Zum Inhalt wechseln

Foto

Das calypsorote 320i Cabrio ausm Norden

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
75 Antworten in diesem Thema

#61
OFFLINE   Poppy2

Poppy2

    Der ganzjahres Cab-Fahrer Geschlecht

  • Mitglied, Experte
  • 5.859 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: Nordenham Bundesland
  • Mein BMW: 89er 325i Cabrio + 220i Cabrio F23
  • eBay: poppy290364

Viel Glück mit dem neuen Unterschlupf.Platz ist die halbe Miete,da kann man wenigsten in aller Ruhe am KFZ schrauben.

Freue mich schon darauf zu lesen wie es weiter geht. :-R


Und tut mir mal die Seele weh,dann fahr ich offen BMW. :drive:

banner~redcab0302.jpgIMG_20170508_131442.jpg


#62
OFFLINE   BulldozerNick

BulldozerNick

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.161 Beiträge
    Herkunft: Hamburg Bundesland
  • Mein BMW: 320i VFL Cabrio 1990, calypsorot 252, Leder schwarz 203

Die Halle steht mir nicht komplett zur Verfügung. Ein Landwirt wartet dort seine Maschinen, aber sonst ist die Halle leer. Ist ein ehemaliger Schweinestall. Ich denke die Ecke bis vor meinem Auto sollte reichen, so 10x5qm. Wichtig ist, dass ich Dreck machen kann + Sandstrahlen, Unterbodenschutz entfernen, Schweißen, Schleifen, lackieren, Mike Sanders, ...) Und einen Drehstromanschluss habe zum schweißen und für die Bühne.

In der Tiefgarage war das natürlich alles nicht möglich.

@Michel:

Die Twinbosch ist nicht schlecht und preislich auch attraktiv. Ich muss Mal die Deckenhöhe messen. Die kleine Twinbosch kann ja maximal nur 160cm.
Generell kann man ja auch eine normale Säulenbühne verbauen, solange die Säulen von der Höhe reinpassen. Die kann dann zwar nicht voll heben, aber sollte sich Mal ne höhere Halle finden, kann man sie dort dann voll ausnutzen.
Besteht bei Bühnen die Möglichkeit, den oberen Endanschlag zu verstellen? Sodass sie nur soweit hebt, wie die Deckenhöhe es zulässt?

Und eine Bühne mit Grundrahmen wäre nötig, ich weiß nicht wie stark das Fundament ist, und habe keine Lust dort erstmal den Presslufthammer kreisen zu lassen. Cove hatte auch eine Ravagioli genannt, die ganz attraktiv wäre. Ca 2,60 ist die hoch, da muss ich mal messen. Kostet aber 2500. Ich denke es wird erstmal die Lunzenau.


Morgen geht's wieder ans demontieren...

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk


Bearbeitet von BulldozerNick, 02. November 2018 - 12:06.

  • Michel A. gefällt das

FREUDE HÖRT NIE AUF.


#63
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Winkelschleiferbesitzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.622 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Hatte mir auch mal Gedanken zu einer Bühne mit zu großer Hubhöhe gemacht. Dazu wollte ich einfach eine Schnur längs, mittig mit etwas Abstand unter der Decke spannen. Ein Ende davon sollte an einen Zugschalter (so einen großen, industriellen) gebunden werden. Den Schalter dann einfach als Öffner in den Notaus-Schaltkreis miteingeschleift.

 

Wenn man dann mal "pennt" und das Auto die Schnur berührt, stoppt die Bühne. Und längs gespannt wegen offener Cabrios :freak:

 

Realisiert habe ich das nicht, weil immer noch nicht ganz klar ist wie wir die alte Garage umbauen und wie das Ganze mit einem schönen Carport zu kombinieren ist....


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#64
OFFLINE   crankshaft

crankshaft

    Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 97 Beiträge
    Herkunft: AUT Bundesland
  • Mein BMW: E30 325i VFL

Besteht bei Bühnen die Möglichkeit, den oberen Endanschlag zu verstellen? Sodass sie nur soweit hebt, wie die Deckenhöhe es zulässt?

 

 

Kommt auf die Bühne an. Wenn die Bühne elektrisch gesteuert ist (was von den modernen meines Wissens nach keine ist) --> Endschalter mit Auslösemechanismus, den Mechanismus müsstest du dir wahrscheinlich selbst bauen (so dass z.B. das Autodach den Schalter auslöst) oder eine Schaltung mit Lichtschranken. Dabei könntest du den Schützs einfach einen Lichtschranken vorschalten bzw. den Betätigungstastern (als Öffner). Damit werden die Motoren der Bühne bei Unterbrechen des Lichtschrankens nicht mehr mit Strom versorgt.

