Zum Inhalt wechseln


- - - - -

BMWs Elektroauto der Zukunft

 
Verfasst von Hausmeister , 21. Jul. 2020 20:35 | Zuletzt aktualisiert: 21. Jul. 2020 20:36

BMW ist einer der führenden Automobilhersteller weltweit und verkauft jährlich 2.49 Millionen Autos. BMW entwickelt bereits seit 1969 Elektroautos und der kleine 5-Türer BMW i3 erschien im Jahr 2013. Im Jahr 2021 wird BMW den i4 herausbringen. Alle Informationen über dieses neue Modell finden Sie im folgenden Text.

Allgemeine Informationen
Wie bereits erwähnt hat BMW bereits im Jahr 2013 den BMW i3 herausgebracht. Dies war jedoch nicht das erste Modell das vollelektrisch lief. BMW entwickelte bereits im Jahr 1972 das erste vollelektronische Auto, dass bei den olympischen Spielen in München als ein Begleitfahrzeug zum Einsatz kam. Dieses Modell kam wurde genutzt, damit die Sportler die Abgase eines Verbrennungsmotors nicht einatmen mussten.
Im Jahr 2013 kam dann der BMW i3 auf den Markt. Dieses Auto ist nun das Vorgängermodell des im Jahr 2021 erscheinenden BMW i4. Der BMW i4 wird eine elegante viertürige Limousine mit einem Stil und einer Ausstattung, die die Menschen im 21. Jahrhundert, erwarten.

Eingefügtes Bild
Image by Free-Photos from Pixabay

Trendiges Design und 4 Türen
Der Radstand wird lang werden und das Fließheck der Dachlinie und auch die vier Türen werden im Gran-Coupe-Stil des BMW 4er gehalten. Das Styling wird von dem geschlossenen Kühlergrill dominiert. Es wird bei diesem Modell keinen Gasmotor zum Kühlen geben. Anstelle des Gasmotors zum Kühlen, dient der Kühlergrill als Intelligenz Panel, in dem die verschiedensten Sensoren untergebracht sind. An den Seiten des Autos sind dünne und gleichzeitig sehr starke LED-Scheinwerfer untergebracht. Außerdem findet man hier Lufteinlässe, die dazu dienen die Bremsen herunter zu kühlen und die Aerodynamik zu verbessern. Des Weiteren soll auch dieses Modell mit Internet ausgestattet werden. Navigation, Apps, Casino777 und Spotify sind so abrufbar. Die Rückleuchten werden schlank, scharf und L-Förmig. Diese befindet sich an den geschwungenen B-Säulen. Damit es für die Autofahrer nicht komisch aussieht hat BMW am Hinterteil Auspuffattrappen angebracht.

Ein gewaltiger Antrieb
Ein einziger Elektromotor dient für den Antrieb für den BMW i4. Dieser wird mit ganzen 530 PS ausgestattet. Das entspricht in etwa der gleichen Leistung des mit Benzin betriebenen BMW V8. Der eingebaute flache Akku wiegt ca. 500 Kilogramm und hat eine Leistung von 80 kWh. Das Auto wird in vier Sekunden auf ca. 100 km/h beschleunigen können und hat somit eine sehr starke Leistung. Das Standardmodell wird es wahrscheinlich mit Hinterradantrieb geben. Es wäre jedoch auch nicht überraschend, wenn BMW das Auto auch wahlweise mit Allradantrieb anbietet. Das kann eine Beschleunigung in unter 4 Sekunden mit sich bringen.
Auch der Sound kommt nicht zu kurz. BMW hat gemeinsam mit Renzo Vitale und dem Komponisten Hans Zimmer einen einzigartigen Sound für den BMW i4 entwickelt. Dieser soll dem Fahrer ein Gefühl von Transparenz als auch Leichtigkeit vermitteln. Je nach Fahrmodus wird sich dieser Sound verändern. Im Sportmodus wird dieser intensiver und aggressiver sein und im Eco-Modus wird dieser weicher und angenehmer. So wird ein ähnliches Fahrgefühl entstehen wie bei einem vergleichbaren Verbrennungsmotor.


Schnelle Ladung und lange Akkulaufzeit
BMW bietet mit einer Akkuladung eine Reichweite von ca. 600 Kilometern an. Die Standardreichweite des BMW i3 liegt bei ca. 400 Kilometern. In weniger als einer Stunde ist der Akku auf ca. 100 % aufgeladen. Lädt man den Akku jedoch nur in etwa 6 Minuten, kann der Fahrer bereits 100 Kilometer mit dem Auto fahren.

Anhang


Angehängtes Bild: 3.jpg





0 Kommentare