Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge


Gestern einen Ausflug mit roten Nummern unternommen welcher schnell beendet wurde 😲😅

 

 

Der Wagen läuft einfach so als hättest einen Anker hinten dran.

 

Verhalten:

 

Motor startet zögerlich aber der Leerlauf ist soweit stabil bei ca 550 umdrehungen.

 

Wenn ich losfahre steigt die Drehzahl bis ca 3000/3500 umdrehungen schleppend an und der Wagen fährt als hätte man halt einen Anker hinten dran. Bin nur hier durch kleinere Straßen gefahren, kam somit nicht über 50kmh, hätte auch einfach zu lange gedauert 😅

 

Der Benzindruckregler an der Förderpumpe unter Fahrzeug (Ort: Unterboden ca unterm Fahrersitz)

Surrt!

Kann es sein daß ich kraftsoffförderprobleme habe?

 

IMG_20210417_114241.jpg


Bearbeitet: von Chrizzo1989
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf höhe Fahrersitz sollte eigentlich nichts außer Leitungen sein, Benzindruckregler ist auch nur vorne in der nähe der Einspritzleiste, am Unterboden nach der Pumpe ist aber noch ein Pulsationsdämpfer verbaut, sieht ähnlich aus wie ein Benzindruckregler. Ob der normal Geräusche von sich gibt weiß ich nicht, aber den kannst du auch problemlos mal zum testen "Überbrücken" also einfach aus der Leitung nehmen.


Bearbeitet: von Sebastian_H
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Sebastian_H:

Auf höhe Fahrersitz sollte eigentlich nichts außer Leitungen sein, Benzindruckregler ist auch nur vorne in der nähe der Einspritzleiste, am Unterboden nach der Pumpe ist aber noch ein Pulsationsdämpfer verbaut, sieht ähnlich aus wie ein Benzindruckregler. Ob der normal Geräusche von sich gibt weiß ich nicht, aber den kannst du auch problemlos mal zum testen "Überbrücken" also einfach aus der Leitung nehmen.

Ach jau okay danke, sah ähnlich aus 😅

hier das Geräusch.

 

 Wie gesagt im neutral kann man die Drehzahl vernünftig anheben, klingt kraftvoll bzw. normal .

Fährt man vom Hof merkt man das das Teil nicht richtig läuft, als wäre irgendwas verstopft und der Wagen schafft es nicht richtig "zu atmen".

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Chrizzo1989:

Ach jau okay danke, sah ähnlich aus 😅

hier das Geräusch.

 

 Wie gesagt im neutral kann man die Drehzahl vernünftig anheben, klingt kraftvoll bzw. normal .

Fährt man vom Hof merkt man das das Teil nicht richtig läuft, als wäre irgendwas verstopft und der Wagen schafft es nicht richtig "zu atmen".

Ein guter Freund checkt Mal meine Einspritzdüsen.

 

Ausbauen, Durchfluss messen und Ultraschall Bad 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb RS-Tuner:

Tippe auf Benzinpumpe. Die sitzt vorm limken Hinterrad. Lausche doch mal mit einem Schraubendreher an der Pumpe.

Also der pulsationsdämpfer gibt die surrenden Geräusche von sich.

Hält man einen Schraubendreher an diesen Dämpfer merkt man das die Pumpe davor ziemlich ungleichmäßig Benzin fördert.

Also würde ich eine neue Pumpe bestellen, kann mir das einer bestätigen das die wohl nicht mehr korrekt Benzin fördert oder macht der Dämpfer die mukken?

 

 

Danke euch schonmal 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Kampmann:

Also normal hochdrehen tut der für mich auch nicht, ist doch sehr träge wie ich finde.
Zündung kann man nicht verstellen oder? Hatte zwar auch mal einen aber ich kann mich da nicht mehr dran erinnern .
Kann man den Ot geber falsch anschrauben?

Was würde eig passieren wenn der OT Sensor nicht die richtige Entfernung zum rad hat ?

 

Zündung kann man wohl verstellen, Zündzeitpunkt könnte ich auch Mal mit der strobo Lampe demnächst kontrollieren.

 

Bin hier leider immernoch am dazulernen, komme halt aus der Motorrad/Ducati Ecke 😀.

Ihr bringt mich aufjedenfall auf den richtigen Weg mit euren Tipps und Hifestellungen 😅

Danke für die ganze Unterstützung hier im Forum 👏

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde ja die Vorförderpumpe verdächtigen und nicht die Außentankpumpe.

Bei ungleicher Förderung, wie hier bemängelt, fördert die nämlich zwar Sprit aber saugt auch Luft, wenn die Vorförderpumpe nicht richtig arbeitet. Die Außentankpumpen halten eigentlich "ewig". Die Intankpumpe wäre mein erster Kandidat vor allem. Setz Dich hin beim Preis. im Vgl. zu den "3Bar" Pumpen kostet die nämlich so das dreifache, weil zumeist nur von VDO zu haben. Du könntest aber, wenn Du auf verbasteln stehst, die Außentankpumpe ganz rausschmeißen und die Vorförderpumpe "0,34bar" gegen eine "3bar" Pumpe ersetzen. 


