir die Zeit genommen hast & mir helfen konntest Einen Schönen Abend & Liebe Grüsse nach Sachsen
  2. Nun, ich habe mittlerweile das Gleiche Problem, Tür offen & Zündung aus leuchten die Schalter nicht mehr und die eFH gehen auch nicht, Zündung an funzt alles tadellos. Der Unterschied zum Marc; - neue Türkontaktschalter verbaut vorne, beide (Innenlicht funzt tadellos, auch schon mit den alten welche im übrigen wenn dann nur minimalst Grünspan hatten) - neues Komfortrelais verbaut (altes war blau, hatte ziemlich vergammelte Kontakte, neues ist Violett, bei mir neben dem SA-Stecker an die Halterung geklipst) - Durchgang des "Massekabels" (welches vom Türschalter bis zum Relais(-Stecker) führt) geprüft, hat bzw. Multimeter pfeift - Sicherung 17 & Relais K5 sind auch i.O (ja, nur benötigt bei Zündung an) Das Relais klackt nicht und wenn ich das Kabel direkt an Masse halte (ohne Türkontaktschalter) tut sich auch nichts - heisst für mich es fehlt der Strom? Nur woher soll der kommen bzw welche Verbindung ist noch zu prüfen ob Spannung anliegt?
  3. Hi zusammen Hab das Problem, dass nun die Komfort-Funktion (funktionierende eFH bei geöffneter Tür und abgezogenem Schlüssel) plötzlich nicht mehr tut. (2-Poligen) Türschalter hab ich schon überprüft, tut einwandfrei seinen Dienst (u.a. geht das Innenlicht an). Das blaue Komfortrelais hab ich bereits gegen ein neues (Violettes) getauscht, Sicherung 17 ist i.O, leider tut sich weiterhin nichts. Sobald Zündung an ist, funktioniert alles tadellos...habt ihr noch eine Idee woran es liegen könnte...? Liebe Grüsse Jonas
  4. Danke Markus für deinen Input, Gert's Schaltplan vom 89er ist nach einem Vergleich mit dem 88er eigentlich identisch/richtig, mein iX ist im Dezember '88 vom Band, ich weiss nicht ab wann BMW das Modelljahr wechselt (dachte iwas im Sommer nach den Werksferien), was aber hier wahrscheinlich keinen Unterschied macht, hatte kurz verglichen: Hab jetzt mal nochmals meine Kabelage angeschaut und sieht eigentlich aus wie die von MetalMusic, vom Grünen Druckschalter (augenscheinlich Hochdruck) gehen 2 schwarze & ein schwarz-weisses Kabel auf den Stecker. Beim anderen Druckschalter (augenscheinlich Niederdruck) geht 1 schwarzes auf den einen und 2 rot-schwarze auf den anderen Kabelschuh. Da ich nach deiner Aussage am Weissen Stecker mit den schwarzen & schwarz-weissen Kabeln den neuen Hochdruckschalter anschliesse (könnte quasi einfach den alten (grünen) Hochdruckschalter abschneiden und bei BMW die Kabelsteckverbindung & Stecker holen, um dann an den Kabeln den richtigen/neuen Stecker zu haben), brücke ich einfach die anderen 3 Kabel an beiden Kabelschuhen vom Niederdruckschalter - richtig? Und ich nehme an, das schwarz-weisse Kabel geht auf das Rote beim neuen Druckschalter und Schwarz zu Schwarz oder spielt das hier keine Rolle?
  5. Hast du gelesen & verstanden was ich geschrieben habe? Das ist ein Ausschnitt aus einem PDF eines anderen Kollegen, der diese Umrüstung bereits erfolgreich gemacht hat. Ich für meinen Teil habe noch gar nichts gemacht, also spar dir bitte das "nix kapiert" - es wird mir auch nicht richtig erklärt sondern ich hör nur "da schau selber"/"ist doch ganz einfach" aber gelesen (und verstanden bzw. in meine Ausgangslage hineinversetzt!) und auf meine Fragen geantwortet wird auch immer noch nicht richtig - ich habe 2 Druckschalter und insgesamt 6 Kabel, 3 gehen auf einen Stecker vom grünen Druckschalter und 3 Kabel an 2 Kabelschuhen an den anderen Druckschalter - dies gilt es auf 1 Stecker mit 2 Kabeln richtig zu verbinden. Welcher was ist und was genau macht musste ich mir mühselig zusammen suchen, wahrscheinlich ist mein Wissen aber immernoch (stark) Lückenhaft, weil ja anscheinend die Meisten hier Kfz-Meister sind mit 30+ Jahren Erfahrung in einer BMW Vertragswerkstatt und nur an E28/E32/E30/E34 etc. geschraubt haben und das in- & auswendig kennen, dann reicht es ja zu sagen "da nimm den Plan, jenes Kabel und jenen Schalter - jut is, des passt dann schon", mehr Erklärung braucht es doch nicht, oder? /SarkasmusOff Von einem Forums-Mitglied mit 6'128 Beiträgen hätte ich a) ein bisschen mehr Hilfestellung gegenüber einem offensichtlichen Neuling (interessiert aber immernoch quasi ein Newbie auf dem Ganzen) erwartet, vorallem Bezug nehmend auf das was ich ge-/beschrieben habe inkl. dem Ist-Zustand von meinem 88er E30 ist (detailiert genug erklärt mit Bildern & Text) und b) mehr Contenance, das "nix kapiert" finde ich daneben und erneut - spar dir das in Zukunft, dann schreib lieber nix bzw. enthalte dich. Aber mit Unterstützung hat das leidlich wenig zu tun, wir sprechen hier von über 30 Jährigen Kabeln, ich habe 0.0 Bock da IRGENDWAS zu verhunzen oder falsch anzustecken, weil futsch ist futsch und einen neuen Kabelbaum kriegst du nicht mal um die Ecke oder bei deinem Freundlichen ab Werk in 3 Tagen für einen Fufi & Zehner. Und so nebenbei: Wenn der Forums-Kollege ("Anderl" aus dem "3-er Forum", Link hier) dies erfolgreich so hingekriegt hat, kann sein "Gefrickele" auch nicht im Grundsatz falsch sein, oder hat er auch "nix kapiert"?
