Zum Inhalt springen

Antriebswellen welche am besten


335 e30
 Teilen

Empfohlene Beiträge


An einem Stino-E30 hatte ich bisher auch erst aufgrund zuviel Spiel, also Geräuschen mal eine gewechselt.

 

Am Rennwagen allerdings innerhalb 8km schon 3 Stück :-) Da hätte ich gerne auch mal eine neue. Allerdings traue ich

den heutigen Aftermarket-Teilen in der Regel weniger, wie einem guten OEM Teil vor 20 Jahren.

 

Egal was immer steht, hat das Aftermarket-Zeugs einfach nicht den gleichen Qualitäts-Standard wie die meisten org-Teile.....

if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

ihr dürft gerne liken ;-)
https://www.facebook.com/HuwilerRacing
http://www.racingclubairbag.ch
über mich:
http://www.huwiler-racing.ch

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 7 Monate später...

Ich habe die SPIDAN 23564 bestellt, die oben beschriebenen Maße von der Seite zum Diff hin passen.

Schau mer mal, wenn ich sie einbaue.

 

Für mich sieht es so aus, dass das aufgearbeitete alte Wellen sind. Auf den Gelenken steht irgendwas von "8 87" und "16 88" drauf, ich deute das mal als das urspüngliche Produktionsdatum.

 

Hat noch jemand den Durchmesser des Vielzahns zur Radnabe und den Durchmesser des ABS-Rings, dass ich das auch nochmal abgleichen kann?

IMG_20180606_183040.jpg

IMG_20180606_183048.jpg

IMG_20180606_183116.jpg


Bearbeitet: von husel
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie nahe doch ein Teil der Antworten sind, man glaubt es kaum.  ;-)  Auf Seite 2 im Pos 24 ist der Durchmesser vom ABS-Ring im Bild festgehalten.

 

Dieser "Vielzahn" hat einen Durchmesser von 29,5mm

 

Und ja, Spidan arbeitet gebrauchte Wellen auf. Das hatte ich damals bei meiner Suche auch recherchiert.

Ich hatte mal die SKF probiert, aber da passte nichts zusammen. Spidan wäre für mich auch eine echte Alternatieve, der Preis leider nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

Mahlzeit,

 

ich benötige demnächst neue Antriebswellen da ich von 168 auf 188 Diff wechsel. Nun wollte ich in Erfahrung bringen, wie der aktuelle Stand der Passgenauigkeit der SKF-Antriebswellen (VKJC 11481) ist. Falls die immer noch Probleme mit dem Deckel haben, welche Antriebswellen sind eine gute Alternative? Danke.

 

MfG Kay

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mahlzeit,

 

ich benötige demnächst neue Antriebswellen da ich von 168 auf 188 Diff wechsel.

 

diese Begründung verstehe ich nich so rechtt, also dass der Wechsel vom 168-er auf 188-er auch neue Antriebswellen erfordert

 

beim e30 ist es egal welches Diff mit welchen Antriebswellen kombiniert wird, das passt doch untereinander

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 8 Monate später...

Jetzt schreiben wir mittlerweile das Jahr 2019 und bei den SKF Antriebswellen hat sich anscheinend nix geändert.

Deckel Diff Seite muss getauscht werden .  Das Problem das man eine 36 Nuss zum anziehen am flansch braucht

kommt daher das es ein M24 gewinde ist und kein M22 wie original bei BMW . Mit ner 36 Nuss kommt man nicht rein.

Keine Möglichkeit die Schraube anzuziehen. Eine Möglichkeit  ist eine M24 Mutter x 1,5 mit Schlüsselweite 30 zu besorgen

die ziemlich selten sind. Mercedes hat welche verbaut. Müsste ich Teilenummer raussuchen.

Andere möglichkeit wäre M22 Gewinde drauf schneiden.

Neue Sicherungsringe passten auch nicht. Keine Ahnung ob es da verschiedene gibt. Hab die alten genommen.

Gruß Mani

Auf den beiden Bilder neue und alte Welle.

DSC_0749.JPG

DSC_0748.JPG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Jahre später...

