Zum Inhalt springen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'Kreuzspeichen deckel sicherun'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Ankündigungen
    • E30-Kalender 2022: Jetzt mitmachen!
  • Technik
    • Allgemeines
    • Antrieb
    • Elektrik
    • Fahrwerk
    • Karosserie
    • Ausstattung
    • Car-HiFi & Navigation
  • Handel
    • Kleinanzeigen
    • eBay, mobile.de & Co.
  • Ratschläge
    • Pflege & Konservierung
    • Verkehr & Recht
    • ABEs & Gutachten
    • BMW Young- & Oldtimer
    • Werkstätten
  • Gemeinschaft
    • Bilder & Videos
    • Treffen
    • Neuvorstellungen
    • Motorsport
  • E30-Talk.com
    • Neuigkeiten
    • Off-Topic
    • Fragen zu E30-Talk.com

Kategorien

  • Allgemeine Infos & technische Daten
  • Abgasanlage
  • Antriebseinheit
  • Audio & Zubehör
  • Ausstattung
  • Bremsen
  • Elektrik, Instrumente & Beleuchtung
  • Fahrwerk & Achsen
  • Felgen & Bereifung
  • Getriebe & Kupplung
  • Heizung & Klimaanlage
  • Karosserie & Scheiben
  • Kraftstoffversorgung
  • Kühler
  • Verdeck
  • Sonstige Informationen

Blogs

  • Hausmeisters Blog
  • jenads kleine politisch unkorrekte Ecke
  • Oli*s Blog
  • Blog eines e30 vernarrten
  • Ela's Plauder-Blog
  • touringpeters Blog
  • BMW-Evolutions Blog
  • 325iMaRcs Blog
  • bastelberts Blog
  • B3sts Blog
  • 3erLadys Blog
  • Gruftis Blog oder zur Zeit der Abgrund
  • hoeflerrrs Blog
  • Ratisbona Custom Blog
  • Tw0-F4ces Blog
  • schizzo_frens vollkommen schizophrenes blog
  • M. Linsens Blog
  • The original O.G. Blog straight from Rheinländ
  • elkas-e30cabrios Blog
  • Eric72s Blog
  • Zero Cools Blog
  • Zweischuhs Blog
  • WhiteLiners Blog
  • JamesRoy316is Blog
  • Paddy007s Blog
  • Stebo 64s Blog
  • Hardstyler**s Blog
  • maymeis Blog
  • Maverick M Powers Blog
  • Mr. Bavarias Blog
  • Müller_e325is Blog
  • Felix' (Motor)Blog
  • PatrickKs Blog
  • alex89s Blog
  • Yooo:D
  • daNs Blog
  • grim3001s E30
  • mzs Blog
  • thaipits Blog
  • dejaholgis Blog
  • C4tweezls Blog
  • Aagasch´s Blog
  • Millos Blog
  • Der IFAs Blog
  • konankus Blog
  • Calypsoroter320s Blog
  • Josch320iE30s Blog
  • im_Norden2001s Blog
  • Youngtimers auf Facebook
  • Touring318iss Blog
  • E5 - das tödliche Gift der 70er Jahre
  • GOGIs Blog
  • bmw e30 327i probleme mit steuergerät
  • jases Blog
  • chkuenstings Blog
  • Sebastian88s Blog
  • M-POWERs Blog
  • BITe30s Blog
  • Reinekes Blog
  • Fragen!!!! Bin Neu hier
  • pss Blog
  • Maurice
  • Tom vom Marss Blog
  • E30-Losers Blog
  • mcfreis' Blog
  • E30 back2 Street
  • te30s Blog
  • Team Turbo IS
  • bmwheizaaas Blog
  • Dellen im 325e
  • BadBoy E30s Blog
  • E30 Andys Blog
  • Blog ebayboy27
  • e30garages Blog
  • M88Fans Blog
  • Konstantins Blog
  • OldSchool88s Blog
  • nicht mehr lieferbar, was nun?
  • 318i Bauer Tc2 Restoration
  • VichOos Blog
  • hippys Blog
  • Blog Denis
  • ddmbg12s Blog
  • BMW 320 M20s Blog
  • John Sys Blog
  • Helldrivers Blog
  • Wolf´sH26
  • Fast-papers Blog
  • watzmanns Blog
  • 318 is
  • Hilfe Schiebedach
  • tc2_Romas Blog
  • toschus Blog
  • Fritschethomas' Blog
  • Old-Speedys Blog
  • Old-Speedys Blog
  • Kai`s e30s Blog
  • Barbaras Blog
  • dnalors Blog
  • Werkstattbedarf und KFZ-Werkzeuge Shop für Profis und Hobbybastler

