Zum Inhalt springen

Df24

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    34
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

104 Ausgezeichnet

Über Df24

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Mainz
  • Bundesland
    Rheinland-Pfalz
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    Z1
  • Pannenhilfe
    ja
  1. Kurbelwelle: M57N / M57D30TÜ / 306D2 mit 90mm Hub. (gibt auf eine mit 88mm Hub vom 306D1 / M57D30) Pleuel: M20B25 kann man verwenden, jedoch muss da der Block unten evtl. bearbeitet werden. 135mm Pleuel aus dem M54 gehen auch, nur mit weniger Blockbearbeitung. Kolben: 84 - 87mm, Serien- oder Spezialkolben, je nach Budget und Hubraum Der Zylinderkopf muss dann je nach Kolbenbodenform und Verdichtung noch bearbeitet werden. Motorblock muss nicht abgefräst werden. Man braucht entweder Kolben mit niedriger KH oder eine Zwischenplatte. Wahrscheinlich ist das 3.1l Set von Ireland Engineering die e
  2. Ok. Vielleicht finde ich am Wochenende etwas Zeit für ein paar Beschleunigungsmessungen. Die Trijekt müsste sowas können...
  3. Die Charakteristik von dem Motor ist eine Mischung aus M20 und M30. Vom Durchzug kommt er dem M30 recht nahe, allerdings mit der Drehfreudigkeit des M20. Für kurvige Landstraßen ist sowas dann ideal. Da kann man ab 2000-2500U/min schön rausbeschleunigen, auch wenn es bergauf geht. Mehr als 4500-5000 sind eigentlich nur selten notwendig. Das kommt wahrscheinlich auch daher, dass der gesamte Kurbeltrieb mit Schwungscheibe um einiges leichter ist als in Serie. Bei meinem Setup sind es ca. 9-10kg (ca. 20-25%) weniger. Eine Leistungsmessung steht irgendwann auch noch an. Ist allerdings nicht so
  4. Habe so einen 3.0l Umbau erst vor Kurzem gemacht. Dafür habe ich die M57N Kurbwelle mit 90mm Hub aus dem E60 530d genommen. Das KW-Zahnriemenrad muss aufgedreht werden und die Passfedernut muss nachgesetzt werden. Für den Simmering wird, wie bei der 2.8l KW, ein Ring benötigt. Hier gibts ein passendes, gehärtetes Fertigteil, welches aufgeschrumpft/geklebt werden kann. Um Riemenscheibe, Zahnriemenrad und Schwingungstilger mit der Kurbelwelle zu verbinden, wird ein Bolzen mit Flansch benötigt. Pleuel hab ich die 135mm M54 Pleuel verwendet. Kolben sind vom M54B25 (84mm) und wurde in der
  5. 1x Wurzelpeter 2.) 1x Sheik 3.) 1x Dr_Strangelove 4.) 1x bmwe30fan 5.) 1x E30Wegi 6.) 1x QBiC 7.) 1x ocCube 8.) 1x samots 9.) 1x greencab_m60 10.) 1x sky 11.) 1x Manuel E30 12.) 1x Bounty_Killer 13.) 1x cbe30cab (ggf. ein zweites für e39) 14.) Saibotpitbull 15.) 1x Df24
  6. Hallo zusammen, hat denn jemand so einen Zusatzinstrumentenhalter von Hartge für das Ablagefach und würde mir davon die einzelnen Maße und detaillierte Bilder schicken? Ich möchte mir den Halter nämlich möglichst original aus Alu nachbauen. Danke schonmal.
  7. Ich hab mir letzte woche den linken und rechten kotflügel ohne blinkerausschnitt bestellt. Der linke sollte mitte kw 29 wieder verfügbar sein und der rechte in der kw 31. Mal schauen wann die da sind...
  8. Df24

    Zv spinnt ????

    Hast du denn mal gemessen, ob das Zv Steuergerät auch Strom bekommt? Ich hatte nämlich auch das Problem, dass meine Zv mal ging und dann wieder ein Totalausfall hatte. Bei mir wars ein Kabelbruch in einen der beiden Kabel mit 12 V, die durch den Türkabelbaum verlaufen. Denn beim Zv Steuergerät kommt erst Strom an, wenn das durch den Stecker in die Tür und wieder zurück ist. Ich habe einfach beide Stromführenden Kabel hintem Lautsprecher miteinander verbunden, damit der Strom nicht erst durch die Türen gehen muss. Seit dem klappt alles einwandfrei.
  9. Die federn drehen sich nicht wenn ich den aufgebockt habe. Ist halt nur bei starken lenkeinschlägen, beim normalen fahren hört man da auch nix...
  10. So, nun hab ich ein anderes Problem. Und zwar knacken jetzt die Feder bei weiten Lenkeinschlägen, wie beim Parken zB. Ich hab jetzt mal nachgeschaut und festgestellt dass die Federn sich dann mitdrehen. Es hört sich so an als ob die Federn irgendwie springen würden. Was kann das denn sein? Sind die Domlager vielleicht fertig?
  11. Die Federn hab ich nun gestern ohne weiteres eingetragen bekommen. Ich habe den TÜV Prüfer mal auf die Puffer angesprochen und dann meinte der, dass es ohne die Dinger ja auch nicht funktionieren kann... -.- Aber hauptsache mal zum Bördeln geschickt... @Spiggy Die Nummern vorne an den Federn sind die mit 007 VA.
  12. So, die puffer und der staubschutz ist nun verbaut und beim aufbocken schleift jetzt nichtmehr. Es sollte jetzt also kein Problem beim Tüv mehr geben... Die nummer hab ich grade nich da, die werd ich nachher posten.
  13. Ja die haben Dazu gar nichts bemängelt. Es hieß nur dass mein E30 vorne zu tief ist und ich unbedingt bördeln müsste -.- Hab jetzt den Zusatzdämpfer vom normalen E30 bestellt und ne Staubschutzmanschette. Das rohr ist bis auf weiteres nicht mehr lieferbar meinte bei bmw der teilehändler. Macht das rohr denn irgendwas bestimmtes, oder ist das nur als Schutz um den zusatzdämpfer rum? Ich würde jetzt den Dämpfer drauf machen und dann halt die manschette noch dadrum oder was meint ihr?
  14. Ich hab die gelbe Koni Dämpfer da von Sandtler drin. Sind höchstens 40km gelaufen... Kann ich denn auch die Teile von BMW bestellen? Also von http://de.bmwfans.info/parts/catalog/E30/Cabrio/Europe/318i-M40/LHD/M/1992/browse/front_axle/guide_support_spring_pad_attaching_parts/ die Nummern 11-14? Oder was brauch ich davon? Lustig bei der ganzen Geschichte ist, dass der Vorbesitzer ein KfZ Händler war und es vorne irgendwelche roten, schwarz lackierten Federn drin waren und hinten gelbe KW Federn. Vorne war das einfach so ohne irgendwelche Staubschutzmanschetten und alles natürlich nicht eing
  15. Ich habe jetzt mal aufs linke Federbein geschaut und auch mal Fotos gemacht. Dieser Zusatzdämpfer ist da doch nicht vorhanden oder? Weil der sollte ja so hell sein und so Dämpfergröße ungefähr haben. Wenn man da hoch schaut sieht man nur so ein schwarzes Gummiteil mit der Federunterlage von der Größe der Feder.
×
  • Neu erstellen...