Hi everyone,

 

Sorry, I don’t speak German but I still wanted to contribute to this thread:

 

Before ordering the shaft (SKF VKJC 1148) I expected that it’ll have the wrong thread (m24 instead of m22) for the nut and incorrect CV cap from the diff side, as it was shown in the replies above.

 

I leave in Ukraine and I assume we might have a different supplier for these axles, because the shaft has thread and a cap that seems to be correct. 

 

Though the nut itself that was included has a bigger outer size (32 instead of 30), but there is no problem with swapping it  to the correct one.

The dimensions of the cap that is on the diff side looks correct, although I’ve measured it only with a ruler so far.

 

I would say that the “made in China” sign on the package makes me think that this could be produced on the same factory where the cheaper Chinese options are made (I hope not).

I haven’t installed it yet. If I have any issues with that, I’ll update this post 

 

 

4C1271FC-6B96-48AE-9602-21233A05B79F.jpeg

7C268F85-7761-402A-8402-2C5BD355946F.jpeg

1AD669FB-2385-4224-9D89-EE66DBD44B0F.jpeg

1FB405AE-63A6-4D03-B633-554238FB9036.jpeg

1EF2742C-CFCF-4031-ABB5-932C975D1EC0.jpeg

6CB2449C-91FD-4D80-AB02-EA6160409681.jpeg

36F7FD9B-2B1D-4975-B3A7-CC6CDFC0EA8B.jpeg

B0188435-6541-4F6D-936B-E1DF44DBD441.jpeg

2D5C1624-066B-447D-9214-D888B04EDE17.jpeg

D796369F-D024-44AD-89E7-24ED6E805DA1.jpeg
 

Here is my update:

It turns out that the rubber dust cover on the diff side has incorrect shape, which makes impossible to put the bolts without damaging the rubber.

There is not enough clearance in the clamp area for the bolt’s head to fit freely.

 

I didn't take any photos, unfortunately. 

 

I don’t see any reason to buy SKF axle. For the same price you can get the GKN part, that has no design flaws.


Bearbeitet: von biocargo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Hello Zusammen,

 

@biocargo: Ich habe ebenfalls ohne mich vorher zu informieren die SKF VKJC 1148 Wellen bestellt, und habe das gleiche Problem. Man kann nicht mal die Schrauben in die Löcher stecken ohne die Manschette zu beschädigen, es ist wirklich unglaublich. Eine Schraube hab ich mit viel rumgedrücke reinbekommen, bei der zweiten ging es gar nicht mehr und ich habe nicht mehr weitergemacht. Wer produziert so einen Kernschrott? Hat nicht ein Affe im Werk mal gecheckt, ob man die Schrauben durchstecken kann?

 

Da keiner hier einen heissen Tipp für Wellen zu haben scheint, warte ich mal, bis e30tv wieder was auf Lager hat.


Bearbeitet: von Dantler
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Etwas weiter oben im Thread stehen doch die Wellen von Spidan. Diese wurden hier im Talk auch schon öfters erwähnt. 

 

Schau mal in den Thread vom User Gt600 "endlich wieder auf der Straße" oder so ähnlich im Karosserie bereich. Ist ziemlich am Ende mit Bildern. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja,die Arbeit ist echt unangenehm.

 

Die Schrauben bekommt man,wenn überhaupt , nur rein bevor man die Welle einbaut.

 

Die innensechskant Schrauben habe ich konisch gedreht das geht einigermaßen oder man nimmt die Schrauben mit Torxkopf.

Du hast ein Problem. Du kannst es nicht lösen. Dann mach kein Problem daraus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spidan kann ich empfehlen. Spidan gehört zu Löbro und NGK. Passt einwandrei und sind 30mm im Durchmesser. Werden gerne als Motorsport-Variante ohne Garantie aber zum doppelten Preis verkauft :klatsch:

 

SPIDAN 23564 ;-)

 

Suche:

 

Schwarze Sportsitze in Leder mit Sitzheizung

Lagunengrüne Fahrertür und Schiebedachdeckel

 

 

für Touring

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Stunden schrieb Dantler:

Man kann nicht mal die Schrauben in die Löcher stecken ohne die Manschette zu beschädigen, es ist wirklich unglaublich

stellt Euch doch nicht so an ;-)