Kategorien

  • Schlachtungen
  • Komplette Fahrzeuge
  • Antrieb
  • Bereifung
  • Car-HiFi
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Karosserie
  • Innenausstattung
  • Werkzeug
  • Sonstiges

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Facebook


Instagram


Skype


Homepage


Herkunft


Mein BMW


eBay


Ich verleihe


Beruf


Interessen

1 Ergebnis gefunden

  1. Hallo zusammen! Habe mich lange vor Kreuzis gedrückt, einer der Gründe war, weil ich keine Lust hatte immer und überall Angst um die Deckel haben zu müssen.. nun flog mir ein Satz 14" Editionskreuzer zu.. so begann das Brainstormen, noch bevor die auch nur das erste mal ans Auto gepackt wurden Habe fast alles dazu im Forum nachgelesen und das Ganze etwas weitergesponnen und auch zuende gebracht.. spätestens als ich die Bohrmaschine in der Hand hatte gab es es sowieso kein Zurück mehr 1) Was wollte ICH als Zielsetzung? -> Die Deckel sollen sicher sein, egal wann und wo. Dafür muss das Ganze auch nicht "unsichtbar" sein, dezent würde mir reichen. -> Es sollten weder Felge noch Nabe angebohrt werden -> Von E30 zu E30 übertragbar -> Mehrere "Sicherheitsebenen", d.h. z.B. mehr als ein Werkzeug nötig zur Demontage, Formschluss.. 2) Ideenfindung Da ich aus dem Fahrradbereich komme und auch nebenher in einem Fahrradladen arbeite, hatte ich von Anfang an die Idee in irgendeinerweise mit "PitLock" zu arbeiten. Pitlock ist ein Achs- und Schraubensicherungssystem aus dem Radsport, vergleichbar mit Felgenschlössern der KFZ-Abteilung. Soll heißen, es gibt Muttern und dazu passenden Nüsse, die wie Felgenschlösser zusammengehören und für jemanden ohne passende Nuss nicht zu öffnen sind mit Methoden eines "Gelgenheitsdiebes mit Mutlitool und Zange". In der Regel sind Pitlock-Systeme als Mutter ausgelegt.. ich hingegen wollte aber mit Schrauben arbeiten. Eine ganz spezielle Variante der Pitlock-Systeme sind die Pit-Stopper. Hierrauf baut meine Sicherung auf.. im Grund kann so eine handelsübliche M5er Inbusschraube diebstahlsicher gemacht werden, was die ganze Angelegenheit vereinfacht. Pit-Stopper sind im Grund nichts anderes, als "Pfropfen" mit Innengewinde. Diese werden in den Inbuskopf eingeschlagen und können tatsächlich unter "Straßenbedingungen" nur mit der beiligenden Schraube geöffnet werden. Eine Packung Pit-Stopper umfasst 2x Pfropfen und die dazu passende Schraube für 11,95€ VK bei uns im Verkauf. ES werden also zwei Packungen gebraucht. Die Passung ist tatsächlich recht straff.. die Sorge, nach 3,4 mal raus und rein würde das Ding quasi von alleine herausfallen ist unbegründet. Es wird schon ein kleines Hämmerchen benötigt zur Montage. Nachdem ich mir die Pit-Stopper ausgeguckt habe, zäumte ich das Pferd von hinten auf. Die kleinstmögliche Variante ist jene für 4mm Inbusköpfe. Nach oben hin geht es bis 6mm. Dies entspricht bei Verwenung handelsüblicher Schrauben einem M5 Gewinde, somit einer 4,2 mm Bohrung. Aufgrund der Zielsetzung blieben nur wenige Möglichkeiten für das benötigte Gewinde, doch jene, welche es letztlich wurde, bringt einen weiteren entscheidenden Vorteil mit sich: Durch ihre Position genau im Übergang vom Kunststoffteil zum Metallkranz wirkt die Schraube zusätzlich als Stift und verhindert bereits das Verdrehen des Kernes gegenüber dem Kranz noch bevor der Langfinger merkt, dass etwas faul ist Mittlerweile dürfte aufgefallen sein, wo ich das Gewinde gesetzt habe: Im Radbolzen. 