Zum Inhalt wechseln

Meist gefallene Inhalte


#1660429 Serverausfälle in den letzten Tagen

Geschrieben von Hausmeister am 20. März 2018 - 08:13

Wie sicher viele von euch mitbekommen haben war der Talk in den vergangenen Wochen zum Teil über viele Stunden hinweg nicht erreichbar. Der Grund dafür war, dass der Server jeweils ohne Vorwarnung komplett "eingefroren" ist und über die Reset-Taste neu gestartet werden musste. Wie sich jetzt heraus gestellt hat, lag dies vermutlich an einem defekten Arbeitsspeicher im System, welcher über die Wochen hinweg schleichend immer größere Probleme verursacht hat. Dies war vermutlich auch der Grund, weshalb es immer wieder zu Defekten in der Datenbank und entsprechenden Meldungen am BIldschrim kam.

Der Arbeitsspeicher wurde nun letzte Nacht von einem Techniker komplett ausgetauscht und die ersten Tests sehen sehr vielversprechend aus. Bleibt zu hoffen, dass dies wirklich die Ursache der Probleme gewesen ist und die Erreichbarkeit ab sofort wieder in gewohnter Weise gegeben ist.

 

Grüße, Benjamin


  • NULLZWOtii, Kai, greeneyed und 29 anderen gefällt das


#1663092 Serverausfälle in den letzten Tagen

Geschrieben von Hausmeister am 10. Mai 2018 - 06:25

Für den erneuten Ausfall muss ich mich in aller Form bei euch entschuldigen. Hier sind einige Dinge sehr unglücklich zusammen gekommen.
Ich bin seit dem 28. April im Urlaub und genau an diesem Tag ist der Server leider erneut abgestürzt. Dabei haben sämtliche Warnsysteme versagt, welche mich eigentlich hätten über den Ausfall informieren müssen. Deshalb hab ich auch erst heute von dem Ausfall erfahren.
Ich werde die Server-Software sobald ich wieder aus dem Urlaub zurück bin in einer aktuellen Version neu aufsetzen und mich um eine zuverlässigere Benachrichtigung bei Ausfällen kümmern.
Sorry!
  • NULLZWOtii, toschu, *Regensburger* und 24 anderen gefällt das


#1511160 Langzeitprojekt: Eierlegende 24V Ringtool-Wollmilchsau

Geschrieben von GaragenWerke am 31. Januar 2016 - 19:17

Hallo in die Runde

Ein paar freie Tage, ohne Werkstatt und ohne sonstige große Aufgaben will ich mal nutzen, Euch mein aktuelles Projekt zu zeigen.

 

 

 

Wie alles begann:

Die ganze Geschichte sollte / soll eigentlich mein Einstiegsauto für Trackdays und so werden, daher muss alles nicht soo 100% auf hochglanz sein. Funktionieren muss es, und billig / schnell reparierbar wenn kaputt.

 

2J87RV.jpg

 

AKADX5.jpg

Zieht sich jetzt seit ziehmlich genau 2 Jahren so dahin - bedingt durch Abschluss Studium, Job, Jobwechsel, Umzug etc.
Ich wollte gern einen 2T VFL bauen, mit Zelle etc. Zwei Motoren waren / sind geplant, einmal M50 Turbo und einmal einen M52 Sauger, optimiert mit M50 Sauge und angepasstem Stg - letzteren Motor für den Rundkurs, Trackdays etc und den anderen einfach nur so aus Spass - und halt um sowas mal zu bauen.
Mich scheucht also nichts, und ich bin auch nur 1-3x im Monat am Auto, da es leider 100km one way von mir weg steht :-(

 

 

 

Dummybau und Turbomotor:

 

Dummybasis war schnell gefunden, ein schon gut zerflückter Touri hier ausm Forum :-)

 

AAU6EG.jpg  L18S34.jpg

 

Bisschen sauber gemacht, gefidelt und geflext:

 