Bei einer elektronisch gesteuerten Hebebühne könntest du den Endanschlag vielleicht auch programmieren, allerdings wäre das ja nur die maximale Höhe für ein Auto, da elektronisch gesteuerte Bühnen den Weg der Spindel/Arme messen. Ansonsten kann man das denk ich gleich wie bei einer elektrisch gesteuerten machen.

Ich habe meine Bühne günstig bekommen, Consul H300. Da war die komplette Elektronik kaputt und deshalb wurde sie auf Wendeschützschaltung mit Endschalter umgerüstet, das hat mit allen Schaltern Kabeln und 4 Schütz ca. 250€ gekostet. Hier besteht die Möglichkeit auch einen weiteren Endschalter zu montieren, wie bereits erklärt.

LG
Raphael



#65
OFFLINE   BulldozerNick

BulldozerNick

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.161 Beiträge
    Herkunft: Hamburg Bundesland
  • Mein BMW: 320i VFL Cabrio 1990, calypsorot 252, Leder schwarz 203

Die ungeschönte Wahrheit / Begutachtung der Problemstellen

Heute konnte ich die Deckenhöhe mal knapp ausmessen. An der niedrigsten Stelle an der Wand 243cm, weiter mittig, Abstand zur Mitte ca 1,80cm ist die Deckenhöhe bei 2,76. Mittig würde ne Bühne also reinpassen. Seitlich eher knapp. Eventuell wenn man eine Dämmplatte rausnimmt. Oder halt ne niedrigere.

f768171ca119215b291e34d4a3727dda.jpg401816eac43b0be5041f0dab6cbc9e96.jpgbd6b88fd1011e03194db8e33aab1f5cc.jpg

Das Auto habe ich heute etwas gestrippt. Die Ledersitze und die Verkleidungen kommen über die Zeit der Restaurierung in den warmen Keller.


b76e12b0b38904e569a0fbd4bea399e9.jpg
1d765624727b8b8e8b214cb6615ab480.jpg

Außerdem habe ich die hintere Stoßstange abgebaut. Die sieht noch ziemlich gut aus und kam wohl auch mal neu. Die seitlichen Halter müssen neu, aber sonst reicht wohl innen mit Brantho lackieren aus.

Aber warum kam sie Mal neu?! Hinten muss Mal irgendwas gewesen sein (Rost, keiner Dittscher, ... ), zumindest würde hinten mal lackiert und ein Teil des Heckblechs unten ausgetauscht. Dabei wurde wohl der Rostschutz an einigen Ecken vernachlässigt, sodass ich daher hier an mehreren Stellen mit Rost zu kämpfen habe. Egal, ich bin höchst motiviert und habe den ganzen Winter und wenn notwendig auch das ganze kommende Jahr Zeit, das alles vernünftig zu machen oder machen zu lassen.

Problemstelle 1:

Zwangsentlüftung links. Hier war wohl Mal der Lack hinüber, oder die Dichtung saß falsch. Auf jeden Fall ziemlicher Lochfraß.

1e2e7d29d83a821c5e552ef4e1212e35.jpg259182df4845076af7f76a5164a9a29d.jpg


Problemstellen 2+3:

Endspitzen hinten: beidseitig ist es hier rott.

da820762df336cd1b19e9323d477ed65.jpg

Problemstelle 4:

Innenradlauf über der Tankentlüftung. Die typische Stelle...


d2e00e334a18670b18f600cfe078d4ac.jpg

Problemstelle 5:

Radlauf links.

2b74019d1561b0e38c236ef833fcbdcb.jpg


Problemstelle 6:

Falz der Kofferraumdichtung

5a92fd4cf9921e5d6ad2ca5099dc297f.jpgedf2be580a4fd8bc4301aa11e92ba989.jpg


Bearbeitet von BulldozerNick, 11. Februar 2019 - 22:32.

  • RS-Tuner gefällt das

FREUDE HÖRT NIE AUF.


