Zum Inhalt springen

Bmw e30 startet nicht.


Memo
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leute. 

Ich habe vor kurzem einen bmw e30 320i mit 125 PS gekauft. Er war in einer scheune und es wurden paar Teile abgebaut. 

Der Motor möchte nicht starten. Kann man anhand den Bildern sehen, was noch fehlt? Sicherungen oder relais? 

 

Freundliche Grüße IMG_20211013_202226.thumb.jpg.730914361d2455a10aeab38210dbe113.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen


Dir fehlen folgende Sicherungen bzw. Relais:

 

K1 - Zusatzlüfter Stufe 1

K5 - Sitzheizung, Schiebedach, Fensterheber

K6 - Zusatzlüfter Stufe 2

K8 - Nebelscheinwerfer

 

F3 - Lüfter 1

F15 - Nebelshlußleuchte

F16 - Sitzheizung

F17 - Schiebedach, Fensterheber

F25 - nicht belegt

F26 - nicht belegt

F27 - Zentralverriegelung, Alarmanlage, Bordcomputer usw.

 

Alles nur Teile von Sonderausstattung bzw unwichtiges Zeug zum starten. Vorausgesetzt alle anderen Relais und Sicherungen sind gut, liegt es daran schonmal nicht.

 

Hörst du beim Zündung anschalten 3 mal ein leises klackern aus dem Motorraum?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde den Motor nicht so ohne weiteres starten wollen, das Risiko ist groß, dass ein mechanischer Schaden auftritt.

 Habe bei meinem M20B20 nach 8 Jahren Standzeit einige Dinge vor dem Motorstart machen lassen. Aus der Erinnerung:

 

Motoröl/Filter

Luftfilter

Benzinfilter

Zahnriemen/Wasserpumpe/Spanner

Kühlsystem gespült

Alle Kerzen getauscht/WD40 in die Zylinder

Motor mit Anlasser ohne Kerzen durchgedreht

Tank soweit möglich gereinigt (musste später getauscht werden)

 

Motor lief nach einigem Orgeln wie ein Sack Nüsse

Dann Einspritzventile reinigen lassen

Monate später Tank/Benzinpumpe/ wegen immer neuer Verstopfungen erneuert

Du weißt das die Welt zur Hölle geht, wenn sie Instruktionen auf eine Tüte mit Zahnstochern drucken..................Nach Douglas Adams RIP

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das im Video richtig sehe, drehst du den Schlüssel bis in Start-Position, es tut sich aber nix und die Kontrolleuchten brennen mit unveränderter Helligkeit.

Das heisst, der Magnetschalter vom Anlasser bekommt keinen Strom.

 

Da fallen mir spontan folgende Möglichkeiten ein:

- Zündanlassschalter (das Elektroteil auf der Rückseite vom Zündschloss) kaputt

- Kabel vom Zündanlassschalter zum Magnetschalter (am Anlasser) unterbrochen

- Massekabel vom Motor zur Karosserie unterbrochen.

 

Was mir sonst noch im Video auffällt, aber mit dem Start-problem wohl eher nix zu tun hat: Deine SI blinkt gemeinsam mit der "Check"-Kontrolle. Normal ist das nicht. Und dein Drehzahlmesser steht "irgendwo".

 

Gruß

Markus

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anhand der Historie der Anfragen des TE, scheint das ein Schlachtfahrzeug zu sein.

Mit dem wirst nicht glücklich und die Wiederbeschaffung der fehlenden Teile löst ja auch das Geheimnis 

nicht, warum das gute Stück in der Scheune verschwunden ist...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...