Zum Inhalt wechseln


- - - - -

Aux In Anschluss/Klinkenstecker + Line Out an originalen BMW Radios nachrüsten

 
Verfasst von Pilly , 25. Nov. 2010 22:46 | Zuletzt aktualisiert: 04. Feb. 2016 00:06

Umrüstung eines Business CD auf Aux-In zum Anschluss eines mp3players:
Es gibt im Netz ja schon ein paar Anleitungen zu dem Thema, ich finde diese aber allesamt nicht optimal und versuche hier meine Erfahrungen so zusammenzuschreiben, dass sie jeder mit minimalen Elektronikkentnissen versteht und auch ohne großartige Lötkenntnisse nachmachen kann.



Ich hab den Umbau schon an mehreren Radios getestet:


Business CD (alte Version)

Angehängtes Bild: business cd.JPG

Business RDS mit Wechsleranschluss

Angehängtes Bild: DSCI0284.JPG

Reverse und Reverse RDS
Angehängtes Bild: reverse rds.JPG



Bei folgenden Radios bin ich gescheitert:

Business CD neue Version mit 2 Displays (bei diesem lässt sich aber der Line Out realisieren)

Angehängtes Bild: business cd neu.JPG
Reverse RDS neue Version [Update: Hat doch geklappt, Foto unten!]
Angehängtes Bild: reverse rds neu.JPG

____________________________________________________________________



Im Folgenden zeige ich den Umbau anhand meines Business CD, ich werde später noch Detailfotos der anderen Radios einstellen, im Endeffekt ist die Vorgehensweise identisch.

Zur Qualität des Umbaus lässt sich sagen, dass ICH soweit zufrieden bin, das Signal ist deutlich besser als bei Benutzung von FM Transmittern o.ä. allerdings muss ich auch anmerken, dass der User 324td bei seinem von mir umgebauten Radio ein übersteuern hatte. Es gibt wohl Wege, dass mit einem Regler auszugleichen, bei mir im Cabrio mit normalen Boxen ohne viel Schnickschnack ist die Soundqualität jedenfalls vollkommen ausreichend.

Material und Werkzeug:

- Lötkolben und Zubehör
- Radio
- kleinere Torx-Bits
- Klinkenkabel (min 0,3m Kabel)
- Optional 2 Chinchkabel

Als erstes öffnen wir das Radio. Nicht einfach am Deckel reißen, sondern am Rand mit einem kleinen Schraubendreher hebeln.
Angehängtes Bild: 1.JPG
Der nächste Schritt ist der Ausbau des CD Laufwerks. Es wird von 4 Torxschrauben an allen 4 Ecken gehalten. Vorne rechts müssen wir zuerst außen am Gehäuse ein Blechteil abschrauben um an die Torxschraube zu kommen.
Dann noch den Stecker mit den vielen blauen Kabeln vorsichtig mit dem Fingernagel abhebeln und das Laufwerk aus dem Gehäuse nehmen.




Angehängtes Bild: 2.JPG
Auf dem Bild sehen wir jetzt das Innenleben des Radios. Wir haben vor, ein Signal des mp3players dem Radio unterzuschummeln. Das passiert an dem Stecker, mit dem auch das Laufwerk mit dem Radio verbunden ist. Die folgende Skizze zeigt die Belegung dieses Steckers.
Für uns interessant sind davon nur 3 Kontakte, links, rechts und Masse. (Pin 1-3 ,L/R/GND)
Angehängtes Bild: 4.JPG
Am besten löten wir das Klinkenkabel von unten an, da die Kontakte von unten besser zu erreichen sind. Als erstes müssen wir aber das Klinkenkabel ins innere des Radios führen. Dafür bohren wir ein Loch in das Gehäuse, am besten an der Seite über dem Anschluss für das Antennenkabel.
Angehängtes Bild: 5.JPG
Kabel abisolieren, Schirmung zusammendrehen und die Enden verzinnen, dann ab ins Gehäuse.
Angehängtes Bild: 6.JPG
Dort erstmal einen Knoten machen, damit wir unsere Lötstellen nicht wieder auseinanderreißen bei der Montage. Danach das Kabel irgendwie elegant auf die Unterseite des Radios führen.
Angehängtes Bild: 7.JPG
Jetzt die Kabel anlöten, Pin1 -> links; Pin2 -> Masse (Schirmung); Pin3 -> rechts.
Angehängtes Bild: 8.JPG
Man könnte die Kontakte jetzt noch in Heißklebe ertränken, ich würde damit aber auf jeden Fall bis nach dem ersten Test warten :D
Also als nächstes erstmal alles wieder zusammenbauen und einen Testlauf starten.



Das war soweit schon der Anschluss des Klinkenkabels, das Signal des mp3players ist dem CD Signal übergeordnet, sodass wir bei Anschluss eines Players keinen Mischmasch hören, sondern nur den Sound aus dem mp3player. Allerdings muss zum Betrieb per mp3, das Radio auf CD Funktion gestellt werden. Wenn nun der nächste Track angewählt wird, wird die Wiedergabe kurz unterbrochen. Daher ist es am besten, eine CD mit nur einem einzigen 80-minütigen Track zu brennen.
Ich habe mir so einen Track mit dem Programm (? - Erinnerung ist weg :D) erstellt, leider ist die Sounddatei 20mb groß, da überlege ich mir noch was!
Hier die Datei zum Download, einfach als Audio CD brennen! -> http://uploaded.to/file/u0x960

Soviel zum Aux In.
_____________________________________________________________________________

Es ist ebenfalls möglich, ein Line Out an vielen Radios nachzurüsten. So kann ein externer Verstärker angeschlossen werden und aus einem optisch unauffälligen Radio richtig Bumms kommen.
Dafür müssen wir das Signal VOR dem internen Verstärker abgreifen.