VQB5PT.jpg

 

Turbobasis:

 

57C3XH.jpg  MB8DG.jpg

 

8NNXEX.jpg  ES3Q.jpg

 

CFK Abdeckung im Eigenbau:

 

7P1W44.jpg

 

Alles an nen 2.0l Testblock im Dummy gesteckt für Elektrik und Ladeluft und BOV:

 

AALV45.jpg  ELMAKR.jpg

 

Kabelbaum und Nerven fertig:

 

QJP1Z8.jpg  PNWUA4.jpg

 

Die Elektrik (kompletten Motorkabelbaum) sowie die Ladeluftführung, LLK Halterung etc habe ich in einem Dummy gebaut und getestet, als fertig war, dann erstmal eingemottet.

Steuergerät ist eine Trijekt, mit Innovate LC-1 und TFSI Spulen. Schaltplan inkl Farben und Querschnitten habe ich am PC erstellt - somit liegt das nun alles einbaufertig in meinem 'Bastelzimmer'.

 

Der Motor selbst ist Serie, komplett zerlegt + gereinigt, mit Schneidringdichtung, ARP Bolzen und Sputterlagern - Ziel ist es irgendwann (Winter 16/17) das mit 1 Bar abzustimmen. Die Daten dafür, fahre ich u.A. mit dem M52 ein (MAP Sensor im Saugrohr integriert, Messboard zum auffassen Luftstrom gegen MAP / Drehzahl etc) - um hier ein brauchbares Kennfeld für Sprit und Zündung gleich am Start schon zu haben.

Der M52 hat 113tkm runter, und kam quasi unverändert ins Auto - sauber gemacht, S50 Ölkühlergehäuse mit DASCH Anschlüssen und M50 Sauge und angepasstes Serien Stg drann, fertig. Kabelbaum angepasst (verlängert) und im Innenraum montiert.  Die gut 200PS sollten in dem recht leichten und steifen E30 ausreichen für erste Trackdays denke ich.

 

 

 

 

Karosse + Aufbau Zelle:

 

 

Leider, wie immer, mit deutlich mehr Gammel als zuerst gedacht.

Zerlegt und je mehr ich gereinigt und weggeschraubt habe, desto schlimmer wurde es. Seht selbst:

KX54W4.jpg  ZD2RA.jpg

 

TQYHY.jpg  U7D1T1.jpg

 

56SH8.jpg  YJEWXH.jpg

 

Aber so habe ich mich da halt Schablone für Schablone durchgeschweißt, inkl wirklich allen üblichen und! unüblichen Stellen :-/

 

1C548V.jpg  U8X6PM.jpg

 

PM788J.jpg

 

+ angefangen mit Umbauten und Veränderungen

 

Z1DMA9.jpg  SGFQ5Z.jpg

 

BB7KT7.jpg  JGM87.jpg

 

Hintere Dome verstärkt / neu gebaut für Aufnahme der Zelle und evetl. spätere andere Stoßdämpfer:

 

6RK252.jpg  4Y4K9X.jpg

 

OK, beide Seiten gleich, Glück gehabt ^^

 

J4CVC9.jpg  ZC78FZ.jpg

 

C47896.jpg

 

Schnell noch die Federaufnahmen restauriert und alles versiegelt:

 

APB18E.jpg

 

 

Dann gings los mit der Zelle, Hauptbügel A und B Säule gekauft von Pleie, Rest selbst gebaut und gebogen.

Rohre Schneiden via. Bohrmaschine, Lochsäge und Lagerung samt WInkelmaß:

 

 

Y3ZAHQ.jpg  YR316H.jpg

 

H8H4.jpg  1XWZMP.jpg

 

Hmmmm, leider fanden das zahlreiche 'Billigbohrmaschinen' nicht so lustig. Übriggeblieben ist btw eine 20 Jahre alte Bosch Maschine ...

