Zum Inhalt springen
  • Einträge
    20
  • Kommentare
    29
  • Aufrufe
    568

E30 Talk meets DSDS


Gast

303 Aufrufe

 Teilen

Dieser Eintrag stand ursprünglich im Wiki. Manche Leute meinten (vermutlich zu recht), der betreffenden Person käme damit mehr Aufmerksamkeit zu Teil, als ihr gebühre. Daher hier in voller Länge, unzensiert, sowie der öffentlichen Diskussion etwas entzogen.

 

 

 

Fleywa oder Fleywaismus

 

 

Fleywaismus, bzw. der namensgebende Fleywa, ist ein Phänomen, das erstmals im Jahre 2010 in verschiedenen Internet-Plattformen zu beobachten war.

 

Die Herkunft des Namens ist unklar, es wird vermutet, das die Schreibweise vom phonetisch ähnlich klingenden Flavour abgeleitet wurde.

 

Beim Fleywaismus (auch Frankfurter Tourette oder Schrift-Logorrhoe ) handelt es sich um ein vielschichtiges Erscheinungsbild, was wir hier genauer erklären wollen.

 

Der Fleywaismus lässt sich in verschiede Einzelgebiete separieren. Hier die wichtigsten:

 

 

Multiple Persönlichkeiten

 

Anmelden unter verschiedenen Nicks, mit Annehmen von komplett unterschiedlichen Identitäten. Dies geht sogar so weit, das man vorgibt, Angehöriger des anderen Geschlechts zu sein.

 

 

Post-Flooding

 

Der Betroffene gibt zu fast allen Themen ein Statement ab, oft bruchstückhaft mit geringem oder fast keinem Informationsgehalt und für andere nur schwer zu verstehen. Mehr als 20 Posts am Tag und mehr sind keine Seltenheit.

 

 

Hoch ansteckend

 

Es ist zu beobachten, das auch andere User in von fleywaismusbetroffenen Threads anfällig gegenüber diesem Phänomen sind und dann ebenfalls Symptome des Frankfurter Tourettes zeigen können.

 

In dieser übertragenen Form ist allerdings nur das vermehrte Posten von wenig sinnvollen Beiträgen zu bemerken, weitere Auswirkungen sind bis dato nicht existent.

 

 

Unbeirrbarkeit:

 

Der Betroffene lässt sich von seinem Tun nicht abhalten. Verwarnungen/Sperren, sowie Aufforderungen von Moderatoren und anderen Mitgliedern prallen vollkommen wirkungslos an ihm ab.

 

 

Herkunft:

 

Die genaue Herkunft ist noch nicht genau erforscht. Vermutet wird, das einsames Schrauben unter Autobahnbrücken der Auslöser sein könnte- dies ist aber noch nicht ausreichend verifiziert.

 

 

Behandlung:

 

Weder Sperren noch Verwarnungen haben bisher dauerhaft gefruchtet. Das Syndrom ist hoch rezidiv.

 

 

Trivia:

 

Der Satz "Das ist ein Fleywa-Thread" hat innerhalb küzester Zeit Einzug im alltäglichen Sprachgebrauch gehalten und bezeichnet in der Regel Threads mit wenig oder keinem Informationsgehalt.

 

 

Nachtrag:

 

Und damit das Ganze auch eine gewisse Art von Anspruch hat, hier meine Ansicht dazu:

 

Das Forum als Abbild der (medialen) Wirklichkeit?

 

Ja, das scheint der Sache gerecht zu werden. Ein junger Mechatroniker-Azubi aus FFM spaltet die E30-fahrende Welt. Mit einer Unzahl an Posts mit seltem sinnvollen Inhalt beglückt er das Forum und hat so die Usergemeinschaft in 2 Lager geteilt: die einen hassen ihn, die anderen finden ihn toll.

 

Wie auch bei den Sternchen der beliebten Fernseh-Formate des Unterschichts-TV stellt sich hier die Frage: wie kann das sein? Und kommt der Fleywa damit auch in's Dschungel-Camp?

 

Ist es die Schadenfreude, wenn es mal wieder Watschn gibt für denjenigen? Das vermeintliche Gefühl der eigenen Überlegenheit? Aufrichtige Sympathie?

 

Wir werden es wohl nie letztendlich erfahren.

 

Scheinbar ist nur gesichert, das man lediglich laut genug seine Trommel rühren muß, um Gehör zu finden. Melodie und Inhalt scheinen da eher Nebensache.

 

 

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

 

Euer jenad

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Gast
Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
  • Neu erstellen...