Zum Inhalt wechseln

Foto

Projekt Limousine, 320i Restauration

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#21
OFFLINE   crankshaft

crankshaft

    Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 86 Beiträge
    Herkunft: AUT Bundesland
  • Mein BMW: E30 325i VFL

Sieht sehr gut aus was du da machst :daumen:
 

 

 

Wie gesagt, ich post echt gern viel, aber da ich ja neu hier bin kann ich schlecht einschätzen ob hier überhaupt allzu viele Leute aktiv sind :D

Mir kommt vor leider nicht - sind wohl alle auf FB unterwegs, hier werden teilweise die tollsten Projekte kaum eines Blickes gewürdigt, zumindest kommt es mir im Vergleich zu anderen Foren so vor (dafür sind die aktiven Mitglieder umso interessierter). Lass dich davon nicht beirren, poste wenn es dir Spaß macht und es werden - so wie das Projekt gerade aussieht - sicher einige Interesse zeigen :-)

LG



#22
OFFLINE   Janosch1

Janosch1

    der auch mal ans Steuer darf! Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.007 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: Hessisch Lichtenau Bundesland
  • Mein BMW: 325i Cabriolet, Brokatrot , mit EH Automatik Bj. 11/91
aber da ich ja neu hier bin kann ich schlecht einschätzen ob hier überhaupt allzu viele Leute aktiv sind

 

Eigentlich ist hier schon gut was los. Aber so zwischen den Jahren ist es etwas ruhiger.

 

 

 

sind wohl alle auf FB unterwegs,

 

 

Im Vergleich zu Facebook ist es hier vielleicht etwas ruhiger aber die Qualität und das Niveau der Beiträge ist hier deutlich höher.

 

Gruß

Jan  


Bearbeitet von Janosch1, 29. Dezember 2018 - 11:34.

  • Kai, touringDani, Michel A. und 2 anderen gefällt das
sml_gallery_24069_1737_7054.jpg

Das Leben ist wie ein Spiel,

mal verliert man

und mal gewinnen die anderen!

 


#23
OFFLINE   JonnyB

JonnyB

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 20 Beiträge
    Herkunft: Mittelfranken Bundesland
  • Mein BMW: noch keinen

Meint ihr Facebook ganz allgemein weil da vor paar jahren mal was ging oder gibts tatsächlich einigermaßen relevante Seiten für uns E30 Freunde? 

 

Gestern gabs mal nen Rückschlag, wollte eigentlich meine Haube lackieren aber es wurde nix, hab bisher erst einmal 2-Schicht Lack verarbeitet, beim ersten mal ging das alles wunderbar aber gestern hatte ich dann plötzlich Läufer im Basislack, die Haube lag auf nem Drehgestell und die vordere kante ist ja eigentlich kaum geneigt, keine Ahnung warum es so extrem gelaufen ist, hatte solche Probleme bisher eigentlich nichtmal an komplett stehenden flächen, beim nächsten versuch werd ich wohl mal die Viskosität messen. Hier 2-3 Bilder von kurz vorher, dannach war ich logischerweise so genervt dass ich keine Bilder gemacht hab :-D

 

IMG_20181229_170449 (Klein).jpg IMG_20181229_171559 (Klein).jpg IMG_20181229_171606 (Klein).jpg

 

Ansonsten bin ich grade nur dabei die Kolben einzuweichen und hab mich daran gemacht mal die Ventile auszubauen, musste dann aber auf nen Geburtstag und heut verbring ich den Tag am Sofa   :klatsch:  :wein:

Der Ventilfederspanner für günstige ca 18€ funktioniert bestens, bisher nur 2 Einlassventile ausgebaut die sehen auch echt gut aus aber die Einlassventile sind ja sowieso weniger beansprucht oder? und Kann mir jemand sagen ob ich zum Ventilschaftdichtungen wechseln ein spezielles Werkzeug brauche?

 

IMG-20181229-WA0007 (Klein).jpeg IMG-20181229-WA0009 (Klein).jpeg

 

und hier noch die 6 Kolben, Pleuel usw in ihren Aufbewarungsboxen, zum glück sinds keine 12  :-D

 

IMG_20181228_162225 (Klein).jpg

 


  • touringDani und Holger gefällt das

#24
OFFLINE   JonnyB

JonnyB

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 20 Beiträge
    Herkunft: Mittelfranken Bundesland
  • Mein BMW: noch keinen

Frohes neues Jahr und guten Abend,

 

bin derzeit hauptsächlich damit beschäftigt teile zu putzen, madige arbeit aber macht man ja net jeden Tag also gehts schon mal :D wenn jemand irgendwelche wundermittel und Zaubertricks parat hat, immer her damit.