Zelle sollte überall möglichst gut verschweißt werden, ohne Entfernung der Dachhaut. Also bin ich auf die andere Seite gegangen:

 

UET19R.jpg

 

So kam man super an alles ran.

 

C9F8MN.jpg  8LDHV6.jpg  5JTXSU.jpg

 

Weitere Streben rein ... orientiert habe ich mich nach DMSB Handbuch, Internetbildern und wie es mir gefällt - und m.M. nach Sinn ergibt. Fahrerposition wurde auf mich festgelegt (Maße) und orientiert sich in der theoretischen Auslegung an dem Buch 'Rennwagentechnik' sowie ebenfalls dem DMSB Handbuch ...

 

T4BYZ.jpg  S2XJP.jpg

 

YARJEH.jpg  R7JSRS.jpg

 

X3KF1K.jpg  SY3GC.jpg

 

Reserveradmulder raus und Durchbrunch Spritzwand ...

 

1C7KRB.jpg  XPZME.jpg

 

Und weiter gehts ... Nach Möglichkeit alles vorgeheftet, x-mal ausgerichtet und über Kreuz verschweißt.

 

E779LT.jpg  8CJ4KX.jpg

 

Rohrbieger bauen für die doppelte A-Säulenstrebe:

 

HYY6DQ.jpg  MAKDX1.jpg

 

... und so weiter.

 

Und nach viel, viel, viel schweißen, flexen, spachteln, grundieren, spachteln, grundieren (Radläufe hinten beide auch neu ... ) und schleeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeifen sah es dann iiiiirgendwann so aus und ging zum Lackierer.

 

WBYXRA.jpg  JPAFTC.jpg

 

Dann, ein paar Tage später, war der Lack drauf.

Die Lackierung ist nicht perfekt, z.B. habe ich mini Beulchen auf dem Dach (extra) nicht gespachtelt und teilweise etwas grob vorgeschliffen. Aber ich denke für ein 'Ringtool' sollte es langen. Ich bin zufrieden :-)

 

 

 

 

Zusammenbau:

 

Vom Zusammenbau habe ich unendlich viele Bilder - hier eine kleine (etwas sortierte) Auswahl.
... ich wollte möglichst viel vereinfachen und hatte ein paar Vorstellungen, wie ich was haben wollte / will. Z.B.Clipse sollten i.d.R durch Schrauben ersetzt werden, Benzinleitungen im Innenraum, Kabelbaum im Inneren, Hauptschalter, keine Heizung / Radio und so weiter.

 

Erstmal vom Hänger wieder in die Butze geschoben:

 

A5CUMN.jpg  DA4DSX.jpg

 

FM7D75.jpg  74DVNG.jpg

 

Dann die ersten Teile dranngeschraubt ... alles gereinigt, lackiert und / oder anders aufgearbeitet:

 

QTJC72.jpg  DA5HAS.jpg

 

JNU39Y.jpg  1JSZMK.jpg

 

TXN14Y.jpg   XUEUXZ.jpg

 

EU9VD6.jpg

 

Turbokrümmer am M52 (weil grad drinn ... ) angepasst (Lage Wastegate geändert). Ladedruckleitung montiert (Testweise, da leicht anderes Motorlager verbaut als am Dummy).

Weitere Teile gereinigt und eingebaut:

 

RJVBWU.jpg  H4ALZQ.jpg

 

VA verstärkt, neu lackiert; E46 LG, Unibal Stabi Anlenkung, ALU Gelenkscheibe,  ...

 

Erste Probefahrt ...

 

JPA5M7.jpg

 

Weitere Teile gebastelt ...

 

4TN9RX.jpg  8L6R2R.jpg

 

Beide Stühle mal reingestellt, Flyoff-dummygriff gebaut wo ich ihn wollte + original 30+ Jahre alte Heckscheibe ^^ ...