  6. Also, hab den Plan von 88 angeschaut, sieht fast identisch aus, aber die Verkabelung scheint 1:1 dieselbe zu sein. Dann werde ich also a) den Druckschalter mit 1 Anschluss nehmen (wie von BMW vorgeschrieben) und b) so einen Adapter basteln wie im vorherig angehängten PDF der Kollege dies auf Seite 3 & 4 bereits anschaulich demonstriert hat - dann spar ich mir das modifizieren des Kabelbaums. Somit ergibt das nun Sinn in der Kombination von Matze's und Vokuhila's Beiträgen, danke!
  7. Danke Matze - aber meine Frage wird nicht beantwortet, tut mir Leid das so zu sagen! :( Ich habe konkret nach dem richtigen Druckschalter gefragt, "Das mit den Kabeln ist ganz einfach" hilft auch nicht wirklich viel - für denjenigen der das schon x-fach gemacht hat und sich seit 20 Jahren mit E30 auseinandersetzt, den Stromlaufplan auswendig kennt und wahrscheinlich schon verschiedenste Zubehör-/Sonderausstattung-Elektrik nachgerüstet hat, für den ist das pillepalle & "mach doch mal kurz" mit der Kippe im Mundwinkel und Kaffee in der linken Hand - ich habe meinen seit nun gut 8 Monaten, entschuldigt wenn ich nicht dieselbe Erfahrung hab, trotz Austausch/Erneuerung des gesamten Ansaugtraktes, Benzinzufuhr, Abgastrakt und diverses im Innenraum, erwartet also bitte nicht dass es für mich genauso einfach sein soll. Ich habe zu meinem abgebildeten Kabelbaum & Stecker eine konkrete Frage gestellt wie/wo/was - ich geh sicher nicht an einen 32 Jährigen Kabelbaum und mach einfach mal iwas ohne dass ich genau weiss welches Kabel wie wo & warum ich anzuschliessen habe, vorallem wenn gar nichts im Mindesten zusammen passt, weder von den Steckern von damals zu den heutigen noch den Verbindungen/Kabeln. Ich wiederhole deswegen höflichst meine Frage, a) welchen Druckschalter soll man nun nehmen (1 Stecker/2 Kabel oder 2 Stecker/4 Kabel) und was muss ich wo abklemmen/umpolen um von MEINEM Kabelbaum (siehe Fotos) das b) richtig verbinden zu können. Weil BMW sagt was und ihr sagt was nur wissen wir alle dass die Umrüstanleitung von BMW nicht grad der Brüller ist & generischer nicht geschrieben sein kann.
  8. Danke euch! :) Falls jemand noch einen Input bzgl. den Druckschaltern geben möchte, hab ich bei MetalMusic's Beitrag die Frage mit den verschiedenen Druckschaltern gestellt...bin recht verloren, mal wieder, was eher selten ist aber die Klima im E30 ist nicht grad Plug'n'Play...wär also froh noch um eure Meinungen/Vorschläge wie ich da nun vorgehen soll.