#66
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Winkelschleiferbesitzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.622 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Zeig' unbedingt mal Bilder! Kann vlt dann auch mal wieder meinen Senf dazugeben :D


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#67
OFFLINE   Cove

Cove

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.182 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Siegburg Bundesland
  • Mein BMW: 318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT

@Michel:

Die Twinbosch ist nicht schlecht und preislich auch attraktiv. Ich muss Mal die Deckenhöhe messen. Die kleine Twinbosch kann ja maximal nur 160cm.
Generell kann man ja auch eine normale Säulenbühne verbauen, solange die Säulen von der Höhe reinpassen. Die kann dann zwar nicht voll heben, aber sollte sich Mal ne höhere Halle finden, kann man sie dort dann voll ausnutzen.
Besteht bei Bühnen die Möglichkeit, den oberen Endanschlag zu verstellen? Sodass sie nur soweit hebt, wie die Deckenhöhe es zulässt?
 

Bei der von mir gekauften Ravaglioli ist der "Endanschlag" nur ein kleiner Taster, der Rahmen vom Hubarm fährt dagegen und somit wird die Aufwärtsbewegung unterbrochen.Wenn man den einfach niedriger montiert kann man die Höhe für die niedrigere Halle Anpassen. Wenn du dann natürlich einen deutlich höheren Wagen auf die Bühne nimmst muss der verstellt werden, deshalb würde ich mir den Endanschlag fix verstellbar umbauen. Dann fährst den jeweiligen Wagen 1x auf die maximal mögliche Höhe, verstellst schnell den Endschalter und bist ab dann auf der sicheren Seite. Alternativ könnte man den Endschalter bestimmt auch unter die Decke verlegen, sodass das Auto mit dem Dach gegen den verlängerten und gepolsterten Endanschlag fährt und rechtzeitig abschaltet.
Wegen des Fundaments würde ich nach Rücksprache mit dem Besitzer der Halle mal schnell bohren, man merkt doch recht gut wann das Fundament zuende ist. So Bühnen kann man gut gebraucht z.B von KFZ Betrieben kaufen, die haben oft die aktuelle Betriebsprüfung und entsprechende Prüfnachweise/Prüfbücher dabei.


Bearbeitet von Cove, 03. November 2018 - 23:26.

Grüße Fabian

#68
OFFLINE   BulldozerNick

BulldozerNick

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.161 Beiträge
    Herkunft: Hamburg Bundesland
  • Mein BMW: 320i VFL Cabrio 1990, calypsorot 252, Leder schwarz 203

Hebebühne und Hallenvorbereitung

Was ist passiert?

Am Auto noch nicht viel. Erstmal musste ich diverse Sachen besorgen, hatte wenig Zeit (die Arbeit spannt mich derzeit ziemlich ein) und der E46 hatte ein Wehwehchen. Naja, jetzt habe ich erstmal frei und bin mit den Vorbereitungen der Halle erstmal fertig.

Für die Schweißarbeiten habe ich neben dem Gerät nun Blechschere, Karosseriehämmer, eine Optrel Schweißmaske, und noch einige weitere Kleinigkeiten.

Dazu habe ich mir aus einem Schwerlastregal eine Werkbank gebaut, etwas Ordnung in die angesammelten Teile gebracht und sie oben einsortiert.

Dazu ist jetzt tatsächlich eine Lunzenau Bühne dazugekommen. Die stand im Nachbarort und wurde mir sogar geliefert, das waren gute Argumente. Eine vernünftige wird sicher irgendwann folgen, aber so reicht es mir für die anstehenden Arbeiten erstmal.

Nun werde ich die nächsten Tage Mal den Wagen aufbocken, ihn auf die Gullideckel stellen und den Unterbodenschutz entfernen. Daneben habe ich endlich Zeit Mal etwas Probe zu schweißen, und wenn ich mich sicher genug fühle an einfachen stellen des Autos anzufangen.

Zum üben habe ich allerdings auch noch Schnertiberts (Roberts) alte Karosserieteile. Die werden sicher das ein oder andere Rep Blech spenden, den Rest kann ich zum lernen benutzen.

Wäre ja schön wenn ein Teil von Roberts Auto in meinem weiterleben kann.

Nicht allzu spektakuläre Neuigkeiten, aber es geht immerhin langsam weiter.

00e0138ec64d620439bcd9371ebf17f3.jpg3fb42d37fa7aff9e8513101b5a22a7bd.jpgab49bd19d05421d5cf2cff176b335b93.jpgf8c607129be8d33c0748ecce47f49976.jpg9e9351232f0aa5411f07d6f009fb5f0e.jpg2c7794cbe28446c3d84962fa301221d1.jpg

 


Bearbeitet von BulldozerNick, 11. Februar 2019 - 22:31.

