Zum Inhalt springen

M20b25 schüttelt sich im leerlauf


Philossos325i
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi, ich weis langsam nicht mehr weiter, mein m20b25 bj89 schüttelt sich im leerlauf und manchnal ruckelt er bei teillast im niedrigen drehzahlbereich (1200-2200) wenn ich im 5. Gang und ca 2000 u/min fahre spüre ich auch ein leichtes ruckeln. Falschluft habe ich heute ausgeschlossen mit bremsenreiniger keine nennenswerte drehzahl anhebung. 

Zudem habe ich schon einspritzventile, lmm, llr , zübdkerzen, zündverteiler und zündkabel, temp sensor usw getauscht. 

 

Was meint ihr was ich noch tauschen/prüfen könnte. Stehe langsam auf dem schlauch. Achja kompression bei kaltem motor 10-11bar auf allen zylindern.

 

Vielen dank fürs mitdenken :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen


vor 4 Minuten schrieb Philossos325i:

keine nennenswerte drehzahl anhebung.

Was bedeutet für dich "nennenswert"? Wenn du überhaupt eine Drehzahlerhöhung feststellst, dann hast du irgendwo ein Leck.

Damit das aber besser erkennbar ist, stecke ich

 

- erstens den Leerlaufregler ab, weil der ja sonst gegensteuert um die Drehzahl konstant zu halten

 

und nehme ich

 

- zweitens keinen Bremsenreiniger, sondern Startpilot. Funktioniert zuverlässiger.

 

- drittens achte ich mehr auf veränderten/verbesserten Lauf als nur auf die Drehzahl.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb cabriolet:

Was bedeutet für dich "nennenswert"? 

 

 

Da die drehzahl sowiso die ganzezeit schwankt merkt man halt keine leichten schwankungen. Zur probe habe ich mal einen spritzer vor den luftfilterkasten gemacht und dann lief er sogar kurz konstant besser. Und sollte der motor nicht ausgehen wenn ich den llr abstecke? Ich probier das gleiche morgen früh nochmal mit startpilot und abgestecktem llr.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Minuten schrieb Philossos325i:

Da die drehzahl sowiso die ganzezeit schwankt merkt man halt keine leichten schwankungen.

Deswegen ja auch den LLR abstecken, damit man Veränderungen besser merkt. Aber immerhin taugt dein Bremsenreiniger als Brennstoff, das ist ja schonmal ´was ;-).

 

Beim Abstecken vom LLR kann der Motor ausgehen, muss aber nicht. Du hast einen mit zwei Spulen, die vom Steuergerät angetaktet werden. Eine zum weiter öffnen, eine zum zuziehen. Machst du den Stecker ab, während der Motor läuft, bekommst nie alle Kontakte genau gleichzeitig getrennt. Kann also sogar passieren, dass die Drehzahl hoch geht, weil die "Öffnen"-Spule zuletzt angesteuert wurde. Möglichkeit zur Abhilfe: Den Stecker möglichst schnell abziehen. Falls er doch fast ausgehen sollte, kannst du auch über den Drosselklappenanschlag nachstellen. Das darfst du aber später nicht vergessen, rückgängig zu machen weil so ja der Leerlaufkontakt im Drosselklappenschalter nicht mehr funktioniert.

 

Falls du wirklich keine Falschluft hast: Neben den von dir schon getauschten Teilen kommt mir als Ursache auch mangelnder Benzindruck durch kaputten Druckregler oder schwache Pumpe in den Sinn.

 

Gruß

Markus


Bearbeitet: von cabriolet
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Minuten schrieb Philossos325i:

Kalt und warm. Im kalten zustand ist es sogar schlimmer.

Das deutet, wie Markus schrieb, schon Richtung Falschluft. Also nochmal suchen und falls Du nicht fündig wirst (heutzutage wird auch gerne mit Dampf-/Raucherzeugern nach Fehlluft-Lecks gesucht. Keine Ahnung, ob das beim m20 schon Sinn macht), dann den weiteren Empfehlungen von Markus folgen.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb cabriolet:

 

Falls du wirklich keine Falschluft hast: Neben den von dir schon getauschten Teilen kommt mir als Ursache auch mangelnder Benzindruck durch kaputten Druckregler oder schwache Pumpe in den Sinn.

 

 

Danke die vermutung hatte ich auch schon, die pumpe bringt aber 6 bar somit könnte es der regler sein. Wie kann ich den auf funktion prüfen?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manometer irgendwo in die Vorlaufleitung. Du müsstest einen 3bar-Regler haben, die 3 bar erreicht er aber nur unter Last. Im Leerlauf liegt der Druck etwa ein halbes bar darunter (also etw bei 2,5 bar).

 

Gruß

Markus

 

Nachtrag: Notfalls geht auch eine Fuß-Luftpumpe. Anstelle der Vorlaufleitung schließt du die Pumpe an der Einspritzleiste an.Dann pumpst du einfach, bei 3bar muss das Ding öffnen und der Druck dann einigermaßen stabil bleiben, egal ob du weiter pumpst oder nicht. Danach ist aber erstmal Luft im System, kann sein dass er dann schlecht anspringt und kurzzeitig nicht rund läuft.


Bearbeitet: von cabriolet
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

Auch vermeindliche Neuteile können defekt sein oder gebrauchte Tauschteile.

Wie schaut es denn mit dem Kurbelwellensensor aus?

Du hast ein Problem. Du kannst es nicht lösen. Dann mach kein Problem daraus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 48 Minuten schrieb Tobi200:

Hallo.

Auch vermeindliche Neuteile können defekt sein oder gebrauchte Tauschteile.

