Zum Inhalt springen

im_Norden2001s Blog

  • Einträge
    6
  • Kommentare
    2
  • Aufrufe
    433

Der lange Weg zu meinem E30


Gast

257 Aufrufe

 Teilen

Da mein Arbeitgeber mir eine Vollzeitstelle versagt, war mir schnell klar, dass ich meinen Mini Cooper S mit monatlicher Finanzierung über 200€ nicht werde halten können. Okay, werden einige sagen, so etwas klärt man vorher ab, aber ich lebe eher nach dem Motto "Das wird schon irgendwie" oder "Schauen wir mal"...

 

Der Gedanke ganz ohne Auto zu sein, erzeugte fast eine Art "Panik " in mir! Also überlegt, was es für fahrbare Untersätze im Bereich unter 2000€ am besten sogar unter 1000€ gibt.

Klar, da gibt es die Gölfe, polos, Astras, fiestas und Schlimmeres! Kommt nicht in Frage, dachte ich mir, "es geht doch auch günstig Auto fahren mit Stil" und so kam ich auf die alten bayerischen Kameraden, zumal ich kurzfristig schon mal einen 535i hatte (E32?). Bei dem Modell sind aber gleich Verschleißteile, Reifen und Benziverbrauch nicht gerade geldbeutelfreundlich, zumal für jemanden wie mich, der bis auf Ölstand prüfen und Reifenwechsel selber nichts am Auto machen kann.

Und so kam ich auf den E30. Ab Anfang Dezember immer wieder Mobile.de und ähnliche Seiten gecheckt, aber auch mal Quoka.de, Nordklick.de und bei ebay mindestens immer 5 Stück auf "Beobachten" gehabt.

Am 17.12.09 dann hier angemeldet,auch mit dem Ziel jemanden zu finden, der mir bei einer Kaufbesichtigung zu-/abraten könnte.

In dem Zzusammenhang mächte ich mich besonders bei Timo_79, silver Surfer, Schumuckl, e30touringandi und Paperboy22 bedanken!

Doch es kam alles anders!

Der "Schnäppchenjäger" in mir stellte fest, dass es sogar recht akzeptable E30 unter 600€ gibt.

So sah ich eines Donnerstagsmorgen auf "ebay-Kleinanzeigen" folgendes Inserat ohne Bild: 318i, EZ 88, 146000 km, silber, Winterreifen, 3. Hand, kaum Rost 400€! Leider in Zwickau, 600 km von mir entfernt. Ich vereinbarte, dass ich mich Freitag abend melde, um nach Zwickau zu starten und der Verkäufer sicherte mir 2 Bilder zu. Nichts passierte... Am Freitag abend erfuhr ich, dass der gute E30 aus Sachsen ca. 8 Stunden nach Erstellen der Anzeige noch am Donnerstag verkauft wurde. Heimvotreil für einen Schnäpchenjäger aus Sachsen!

Doch noch am Freitag fand ich wider auf ebay-Kleinanzeigen den folgenden E30: 316i, schwarz, 2 türig, 160000km, "rostmäßig" guter Zustand, 550€.(Leider in Gerhardshofen, 700km von mir entfernt!) Nach Posten dieser Anzeige hier imforum wurde mir schon, die Hoffnung genommen: "Heißt das nun, dass er schon gut am Rosten ist?", "Der wird bestimmt aussehen, wie schon durch den Dschungel gejagd". Aber als unbelehrbarer Optimist blieb meine Hoffnung und in meinem Kopf spukte immer wieder "schwarz, 2türig, billig-wie geil!"

Also "mitfahrgelegenheit.de aufgerufen und Mitfahrmöglichkeiten bis Würzburg gecheckt! Und tatsächlich: Am Samstag 13 Uhr ab Kaltenkirchen bis Würzburg in einem Audi A8 quattro. bis Kaltenkirchen von Kiel fand ich sogar auch noch eine Mitfahrmöglichkeit für ganze 3€! Pünktlich kamen wir im A6 in Kaltenkirchen an und ich stieg um in den fast neu wirkenden A8! was für eine "Protzkarre"- aber ich bin wirklich selten so bequem Auto gefahren! "Eier- und Pflaumenwärmer" in den Ledersitzen, Bose-Boxen, Alcantara-Türverkleidung etc! Der Fahrer erzählte mir, dass er den Audi mit knapp 5 Jahren für 22500€ gekauft hatte und für 3000€ eine Gasanlage einbauen liess. Ursprungspreis soll neu 130000€ gewesen sein! So kann man Geld "vernichten"! ;-)

Leider ließ der Fahrer die 344 Pferdchen immer nur auf Tempomat 110 km/h fahren! Ein Trauerspiel, denn trotz Tief "Daisy" waren die Straßen bis kurz vor Würzburg absolut frei!

Wir kamen also viel später als erwartet an, ich wurde noch bis Steinach an der Ens gefahren, wo ich mit nem Nahverkehrszug bis Neustadt an der Aisch kommen konnte. Ich sagte dem Verkäufer für den Abend ab- ich sollte den kleinen schwarzen also an dem Abend nicht mehr zu Gesicht bekommen!