 

ist doch ganz einfach, um die Schrauben reinzubekommen muss man vorher nur mal das Schlauchband der Gummimanschette aufmachen und die Manschette vom Bund runterziehen, Schrauben reinstecken, Manschette wieder drauf, Band drum und gut

 

wir haben grad solche (aktuellen) SKF Wellen verbaut, die Passung der Wellen an sich ist einwandfrei, ABS Ringe richtiger Durchmesser und richtige Position, innerer Deckel richtig geformt

 

allerdings :

 

-die dazugelieferten 8.8-er Schrauben haben wir ins Regal gelegt und lieber die originalen 10.9-er wieder verwendet, wegen dem etwas dickeren Gelenk aber ohne die Unterlagen, dann trägt die volle gewindelänge, die Verzahnung als Losdrehschutz ist bei gebrauchten Teilen eh nicht mehr so funktional, werden bei 1000km nochmal geprüft und ggf. nachgezogen und gut

 

-die mitgelieferte M22x1,5 Achsmutter haben wir auch nicht verwendet, die hat keinen Bund und trägt nabenseitig dadurch nicht so schön, also auch hier die originale Achsmutter verwendet

 

-die Wellen sind laut Etikett auf dem SKF Karton Made in China ..... wir werden sehen wie lange das geht

 


Bearbeitet: von vokuhila
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stellt Euch doch nicht so an ;-)
 
ist doch ganz einfach, um die Schrauben reinzubekommen muss man vorher nur mal das Schlauchband der Gummimanschette aufmachen und die Manschette vom Bund runterziehen, Schrauben reinstecken, Manschette wieder drauf, Band drum und gut
 
wir haben grad solche (aktuellen) SKF Wellen verbaut, die Passung der Wellen an sich ist einwandfrei, ABS Ringe richtiger Durchmesser und richtige Position, innerer Deckel richtig geformt
 

 


Ja das stimmt alles, von der Geometrie her passen die Wellen. Das Ding is nur, dass ich noch ein paar HAGs in unbekannten Zuständen liegen habe, und ihn sowieso "länger" machen wollte, da sind solche Antriebswellen wie die von SKF die sich so scheisse an und abschrauben lassen in meinem Falle jetzt ungünstig.
Die Verwendung von Außentorxschrauben könnte hier noch eine charmante Idee sein, irgendwer hatte das schon mal erwähnt.



Die SPIDAN/GKN Welle ist leider überall komplett ausverkauft. Eine hab ich aber trotzdem zufällig bekommen, macht einen guten Eindruck und hat die originale Geometrie.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn die Schrauben einmal drin stecken ist es doch egal, die bleiben dann an der Gelenkwelle dran beim Diff tauschen

 

wir hatten die BMW Außentorx und eigentlich sind die für den Platz wegen der Stecknuss noch ungünstiger als Innensechskant, ging aber

 

man kann eben immer nur die oberen drehen wenn der Lenker runter hängt, aber das ist sonst auch

 

wenn die Wellen wenigstens "etwas" Lebensdauer hätten, wäre das schon gut, das ist der wirkliche Punkt um den ich mir Sorgen mache


Bearbeitet: von vokuhila
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... noch ein "SKF Erlebnis" von gerade eben, dieses mal Antriebswelle Golf 4.

 

Es musste schnell gehen, war draußen und hat geregnet, und vokuhila kann mich wieder :popo:, aber beim reindrehen der 6 Vielzahn-Schrauben konnte ich bei einer den Steckschlüssel nicht ansetzen, da sich exakt an der Stelle gegenüber dem Schraubenloch dieser "Spannbogen" befand, wo man die Schelle festspannt. Es ist mein Baustellenfahrzeug und die Grip-Zange hats dann gerichtet, aber trotzdem... komische Firma. Da stimmt einfach was im Qualitätsmanagement nicht.


Bearbeitet: von Dantler
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, die inneren Manschetten der E30 Antriebswellen haben bei mir auch nicht auf Anhieb gepasst...