Wie schaut es denn mit dem Kurbelwellensensor aus?

Den habe ich auch mal getauscht keine veränderung. Ich habe jetz gerade mal so wie empfohlen nach falschluft geprüft und ganz minimale veränderungen der leerlaufdrehzahl festgestellt als ich an der ansaugspinne bei zylinder 1 und 2 hingesprüht habe. Lustigerweise war der leerlauf gerade ziemlich stabil aber bei 1000 u/min. Das hatte sich eingestellt nachdem ich probeweise nochmal was in den luftfilterkasten gesprüht hatte. Villt könnt ihr euch da einen reim draus machen. Bei mir is jetz feierabend. Ich werd morgen nochmal mit kaltem motor den ansaugkrümmer testen sollte das eindeutig sein werde ich dann wohl mal den krümmer neu abdichten. Den habe ich übrigens beim überholen des motors extra geplant weil 2 dichtungen beigelegt waren. Ich würde dann wohl auch 2 dichtungen beilegen in der hoffnung auf besserung. Oder ist davon abzuraten?

 

Grüße Phil

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Minuten schrieb Benedikt_B:

Doppelte Dichtung würde ich nicht verbauen bzw. hab ich damit schlechte Erfahrungen gemacht.

 

 Grüße 

Ok aber wenn es mit einer nicht dicht zu bekommen wäre der krümmer aber komplett plan ist. Wie haben die schlechten erfahrungen denn auagesehen? 

 

Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, Ich hatte ein ähnliches Problem und mir schon eine Liste gemacht was ich alles prüfen will bzw. tausche.

 

Nach der nicht erfolgreichen Falschluftprüfung wollte die Werkstatt direkt die Benzinpumpe wechseln. Ich habe aber erstmal den Benzinfilter gewechselt, welcher nach 30 Jahren nur noch ein Rostklumpen war.

 

Seit dem deutlich ruhiger , da mein Problem scheinbar an der ungleichmäßigen Kraftstoffversorgung lag.

 

mfg

Christian

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,ich weiß ja nicht wieviel Du abgefräßt hast um das ganze zu planen.

Doppelte Dichtung ist immer Scheisse ,Nachteil hier ist das die Brücke zu weit raus kommt und dadurch das Gehäuseentlüfterrohr schief steht.

Wenns richtig dumm läuft gleichen das die O-Ringe nicht mehr aus.

 

Gruss

 

Du hast ein Problem. Du kannst es nicht lösen. Dann mach kein Problem daraus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb Philossos325i:

Ok aber wenn es mit einer nicht dicht zu bekommen wäre der krümmer aber komplett plan ist. Wie haben die schlechten erfahrungen denn auagesehen? 

 

Grüße

Wurde auch nicht dicht... hab dann die Ansaugbrücke geplant  und eben von innen nach außen die Schrauben gleichmäßig in mehreren Schritten festgezogen. fertig war die Laube. 
 

 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kraftstoffdruck ist im laufenden  bzw. fahrenden Zustand auch messbar, da sparst Du Dir das auslitern. 
 

Volllastanreicherung kannst Du durch abziehen des kleinen Schlauches vom Druckregler zur Ansaugbrücke simulieren, oder einfach beim Fahren messen. 
 

Kann mir aber nicht vorstellen, dass es bei dem Fehlerbild daran liegen kann, wenn ansonsten alles ok ist und nur im Teillastbereich das Problem besteht. 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also heute mal ein update. Nach der erfolglosen falschluftprüfung habe ich festgestellt das der ausgleichsbehälter leer ist. Also säuft der gute sein kühlwasser. Dann habe ich mit soeinem blauen mittel den kühlkreislauf auf abgase geprüft. Leider positiv. Jetzt habe ich gestern angefangen den zylinderkopf runter zu bauen. Kann dieses problembild bei einem kopfriss auch auftreten?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb MartinE30:

Evtl. kann das auch eine Fehlluftquelle sein.

 

Den Zylinderkopf abdrücken lassen, um zu sehen, ob ein Riss drin ist, wäre der nächste Schritt.

Lohnt sich das? Abdrücken kostet ca 100-150€ um dann festzustellen das der kopf nichtmehr zu gebrauchen ist. Ich würde wenn die kopfdichtung intakt ausschaut das geld nehmen und direkt inveinen AMC kopf stecken. Ist das sinnvoll oder nicht?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

Normalerweise ist der Riss mit bloßem Auge sichtbar,zwischen dem 5 und 6 Zylinder. (Wenn man Kühlflüssigkeit im Öl hat.)

Das ist bei Dir ja nicht der Fall.

Ich hoffe ja für Dich es ist nur die ZKD. Dann den ZK auf Verzug überprüfen ggf. planen.

Abdrücken würde sich in diesem Fall also lohnen. Denn wenn er rissfrei ist sparst Du ja ne Menge Geld.

(Entscheidend ist aber der Gesamtzustand des ZK- Ventilführungen,Zustand der Nockenwellenlager)

Und ja - der schlechte Leerlauf kann dadurch verursacht werden - die Lambdasonde gibt in dem Fall ja völlig falsche Werte ans Steuergerät.

Viel Glück!

Du hast ein Problem. Du kannst es nicht lösen. Dann mach kein Problem daraus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alternativ zum Abdrücken kannst du dir erstmal so ein Set zur Farbeindring Prüfung Rot-Weiß holen, gibt es ab ca. 20€ aufwärts oder versuche es bei einem Örtlichen Schlosser/Schweißbetrieb für einen kleinen Obolus. Kopf vorher gut reinigen und entfetten im Bereich der Lagergasse von zylinder 4-6. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...