Zum Inhalt springen

LoungeAct

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    125
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    0,00 € 

Reputation in der Community

9 Neutral

Über LoungeAct

  • Rang
    Erfahrener Benutzer
  • Geburtstag 01.02.1991

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Deutschland
  • Bundesland
    Baden-Württemberg
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    320i Limousine Bj '88

Letzte Besucher des Profils

252 Profilaufrufe
  1. Oh man... die alten Dämpfer von Sachs hatten oben einen gewöhnlichen Außensechskant. Habe mir daher eine offene Nuss mit SW19 bestellt (für ein Schweinegeld 25€). Bringt mir jetzt natürlich wenig bzw. kann ich es damit nicht fest genug anziehen. Die von Bilstein haben nur diese parallelen Flächen. Wusste das beim kauf nicht 🙄 Danke für den Tipp. Werde es jetzt trotzdem in der Werkstatt nachziehen lassen. Muss dort in jedem Fall vorfahren weil die Spur eingestellt und die Bremse entlüftet werden muss. Jetzt darf ich auch noch eine neue selbstsichernde Mutter M12x1,5 such
  2. Jetzt sieht es nach einer sauberen Arbeit aus! Habe mich damit noch nie auseinandersetzen müssen aber wenn das Ölfiltergehäuse nur mit der Hohlschraube befestigt ist, sind da dann Passstiffte oder wie ist das gesichert gegen Verrutschen? Durch die Form? Welche Funktion hat diese Feder überhaupt? Macht auf wenn zu viel Öldruck ansteht? Mfg LA
  3. Danke für die Antwort. >Du musst bedenken, wenn der Dämpfer belastet ist, d.h. eingebaut und das Auto steht aus seinen Rädern sind die Kolbenstangen ein gutes Stück eingefahren. Ich habe mich daher für die 3. Variante entschieden. Noch eine Frage habe ich allerdings, ich bekomme die Mutter nicht auf das notwendige Drehmoment festgezogen (64 Nm laut e30.de). Der kleine 6er Maulschlüssel rutscht einfach ab. 20 Nm waren möglich. Kann ich die Mutter nachträglich, wenn das Federbein eingebaut ist, nachziehen lassen in der Werkstatt?
  4. Hallo zusammen, ich bin gerade dabei mein Fahrwerk auf Vordermann zu bringen. Soweit alles gut. Ich bin jetzt am zusammen bauen und habe ein großes Fragezeichen im Gesicht bezüglich der Staubmanschetten an den Federbeinen vorne. Es war das erste Fahrwerk und demzufolge hat sich der Staubschutz schon komplett zersetzt. Ich weiß nicht wie es vorher ausgesehen hat bzw. aussehen sollte. Die Nr. 11 und 12 waren definitiv drauf aber es reicht nicht um die ganze Stange abzuschirmen. Die Nr. 12 ist noch das original Teil und die beiden anderen habe ich neu gekauft (von Feb
  5. War eine weile nicht mehr aktiv hier aber wollte noch sagen das ich es letztendlich auf eine Bosch Lima mit (80A?) umgebaut habe. Die Lima habe ich für wenig Geld ergattern können und habe dazu noch einen neuen Regler gekauft. Läuft jetzt seit letztem Jahr einwandfrei und das Flakern der Tachobeleuchtung ist auf Anhieb verschwunden. Der Umbau selber war relativ einfach. Plug and Play. Ich habe als ich schon dabei war auch noch das Hydraliköl der Servolenkung ausgetauscht.
  6. Sonst hätte ich das ja nicht gemacht. Ich habe eher danach gefragt was andere dafür berechnen. Meine Rechnung dafür beläuft sich auf 2,5k €.
  7. Da wir gerade bei dem Thema sind. Ich habe bei meinem einen Unfallschaden eines früheren Besitzers reparieren lassen. Nach dem Unfall wurde ein kompletter Schweller über den kaputten/eingedrückten geschweißt. Es wurde ziemlich zugepfuscht. Ich habe ein neues Schwellerblech bei Ebay geschossen und bin damit zur Werkstatt. Die Reparatur wurde sauber durchgeführt, das Blech frisch lackiert, die rostigen Stellen sandgestrahlt, geschweißt, alles lackiert, wieder dieser Steinschlagschutzz drauf und innen versiegelt. Der Spaß hat mich jetzt einen ganzen Batzen Geld gekostet. Auf meine Bitte hin h
  8. Hast du darauf geachtet das dieser Draht der unten verläuft auch richtig eingerastet ist? Wenn der aus der Halterung raus Rutsch löst sich die Arretierung nur aus einer Schiene. Der Draht verbindet beide Arretierungen mit dem Verstellhebel. Kann sein das sich in deinem Fall nur die am Verstellhebel löst aber die andere noch eingerastet ist, dann tut sich da garnichts.
  9. Mal eine Rückmeldung von mir. Ich habe mir jetzt für kleines Geld eine Bosch-Lima gekauft und jetzt auch eingebaut und einen neuen Regler verbaut. Das flackern im Kombiinstrument ist jetzt weg und das Radio hat auch keine Aussetzer mehr. Die Lima bringt trotzdem nur 13,85 V. Das legt sich denke ich wenn die Kohlen sich an die Welle angepasst haben. Es hat bis jetzt auch keinen Unterschied gemacht von 90A auf 80A umzusteigen. Habe auch den gleichen von Beru gekauft.
  10. Gibt es denn auch Hersteller bei denen die Passgenauigkeit stimmt?
  11. Kann mir jemand sagen ob im Servoausgleichsbehälter Druck herrscht im Betrieb? Kann man statt der metallischen Dichtringe am Zulauf auch Kupferringe nehmen? Theoretisch ja nicht... bin gerade dabei das Servoöl zu tauschen und mache noch die Leitungen sauber. Habe wirklich keine lust das mir die Leitung da wegplatzt. Werde vermutlich auch nicht die gleichen Schellen benutzen sondern andere mit einer normalen Schraube. Lg
  12. Ja ich habe sie mir mal angeguckt und auch schon probiert in Kolli zu übernehmen aber ich habe auf der Arbeit nicht so viel Zeit und kenne mich mit dem Programm nicht so gut aus. Die Schrägen Winkel bekomme ich einfach nicht hin. Jemanden aus der Konstruktion zu fragen ist ganz abwegig, die sind es gewohnt auf dumm zu stellen und im Beamtenmodus zu arbeiten. Hast du das Rohr zufällig noch als Datei abgelegt? Lg
  13. So ich habe die Lima jetzt draußen aber da steht nirgends wie viel Ampere sie hat. Wenn ich im etk gucke finde ich nur eine die den gleichen Regler hat und die hat 80A. Edit: Habe es doch gefunden mit der Teilenummer. Die hat 90/95A. Kann man da einfach eine mit 80A reinbauen?
  14. Soweit ich weiß hatte nur der M3 ein Sportgetriebe, erkennbar an den Gängen 2 und 3 die gegenüber liegen. Äußerlich kannst du einfach mal in Google nach „e30 M3 Sportgetriebe“ suchen da erkennt man das sehr gut. Ob du ein solches findest ist fraglich und der Preis wird vermutlich auch ordentlich sein. Mit den 170 Ps und Sportgetriebe wirst du trotzdem den neuen Polo nicht überholen.
×
  • Neu erstellen...