Zum Inhalt springen

BmwFan56

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    0,00 € 

Reputation in der Community

0 Neutral

Über BmwFan56

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Oberhausen
  • Bundesland
    Nordrhein-Westfalen
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    E30 316i 1,8L 102PS (M10B18) Bj. 03/88
  1. Hallo zusammen! Ich habe versucht hochauflösende Bilder von der Dichtung zu finden, bin aber gescheitert... daher die Frage an euch: Bei meinem E30 ist die Motorraum-Dichtung so herum eingebaut, dass die etwas längere Seite innen ist (siehe Bilder). Ist das korrekt? Spontan hätte ich eher erwartet, dass die genau andersrum montiert werden müsste, so dass diese Gummilippe außen aufliegt und abdichtet? Danke vorab für eine kurze Aufklärung :)
  2. Hallo zusammen, ich brauche zur Fehlersuche im Kabelbaum dringend einen passenden Schaltplan für meinen 316i M10B18. Ich habe diesen kombinierten Plan für 316i und 318i aus dem 'schlauen Buch'... https://my.hidrive.com/lnk/mYS0BQ2q ...jedoch hat mein 316i weder keinen elektr. Leerlaufregler, dementsprechend auch keinen Temp.sensor hinter der Batterie, keinen Leerlaufsteller, kein Klopfschutzrelais etc. - und ich vermute aufgrund der bei mir angeschlossenen Kabelfarben, dass da einiges anders verkabelt ist, als in diesem Plan. Statt eines Teillastschalters am LMM habe ich unter der kleine
  3. Prima, vielen Dank - die Stromlaufpläne hab ich inzwischen zusammen und bin die auch grob durchgegangen. Ein nicht mehr vorhandenes dickes Massekabel werde ich schonmal ersetzen. Was ich jedoch immer noch nicht herausgefunden habe: Müssten bei eingeschalteter Zündung am abgezogenen(!) Stecker des blauen Thermofühlers (nicht am Fühler selbst) 5V zu messen sein? Habe ich jetzt schon auf einigen Seiten im Netz gelesen, aber die waren nicht speziell für den E30... bei mir sind da 0V drauf... und ich weiß nicht, wie das Steuergerät den Widerstand des Fühlers misst. Kann mir diese 5V Frage noch jema
  4. Ich nehms einfach zurück -.- Okay ich hab jetzt ein wohl passendes Steuergerät gefunden. Die letzten 2 Frage noch, zu denen ich noch nicht fündig geworden bin: Hat der blaue Temperaturfühler einen direkten PIN im 25 pol. Einspritzsteuergerät über dem Handschuhfach? Und: Gibt es eine Versorgungsspannung, die man bei eingeschalteter Zündung am Stecker des blauen Temperaturfühlers messen müsste? Ich habe bei eingeschalteter Zündung sowohl den blauen als auch mal den braunen Stecker gemessen, beide ~0V.
  5. Also ich hab einen M10B18 mit Zündspule und Zündverteiler + Unterdruckverstellung. Wenn ich das jetzt nicht komplett falsch verstanden habe, habe ich deshalb keine "Zündbox", oder? Gibts da dann trotzdem noch ein zusätzliches Steuergerät für die Zündung? Auf dem linken Radhaus sitzt bei mir das hier: *** Wie kann ich denn jetzt hier ein Bild einfügen? Aus dem Zwischenspeicher mit STRG+V wird es erst angezeigt, aber dann wohl nicht übernommen :-/ *** WIe gesagt, ich denke, dass die Angabe bei der Auktion falsch ist, und dass das Einspritzsteuergerät aus einem M10B18 stammt, und nicht aus ei