 

Falscher Bohrungsdurchmesser :wall:. Obwohl laut ETK Nummern und deren Webseite alles passen sollte. :eek:

VW T4: Auch hier passte trotz richtiger Nummern gar nix. Gut, VW bringt das Kunststück fertig für ein- und daselbe Fahrzeug zig Antriebswellen zu verwenden. :motz:

 

Um SKF mache ich seither "einen Bogen". Besser iss das...

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 23.8.2021 um 16:18 schrieb vokuhila:

 

 

-die mitgelieferte M22x1,5 Achsmutter haben wir auch nicht verwendet, die hat keinen Bund und trägt nabenseitig dadurch nicht so schön, also auch hier die originale Achsmutter verwendet

 

-die Wellen sind laut Etikett auf dem SKF Karton Made in China ..... wir werden sehen wie lange das geht

 

Hi

Hat die Welle nun M22 oder m24 wie auch schon erwähnt? Denn mit M24 ist ja dann nix mit alte Schraube verwenden.

Und ist durch das Dickere Gelenk der Platz bei einem Federbein an der HA zur Manschette beinträchtigt?

Gruss Tom

PS:
Der nach dem letzten Rennen doch beide Wellen mit arg viel Spiel versorgt hat, und langsam auch keine wirklich gute gebrauchte an Lager hat.

if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

ihr dürft gerne liken ;-)
https://www.facebook.com/HuwilerRacing
http://www.racingclubairbag.ch
über mich:
http://www.huwiler-racing.ch

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb balduin:

Hat die Welle nun M22 oder m24 wie auch schon erwähnt? Denn mit M24 ist ja dann nix mit alte Schraube verwenden.

na wenn wir die original e30 Mutter verwendet haben, wird es wohl bei unseren Wellen M22x1,5 Gewinde gewesen sein ;-)

 

vor 13 Minuten schrieb balduin:

Und ist durch das Dickere Gelenk der Platz bei einem Federbein an der HA zur Manschette beinträchtigt?

 

da wir nur normale Koni`s haben, kann ich schlecht vorhersagen ob es mit einem dickeren Federbein beim äußeren (radseitigen) Gelenk platzmässig ein Problem geben könnte

 

der Konidämpfer jedenfalls hatte Platz

 

ich kann auch nochmal ein Foto machen, wenn wir den Ofen wieder auf der Bühne haben, müssen nochmal andere Federn hinten rein mit Einstelltellern


Bearbeitet: von vokuhila
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich wollte dich ja nicht "hinterfragen" :-)
Heisst dann ja, entweder haben sie auf M22 umgestellt, oder es war vorher schon M22 und einfach eine andere Mutter dabei :-)

 

Ich bin mal kurz davor, zwei Stück zu testen am Rennauto.
Platz zur Manschette ist halt mit org. Wellen schon max 2mm, und kenne Leute die da richtig Probleme hatten.

 

Da die Spidan eh nicht lieferbar, und ich zu Ridex, Stark, JP und wie der ganze billig-Krams weniger wie 0 Vertrauen habe, wird es dann halt mal SKF werden.

 

Danke dir!

if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

ihr dürft gerne liken ;-)
https://www.facebook.com/HuwilerRacing
http://www.racingclubairbag.ch
über mich:
http://www.huwiler-racing.ch

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb balduin:

ich wollte dich ja nicht "hinterfragen" :-)
Heisst dann ja, entweder haben sie auf M22 umgestellt, oder es war vorher schon M22 und einfach eine andere Mutter dabei :-)

schon o.k. wenn Du danach gefragt hast, ich hätte es ja auch extra dazu schreiben können, dass die derzeitigen Wellen wohl nicht mehr das bisher bekannte M24x1,5 Gewinde haben, aber ich dachte, wenn ich schreibe, dass wir die originale Achsmutter verwendet haben, erklärt sich das schon

 

erst dachte ich ja, wir müssen die blöde bundlose "angebliche M24" Mutter verwenden, bei der dann wegen der SW das Sicherungsblech auch nicht gepasst hättte

 

aber als die Wellen nebeneinander lagen, sah es nach gleichem Gewinde aus und weil die Originalmutter gepasst hat, ging es dann auch mit den Sicherungsblechen

 

mal sehen wie die halten, die werden ja nur von einem 3,7-Liter S38 mit Airbox und scharfen NW gestreichelt :gähn:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...