 

lecker Ventilsuppe:

 

IMG_20190101_183324 (Klein).jpg

 

Hat leider zur an den Einlassventilen so richtig gut funktioniert also gings danach noch auf die Drehmaschine, hat nur ca 2h gedauert und alle waren wieder sehr schön anzusehen:

 

IMG_20190102_144950 (Klein).jpg

 

Die Kolben sind schon etwas länger am einweichen, einer nach dem anderen in den letzten Tagen, sehen auch schon deutlich besser aus.

 

Währenddessen bin ich eben mit dem Kopf beschäftgt, hab dazu mal so nen Dampfstrahler hinzugenommen, geht zwar relativ gut macht aber auch keinen Spaß weil einem der Dampf die Sicht nimmt und das Raumklima auch sehr schnell unentspannt wird

 

IMG_20190102_201145 (Klein).jpg

 

IMG_20190102_201313 (Klein).jpg

 

Ansonsten hab ich im Moment nur 2-3 Lagerbilder zur Verfügung, ich weiß, anhand von nem Bild lässt sich net sooo viel sagen aber was ihr davon haltet würde mich trotzdem interessieren, va, vom Kreuzschliff:

 

IMG_20181231_170843.jpg

 

IMG_20181231_171407.jpg

 

IMG_20181231_170945.jpg

 

von den Laufflächen werd ich mal noch bessere Bilder machen :)

 

 



#25
OFFLINE   touringDani

touringDani

    halbfreundlicher Antipath Geschlecht

  • Mitglied
  • 10.831 Beiträge
Unterstützer
    Bundesland
  • Mein BMW: ... is 'ne Bastelbude
Hab letztens Kolben mit sowas gereinigt.
Einfach über Nacht reingelegt, nächsten Morgen waren die Dinger blitzsauber.
17e6d08a08d0461b12f745252be7c240.jpg

Was man auf den Bildern so erkennt sieht für mich gut aus.
Nochmal mit der Klobürste durch und schick is.

Bearbeitet von touringDani, 03. Januar 2019 - 10:35.


#26
OFFLINE   Monster

Monster

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 183 Beiträge
    Herkunft: Great Britain Bundesland
  • Mein BMW: 325

Lol, touringDani kommt mit der Chemiekeule um die Ecke. Warum nicht wenn das Zeug funktioniert spart man sich das ganze geschrubbe.

 

Die Lagerschalen sind noch im grünen Bereich aber logischer Weise nimmst Du ja neue.

 

Der Hohnschliff sieht auch noch gut aus. "Verglaste Stellen" in der Cylinderbohrung bekommt man mit ner Hohnbürste (sieht aus wie ne Klobürste) wieder flott. 

 

Nachtrag: Saubere Ventile,schön und gut aber wie sieht es mit den Ventilführungen aus? Klappern die Ventile darin hin und her droht schlichtweg der Ventilabriss. Also ein Zusammenbau mit verschlissenen Führungen ist Quatsch.

 

Und die Ventile sollten auch nicht eingelaufen sein,das können je nach Laufleistung 2 bis 3 hunderstel am Schaft sein.


Bearbeitet von Monster, 03. Januar 2019 - 11:29.


#27
OFFLINE   Rooooobert

Rooooobert

    Arschtröte Geschlecht

  • Mitglied
  • 895 Beiträge
    Herkunft: Bayreuth Bundesland
  • Mein BMW: 87er Rost

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Soda gemacht.

 

Bevor ich meinen Motor zerlegt habe, habe ich im Hof den Motor mit Soda gereinigt.

 

Es trägt kein Material ab und löst sich in Öl/Wasser/Benzin auf. Somit kein Thema, falls was in unerwünschte Räume gelangt.

Übrig bleibt nur "Patina" und den Dreck kannste einfach mit der Kehrmaschine/Besen auflesen.

 

Hier mein Bericht https://e30-talk.com...-projekt/page-6 Post 113, 115 und 116.

 

Übrigends, ein richtig cooles Projekt hast du da. Im Gegensatz zu FB sind hier sinnvolle Post zu sehen. Dort geht nur um Belustigung auf Kosten anderer.