 

QEM13B.jpg  BUJ1DJ.jpg

 

Auspuff für den M52 soll einflutig sein, möglichst leise aber dumpf. Ich arbeite mit original BMW Dämpfern (530 MSD) und ESD ebenfalls aus dem BMW Regal. Für den Turbo baue ich fast die gleiche Anlage parallel in 72mm.

 

NR4QQH.jpg  HAAQ5V.jpg

 

Dann weiter am Sauger-Motor gebastelt, mit angepasstem Luffikasten, Wasserleitungen, Ölleitungen und Kabelbaum ...

 

YM32F9.jpg

Und so sieht es jetzt aus ...

 

RU9MX1.jpg  G6DAA2.jpg

 

> Amaturenbrettverkleidungen und Fly-Off sind beim Laserschneiden.

> Motor läuft

 

 

 

Ich probiere den Fred hier weitestgehend up-to-date zu halten, hoffe es gelingt mir besser als in den letzten zwei Jahren.


  • jannis320iM20, SpecTec, *Regensburger* und 20 anderen gefällt das


#1644038 E30 Kauf in 2017: Wider aller Gesetze. [325iVFL2T]

Geschrieben von Bamowe am 28. Juli 2017 - 18:11

Moin die Herren, 

 

es gibt so Erlebnisse, bei denen denkt man sich, dass man sie nicht unbedingt für sich behalten sollte. Vor allem, da sie allem widersprechen, was so gängige Meinung oder Gesetz ist und weil man so dem Einen oder Anderen vielleicht ein wenig die Scheu nehmen kann. 

 

Wie dem (erstmal) auch sei: Ich bin seit ungefähr einem Jahr auf der Suche nach einem guten E30 325i Zweitürer. Vorfacelift ist und war diesmal für mich ein MUSS. Schwarz oder Silber wäre aktuell nicht meine favorisierte Farbwahl gewesen. Ansonsten wollte oder will ich den Wagen für entspannte Runden bei gutem Wetter am Wochenende nutzen. Es stand und steht diesmal also absolut keine motorsportliche Affinität im Vordergrund. ;-)

 

Nachdem der Markt aber leider gar nichts hergeben wollte (auch Anlaufstellen wie Tino & Co. oder sonstige Bekannte waren erfolglos), habe ich notgedrungen eine Kleinanzeige aufgegeben, auf der es dann auch ein wenig Resonanz gab. Was mir in dem einen Jahr nur massiv aufgefallen ist: Es gibt so unfassbar viele VFL Cabrios auf dem Markt, aber nach einem guten VFL Zweitürer muss man suchen wie ein Tier. Wie dem auch sei: Neben einigen Angeboten (325i NFL Viertürer für 25.000 Euro), die ich eher semi-interessant fand, gab es 3 Angebote (innerhalb von 10 Monaten), mit denen ich mich etwas näher beschäftigt hatte.

 

Aber die 3 Angebote hatten es in sich:

 

Das erste Angebot: 325i Zweitürer VFL 1986, erste Hand und alter Fahrzeugbrief, 110.000km gelaufen, umfangreich restauriert, Preis im niedrigen fünfstelligen Bereich.

Angebot fand ich fair, um nicht zu sagen, etwas günstig – weil ja erste Hand. Also um Daten gebeten, Fahrgestellnummer abgefragt, extrem viele Bilder geschickt bekommen, alles in Ordnung. Die Fahrgestellnummer passte zum Fahrzeug, Verkäufer machte auch einen netten Eindruck. Also Termin zur Besichtigung vereinbart. Zwei Tage vor dem Besichtigungstermin kam mir die Idee, mal bei der Zulassungsstelle anzufragen, ob das Fahrzeug wirklich noch keinen neuen Brief bekommen hat. Also Fahrgestellnummer durchgegeben und als Antwort bekommen: „Mit dem alten Brief können Sie nichts anfangen. Das Auto hat schon einen neuen Brief bekommen und ich sehe mehrere Haltereintragungen.“ Alles klar. Verkäufer kontaktiert, ihm das mitgeteilt, Verwunderung geerntet und „das wird sich alles natürlich aufklären“ angesagt bekommen und danach – welch Verwunderung - nie wieder etwas von ihm gehört.