3) Umsetzung Natürlich wird je Rad nur ein Radbolzen präpariert, und das auch nur soviel wie nötig. Kernloch 4,2 mm. Dieses ist von der Oberkante der Krone gemessen 20 mm tief, wobei meine Radbolzen eine Vertiefung haben. Realistisch sind somit gut 17 mm Bohrung. Damit lassen sich ausreichend Gewindegänge realisieren und ich habe den Kegelbund der Bolzen nicht überschritten, sondern bin in der Krone geblieben. Das Gewinde zu schneiden gestaltete sich recht einfach, entgegen meiner Erwartungen (ob das jetzt gegen den Bolzen oder für den Schneider spricht, sei jedem selbst überlassen. Es war jedenfalls problemlos) Am Ende des Tages hielt ich dann Teil 1 der Umsetzung in Händen Schwieriger war es nun, den richtigen Durchstoßpunkt durch den jeweiligen Deckel zu finden, bevor es ans Bohren ging Habe zu dem Zweck die Nabe eines alten Radlagers herangezogen und diese in der Felge verschraubt. 1. Deckel diverse Male aufschrauben, bis irgendwann ein Radbolzenloch an einer günstigen Stelle unter dem Deckel ist. Ich habe versucht immer mögichst an eine Ecke des Funfkants zu gehen. 2. Durch das offen gelassene Radbolzenloch von hinten auf den Deckel loten (nicht vergessen, dass der Deckel hierbei und auch vor allem beim Bohren "zu" sein sollte, also quasi in Endlage des Fünfkants - onst ärgert man sich schwarz 3. Deckel abnehmen, wieder auf "zu" und Mut antrinken, bevor mit einem z.B. 3er Bohrer vorgebohrt wird. Ohne Standbohrmaschine und ordentlich fixierten Deckel eine echte Qual, weil der Bohrpunkt natürlich nicht plan ist. 4. Nach dem ersten kleinen Bohrloch zur Kontrolle Radbolzen mit Schraube einsetzen und durchschauen, ob es auch wirklich die richtige Position ist und dann auf ausreichenden Durchgagsdurchmesser des M5 Gewindes weiten.. müsste ein 5,.. mm Bohrer gewesen sein. 5. Bier aufmachen, wenn das Loch genau fluchtet Das ganze habe ich zur Sicherheit je Rad mit genau einem Bolzen, einem Deckel und einer Felge gemacht und alles nummeriert. Damit lässt sich nun schon alles montieren. Es werden M5x35mm Schrauben benötigt. Nun wird noch das I-Tüpfelchen eingebracht. Ich habe die jeweilige Schraube bündig in den Stopper eingedreht und dann gleichmäßig mit einem Mini-Hämmerchen plan eingeklopft. Schraube rausdrehen, ab ins Bordwerkzeug. 4. Ergebnis Das Endergebnis sieht so aus: Ich hab die Schrauben jeweils mit ein klein wenig Schraubensicherung eingesetzt, sodass sie wirklich nur mit einem Inbus zu öffnen sind, ohne dass sie übermäßig angezogen werden müssen und den Deckel zu sehr klemmen. 5. Nachtrag und weitere Ideen -Da man natürlich nie zufrieden ist, habe ich schon mit dem Gedanken gespielt die Schraubenköpfe in der Durchgangsbohrung verschwinden zu lassen.. allerdings klemmt der Schraubenkopf bei obiger Ausführung den Deckel mit Kranz und Fünfkant ein wenig, was ich sehr angenehm finde. Der Deckel sind schön straff und bewegt sich per Hand keinen Millimeter. -Ob sich einige Maße im Vergleich zu 15" ändern, kann ich nicht sagen. Sollte aber nicht so sein. 6. Material 4x Radbolzen 4,2 mm Bohrer 5,3 mm Bohrer M5 Gewindeschneider 4x M5x35mm Schrauben 2x Verpackungseinheit PitLock Pitstopper Schraubensicherung ggf. altes Radlager/Radnabe, um nicht am Auto arbeiten zu müssen. Das ist eine Möglichkeit das Ganze anzugehen. Ich übernehme keine Haftung für eigene Herangehensweisen und versaute Nabendeckel. Ich fahre das ganze nun schon einige Tage ink. Autobahn. Unwuchten oder sonstiges Probleme sind nicht aufgetreten, außerdem ist der jeweilige Radbolzen ebenso angezogen worden wie die 3 anderen. Gruß, Martin, der nun wie ein Baby schläft mit montierten Nabendeckeln vor der Haustür P.S. Jaaaaaa, nun gibt es auch einen Satz neue Embleme und eine Grundreinigung :-D
×
  • Neu erstellen...