Bearbeitet: von jannis320iM20

IMG-20190521-WA0013.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb ripeete:

Der motor würde sehr wahrscheinlich nicht anspringen. 

Moin,

bei LE-Jetronic ist der OT-Sensor meines Wissens nur bis zum Diagnosestecker verkabelt. Heißt der ist nur für den Service da, wenn der Wagen an den Diagnosetester angeschlossen ist.

OT-Sensor wird also bei LE-Jetronic nicht vom Steuergerät ausgelesen. Zündzeitpunkt ist halt mechanisch im Verteiler geregelt.

Zu dem "Keine-Leistung-Problem":

- Benzinpumpe/Benzindruck checken (2,5 bar Druck)

- Zündzeitpunkt einstellen/lassen (Blitzlampe)

- CO messen/lassen (max. 1,5% im Leerlauf)

 

In der Reihenfolge würde ich vorgehen.

Wie ist denn der Leerlauf, wenn der warm ist?

 

Viele Grüße

Christian

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Kriese:

Moin,

bei LE-Jetronic ist der OT-Sensor meines Wissens nur bis zum Diagnosestecker verkabelt. Heißt der ist nur für den Service da, wenn der Wagen an den Diagnosetester angeschlossen ist.

OT-Sensor wird also bei LE-Jetronic nicht vom Steuergerät ausgelesen. Zündzeitpunkt ist halt mechanisch im Verteiler geregelt.

Zu dem "Keine-Leistung-Problem":

- Benzinpumpe/Benzindruck checken (2,5 bar Druck)

- Zündzeitpunkt einstellen/lassen (Blitzlampe)

- CO messen/lassen (max. 1,5% im Leerlauf)

 

In der Reihenfolge würde ich vorgehen.

Wie ist denn der Leerlauf, wenn der warm ist?

 

Viele Grüße

Christian

Top Auflistung.

Das mit dem OT gebet hab ich mir auch schon gedacht da der echt am Diagnosestecker endet 

 

 

Der Leerlauf bleibt konstant auf ca 500 Umdrehungen (+-) und man beachte das alle schrauben verstellt wurden ....

 

Kann ich die Benzinpumpe auch über den Relais Anschluss Brücken das ich Mal die Durchflussmenge in ein Gefäß kontrollieren kann ?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Chrizzo1989:

Zündung kann man wohl verstellen, Zündzeitpunkt könnte ich auch Mal mit der strobo Lampe demnächst kontrollieren.

Das hatte ich dir ja schon nach deinem Video gesagt, weil mir da ja schon aufgefallen war, dass er arg zäh hochdreht. Ich vermute, die Zündung steht vieeeel zu spät. Zu mager hört sich völlig anders an als der Motorlauf im Video.

 

Gruß

Markus

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb cabriolet:

Das hatte ich dir ja schon nach deinem Video gesagt, weil mir da ja schon aufgefallen war, dass er arg zäh hochdreht. Ich vermute, die Zündung steht vieeeel zu spät. Zu mager hört sich völlig anders an als der Motorlauf im Video.

 

Gruß

Markus

Also ich hab jetzt folgende Reihenfolge vor:

 

-Drosselklappe und Einspritzdüsen ausbauen und bei einem guten Freund im Ultraschallbad reinigen lassen.

Nach 15 Jahren Standzeit können die schon gut verharzt sein.

 

- DK Schalter nochmal öffnen, reinigen und durchmessen.

 

- alles einbauen und Zündzeitpunkt mit strobolampe checken, ggf. Einstellen.

 

- Benzindruck überprüfen 

 

- testen und ggf. Benzinpumpe bestellen.

 

Danach sollte der kleine doch rein theoretisch "kraftvoll beschleunigen" können 🙄😀

 

Ich melde mich hoffentlich zum Wochenende hin mit Ergebnissen 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.4.2021 um 14:13 schrieb Chrizzo1989:

Kann ich die Benzinpumpe auch über den Relais Anschluss Brücken das ich Mal die Durchflussmenge in ein Gefäß kontrollieren kann ?

Die Frage hatte ich überlesen...

Ja kannst du brücken und musst nichtmal die Züdung dafür einschalten, habe ich am Sonntag bei meinem 320i auch gemacht (vorgepumpt vor Motorstart nach fast 7 Jahren Stillstand). Einfach eine Drahtbrücke in den Relaissockel in Klemme 30 und 87. Die Klemmenbezeichnungen stehen blöderweise am Sockel nicht dran, aber am Relais.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
  • Neu erstellen...