  9. Hi, ich bin's wieder :) Bin bei den Druckschaltern angekommen, nun ist es ja so, dass ich 2 Stück hab, einen Grünen mit weissem "T-Stecker" (2) und einen mit 2 Kabelschuh-Aufnahmen (1); Gem. ETK ist die 1 die Nr. 19 & 2 die Nr. 20. Jetzt zur Gretchenfrage, gem. BMW Anleitung muss ja der eine Druckschalter ersetzt werden durch einen anderen, was ja du auch gemacht hast. Handelt es sich hierbei nun um die 1 bzw. 19 oder beide? Weil die Teilenummer 64531390070 führt mich zu diesem Kabel: Plug'n'Play mit meinen bisherigen Anschlüssen wärs nicht, da ich ja so Kabelschuhe hab die nur draufgeschoben sind, heisst ich müsste die auch auf den BMW-Stecker umarbeiten damits mit obigem Druckschalter funktionieren kann. Und, um die Verwirrung komplett zu machen wird noch der folgende Druckschalter erwähnt, Teilenummer 64538390971: Der müsste aber die 2 bzw. Nr. 20 ersetzen, richtig? ODER ist es so, dass die neue Trocknerflasche nurnoch 1 Druckschalter benötigt und alle Kabel miteinander verbunden werden müssen? Wenn ja, welches wäre nun der Richtige? Es gibt einen Umbau von einem Kollegen (PDF ist angehängt), der hat den Druckschalter mit der Endziffer 971 verwendet und sich einen Adapter gebaut, du scheinst den mit den 2 Steckern genommen zu haben Was ich verstanden hab, dass es Nieder-, Mittel- & Hochdruck gibt welcher gemessen wird, nach meinem bisherigen Verständnis war der Druckschalter 1 / Nr. 19 für Nieder- & Hochdruck und der Druckschalter 2 / Nr. 20 für Mitteldruck, oder bin ich da auf dem Holzweg? I'm lost again...konnte BMW das nicht einfacher machen? Wobei, wie sagt man so schön, "Wieso einfach, wenn es auch kompliziert sein kann"... & Last but not least, aber mein Klimaspezi meinte "Lass die Druckschalter wie sie sind, wenn sie noch tun, wieso solltest da was ändern?"...guter Einwand aber ich denke das ist ein bisschen zu kurz bzw. nicht zu Ende gedacht, oder? Weil BMW wird doch nicht aus Spass gesagt haben "neuen Stecker du brauchen, keine Umrüstung sonst gelingen"... Der Umrüstsatz mit der Teilenummer beinhaltet folgende Einzelteile_.pdf
  10. Fair enough, ich fahre bei meinem ja auch 15W-50 bei ner Laufleistung von 256'000Km...✌🏻😇 Demfall, PAG 100 is the Way to go für mich, danke euch! :)
  11. Danke Matze, ja das mit Flügelzellenkompressoren ist mir bewusst, dewswegen wärs z.B. beim PAO 68 auch das in der Variante AA3; Bei den normalen PAG scheints aber keine Unterschiede zu geben bzgl. Kolben oder Flügelzellen? Lese nichts davon weder bei Behr/Hella noch Denso oder Mahle...: Edit: diesbezüglich, es ist ein PAG 46 gem. der BEHR Tabelle: Und eben genau deswegen fragte ich ob PAG 46 oder PAG 100 - dass es für Flügelzellenkompressoren sein soll ist klar, aber BMW füllt demnach auch "nur" PAG 46 ein und nicht PAG 100 Bin grade bisschen Lost, da mein System im Moment eh drucklos ist und gespült werden muss (Druckschlauch ist gerissen), wollt ichs grad "richtig machen", deswegen auch die Unsicherheit zwischen beiden Viskos...
  12. Servus zusammen - sorry dass ich den Fred ausgrabe aber die eine Frage von hazE30 wurde leider auch zu meiner Unzufriedenheit nicht abschliessend beantwortet und zwar die des Kompressor-Öls (und nein, ich möchte keine Öl-Diskussion starten, mir sind die Unterschiede von PAG zu PAO bereits geläufig). Auch die Gesamt-Menge von 160ml bis ca. 180ml (gem. BMW Aufkleber) sind mir geläufig. Die Frage ist eher ob es das PAG 46 oder PAG 100 sein sollte? Viele Umrüstfreds sprechen von "habe PAG 100 eingefüllt und gut is" aber in den Hella/Behr/Mahle Tabellen wird wenn E30 mit R134a aufgeführt ist das "PAO 68 oder PAG 46" angegeben. Die Zahl beschreibt ja die Viskosität des Öls. Leider lässt sich auch beim lokalen Freundlichen nicht feststellen, was das originale BMW Kältemaschinenöl (81 22 9 407 724, 250ml/~25Euro die Dose) für eine Viskosität bzw. Einteilung in die Kategorien 46/100/125/150 besitzt. Vom PAO 68 wird von seitens Nissens, Denso & Delphi abgeraten, auch wenn Mahle das Gegenteil behauptet und meint, dass das PAO 68 die neue Eierlegendewollmilchsau sein soll - klar, es ist nicht hygroskopisch und alles aber ich bin mir unsicher ob unsere uralt-Flügelzellenkompressor-Technik damit nicht überfordert wäre, deswegen tendiere ich zum klassischen PAG. Nun, was meint ihr? Ah und ich werde meinen Bosch-Behr Kompressor durch den Seiko-Seiki Kompressor (64 52 8 363 550) aus dem damaligen BMW Umrüstsatz ersetzen, konnte noch einen finden, somit wäre die Frage auf besagten Kompressor gemünzt Danke fürs Feedback!
  13. Achso - Werde ich versuchen, Danke! :) Eine Frage hätte ich noch, wie hast das Innere vom Öl befreit? Einfach in Bremsenreiniger ertränkt oder hast was anderes genommen?
  14. Da wär ich froh um ein kleines bisserl nähere Ausführung inwiefern dies bescheiden sein soll bzw. worauf ich achten soll? :)
×
  • Neu erstellen...