Zum Inhalt wechseln


- - - - -

Motornummer entschlüsseln

 
Verfasst von Hausmeister , 21. Feb. 2008 13:38 | Zuletzt aktualisiert: 31. Aug. 2016 13:15

Hi,

falls jemand seine Motornummer entschlüsseln will um herauszufinden, was er für Innereien hat, oder einen bestimmten Motor nach der Nummer sucht, hier eine kurze Erläuterung:
Beispiel 18 4K A ????????

1. Hubraumangabe
18 = 1,8l Hubraum (beim 325eta steht hier also eine 27)

2. Zylinderzahl
4 = 4 Zylinder (eta, was wohl, natürlich 6)

3. Motorkonzept
K = Katmotor (nur M10, M20 und M30)
E = Einspritzer (M10, M20 und M30 ohne Kat, der Rest mit Kat.)
V = Vergaser
D = Diesel
T = Turbogeladen, aber nicht zwingend Diesel: siehe 745i
S = 4-Ventil-Motor

4. Unterscheidungsindex
Beispiel:
27 6K A = 122 PS eta
27 6K B = 129 PS eta

5. Es folgt die laufende Motornummer.

6. Hmmm, und wo finde ich den Motorcode?
Der Motorcode steht bei M10-Motoren überm Anlasser, beim M20 ist sie unten am Block zu finden, links vom Eingang des Ölpeilstabes. Evtl. müsst Ihr etwas Dreck wegkratzen. Sollte es ein M40/42 sein, schaut mal unterm Anlasser, rechts von der Motorstütze. Auch hier gilt: Verschmutzungsgefährdeter Bereich.

Dies gilt auch für die Baureihen E21, E23, E24 und E28.

Außerdem steht er auch (allerdings ohne Motornummer) auf dem Typenschild, beim E30 vorne rechts im Motorraum.

...christian


http://e30-talk.de/attachment.php?attachmentid=2060&d=1093805648

http://e30-talk.de/attachment.php?attachmentid=2864&d=1101835089






0 Kommentare