Zum Inhalt springen

Schmidei

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3.602
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    51

Schmidei hat zuletzt am 17. Januar gewonnen

Schmidei hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

1.142 Ausgezeichnet

Über Schmidei

  • Rang
    E30 Liebhaber, M20B25 Fan
  • Geburtstag 29.01.1995

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Neureichenau (Niederbayern)
  • Bundesland
    Bayern
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    325iT, 325ix, 325ixT, 2x 325iC, 323i, 525ixT, 525iT, K1600GT
  • eBay
    schmid-michael
  • Pannenhilfe
    ja
  • Beruf
    Zimmerermeister, Bautechniker

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. mit genau dem stehe ich gerade in Kontakt und werde ihm nächste Woche die Dämpfer zusenden
  2. Ich meinte pro Stück über 600€ Mein Wissensstand ist auch, dass es die Niveaudämpfer nur über BMW zu beziehen gibt und Sachs die nicht selbst verkauft.
  3. Bei Sachs hab ich gestern schon angefragt, warte aber noch auf Antwort. Als ich zuletzt nachgesehen hab kosteten die Dämpfer neu über 600€
  4. Nein, den hab ich nicht gefunden, hab nur den german-decals gefunden Hab ihn mal angeschrieben, danke dir.
  5. Mit den Matten kleben bin ich endlich fertig, bzw. mehr kommt auf den Fahrzeugboden unter dem Teppich nicht mehr. Ein Bild vom fertigen Zustand hab ich vergessen, doch das werdet ihr ja sowieso noch oft genug sehen Ich bin auch froh dass es rum ist, alleine das hier hat Stunden gedauert Als nächstes kommt der Kabelbaum wieder rein, damit ich dann die Technik und das Fahrwerk etc. einbauen kann. Die Außenlackierung kommt er sobald er wieder auf eigenen Achsen steht, sonst sieht die neue Lackierung gleich wieder aus wie Sa
  6. Dienstag, Monat und Jahr kann ich dir aber noch nicht sagen Sie sind schöner mit Cutter und Schere zu schneiden als Alubutyl und man schneidet sich nicht so leicht in die Fingern wie beim Alubutyl. Wobei sie dafür nicht ganz so dehnbar und flexibel sind wie gute Butyl Matten, bei denen ritzt man das Alu ein und schon kann man sie schön dehnen, das geht hier nicht. Dennoch werde ich auch in Zukunft bei diesen Matten bleiben statt dem Alubutyl, weil mir die Optik und die Verarbeitung wesentlich besser gefällt, vor allem aber die Optik. Sieht einfach b
  7. Dank des vielen Schneefalls bei uns und Winterreifen am E39 die schon nicht mehr als Sommerreifen durchgehen würden musste ich heute Vormittag zuerstmal Schneeräumen, das artet allerdings immer aus, weil ich dann auch die Einfahrt der Nachbarn räumen muss. Danach Brennholz für die Werkstatt hergerichtet und in die Werkstatt gebracht, Werkstatt aufgeräumt und Werkbank zum Dröhnmatten schneiden aufgebaut. Zwischendurch noch den Kabelbaum und Unterbodenverkleidungen in die Werkstatt gebracht. Dann gings auch schon los
  8. Gestern hab ich den neuen UBS drauf gemacht. Hab mich für TimeMAX UBS Strong No.1 entschieden. Ich hab den No.1 statt dem No.2 genommen, weil der 1 für extreme Belastungen und der 2 für sehr starke Belastungen ist und stärker ist immer besser.... Naja, erst als ich den Eimer aus dem Schrank geholt hab ist mir aufgefallen, dass der No.1 auf 40-50°C erhitzt werden muss..... Das hat die Sache natürlich unnötig erschwert, verlängert und das war fast eine größere Sauerei als Mike Sanders Fett zu verarbeiten. Zudem ist die Struktur auch nicht ganz so wie ich si
  9. Natürlich darfst du Fragen. Ich hatte es zwar schon mal erwähnt, doch was den Lackaufbau angeht nehme ich alles von einem Hersteller, MIPA. Ich hatte in der Vergangenheit immer wieder Verträglichkeitsprobleme beim mixen verschiedener Hersteller untereinander, daher nehme ich was den Lackaufbau angeht alles aus einer Hand. Hier empfiehlt sich bei mir MIPA, weil ein Händler direkt in der Nähe ist, wenn ich schnell was brauche und sich die MIPA Produkte echt spitze verarbeiten lassen. Vom CC8 Klarlack zum Beispiel bin ich mega begeistert und auch von der EP-Grund
  10. Obwohl heute auch wieder einiges dazwischen gekommen ist hab ich mehr geschafft als ursprünglich geplant. Morgens in die Werkstatt und eingeheizt und dabei schon aufgeräumt und anschließend alles entfettet. Nach etwas hin und her hab ich mich jetzt doch entschlossen das Dach noch nicht mit zu grundieren, damit ich auf dem blankem Blech spachtele. Ursprünglich wollte ich auf der EP Grundierung spachteln, allerdings soll das EP-Kaltzinn auf Metall besser haften und da dort das Schiebedach zusätzliche Belastung ausübt, bleib ich lieber bei der Herstellerempfehlung, als
  11. Da hab ich komischerweise kein Problem, ich habe teilweise blanke Stellen, die seit Monaten keinen Rost angesetzt haben. Nur am Unterboden hab ich ein paar Stellen, wo der Porenrost erneut blüht, da ich alles ja mit Hochdruckreiniger und Entfetter gewaschen hab.... Aber das bekomm ich auch in den Griff
  12. So Vormittag wie gesagt die Bremsen überprüft, beim E39 passt alles noch, keine Ahnung warum die Verschleißwarnung an ging, aber ein Weilchen halten die Beläge noch... Aber weil ich schon dabei war noch kurz die rostige Bremsleitung vorne rechts erneuert Man mag es kaum glauben, aber die Schraube ging ohne Probleme auf, beim Passat musste ich alles abflexen, als ich die Leitungen erneuert hab.... Dann noch bei dem anderen Auto geschaut und wie ich befürchtet hatte, hat sich ein Belag der Trommelbremse gelöst....
  13. Früher als erwartet kann ich euch mit Bilder versorgen. Heute hab ich das Dach und den Kofferraum geschliffen, mehr als erwartet, leider dennoch etwas zu langsam, da ich heute noch was anderes vor habe, komme ich nicht mehr zum Grundieren.... Ich möchte den kompletten Innenraum und den Motorraum miteinander grundieren, da sehr viele Öffnungen in der Stirnwand sind. Aus diesem Grund, und weil der Windlauf fast komplett mit Plastik verkleidet ist, werde ich diesen gleich mit lackieren. Das Dach habe ich bis aufs Blech runtergeschliffen, weil ich Angst hab
  14. Oje, der letzte Beitrag ist auch schon wieder so lange her.... Naja zu Allererst allen ein Gutes und vor allem Gesundes neues Jahr. Jetzt zum Wichtigen, vor Weihnachten hatte ich leider nicht allzu viel Zeit für den 5er, da zu viel Stress auf der Arbeit war, Hausübergabe.... und über die Feiertage hatte ich auch nur wenig Zeit. Allerdings, es geht langsam aber sicher voran. Der Innenraum ist bis auf den Kofferraum schon geschliffen und bereit zum grundieren. Den Kofferraum möchte ich die nächsten Tage noch fertig schleifen und dann wirds auc
×
  • Neu erstellen...