Zum Inhalt springen

Ede325

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    0,00 € 

Reputation in der Community

1 Neutral

Über Ede325

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Rhön
  • Bundesland
    Bayern
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    E30 325i Cabrio
  1. -ja, genauso habe ich´s gemacht mit der Messung (wie sonst?). Ich habe jetzt eine andere Batterie (die ich bis vor einer Woche in meinen alltagsauto gefahren bin) rein und werde die nächsen Wochen nochmal messen-die ausgebaute natülich auch...
  2. -hmm-was ist eine richtige Ruhestrommessung und wie mache ich die? -Bernd: Ich denke das ich schon fündig geworden bin mit der DWA ... Gruß
  3. Ahh SunnyDriver: habe vorhin die ganzen Verkleidungen rausgebaut, nur um festzustellen dass das Relais in der A-Säule für die ZV ist- mist! Na ja, hab´s auch so rausgekriegt. -Habe heute dann nochmal mit ganz voller Batterie gemessen: Alles angesteckt waren es 43mAh Mit ausgesteckter DWA noch 22 mAh Habe nochmal nachgeschaut, es ist eine 62AH Batterie. Kann ich die DWA jetzt einfach ausgesteckt lassen? Wäre schon schön wenn ich die trotzdem nutzen könnte.... irgendwie ? Batterie ist wirklich nichtmal 2 Jahre alt.
  4. Ich klinke mich auch mal hier ein. Habe das Problem wen mein Cabrio 4 Wochen steht ist die Batterie schon sehr schwach- (ist erst 2 Jahre alt). Ich habe durch austesten die Sicherung 27 ausgemacht, so fliessen 37mAh -ohne diese Sicherung nur noch 12mAh. Habe jetzt beide Türstecker abgezogen (evtl. Schloßheizung oder sonst.) Die elektr. Antenne abgesteckt. Den Verstärker im Kofferraum (Soundsystem) abgesteckt. Den Radio (nachträglich eingebauter JVC ) abgesteckt. Die elektr. Antenne abgesteckt. --alles ohne Besserung-- Eingebaut ist auch eine werksseitige DWA (zweites Schloss in der Tür)- wo
  5. Hallo, ich habe ein 87er Cabrio mit Ronal LS, 205/50/15 Räder und H- Zulassung. Vorne sieht er jetzt etwas "hochgelegt" aus. Meine Vorstellung ist vorne 30-40mm tiefer, hinten passt es so gut. Könnt ihr mir da Federn (oder ganzes Fahrwerk) empfehlen dass H-Fähig ist? Vielen Dank
  6. Hallo, Felgen sind da-auch mit ABE. Nun will ich statt der Ronal Embleme BMW Embleme /Felgendeckel montieren. Nur finde ich keine passenden. Ich bräuchte aussen 74 oder 75mm,( der Sitz im Durchmesser 70mm und 8mm breit). Kann mir da jemand weiterhelfen- wäre super! Danke, Gruß
  7. Hallo, danke für eure Antworten. Es werden wohl Ronal LS sein-denen soll ein ABE beiliegen -damit soll ich die Felgen ohne Eintragung montieren dürfen.....?? Nun fehlen noch die Reifen, welche stehen dem E30 richtig gut?- Könnt ihr mir welche empfehlen? Danke, Gruß
  8. Hallo, ist es möglich auf den originalen Kreuzis 205/50 lzu fahren? Muss das eingetragen werden? Danke, Gruß
  9. Fahrwerk ist noch original- soll aber mit tiefer werden (dezent). Was könnt ihr da empfehlen- auch wieder H konform? Kann man bei den LS und orig. Kreuzspeichen die originalen Radschrauben verwenden? Danke, Gruß
  10. Danke für die Antworten. Der Prüfer meinte Gutachten nach de 10 Jahres Regel kein Problem (Cabrio habe ich jetzt nicht speziell gefragt). https://www.reifen.com/de/RimAL/Detail/BMW/3er-Reihe/BMW-325i-Cabrio/1674/_15211747/15211747?Mode=main&NumberPlate= Hier gibt es die Ronal LS mit angeblicher ABE die nicht eingetragen werden muss- kann das so korrrekt sein- auch mit H- Kennzeichen? Wenn man auf das ABE Zeichen unter dem kleinen %- Zeichen klickt wird die Info eingeblendet... Falze umlegen oder so muss nicht oder? Danke, Gruß
  11. Hallo, will jetzt im Frühjahr meinem 325i Cabrio VFL die Gullydeckel nehmen und auf originale Kreuzis oder Ronal LS wechseln. Das Cabrio hat seit letzdem Jahr ein H Kennzeichen - dementsprechend sollte das auch passen... Dazu hätte ich ein paar Fragen: Die originalen Kreuzspeichen- müssen die eingetragen werden, gibt es ein Gutachen? Oder können die "einfach so" gefahren werden weil es die ab Werk so gab? Ich habe gehört dass die Ronal LS im Gutachten kein Cabrio stehen haben - gibt es da eine Möglichkeit? Es fahren ja einige so rum. Und eine dezente tieferlegung soll auch noch kommen- das pa
  12. So- von Hand drehen funktioniert schonmal astrein.. Das Ritzel hatte eine Bohrung von 2,9 welche ich in 0,1mm Schritten auf 3,3mm aufgerieben habe. So ging das Zahnrad sehr stramm auf die geriffelte Messingbuchse. Passt, lässt sich schön leicht drehen. Kann ich aber erst im Wagen ausprobieren wenn die Strassen salzfrei und trocken sind- kann also noch dauern.
  13. Ich habe mir jetzt zwei verschiedene Ritzel bestellt- sollte das nicht klappen werde ich das ernsthaft anleiern. Kenne mich halt überhaupt nicht mit Zoll &co aus-was da fällig wird (gibt es eine Freigrenze?) , geschweige denn mein Englisch :)
  14. Die Preise aus dem Link sind schon top! Würde sich wegen Versand wahrscheinlich nicht lohnen-oder einer macht eine Sammelbestellung.
  15. Hier im Bild die obere Welle auf der die Rändel-Messingbuchse sitzt. Da sitzt das defekte Ritzel drauf...(fehlt hier natürlich).
×
  • Neu erstellen...