Zum Inhalt springen

W-Lan Fragen


Stefan-E30
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Tach Jungs.....

 

also ich hab nich wirklich den plan von W-Lan und wollt mal wissen wer von euch W-Lan daheim hat, welche geräte und sticks und welche erfahrung ihr mit DSL habt......

ich hab DSL 6000 und hab eigentlich null bock das ich wegen dem W-Lan mega einbüsen muß weils nich schnell genug is.....

 

54MBit/s is wohl das maximum........ aber wie wirkt sich das dann aus???

 

Es gibt ja noch so sets die über die steckdose, aber ein set mit 85MBit/s kostet auch gute 130euro und das is mir dann doch etwas zu viel.....

 

zum haus..... naja is ein altes.. also keine besonderen decken oder wände.... von dem her solte es da keine probleme geben......

 

so nu legt mal los.......

Cinis Cinerem, Pulvis ad Pulverum.

Cum diabolus regit, omnia licent

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Stefan 6000nder DSL sind grad mal 6mbit, das heisst mit 54mbit hätteste fast 10mal soviel Geschwindigkeit im Wlan als ins Internet....

 

Mach dir da mal keine Sorgen, das WLAN da ne Bremse ist. Wenn du allerdings keine Ahnung von Wlan hast, sollteste dir eher Sorgen um die Sicherheit machen...

 

Gruß

 

Thomas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also mit Call of Duty 2 hab ich da keine Probleme. Trotzdem ich kein Fastpath hab.

 

Man muss es halt drauf haben.. ;-)

 

WLAN verzögert aber auch nicht. Höchstens, wenn ein Repeater dazwischen hängt, oder du den Stromsparmodus der WLAN Karte aktiviert hast.

 

Stefan: Hast du schon nen WLAN fähigen Router oder willst du komplett neu kaufen?

 

Wenn neu, dann auf keinen Fall DLink. Entweder Netgear (super Preis-Leistungsverhältnis) oder Linksys (kann fast alles). Topdeluxe ist natürlich auch die Fritzbox.

 

Wenn's ne PCMCIA Karte sein soll (für den Laptop), dann Netgear, 3Com oder Linksys. Als USB Stick würd ich ebenfalls Netgear oder Linksys nehmen.

 

Bei ner Fritzbox bietet sich auch der USB Stick von AVM an. Den steckst du einfach in die Box und die Box konfiguriert den WLAN Stick. Softwaretechnisch gibt's kaum was besseres als AVM.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Topdeluxe ist natürlich auch die Fritzbox.

 

Wie bitte?? Das *****ding hab ich gefressen. Mit der Standartfirmware kannste da nichtmal den DHCP Bereich angeben. Ich finde die, konfigurationstechnisch gesehen, absolut Müll. Alles auf Endanwender zugeschnitten und für Profis absolut undurchsichtig, da die Einstellungen teilweise in komplett anderen Menüs zu finden sind, wie wo sie eigentlich hingehören. Ausserdem sind nur absolut rudimentäre Einstellungen möglich.

 

Gruß

 

Thomas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Ich hab `nen Lappi mit Centrino Mobile und integriertem W-Lan, als Router einen Netgear mit integriertem Modem, und muß sagen: ich möchte es nicht mehr missen. Einrichten, vorallem Verschlüsselung...... war etwas fummelig aber nu ist alles prima.

Man kannn sich frei bewegen, und das finde ich sehr komfortabel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

jo ich hab noch nix.... bin momentan noch per kabel am router dran..... aber mit den kabeln ist das ne sache die eben net lang bleiben kann und verlegen kann ichs net wirklich gut..... also W-lan.....

 

kaufen muß ich auch alles neu und die von netgear hab ich mir auch schon angeschaut, mein jetziges is auch von netgear und ich find es einfach genial....

welche modelle habt/hast du/ihr??

 

und welche sticks??? gibt ja USB 54MBit/s sticks für 9euro und auch für 50euro.......

Cinis Cinerem, Pulvis ad Pulverum.

Cum diabolus regit, omnia licent

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die, konfigurationstechnisch gesehen, absolut Müll. Alles auf Endanwender zugeschnitten ...

Naja, auf Stefan passt Endanwender ziemlich gut, find ich. ;-) Und für Endanwender würde ich die Fritzbox auf jeden Fall empfehlen. Glaube kaum, dass Stefan seinen DHCP Bereich einstellen will.

 

Konfigurationstechnisch hätt ich auch lieber meinen Netgear zurück. Aber mit den Hacks kann man die Fritzbox ganz gut handlen find ich. Und was die diversen Gimmicks angeht, ist das Ding ungeschlagen. 3 Telefone, USB Druckserver..

 

@Stefan: Wenn du mit deinem jetzigen Netgear klarkommst, würd ich den auch wieder nehmen. Super zu konfigurieren, läuft stabil, ...

