Zum Inhalt wechseln

Foto

PC Aufrüsten für 2014

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
83 Antworten in diesem Thema

#81
ONLINE   albert_10v

albert_10v

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.906 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Ö
  • Mein BMW: Cabrio 320 '89

Sieht brauchbar aus, hat wohl Hand und Fuß ohne überteuert zu sein. Vor allem ist es ja inkl. der Dienstliestung und so. Arbeitszeit hat ja seinen Preis.

 

Ich meine, ich könnte jetzt i-Tüpferl-reiten (wie sagt man dazu in D?), und meckern, dass bei Arbeitsspeicher kein Dual-Channel verwendet wird (obwohls echt kaum teurer wäre, und man bei den besseren Boards eh 4 Ram-Slots hat zum später aufrüsten), dass die SSD vmtl. eine billige Sandisk ist (ob die jetzt schlechter sind als z.B. Samsung möchte ich nicht beurteilen), das Netzteil halt etwas lauter sein wird und blablabla.

 

 

Würde für mich aber nie in Frage kommen, ich hab recht genaue Vorstellungen was ich möchte (siehe oben), und mir macht das Zusammenbauen auch einfach Spaß.

 

 

Interessant sind die neuen Ryzen 5 2400G.

Rechenleistung ist echt okay, Grafikleistung immerhin auf Billig-Grafikkarten-Niveau (naja, eine 150€ GTX1050 ist etwas schneller, aber nciht um Welten).

So als Office-PC mit etwas 3d-Leistung (verwendet z.B. Autocad eigentlich die GPU für 3d-Ansichten?), oder als erster PC für Kids (nicht nur ein Mistding, sondern etwas, mit dem man wirklich ein paar Jahre lang was anfangt, und die beliebten pay2win.. äh free2play Titel laufen da sicher drauf) taugt das bestimmt.

Damit kann man <500€ ein wirklich brauchbares System bauen.

 

 

Für mich ist das größte Problem das Betriebssystem.

Ich will kein Windows-10. Und ich kann noch nicht mal fundiert begründen warum.

Und mit Windows-7 und neuer Hardware wirds schwer. Nicht nur, wegen dem "lock", welches man umgehen kann, sondern einfach auch, weil ich mir nicht sicher bin, ob Windows-7 brauchbar mit 32gb RAM umgehen könnte (man also einen Vorteil draus zieht, und ich kauf mir doch nach 7 Jahren nicht einen PC der gleich viel RAM hat wie der Alte?!), und dann eben div. neue Direct-X Sachen und vor allem die Multicore-Tauglichkeit. Wir sehen ja, dass sich an der Single-Thread-Performance nichts mehr tun wird, es wird einfach die Anzahl der Cores langsam steigen.

Klar, man sollte Windows den Rücken kehren, aus moralischen und logischen Gründen. Aber ich denke, so einfach geht das nicht. Man ist zu bequem.

 

Ich hab letztens einen Windows-10 Key (nicht für mich...) auf Amazon um 20-25€ gekauft (wirkte seriös), die verschenken den Mist doch nach wie vor.

Welches anständiges Unternehmen möchte sich den Mist auf eine Rechner spielen?

Wie funktioneirt das mit der tollen neuen Datenschutzverordnung? (Habt ihr damit in D auch so Probleme wie wir in Ö?)

 

 

 

Ich hab da irgendwie das Gefühl, dass es einen ähnlichen Weg nimmt wie bei den Autos. Wir wären hier ja nicht so geil auf E30, E34, E39, Audi 80 etc., wenns nicht einen Grund hätte.

Die neuen, billigen Sachen sind schlechter als die alten.

Die neuen, guten Sachen sind sündhaft teuer, und mit vielen "abers" (Software) verbunden - bei wenig Nutzen.

Drum tunt man eben die alte Kiste (fette SSD rein), und gut ists.



#82
OFFLINE   BE730

BE730

    schreibt... Geschlecht

  • Mitglied
  • 109 Beiträge
    Bundesland

Mein Aktuelles Setup:

 

Gehäuse: Fractal Design - Meshify C

PSU: bequiet! Dark Power Pro 550W

GPU: Gainward Phoenix GTX 1060 Golden Sample

RAM: 16GB DDR4 ADATA XPG Z1 3000MHz rot

SSD: Samsung 960 evo 256gb & Samsung 850 evo 500gb

CPU: Intel i5 - 6600k

Mainboard: MSI - Z170 a-pro

Cooler: bequiet! Dark Rock Pro 3

Gehäuselüfter: bequiet! Siltentwings 3 PWM



#83
ONLINE   albert_10v

albert_10v

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.906 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Ö
  • Mein BMW: Cabrio 320 '89

Also, wie sieht es im Moment aus?

 

:D SSDs: Wunderbar preiswert (ich denke, die Qualität hat nicht nachgelassen, zumindest hab ich nichts gehört...). Eine Samsung EVO unter 200€, für 1 TB.

:watch: Intel CPUs sind auf einmal um 30% teurer geworden... naja.

:watch: RAM ist seit Jahren gleich teuer...

:-( Die Grafikkarten aus 2016 kosten mehr als sie 2016 gekostet haben, die aus 2018 4-Stellig. ist doch krank.

 

 

Lamgsam wird mein PC wie meine Autos :D....



#84
OFFLINE   Grimmjar

Grimmjar

    pending Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied, Motorsportler
  • 1.720 Beiträge
  • Mein BMW: E30 350i V12 + N2O

Neues MoBo und 8xxxk muss ich immernoch aussitzen.

Der I7 3770 rennt und rennt mit 4,1ghz.

Heute aus langeweile mal geköpft und Flüssigmetall drunter.

Statt 79 grad nur noch 64 grad in prime 95.

 

Die GTX 970 ist nun auch drin. Gab es für 80 Euros.

Die bekommt noch n fetten CPU Kühler und 140mm Lüfter drauf.

500GB SSD wurde zu klein und so kam ne 1TB rein.

Mittlerweile 8TB verbaut.

 

Die Kiste ist also bald randvoll.

 

Muss mir mal langsam Gedanken um ein Archiv machen.

 

Win 10 steht auch bald an.

Hoffentlich flutscht das Upgrade und ich muss nicht die alten KeyGens suchen... :freak:

 

Gruß Thomas


zähle bis zwölf...
http://www.sysprofile.de/id176365