Dort bin ich eigentlich auch nur noch wegen den 2/3 Connections zwecks Teile.

 

 

Ich gucke mir hier eigentlich auch fast alles an. Via Tapa-Talk geht mir trotzdem einiges durch die Lappen. Oft vergesse ich was schreiben, aber zur Kenntnis habe ich so einiges genommen  ;-)  

Aber hier ist es keineswegs tot  :-D

Das schaut auf e30.de anders aus. Solange man dort keinen V12 einbaut, ist man nicht weiter interessant. Insgesamt scheint es so, dass sich die Gemeinde dort immer weiter zurückzieht und sich nur mit Exotenprojekten beschäftigen möchte.

Das Sortiment für "Standard" Umbauteile von Achsen, Bremsen und Motorhaltern wird auch immer schmäler. Die Teile scheinen dort ziemlich ausgelutscht zu sein, bzw. langweilen sämtliche User.

Für mich ist das relativ neu, zwischen 2008 und jetzt habe ich nix am E30 gebaut  :D 

Somit gebe ich mich jetzt mit Kleinigkeiten zufrieden, diese für mich heute größere Herausforderungen darstellen, als für andere. Ähm wie z.B. M30 im e30 und 294er Bremse.

Deshalb bin ich hier goldrichtig. 


  • Cobra427 gefällt das

#28
OFFLINE   JonnyB

JonnyB

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 20 Beiträge
    Herkunft: Mittelfranken Bundesland
  • Mein BMW: noch keinen

Hab letztens Kolben mit sowas gereinigt.
Einfach über Nacht reingelegt, nächsten Morgen waren die Dinger blitzsauber.

 

 

*Bild zwecks Übersichtlichkeit entfernt*

Was man auf den Bildern so erkennt sieht für mich gut aus.
Nochmal mit der Klobürste durch und schick is.

 

Ich bin dir zwar für den Tipp dankbar, hab aber festgestellt dass viele Reiniger (zb Backofenreiniger, Rohrreiniger) die speziell für hartnäckige Verkrustungen zuständig sind eher schädlich für Alu sind, steht bei 2 von 3 Backofenreinigern die ich da habe auch drauf, von daher bin ich da eher vorsichtig, der kritische Inhaltsstoff schimpft sich ÄtzNatron/ Natriumhydroxid/ Soda. Hab jetz auf die Schnelle allerdings keine Zusammensetzungen von Heizkesselreinigern gefunden.

 

Lol, touringDani kommt mit der Chemiekeule um die Ecke. Warum nicht wenn das Zeug funktioniert spart man sich das ganze geschrubbe.

 

Die Lagerschalen sind noch im grünen Bereich aber logischer Weise nimmst Du ja neue.

 

Der Hohnschliff sieht auch noch gut aus. "Verglaste Stellen" in der Cylinderbohrung bekommt man mit ner Hohnbürste (sieht aus wie ne Klobürste) wieder flott. 

 

Nachtrag: Saubere Ventile,schön und gut aber wie sieht es mit den Ventilführungen aus? Klappern die Ventile darin hin und her droht schlichtweg der Ventilabriss. Also ein Zusammenbau mit verschlissenen Führungen ist Quatsch.

 

Und die Ventile sollten auch nicht eingelaufen sein,das können je nach Laufleistung 2 bis 3 hunderstel am Schaft sein.

 

Ja natürlich kommen da neue rein, wollte sie nur auch mal gepostet haben weil ja anhand der Lagerschalen auch Rückschlüsse auf die Kurbelwelle gemacht werden können, was haltet ihr eigentlich davon die Hauptlager auch zu tauschen? Die Schrauben sollen extrem teuer sein, und wenn wir beim Thema schrauben sind, Neue Schrauben in die Pleuel ja oder nein?

 

So ne Bürste gibts glaube ich in meinem Bekanntenkreis, trägt die denn auch wirklich was ab?  

 

Also die Ventile haben Spiel in den Führungen, wenn du mir sagst wie ich es am besten messen kann werd ich das gern machen, Messuhr hätte ich und bekomm ich bestimmt auch irgendwie am Kopf befestigt (bzw ich leih mir nen Halter) aber mein Problem ist eher dass ich keine Ahnung hab wie man das präzise messen soll, oder einfach mitm Messchieber die jeweiligen Durchmesser? 

 

 

 

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Soda gemacht.

 

Bevor ich meinen Motor zerlegt habe, habe ich im Hof den Motor mit Soda gereinigt.