 

Linksys ist auch nen Blick wert. Da kann man mit alternativer Firmware ne Menge machen. So schicke Sachen wie ein verschlüsseltes Netz für den eigenen Gebrauch und voller Bandbreite und parallel ein offenes Netz für die Nachbarn mit eingeschränkter Bandbreite.

 

USB Sticks kann ich nicht viel zu sagen. Hab ein iBook und ein IBM Laptop. Die haben WLAN beide integriert.

 

Denke aber, die 9 Euro Dinger funktionieren zwar, haben aber wahrscheinlich ne ähnlich besch*ssene Software dabei wie die DLink Dinger. Und DLink würd ich um's Verrecken nicht wieder kaufen. Wenn der Treiber Banane ist, brauchen die Teile so lange, bis Sie nen Netz gefunden haben.

 

Insofern sollte es irgendwas Schickes um die 20 Euro, vielleicht von Netgear, tun. 50 Euro muss nicht sein, es sei denn du brauchst entweder

128 Mbit (da hat aber jeder Hersteller so seine eigene Technik und meist brauchst du den Router vom selben Hersteller) - lohnt sich aber auch nur, wenn du nen zweiten Rechner im Netz hast und viele Daten dahin übertragen willst. Wie Thomas schon gesagt hat.. DSL hat 6 Mbit, da reichen die 54 des Routers völlig aus.

Oder du willst die schicke automatische Konfiguration von Fritzbox und FritzUSB Stick. Mit der Kombination kann der völlig unbedarfte Anwender die Fritzbox über die PC-Software konfigurieren (ist recht einfach und klappt gut), steckt dann den FritzUSB Stick in den USB Anschluss der Box und lässt sich die beiden paaren. Hat den Vorteil, dass nur auf diese Weise konfigurierte USBSticks für das Netz zugelassen werden. Ist also ein zusätzlicher Sicherheitsfaktor. Ich halte das für ne Superidee, aber Thomas hat durchaus recht.. Ist tatsächlich nur für unbedarfte Endanwender wirklich sinnvoll.

 

Wenn man etwas ambitionierter ist und sich in nem normalen Routermenü zurechtfindet, ist es nicht wirklich nötig. Ich hab die Fritzbox von 1&1 zum Anschluss dazu gekriegt, für 20 Euro hab ich da ne Menge Features. Aber die regulären 250 Euro hätte ich ganz sicher nicht ausgegeben.

 

Gruß

 

André

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...

 

Oder du willst die schicke automatische Konfiguration von Fritzbox und FritzUSB Stick. Mit der Kombination kann der völlig unbedarfte Anwender die Fritzbox über die PC-Software konfigurieren (ist recht einfach und klappt gut), steckt dann den FritzUSB Stick in den USB Anschluss der Box und lässt sich die beiden paaren. Hat den Vorteil, dass nur auf diese Weise konfigurierte USBSticks für das Netz zugelassen werden. Ist also ein zusätzlicher Sicherheitsfaktor. Ich halte das für ne Superidee, aber Thomas hat durchaus recht.. Ist tatsächlich nur für unbedarfte Endanwender wirklich sinnvoll.

 

Wenn man etwas ambitionierter ist und sich in nem normalen Routermenü zurechtfindet, ist es nicht wirklich nötig. Ich hab die Fritzbox von 1&1 zum Anschluss dazu gekriegt, für 20 Euro hab ich da ne Menge Features. Aber die regulären 250 Euro hätte ich ganz sicher nicht ausgegeben.

 

Gruß

 

André

 

 

Na dann brauche ich meinen Senf ja nicht mehr dazu zu geben .... 8-)

Opas Gangnam Style ... :klug:
... seit 3728
Tagen wieder im E30 unterwegs!

 

Haftungsausschulz: Ich habe keine Ahnung vom E30, von anderen Autos oder von überhaupt irgendwas und beherrsche die gängige Verkehrssprache nicht. Die oben vorgefundene Aneinanderreihung von Bachstuben, Zahlen und/oder Zeichen geschah überraschend zufällig und war nicht beabsichtigt. Das Lesen der Beiträge, Verstehen von Inhalten und/oder Enträtseln von Zusammenhängen sowie Befolgen vermuteter Ratschläge erfolgt auf eigene Geh/Fahr. Eventuelle Spuren von Substanz und/oder Sinn stellen keine Beratungsleistung dar, begrünen somit keine Haftung und sind ebenso unbeaufsichtigt, wie sie sowieso jeder Grunzlage entbehren. Keine Klebkraft ebenso für Folgeschädel, Schädel aus Nebenleistungen und/oder ausgemopfte Gnurpsverwuddelung. Es gilt absurdistanisches Recht, jegliche Anwendung verallgemeinernder Geschlechtsbedingungen ist von vornherein so zwerglos wie von hintenrum; von den Seiten ebenfalls. Nachdruck - auch ausgezogenerweise - nur mit ausgedrückter Geh- und Nehmigung des Uhrhebärs.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich denk das ich nen w-lan router von netgear nehm..... und nen stick..... ich denk auch das ich 2 von netgear nehm oder so für 20euro......