  • Michel A., Holger und thommy325 gefällt das

FREUDE HÖRT NIE AUF.


#69
OFFLINE   BulldozerNick

BulldozerNick

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.161 Beiträge
    Herkunft: Hamburg Bundesland
  • Mein BMW: 320i VFL Cabrio 1990, calypsorot 252, Leder schwarz 203

Die Reinigung des Unterbodens

Endlich mal wieder ein Update. In den letzten Wochen bin ich wieder mal viel zu wenig zum Schrauben gekommen. Dafür konnte ich aber letztes Wochenende und dieses Wochenende endlich mal etwas reinhauen. Wieder einmal musste ich einiges an Equipment kaufen. Unter anderem Schweißpunktbohrer, 1K-UBS-Entferner vom Korrosionsschutzdepot und dicke Gummiunterlagen für die Hebebühne. Dadurch konnte das Auto endlich vernünftig auf die Bühne und die Hinterachse wieder ausgebaut werden. Danach habe ich mit einer hochdosierten Reinigungschemikalie den Unterboden abgeschrubbt. Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend. Viel besser sieht es nach einer Trockeneiskur auch nicht aus. Die schwarzen Flecken sind die mit Brantho nachlackierten Stellen, an denen ich vorher den Rost entfernt hatte.

 

Angehängte Grafiken

  • 20190202_111247.jpg
  • 20190202_133353.jpg
  • 20190202_120807.jpg
  • 20190202_133421.jpg

Bearbeitet von BulldozerNick, 10. Februar 2019 - 23:04.

  • greeneyed, bmw_e30_fan, RS-Tuner und einem anderen gefällt das

FREUDE HÖRT NIE AUF.


#70
OFFLINE   BulldozerNick

BulldozerNick

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.161 Beiträge
    Herkunft: Hamburg Bundesland
  • Mein BMW: 320i VFL Cabrio 1990, calypsorot 252, Leder schwarz 203

Die ersten Schweißarbeiten

Mittlerweile habe ich meinen Plan geändert. Der UBS wird nur in den Radhäusern und an schadhaften Stellen entfernt. Einen vergleichbar guten UBS aus PVC gibt es ja soweit man hört nicht. Danach bekommt das ganze nochmal neuen 2K-Lack, 2K-Grundierung und Wachs.

Nachdem der Unterboden und die Radhäuser nun sauber waren, habe ich den UBS-Entferner aufgepinselt und mit Folie abgedeckt. Einwirken konnte er 5 Tage bei niedrigen Temperaturen, dann kam ein Stecheisen zum Einsatz. Die Wirkung des Entferners war unterschiedlich. An den meisten Stellen kam es in etwa der Wirkung gleich, die ein Heißluftfön hat, der UBS war etwas weicher als sonst. An den Haltern lies sich der ganze Lackaufbau mit dem Finger wegstreichen, da er komplett vom Entferner aufgelöst war. Das linke Radhaus hatte keine bösen Überraschungen, im rechten war wie schon vorher gesehen viel im Argen. 

20190208_114858.jpg
20190208_192505.jpg

Danach habe ich mit dem Schweißpunktbohrer einige Halter entfernt (Halter des Stoßstangenseitenteils, Tankrohr-/ Schutzblechhalter, Winkel Tankhalterung hinten, Halter Ausgleichsbehälter oben) . Ging mal gut, mal weniger gut. Am Tankrohrhalter kam man mit dem Bohrer nicht an die Punkte ran. Daher half hier nur Gewalt, wodurch einige Löcher entstanden.

Die eingeschweißten Halter in der Stoßstange waren durch. Daher habe ich hier mit Schraubstock, Zwingen, Hammer und nach Auge neue Halter aus 1,5mm Blech gebogen. Das ging nach einigen Fehlversuchen dann so gut, dass zwei brauchbare Halter entstanden sind. 

20190208_191120.jpg

Mit dem Schweißgerät habe ich in den letzten Wochen etwas geübt. Zuerst habe ich einige Probenähte auf 0,7mm Blech gemacht. Nach vielen Löchern war irgendwann eine brauchbare summende Einstellung gefunden, mit der ich dann an Roberts Heckblech ein paar ausgeschnittene Bereiche wieder zugeschweißt habe. Hier habe ich die Erfahrung mitgenommen, dass zuviel Wärmeeinleitung (Nähte ziehen, zu lange an einer Stelle rumbraten) nicht gut ist, da das Blech hier deutlich verzieht. Zudem waren meine Rep-Bleche nicht passgenau genug zugeschnitten, die recht großen Schlitze waren dann recht schwer zu schließen (Löcher eingebraten, Durchschüsse des Drahts). Bilder davon gab es, die sind aber mit meinem vor kurzem verendeten Huawei abhangen gekommen.