 

Das zweite Angebot: 325i Zweitürer VFL 1987, ein wenig geschmückt, aber tolle Farbe, für meinen Geschmack etwas zu teuer.

 

Nach einer kurzen Google Bildersuche gesehen, das in dem Fahrzeug noch vor kurzem ein Turbomotor gewerkelt hat. Mit Hinblick auf Verschleiß der Antriebsteile und weil der Verkäufer so nett war, davon nichts zu erwähnen, beschlossen, von dem Angebot ein klein wenig Abstand zu nehmen.

 

Das dritte Angebot: Originaler 325i Zweitürer VFL 1986, auch ein wenig geschmückt, nicht meine Farbe aber preislich gerade so im Rahmen und sehr vornehme Ausdrucksweise des Verkäufers. Nachdem ich darum gebeten hatte, die Fahrgestellnummer für eine Abfrage zu bekommen, sollte ich erstmal meine Adressdaten preisgeben. Da ich nichts zu verbergen habe, dies auch getan und daraufhin die Fahrgestellnummer bekommen mit der Bemerkung: „Es war damals mal ein 318i aber …“. Thema erledigt, wenngleich es natürlich wunderbare Umbauten gibt.

 

Nach der Vorgeschichte habe ich mir dann gedacht: Ist der E30 Markt wirklich so kaputt oder wie kann es sein, das man solche Angebote bekommt? Da ich auf deutsche Verkäufer zu dem Zeitpunkt absolut schlecht zu sprechen war, habe ich an einem Sonntagabend die Suche einfach mal auf Europa ausgeweitet. Und siehe da, nördlich von Portugal stand ein 325i VFL Zweitürer in Zinnoberrot. Eigentlich genau wie ich ihn mir gewünscht hätte. Aber eben 2200km von mir entfernt. Also vielleicht nicht ganz um die Ecke. Aber in meiner ausweglosen Situation habe ich mir gedacht, schreibst du einfach mal dem Verkäufer. Kann ja eh nichts passieren.

 

Eckdaten: Zweitüriger 325i A(EH) Vorfacelift in Zinnoberrot (EH-Aut., ABS, ZV, elektr. FH, Ausstellfenster ..) , Baujahr 07/86, EZ 12/86. Der E30 befand sich die letzten 31 Jahre immer im Familienbesitz einer Familie, die im Westen Spaniens lebt (Nördlich von Portugal). Die ursprüngliche Besitzerin war Betreiberin eines Ferienhotels und nutzte den Wagen als Geschäftsfahrzeug. Ich gehe aber davon aus, das er eher zur Repräsentation genutzt wurde. 1992 hatte der E30 laut Serviceheft erst 32.600km gelaufen. 1994 waren es 33.500km. Aktuell stehen 122.000km  auf der Uhr (Riemenwechsel bei 115.900km) und der E30 wurde Jahr für Jahr (zuletzt 2017) beim spanischen TÜV vorgeführt und technisch gewartet. Die letzte Rechnung stammt aus April 2017.

 

Der aktuelle Verkäufer (verkauft nach eigenen Angaben ab und an mal einen Youngtimer) schien nett, schwärmte vom Auto, es wäre im tadellosen Zustand und so wohl nur noch selten in Spanien anzutreffen. Ich solle unbedingt vorbeikommen und mir das Fahrzeug ansehen, er würde mich auch vom Flughafen abholen und so weiter. Da Zeit & Urlaub in meinem Fall aber keine Option sind und waren, also überlegt: Was machen?

Onkel Google bemüht und den nächsten offiziellen BMW Händler in der Ecke des Standortes des E30 gesucht. Anschließend den Kontakt hergestellt zwischen Verkäufer des E30 und Händler. Der Verkäufer hat daraufhin eingewilligt, den Wagen dort bei BMW checken zu lassen.