 

Es trägt kein Material ab und löst sich in Öl/Wasser/Benzin auf. Somit kein Thema, falls was in unerwünschte Räume gelangt.

Übrig bleibt nur "Patina" und den Dreck kannste einfach mit der Kehrmaschine/Besen auflesen.

 

Hier mein Bericht https://e30-talk.com...-projekt/page-6 Post 113, 115 und 116.

 

Übrigends, ein richtig cooles Projekt hast du da. Im Gegensatz zu FB sind hier sinnvolle Post zu sehen. Dort geht nur um Belustigung auf Kosten anderer.

Dort bin ich eigentlich auch nur noch wegen den 2/3 Connections zwecks Teile.

 

 

Ich gucke mir hier eigentlich auch fast alles an. Via Tapa-Talk geht mir trotzdem einiges durch die Lappen. Oft vergesse ich was schreiben, aber zur Kenntnis habe ich so einiges genommen  ;-)  

Aber hier ist es keineswegs tot  :-D

Das schaut auf e30.de anders aus. Solange man dort keinen V12 einbaut, ist man nicht weiter interessant. Insgesamt scheint es so, dass sich die Gemeinde dort immer weiter zurückzieht und sich nur mit Exotenprojekten beschäftigen möchte.

Das Sortiment für "Standard" Umbauteile von Achsen, Bremsen und Motorhaltern wird auch immer schmäler. Die Teile scheinen dort ziemlich ausgelutscht zu sein, bzw. langweilen sämtliche User.

Für mich ist das relativ neu, zwischen 2008 und jetzt habe ich nix am E30 gebaut  :D

Somit gebe ich mich jetzt mit Kleinigkeiten zufrieden, diese für mich heute größere Herausforderungen darstellen, als für andere. Ähm wie z.B. M30 im e30 und 294er Bremse.

Deshalb bin ich hier goldrichtig. 

 

Ja das Thema mit dem Soda hatte ich ja oben schon erwähnt :D ich werds denk ich am Block ausprobieren wobei der ja eher vom Rost gezeichnet ist als vom Dreck, trotzdem natürlich Danke für den Hinweis :) Dein Projekt werd ich mir jetz dann mal genauer anschauen, da gibts sicher noch mehrere gute Hinweise. 

 

Ich hab mir bei der Auswahl des Forums eigentlich keine großen Gedanken gemacht, über E30.de stolpert man finde ich eher auf die vielen Fotostories, das Forum an sich is in meinen augen absolut unkomfortabel in der Nutzung :D und wenn keiner ne Empfehlung aussprechen kann bleib ich demnach auch lieber den Fb seiten fern, man muss es ja net übertreiben :P

 

2 Fragen noch, in meinen Kopf wurden ja laut Vorbesitzer mal 2-3000 DM investiert, von daher würde mich erstens interessieren ob irgendwo am Kopf ein Hinweis aufs Baujahr des selbigen zu finden ist, und zweitens ob die Febi Kipphebel aus dieser Zeit auch schon qualitativ eher kritisch waren? Oder brauch ich mir da keine Sorgen machen? 

 

Bilder gibts heut übrigens keine, hätte zwar noch welche von den Laufflächen aber die lass ich im nächsten Bilderpost mit einfließen. 



#29
OFFLINE   touringDani

touringDani

    halbfreundlicher Antipath Geschlecht

  • Mitglied
  • 10.831 Beiträge
Unterstützer
    Bundesland
  • Mein BMW: ... is 'ne Bastelbude
Datum ist stirnseitig zu finden und Febi ist schon immer kritisch zu betrachten.

Zum Reiniger:

Genau deswegen hab ich Heizkesselreiniger genommen.
Der dringt nur in Ruß und Verbrennungsrückstände ein und löst diese.
War ja mein Ziel.
Würde das Zeug Metall angreifen wär's kontraproduktiv, Heizkessel und Öfen sollten ja durch Reinigung nicht zerfallen, wär doof
Ich wasch mir damit die Ölpfoten nachm Schrauben, bis jetzt is noch alles dran.
Backofenreiniger ist scheiße, damit wird nix sauber.
Diesel geht ganz gut, im industriellen Bereich gibt's prima Zeug, kommt man aber als Normalo nicht ran.

Bearbeitet von touringDani, 04. Januar 2019 - 02:02.