Später konnte ich noch ein paar Torscharniere anbraten, sodass ich auch mal etwas Übung an dickeren Blechstärken sammeln konnte.

Danach fühlte ich mich fit genug, mal im unsichtbaren Bereich meines Autos anzufangen.

Zuerst habe ich einige rostige Bleche entfernt. Zum Einsatz kam hier der Dremel mit Trennscheibe. Ab hier hatte ich richtig Spaß und kurzzeitig habe ich es bereut, meinen Berufsweg gewählt zu haben nicht Zahnarzt geworden zu sein. Die Stehbolzen im hinteren Radhaus (für das Schutzblech der Tankentlüftungsleitungen) habe ich quadratisch (ca. 3x3cm) herausgetrennt. Als Schutz vor Flugrost habe ich die Bereiche dann vorrübergehend mit Baumarktrostschutz eingenebelt. Keine Sorge, hier kommt später noch eine ausführliche Reinigung vom UBS und dann ein vernünftiger Lackaufbau.

20190209_093821.jpg

Aus Roberts Cabrioblechen habe ich dann kleine Rep.-Bleche fürs Radhaus ausgeschnitten und diese dann festgepunktet und danach Punkt für Punkt eingeschweißt. Die Naht habe ich etwas mit der Schruppscheibe geglättet (hier ist noch Potential nach oben) und dann erstmal wieder eingejaucht. 

20190209_100449.jpg
20190209_102125.jpg
20190209_105916.jpg

Danach ging es am Kofferraumfalz weiter. Hier habe ich vier Bereiche rausgetrennt und wieder eingeschweißt. Der Bereich der Schweißnaht ist wahrscheinlich etwas unglücklich gewählt, da sich die Naht hier nur so umständlich glätten lässt, aber ich denke das ist zu machen. Zumindest ist am Falz nun der Rost weg, das macht mich schonmal zufrieden. Davon abgesehen hatte ich an der ganzen Arbeit auch unheimlich viel Spaß, sodass ich so oder so auf jeden Fall weiterschweißen werde.

20190210_130624.jpg
20190210_135100.jpg
20190210_140029.jpg
20190210_140923.jpg
20190210_141406.jpg
20190210_153108.jpg
20190210_153120.jpg

Ärgerlicherweise habe ich das dauergeliehene Schweißgerät wohl nicht mehr sehr lange zur Verfügung. Daher muss wohl ein eigenes her.

Die Fotoqualität bitte entschuldigen, das Übergangshandy ist gerade ein altes Samsung Galaxy S2.


Bearbeitet von BulldozerNick, 11. Februar 2019 - 22:26.

  • RS-Tuner, Mahathma und crankshaft gefällt das

FREUDE HÖRT NIE AUF.


#71
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Winkelschleiferbesitzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.622 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Sieht doch soweit alles gut aus! Für die ersten Schweißversuche allemal! :daumen:


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#72
OFFLINE   Poppy2

Poppy2

    Der ganzjahres Cab-Fahrer Geschlecht

  • Mitglied, Experte
  • 5.859 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: Nordenham Bundesland
  • Mein BMW: 89er 325i Cabrio + 220i Cabrio F23
  • eBay: poppy290364

Jo,schaut gut aus,das wird schon. :daumen:


Und tut mir mal die Seele weh,dann fahr ich offen BMW. :drive:

banner~redcab0302.jpgIMG_20170508_131442.jpg


#73
OFFLINE   crankshaft

crankshaft

    Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 97 Beiträge
    Herkunft: AUT Bundesland
  • Mein BMW: E30 325i VFL

Finds super dass du dich traust ranzugehen, sieht ganz gut aus, weiter so :daumen:

LG



#74
OFFLINE   BulldozerNick

BulldozerNick

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.161 Beiträge
    Herkunft: Hamburg Bundesland
  • Mein BMW: 320i VFL Cabrio 1990, calypsorot 252, Leder schwarz 203