 

BMWs Antwort zum Zustand des E30 im O-Ton:

 

Good afternoon ,

Seen the vehicle above, you see original painting, no rust, real 
kilometers, maintenance book sealed in official services, documents 
match the mechanics of the vehicle, without oil losses. Apparently there 
are no accidents. Very few units thus in this state. If I wanted to 
review it more thoroughly we would have to make an appointment. Although 

 

I do not think it's necessary.

 

Zudem habe ich den spanischen E30-Club angeschrieben und angefragt, ob das Auto bekannt wäre. Und Tatsache, über mehrere Umwege kam dann wirklich heraus, dass das Auto bekannt war (danke nochmal!) und in einem wirklich guten Zustand sein sollte.

 

Dann, nach ca. 50 E-Mails mit dem nur spanisch sprechenden Verkäufer (ich verstand auch oft nur spanisch, aber eben nicht das spanische Spanisch :wall: ), den Entschluss gefasst „all in“ zu gehen und das Ding zu kaufen. Ungesehen, Geld ins Ausland transferieren, Dinge tun die man sonst nie, NIE und NIEMALS NIE tun sollte. Aber da einem so viel Müll in Deutschland erzählt und angeboten wird, MUSS das klappen, dachte ich mir.

 

Dennoch ein wenig abgesichert und den BMW Händler darum gebeten, als Treuhänder zu fungieren. Also Abwicklung, Zahlung und Auslieferung durch den Händler, Verkäufer ist und bleibt aber die Privatperson. Wenigstens etwas Risikostreuung.

 

Nachdem die vertragliche Abwicklung erledigt war habe ich dann noch einen unglaublich tollen Transporteur (extrem guter Service & Kontakt, sehr fürsorglich – klasse!) über shiply kennengelernt, der mir den E30 gerne liefern wollte und sogar noch einen Teil der Abwicklung übernommen hat. Der Herr hat mir eine Menge Nervosität und Skepsis genommen. Da kann ich nur von schwärmen.

 

Falls jemand von euch auch so jemanden sucht: „REMOLQUE CARTRANS“ googeln.

 

Der E30 ist nun am Sonntag hier angeliefert worden (erste Handybilder direkt nach der Anlieferung findet ihr im Anhang, Innenraum reiche ich nach - Anthrazit 0211) und er ist in meinen Augen wirklich in einem guten Zustand. Ich habe nun einmal drunter gelegen (ohne Grube oder Bühne will ich mir allerdings kein finales Urteil erlauben) und konnte keinerlei Rost feststellen. Der Motor sieht absolut super aus, wie auch der komplette Motorraum. 256E1 lässt darauf schließen, das auch der Motor passt. 4 originale Schlüssel sind vorhanden und es ist auch so gut wie nichts Am Auto verändert seit der Auslieferung vor 31 Jahren. So ist zum Beispiel noch das originale Blaupunkt Radio verbaut, mit dem er 1986 ausgeliefert wurde (geht aus der Dokumentation hervor). Bis ich ihn da habe, wo ich ihn haben will, ist noch ein wenig was zutun, aber das macht ja auch gerade den Reiz aus. Morgen geht der Wagen nochmal zum Tüv und besteht dann mit allen erforderlichen Dokumenten (danke an BMW Classic) die §21 und §23 Abnahme. I-325 (H) ist von mir als Kennzeichen schon seit Monaten auf Verdacht reserviert.  :-D Er wird original bleiben, soviel vorweg.

 

Lange rede kurzer Sinn, was soll euch das sagen? Das es auch mal anders kommen kann, als man denken mag. Im Ausland gibt es nicht nur Kriminelle, sondern auch einige ehrliche Menschen. Die vermisse ich hierzulande mittlerweile ein wenig.  ;-) Das kann man so natürlich nicht pauschal festhalten, aber vielleicht ermutigt es den ein oder anderen ja auch, etwas offener zu sein und sich dennoch Möglichkeiten der Absicherung (siehe die Einbeziehung des Händlers) zu schaffen.