  6. Ich glaube inzwischen, dass der Typ sich vertan hat. Alle anderen Steuergeräte mit der Nummer sind für einen M10 316i bzw. 318i was hinkommen würde. Direkt noch eine Frage: Hat jemand von euch evtl. die Belegung für dieses Steuergerät? Ich hab das hier gefunden: https://e30-talk.com/topic/35509-pin-belegung-steuerger%C3%A4t-173-325/ Weiß aber nicht, ob die Belegung auch für das Gerät hier passt... Edit: Nein, natürlich nicht. Das Steuergerät aus meinem Wagen hat 25 Pinne. Foto hochladen geht leider nicht... "Es ist dir nicht erlaubt, diese Bildformat in dieser Community zu verwenden."
  7. Hallo zusammen, ich habe eine kurze Frage zu dem bei mir (316i, M10B18 von 03.1988) verbauten Steuergerät: Bosch 0 280 000 328 / 1 706 077.9 Ich würde zum testen gerne ein anderes Steuergerät einbauen und bin mir grad unsicher, ob ich "nur" auf die Nummer achten muss, oder ob die Geräte unterschiedlich programmiert sein können. Ich habe beispielsweise genau dieses Steuergerät in der Bucht gefunden, allerdings stammt es laut Info aus einem E30 mit einem M40B18...? Könnt ihr mir dazu was sagen? Passt das so ohne weiteres? Danke!
  8. super danke. der stromdieb ist vom klr -> euro 2. ist aber grad nicht in betrieb...
  9. Ich lese überall, dass die Lambdasonde mit 4 Kabeln angeschlossen wird - meine Steckverbindung ist aber scheinbar nur 3polig. Ich vermute, dass das dann 2x Heizung ubd 1x Signal ist, und die Masse irgendwie über die Karosserie zur Sonde kommt? Und könnte mir vielleicht doch noch jemand helfen, welche Sonde aus dem freien Handel für mich eine passende und günstige Alternative wäre? :)
  10. Vielen Dank für eure Antworten und Tips!! Inzwischen hab ich mich etwas weiter eingelesen und werde mich mit einem günstigen Oszi mal mit der Materie vertraut machen, vielleicht auch erstmal mit nem anderen Signalgeber. Davon ab werde ich aber am Wochenende erstmal den Test machen: "Warm laufen lassen, Stecker ab, schauen (ob) was passiert". @e30-hh: Du hast ja schon irgendwie Recht Danach dann halt wirklich mal messen und schauen, welche Werte ich bekomme, ob die überhaupt schwanken etc. @sirofpatrick: Danke für den Link! Bei der Lambdasonde (32) steht als Alternative eine Sonde von
  11. Hallo zusammen, ich möchte mir (hauptsächlich) für die Prüfung meiner Lambdasonde ein Oszilloskop anschaffen. Ich habe mir nun einiges dazu durchgelesen (sowohl hier im Forum zu Lambdasonden, Werten, Betriebstemp. etc) als auch im Netz zu Oszilloskopen. Mein Problem: Ich möchte ein (am besten portables) Oszilloskop, welches genau genug ist, um die Spannungsänderungen einer Lambdasonde gut ablesbar darzustellen. Es gibt nun von vorgelöteten DIY-Osz. für "ein paar Euro" ja alles bis hin zu 500,- Euro (oder noch viel mehr) teuren Tischgeräten. Komfort (Bilder speichern, USB etc) sind mir erstma
  12. Hallo zusammen, erstmal vielen Dank für die Aufnahme in die Community! Ich fahre einen 316i 1,8L NFL von 03.1988 mit einem M10 Motor. Der Wagen wurde 2008 abgemeldet, stand dann bis 2012 in einer Garage und dann bis 2018 auf einer Wiese. Jetzt wird wohl der ein oder andere Fan etwas kribbelig und fragt sich, wie man das einem schönen E30 antun kann Ich sag mal so: Ich möchte ungern in die Vergangenheit schauen und mich interessiert auch nicht wirklich, was hätte wäre wenn man alles machen können und müssen. Ich bin jetzt wieder in der Lage mich um den Wagen zu kümmern, und das habe ich au
×
  • Neu erstellen...