Nägel mit Köpfen

Weiter ging es. Nur ein Tag war Zeit, aber immerhin. Zuerst hat ein neuer Proxxon Kasten zur mir gefunden. Ich habe ja schon einen umfangreicheren, aber die neuen Ratschen und der Metallkasten sind schon wirklich eine schöne Sache.

post-21528-0-54468900-1550347245.jpg

Dann ging es weiter mit der Entfernung des Unterbodenschutzes, denn eigentlich wollte ich mich dem Bereich um die linke Zwangsentlüftung widmen. Dabei fiel auf, das hier schonmal ein leichterer Schaden ausgebessert - ja,das beschreibt es eigentlich ganz gut- wurde. Etwas gedengelt, Spachtelmasse, fertig ist die Reparatur. Da ich den Tausch des Heckblechs eigentlich durch jemanden mit mehr Erfahrung machen lassen will, habe ich deshalb hier nicht weitergemacht, da man hier eventuell großflächiger Material von Roberts Reparaturblechen nehmen kann, um auch die Delle wegzubekommen.

post-21528-0-64764000-1550347290.jpg

Dann kam ich zum Heckblech. Hier wurde mal ein Streifen einfach über den rostigen unteren Ansatz drübergebraten. Ich weiß nicht wer oder was mich dann geritten hat, aber ich habe dann das Heckblech weggeflext. Zumindest den größten Teil, denn im Punktschweißungen aufbohren brauche ich noch Übung. Etwas dumm, dass ich rechts oben über dem Rücklicht etwas zuviel weggeschnitten habe. Aber hier hat man Roberts Blech zum nachbessern.

post-21528-0-76402200-1550347205.jpg

Frage: ist das BMW VFL Heckblech deutlich besser als das von Van Wezel und Konsorten?

Danach war mir etwas ungut zumute und ich habe schlecht geträumt.

Um ein besseres Gefühl zu bekommen, habe ich dann noch die Durchrostung vom hinteren Halter des Ausgleichsbehälters zugeschweißt. Das Rep-Blech zu formen war recht aufwändig, passte dann aber ganz gut (von der einen Ecke mal abgesehen. Meine Nähte sehen ja aber noch etwas verbesserungswürdig aus, grob verschliffen sieht es aber ganz ok aus.

post-21528-0-44992500-1550347326.jpg

post-21528-0-16320700-1550347349.jpg
 

post-21528-0-99366700-1550347401.jpg

 

post-21528-0-72931000-1550347373.jpg

 

post-21528-0-30612200-1550347432.jpg

Angehängte Grafiken

  • thumbnail_IMG-20190215-WA0000.jpg
  • 20190214_200315.jpg
  • 20190215_173454.jpg
  • 20190216_120134.jpg
  • 20190216_120156.jpg
  • 20190216_131241.jpg
  • 20190216_125627.jpg
  • 20190216_131955.jpg

Bearbeitet von BulldozerNick, 16. Februar 2019 - 22:35.

  • greeneyed gefällt das

FREUDE HÖRT NIE AUF.


#75
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Winkelschleiferbesitzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.622 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Blos keine schlaflosen Nächte! Das wird :daumen:

 

Was die Passgenauigkeit der Heckbleche betrifft, so kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, denn ich habe meines an den "neuralgischen Punkten" wieder instand gesetzt...

 

Aber ich würde mir da einfach mal die Möglichkeit des Rückgaberechts zunutze machen. Also einfach mal das günstige Blech bestellen und anhalten. Wenn das nicht hinhaut eben zurücksenden und in den sauren Apfel beißen indem man das (teurere) Blech bei BMW ordert.


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#76
OFFLINE   Rara666

Rara666

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 29 Beiträge
    Bundesland
  • Mein BMW: e34 525/24V Limo, e30 318i Limo
Ich habe meins auch getauscht und habe ein BMW Teil genommen. Das Alte sauber rausgelöst und das Neue wieder eingesetzt. Da war fast nichts anzupassen obwohl der Erstbesitzer einen leichten Streifschaden am linken Radlauf hatte.
Ich denke mal das die Nachbauten vom Blech dünner sind und dann kann man Glück haben oder eben auch nicht.

Angehängte Grafiken

  • 60501CA5-2E10-412F-9F75-B8BB62E4AD33.jpeg
  • 91AE272F-BFF0-4DF1-8D5B-686B67DD8046.jpeg
  • 9DAC3EB5-2A15-431B-A923-886E8114F13D.jpeg

Bearbeitet von Rara666, 17. Februar 2019 - 10:52.

  • BulldozerNick gefällt das