Hier sieht man den IC, an dem wir uns die passenden Punkte abgreifen. Es handelt sich hier um die Arme 4-7 auf der rechten IC Seite. (OUT LF-RR)

Angehängtes Bild: Zwischenablage02.jpg
Auf dem Bild ist soweit alles beschrieben, wir müssen nur noch unsere Chinchkabel an die richtigen Stellen anlöten. Auch hier erst abisolieren, verzinnen, ins Innere des Radios führen, Knoten machen und dann NACH den Kondensatoren (linke Seite) an die Pins anlöten.
Angehängtes Bild: 10.JPG
Masse kann man sich irgendwo von der Platine abgreifen, entweder man nimmt einen vorhandenen Punkt oder man macht mit einem Cuttermesser ein wenig von dem grünen
Zeugs ab. Am besten mit dem Multimeter gegen das Gehäuse messen um zu checken das ihr richtig liegt.

Wie das ganze funktioniert könnt ihr in dem angehängten Youtube Videos sehen.





Das mit dem Line Out habe ich auch an einem Business CD der neueren Generation erfolgreich realisiert, bei allen anderen sollte es aber auch möglich sein. Im Endeffekt ähneln sich die Radios alle sehr, mit ein bisschen Einsatz eines Multimeters sollte man es hinbekommen, diese Anleitung auf andere Modelle zu übertragen.

__________________________________________________________________________________

Anbei noch Fotos von den anderen Radios, bei genaueren Nachfragen meldet euch per PN.


Business CD neue Version, Rückseite Kontakt für die Chinchkabel Line Out:
Angehängtes Bild: Business CD Neue Version.JPG


Bei den anderen Radios haben wir den länglichen Stecker für die Verbindung zum CD Laufwerk nicht, daher gehen wir mit den Kabeln direkt an den IC TDA7318 ran ... Dabei sind interessant die Punkte 10 und 14 in der 2. Zeichnung. Auch hier gilt wieder, dass wir das Kabel erst hinter den Kondensatoren anlöten.

Reverse RDS Kontakte Rückseite für Line Out:

Angehängtes Bild: Reverse RDS von unten.JPG

diverse andere Reverse/Reverse RDS, da gibt es die unterschiedlichsten Versionen, hier die Punkte zum anlöten des Klinkenkabels:
Angehängtes Bild: Reverse RDS von oben.JPG

Bussiness RDS:

Angehängtes Bild: Business RDS.JPG
Das Kassettendeck wird nicht mehr angeschlossen, es erscheint im Display "ERROR" aber er spielt dann die Mucke vom mp3player. Dafür einfach die Anschlüsse rechts und links rausziehen, man kann das Laufwerk komplett entfernen oder es einfach drin lassen.

Reverse RDS (neue Version):

Angehängtes Bild: Reverse RDS neue Version.JPG

Rechts die Anschlüsse für einen Line Out, links oben die Pins für den Aux-In. Bisher habe ich nicht geschafft das Kassettenlaufwerk zu überlisten, d.h. eine Kassette muss eingelegt werden damit das Radio das mp3 Signal abspielt, ob auf der Kassette etwas drauf ist oder nicht spielt keine Rolle, da das Mp3-Signal dem Kassettensignal übergeordnet ist.



Beim "alten" Reverse/Reverse RDS muss die Kassette auch noch überlistet werden, dazu schreibe ich später was, momentan muss das erstmal reichen! Alternativ kann auch hier einfach eine Kassette eingeschoben werden.


Beste Grüße und viel Spaß beim basteln,

Phil

Alle die diesen Beitrag wie auch immer gefunden haben ohne hier angemeldet zu sein können mich auch gern unter pilly[at]hotmail.de erreichen!

Anhang


Angehängtes Bild: Zwischenablage01.jpg Angehängtes Bild: 2.JPG Angehängtes Bild: 1.JPG Angehängtes Bild: reverse.JPG Angehängtes Bild: reverse rds.JPG Angehängtes Bild: reverse rds neu.JPG Angehängtes Bild: Business RDS.JPG Angehängtes Bild: business cd.JPG Angehängtes Bild: business cd neu.JPG Angehängtes Bild: 4.JPG Angehängtes Bild: 5.JPG Angehängtes Bild: 6.JPG Angehängtes Bild: 7.JPG Angehängtes Bild: 8a.JPG Angehängtes Bild: 8.JPG Angehängtes Bild: Zwischenablage02.jpg Angehängtes Bild: 9.JPG Angehängtes Bild: 10.JPG Angehängtes Bild: Business CD Neue Version.JPG Angehängtes Bild: Reverse RDS von unten.JPG Angehängtes Bild: DSCI0209.JPG Angehängtes Bild: DSCI0210.JPG Angehängtes Bild: Reverse RDS von oben.JPG Angehängtes Bild: Reverse RDS neue Version.JPG Angehängtes Bild: DSCI0284.JPG





1 Kommentare

Foto
charlie183
04. Feb. 2016 00:06

Hi

 

gibt es auch eine Möglichkeit das Bavaria C Exclusiv mit Line in zu versehen

 

Mfg sven