Zum Inhalt wechseln


- - - - -

Front - / Heckscheiben und Seitenscheiben ein- und ausbauen

 
Verfasst von Hausmeister , 21. Feb. 2008 15:52 | Zuletzt aktualisiert: 10. Dez. 2015 22:41

Die Scheiben am E30 kann man folgendermaßen ein- und ausbauen:


Gummidichtungen mit Keder (Front- und Heckscheibe):

Beim E 30 wird der Keder zuerst entfernt, dann der Gummi ringsum vom Glas mal gelockert. Als Keder bezeichnet man die Zierleiste in schwarz oder Chrom, die mittig in den Dichtungen der Front- und heckscheibe sitzt.
Danach drückt man die Scheibe aus dem Gummi. Hintergrund: Ich hab selbst mal versucht die Scheibe mit Gummi rauszudrücken, Ping war die Scheibe hin. Erst danach hab ich mir mal die Scheibendichtung genauer angesehen. Da ist ein Metallkern drin, der nicht über den Scheibenrahmen gewürgt werden will. Einbau: Die Dichtung komplett auf den Scheibenrahmen setzen, dann die Scheibe rein - nun den Keder reinfieseln und fertig.
eta - thomas

als kedereinzieherersatz eignet sich wunderbar nen 12er ringschlüssel ungekröpft. bissi spüli und schon fluppt det.
Mathes

Kleiner Tip beim Keder einziehen:
Das Keder in einem Eimer voll heißem Wasser tauchen, ein
bisschen weich werden lassen und dann das Keder einbauen
(mit dem Werkzeug eurer wahl ) und schwupps ist das auch
erledigt. Habe bei meinem Bruder`sTouring die Frontscheibe
in nicht mal 15min gewechselt .Allerdings mit Kedereinzieher.
Gruß Stauber


Wechseln der Dreieck-Seitenscheibe beim Cabrio:

1. Innenverkleidung Tür weg machen (logisch )
2. Kreuzschlitzschraube mittig unter dem Dreiecksfenster (sitzt etwas
vertieft) rausschrauben.
3. Winkelblech, was durch die Schraube gehalten wurde und direkt unter der
Dichtung vom Dreiecksfenster sitzt, rausnehmen - kann etwas fester sitzen.
4. Mit einem Schmiermittel (WD-40 oder Silikonspray) möglichst überall
zwischen die Dichtung des Dreiecksfensters und den Metallrahmen sprühen -
sonst hat man keine Chance das Ding jemals rauszubekommen ...
5. Nun mit dosierter Kraft und zwei Handballen (innen und außen) das Fenster
vorsichtig nach unten wegdrücken - evtl. musst du bei dem unteren Teil der
Dichtung nachhelfen, dass der in die Tür reinflutscht. Das ganze kann
durchaus einiges an Kraftaufwand erfordern ...
6. Die Dichtung des Dreiecksfenster noch in der Tür abmachen (am besten bei
hochgefahrener Seitenscheibe) - dann die Dichtung entnehmen - alles in allem
eine furchtbare Friemelei ...
7. Seitenscheibe runterfahren und das Glas zwischen Seitenscheibe und
Außenbeplankung der Tür rausziehen.

Einbau geht genau in umgekehrter Reihenfolge.

Erstellt von Superholti


Wechseln der seitlichen Dreiecksfenster beim 4-Türer:

Ausbau:

Ihr müßt die Seitenverkleidung abnehmen.Dann seht ihr drei goldene schrauben, die ihr entfernen müsst. Die Fensterscheibe solltet ihr auch runterkurbeln, um die Schaftleiste später bewegen zu können.

Nachdem ihr die Schrauben gelöst habt, lässt sich die Fensterleiste ein ausreichend bewegen (siehe Bild), das man die kleine Scheibe herausnehmen und auch wieder einbauen kann.

Achtet darauf,das die Dichtung richtig sitzt!

Einbau:

Wenn alles sitzt, Leiste fixieren,schrauben wieder reindrehen und dann die Verkleidung wieder draufsetzten.

Für geübte Finger sollte es in 15 Minuten geschafft sein.

Erstellt von Barkee



Anhang


Angehängtes Bild: Schrauben.JPG Angehängtes Bild: Leiste.JPG





0 Kommentare