 

das einzige was ich brauch sind einstellungen für portfreischaltung und das wars.... mehr mußte ich bei mir auch nich einstellen....

Cinis Cinerem, Pulvis ad Pulverum.

Cum diabolus regit, omnia licent

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

so ich hab mir nu 2 sticks von netgear geholt, einer für 19euro und noch nen router von netgear..... kostet neu normal ca 130euro.....

hab ihn richtig günstig bekommen und ich denk das der gut seinen dienst tun wird....

Cinis Cinerem, Pulvis ad Pulverum.

Cum diabolus regit, omnia licent

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab auch Netgear DG 834pnb Range Max und ne bzw. 2 WPN511 PCMCIA`s ist prima grade wenn man ne´Netzwerkfestplatte hat ,Übertragung ist 108Mbp/s da kann man die Download´s gleich auf die Netzplatte hauen und hat nich so viel Plünn auf´m Lap.

Und tut mir mal die Seele weh,dann fahr ich offen BMW. :drive:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

hmmmm schon komisch...

hab nu alles in betrieb, 11MBIT zeigt es an und verbindung is top, aber wenn ich dsl speed test mach hab ich höchstens ne 2000er dsl leitung..... und normal hab ich 6000.... :-(

 

bremst ja abartig...

 

frag mich nu ob es was bringen würde ne PCI karte oder nen stick zu holen der 54MBIT bringt...... ??

Cinis Cinerem, Pulvis ad Pulverum.

Cum diabolus regit, omnia licent

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... verwaltungsoverhead + packtverluste wegen schlechter verbindung...

 

mach den usb-stick ma an ne verlängerung und such, ob du irgendwo nen besseren empfang hast... das selbe mitm router. außerdem kannste ma im menü gucken, ob du die sendeleistung noch erhöhen kannst... dect-telefone bzw die stion ma testweise ausstellen (mit etwas pech stört das... je nach w-lan-kanal)... ma gugge, ob die nachbarn evtl den gleichen kanal nutzen (oder einen überlappenden; nur 1,6 und 11 bzw 13 sind überlappungsfrei)

so, jetzt haste erstmal genug zu tun *G*

 

gruß cabbiman

das leben ist zu kurz um (immer) geschlossen zu fahren ;-)

lieber nen freund verloren als nen spruch verschenkt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

naja so auf anhieb find ich nix von dect oder stion ma..... war im router drin , aber hab nich wirklich was gefunden....

hab mal bisle was eingestellt und teste jetzt mal.....

kanal konnte ich net ändern.... is auf 6 eingestellt

Cinis Cinerem, Pulvis ad Pulverum.

Cum diabolus regit, omnia licent

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem DSL kann auch Ortsabhännig sein,ich bekomme hier nich mehr als 3000 obwohl ich 6000 hab,da nützt auch keine Lanverbindung,n´Arbeitskollege hat 6000 und bekommt nur 1000,der is noch schlechter dran.Liegt an den Leitungen.

Und tut mir mal die Seele weh,dann fahr ich offen BMW. :drive:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

oha..... das is heftig.... da hab ich auch schon dran gedacht..... is ja schon ne frechheit.....

 

also die verbindung stick und router geht net besser.... voller ausschlag...

aber eben nur 11MBIT.....

da frag ich mich halt warums auch 54MBIT und 108MBIT gibt........

is das dann nur weils vielleicht weiter geht??? also abstand router zum stick....

 

ich hab jetzt getestet mit kabel... da erreich ich 4300.... und mit W-lan erreich ich 2250...... is nich das beste, aber auch net schlecht.....

 

bei anspruchsvollen sachen muß ich kabel dran machen.... irgendwie bricht da die verbindung immer ab..... :-(

Cinis Cinerem, Pulvis ad Pulverum.

Cum diabolus regit, omnia licent

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na dann is doch was mit deiner W-Lan -Einstellung nicht i.o,normal haste da kaum Unterschied.also ich lieg da immer so bei 2700,ob Kabel oder W-Lan,ob 11 oder 108M/bit.Hab auch nur 108M/bit wegen meiner Netzwerkfestplatte,ansonsten bringt das nur was wegen der Reichweite.Je weiter man weg ist desto geringer die Übertragung,also kann ich weiter weg,ohne Verlust beim Surfen.

Und tut mir mal die Seele weh,dann fahr ich offen BMW. :drive:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hmmm tja gute frage... ich war überall wo man einstellungen vornehmen kann, denk ich, aber ich hab nix gefunden auf anhieb wo ich sagen könnte... da is was nich richtig eingestellt....

Cinis Cinerem, Pulvis ad Pulverum.

Cum diabolus regit, omnia licent

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...