#30
OFFLINE   JonnyB

JonnyB

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 20 Beiträge
    Herkunft: Mittelfranken Bundesland
  • Mein BMW: noch keinen

Datum ist stirnseitig zu finden und Febi ist schon immer kritisch zu betrachten.

Zum Reiniger:

Genau deswegen hab ich Heizkesselreiniger genommen.
Der dringt nur in Ruß und Verbrennungsrückstände ein und löst diese.
War ja mein Ziel.
Würde das Zeug Metall angreifen wär's kontraproduktiv, Heizkessel und Öfen sollten ja durch Reinigung nicht zerfallen, wär doof
Ich wasch mir damit die Ölpfoten nachm Schrauben, bis jetzt is noch alles dran.
Backofenreiniger ist scheiße, damit wird nix sauber.
Diesel geht ganz gut, im industriellen Bereich gibt's prima Zeug, kommt man aber als Normalo nicht ran.

 

 

Mir gehts ja auch nicht um Metalle an sich sondern ausschließlich um das Alu, davon wirst du im Heizkessel keins haben aber wenn die meisten Backofenreiniger, welche ja gg brandrückstände und verkrustungen sind, dieses Aluminiumschädliche zeug beinhalten, kann ich mir eben gut vorstellen dass es im Heizkesselreiniger ebenso enthalten ist. 

 

Aber wie auch immer, zur zeit geht leider nicht viel Spektakuläres. Hatte paar andere Sachen zu tun und meine Krankschreibung ist auch vorbei. Bin am Teile putzen, putzen, putzen. Heut hab ich außerdem mal noch nen Halter für die Kurbelwelle gebaut und die Schraube geöffnet. Ich poste einfach mal paar Bilder dazu. 

 

Sieht ja schon ganz gut aus, letzter Dreck hängt noch im Kolbenboden und in den Kolbenringnuten, das wird via Ultraschallbad bei nem Kumpel geregelt. 

 

IMG-20190108-WA0001.jpeg

 

Mit dem Kopf bin ich soweit zufrieden was die Reinigung angeht:

 

IMG_20190109_000242 (Klein).jpg

IMG_20190109_000302 (Klein).jpg

IMG_20190109_000308 (Klein).jpg

 

Ich hab übrigens beim reinigen 2 mögliche Jahreszahlen gefunden, die eine war glaube ich 0497 (April 1997?) seitlich am Kopf, die andere im bereich des Nockenwellenrads 2598 (kw 25 1998). Denke eine der Beiden zahlen stimmt und mir is auch total egal welche, aber: Hat BMW denn an den Köpfen mal irgendwas verändert, Material zb? Wurden die Köpfe irgendwann Risssicher? Aus welchem Grund hat denn anscheinend vor rund 20 Jahren eine BMW Werkstatt keine BMW sondern Febi Hebel verbaut? merkwürdig oder? Und kann man eigentlich an den Hebeln was optimieren? hab gesehen dass manche die Oberseite schleifen und da Gussgrate usw entfernen.

 

Dampfreiniger geht erstaunlich gut solange es sich nicht um Verkrustungen handelt:

 

IMG_20190109_201211 (Klein).jpg

 

 

Hier zu sehen das Haltewerkzeug kurz vor dem ersten Versuch, ein loch habe ich erst garnicht gebohrt weil im Kurbelwellenrad sowieso eine abgerissene Schraube drin war, hab beschlossen dass die anderen 5 das halten müssen und hab die Schraube dann erst nach dem Ausbau des Rads entfernt. Tja wie gesagt, es war der erste Versuch, die Stange hats verbogen wie nix, trotz ca 15x 10mm 

 

IMG_20190112_174840 (Klein).jpg

 

Also musste wohl was anderes her

 

4- Kantrohr mit 3mm Wandung und da kam dann Vollmaterial durch:

 

IMG_20190112_182515 (Klein).jpg

IMG_20190112_182723 (Klein).jpg

 

Der halter schien zu halten aber der Hebel war noch zu kurz, außerdem hab ich der Kombination aus den Rohren irgendwie nicht vertraut :D

 

IMG_20190112_183208 (Klein).jpg

 

Jez aber! 