Toll, der Nahverkehrszug hatte seinen Fahrrhythmus gerade von "stündlich" in "alle 2 Stunden" umgestellt und so konnte ich im Schneegestöber über eine Stunde auf den Zug um 20.40 Uhr warten. Zum Glück hatte ich Lesestoff dabei: Achim Achilles "Das Walker-Hasser-Manifest"- für Läufer eine köstliche Lektüre (Gib Walkern keine Chance).

Die Wartehalle war DB typisch "einladend und gemütlich" wie ein Dixie-Klo! Eine Pizzeria war dort zu verpachten, Aushang im Fenster vom 06.09.2006! Das nenn ich "aktuell"!!

Um 21.25 Uhr Ankunft in Neustadt an der Aisch. Ich machte mich mit meinen Kurzzeitkennzeichen und meiner kleinen Reisetasche (frische Wäsche- frau weiß ja nie!) auf den Fußweg Richtung Tankstelle, um zu fragen, wo die Pension "Stöckacher Mühle" sei. Hatte ich vorsorglich gegoogelt und von den Bildern her für wirklich einladend empfunden!

Mitarbeiterin der Tankstelle."Da fahrens hier gleich links und nach einem Kilometer wieder links- insgesamt ca. 3 Kilometer". Ich: "Ich bin zu Fuß!". Tankstellenmitarbeiterin: "Herrgott,Allmächtiger, bei dem Wetter!" (Es schneite inzwischen recht dicke Flocken!)

Also stampfte ich los... Scheiße- falsches Schuhwerk- Stiefel mit ca. 6cm Absatz! "Frau" will ja schließlich auch bei einer Autobesichtigung "schick" aussehen!

Es waren zum Glück Fußspuren zu sehen, es hatte sich tatsächlich schon jemand auf diesen Weg gemacht! Durch den Schnee wirkte es heller als 22 Uhr uns so kam ich an die Abzweigung. Aaahh, ein verheißungsvolles Schild "Stöckacher Mühle 2km". Inzwischen gab es keinen Fußweg mehr und ich konnte mir die Teit auch nicht mehr mit "Automarken- unter- einer Schneedecke-raten" vertreiben- es waren einfach keine Atos mehr da! Nur noch Schnee, Landschaft, Tierspuren und Rehe... Hatte man früher nicht "Mädels" vor sowas gewarnt? Nachts allein in unbekannter Gegend? Nun gut- aus dem Mädels-Alter war ich nun schon lange raus!

Ich glaube "2km" stand auf dem Schild nur, um müde Wanderer zu motivieren. Mir kam es wie mind. 4 km vor! Aber dann nach einer knappen halben Stunde: Lichter! Mir fiel ein Stein vom Herzen!

Und tatsächlich Autos vor der Tür! Zeichen, dass tatsächlich Menschen hier waren!

Ich fragte nach einem Einzelzimmer und einem kleinen Bier! Das zweite war wohl ungewöhnlich-die Bedienung musste erst nach den 0,3l -Gläsern suchen! Wir waren schliesslich in Bayern!

Ich trank das Bier in der "Westernkneipe" schnell aus und wollte nur noch ins Bett. Am Nebentisch saßen einige Bayern und ganz ehrlich- von der Unterhaltung verstand ich kein Wort!

Das Zimmer war sauber und gemütlich mediterran, das Frühstück am morgen lecker und der Preis mit 40€ angemessen. Der Pächter kannte sogar Kiel- er war schonmal von dort nach Schweden gefahren!

 

Der E30 Verkäufer holte mich in seinem Winter-Calibra ab. (Er besitzt 6 dieser schon fast kultigen Opel!) Sehr sympathischer junger Mann; er hatte den E30 vor 5 Jahren nur für seine Freundin gekauft, die aber nie die Fahrprüfung bestand!)

Der kleine Schwarze war weiß von einer dicken Schneedecke! Ich befreite ihn und war sofort "verliebt"!

Kein Rost am Scheibenrahmen,keiner an de Heckklappe, nur ein wenig unten an den Türen.

Ich ließ mir die Papiere zeigen: 3 Tüv- Berichte, die die Laufleistung von 160000km nachweisen konnten, einige Rechnungen (Kupplung bei 113000km neu!)...

Ich wartete eigentlich noch auf E30touringandi als "Profi" ganz aus der Nähe, er war aber leider verhindert und so wagte ich den Kauf für 500€.

Die 700 km nach Kiel schaffte er souverän, ließ sich traumhaft leicht schalten, der Sportsitz aus dem 320 war bequem!

In Hamburg ließ ich einen Mitfahrer raus, ich merkte, dass der Endtopf wohl inzwischen ein Löchlein hatte- er war nun sportlich-laut! Das hatte mir der Vverkäufer aber vorhergesagt!

Inzwischen ist er fest angemeldet nach Ablauf der Kurzzeitkennzeichen und hat seine erste Politur bekommen(siehe Thema "Erste Glanzerfolge am stumpfen Unischwarz").

Ich bin verliebt! ;-)

 Teilen

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Gast
Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
  • Neu erstellen...