 

IMG_20190112_183947 (Klein).jpg

 

und ging dann auch endlich, leider musste ich dann feststellen dass die Schraube von der Nebenwelle auch eher weniger schön aufgeht, also wieder nen Halter gebaut :D 

 

IMG_20190112_203248 (Klein).jpg

 

Sieht konfus aus aber hat funktioniert

 

IMG_20190112_203224 (Klein).jpg

 

Danach hab ich noch angefangen den Ventildeckel zu putzen, wird wahrscheinlich Ral 7016 Grahitgrau, denk das sollte schick aussehen, muss nur mal nen versuch machen wie der Lack die Hitze verträgt, denke der Deckel und die Ansaugung wird höchstens 150°C erreichen oder?

 

IMG_20190112_213157 (Klein).jpg

 

IMG_20190112_214648 (Klein).jpg

 

soo, das wars erstmal, weiter gehts jetz in der nächsten zeit hauptsächlich noch mit putzen, hab auch noch viele andere Teile schon angefangen aber mit Bilder werd ich mich wieder mehr verausgaben wenns an den Lack geht :D

 

Frohes Schaffen an alle :)


Bearbeitet von JonnyB, 13. Januar 2019 - 03:47.

  • touringDani, RS-Tuner und crankshaft gefällt das

#31
ONLINE   Sebastian_H

Sebastian_H

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.796 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Dürrwangen Bundesland
  • Mein BMW: 318is, 320i Cabrio, 323ti

Also wenn der Ventildeckel auch nur annähernd an 150°C kommt ist die Farbe auf selbigem deine letzte Sorge  :-D über 100°C wirst du da nicht kommen, Ansauge entsprechend noch weniger.. Und wegen der KW Schraube, da halten auch zwei Schrauben problemlos bevor die nachgeben fliegt dir der 1/2" Vierkant um die Ohren, Maximalbelastung die ich bisher hatte war 3/4" Knebel mit 1,5m Rohr und ein beherzter Sprung mit meinen 90Kg auf selbiges. :freak: die zwei M8 Schrauben hat das noch nicht gejuckt.

 

Gruß Sebb


  • JonnyB gefällt das

#32
OFFLINE   JonnyB

JonnyB

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 20 Beiträge
    Herkunft: Mittelfranken Bundesland
  • Mein BMW: noch keinen

Also wenn der Ventildeckel auch nur annähernd an 150°C kommt ist die Farbe auf selbigem deine letzte Sorge  :-D über 100°C wirst du da nicht kommen, Ansauge entsprechend noch weniger.. Und wegen der KW Schraube, da halten auch zwei Schrauben problemlos bevor die nachgeben fliegt dir der 1/2" Vierkant um die Ohren, Maximalbelastung die ich bisher hatte war 3/4" Knebel mit 1,5m Rohr und ein beherzter Sprung mit meinen 90Kg auf selbiges. :freak: die zwei M8 Schrauben hat das noch nicht gejuckt.
 
Gruß Sebb


Okay, dann bin ich beruhigt, aber an den 80-100 könnte die Temperatur schon kratzen? Ich würd halt wirklich versuchsweise einfach mal ein Stück Alu lackieren, den Lack hätte ich nämlich ausreichend da und HItzebeständigen Lack nach RAL kaufen is net grad günstig, außerdem weiß ich dass ich da ne schöne Fläche hinbekomm  :D
Ich hätte mich scho sehr gewundert wenn die Schrauben sich für die Belastung interessiert hätten, ich wollt nur eventuellen Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen  :D wenn ich nicht auf der Drehmaschine ein bisschen zu wenig angekratzt hätte (um den Radius bzw Lochkreis auf die oberfläche zu bekommen) hätte ich das Loch einfach noch angerissen und auch gebohrt  :D


Bearbeitet von JonnyB, 13. Januar 2019 - 19:50.


#33
OFFLINE   JonnyB

JonnyB

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 20 Beiträge
    Herkunft: Mittelfranken Bundesland
  • Mein BMW: noch keinen

Bin nach wie vor am Teile putzen usw :D es hört einfach nicht auf aber wenn ich mit dem Block fertig bin dann hab ichs soweit. ansonsten hab ich gestern mal nen Ofen gebaut um den Lack einbrennen zu können, hab dazu meinen Smoker hergenommen aber leider hats überhaupt nicht funktioniert, die Hitze ist einfach nicht im oberen Fass angekommen, hab keine ahung wieso hab eigentlich 4 rohre mit 80mm durchmesser zur Verbindung drin, vllt kanns mir jemand von euch sagen? IMG_20190119_162425 (Klein).jpg

 

Meine Teile sind mittlerweile auch angekommen, freu mich irre drauf alles zu verbauen :) 

 

IMG_20190119_192203 (Klein).jpg