 

Ich bin für meinen Teil froh, endlich wieder einen tollen E30 in meinem Besitz zu haben, nachdem ich meine Damaligen in 2014 verkauft habe. Was man nach Jahren ohne E30 ein wenig vergisst, ist der besondere Geruch. Wo ich das erste Mal die Tür vom Roten geöffnet hatte, war es wieder um mich geschehen.  :D Ich warte nun noch auf einige spanische Dokumente und dann hoffe ich, das die Zulassung gut über die Bühne geht.

 

Soviel erst einmal zur Vorgeschichte …  ;-)

Angehängte Grafiken

  • 325i1.JPG
  • 325i2.JPG
  • 325i3.JPG
  • 325i4.JPG
  • 325i5.JPG
  • 325i7.JPG
  • 325iM.JPG
  • 325iS.JPG

  • NULLZWOtii, bastelbert, Peda318is und 19 anderen gefällt das


#1660860 Retro Classics 2018

Geschrieben von RS-Tuner am 25. März 2018 - 12:00

Servus! :winken:

 

Nach einjähriger Besuchspause bei der Retro waren wir gestern mal wieder vor Ort. Ich muß sagen das es sich wieder gelohnt hat. :daumen:

Vor 2 Jahren fand ich die Messe enttäuschend da fast nur Porsche und Daimler zu sehen waren.

 

Dann mal zu den Bildern...

006t4shs.jpg

 

Träumer gibt es immer wieder. An der Wanne stimmte so einiges nicht für den Preis.

010j0s8v.jpg

 

011h7slx.jpg

 

012y7swm.jpg

 

0179hse0.jpg

 

Fast schon günstig.

019q4swb.jpg

 

018jhsal.jpg

 

Hier muß der Sattler nochmal üben!

021hfsvd.jpg

 

023j2smp.jpg

 

0227cs4o.jpg

 

Nun ja.

024iwsq0.jpg

 

02579s1a.jpg

 

0262ss8e.jpg

 

03128sz0.jpg

 

03272s20.jpg

 

034swsas.jpg

 

03575spk.jpg

 

036qtsdq.jpg

 

037e0stm.jpg

 

Für mich mit ein Highlight.

0384ws5h.jpg

 

040slsvm.jpg

 

039z6stc.jpg

 

04113sfi.jpg

 

042c6s6a.jpg

 

0432lsj4.jpg

 

045iosk8.jpg

 

044xospj.jpg

 

Immer mehr Autohäuser nehmen sich der Klassik an. Hier AH Entenmann.

0471dsqz.jpg

 

048fssny.jpg

 

051gfs7p.jpg

 

050lzscv.jpg

 

Ein weiteres Highlight. Klingt logisch bei roten Leder. :D

054h4srk.jpg

 

053wks2v.jpg

 

052l5s2k.jpg

 

Schick :klug:

0564psbv.jpg

 

059v6szb.jpg

 

05587sqk.jpg

 

057ejskr.jpg

 

058ywsp5.jpg

 

063fasmx.jpg

 

0647bses.jpg

 

068ddsgn.jpg

 

Ein Träumchen...

072uss2w.jpg

 

0671isyj.jpg

 

069ufs0u.jpg

 

070qvsdl.jpg

 

071btsl6.jpg

 

073a3s8s.jpg

 

080zmsit.jpg

 

Geile Farbe!

089h5s7z.jpg

 

088d7s4j.jpg

 

084nrslk.jpg

 

085vwsrv.jpg

 

086gqs2y.jpg

 

087sms1g.jpg

 

0823jsjn.jpg

 

081tcst2.jpg

 

083kvsx6.jpg

 

0939jsda.jpg

 

101gmskq.jpg

 

091a6sbq.jpg

 

0906mslg.jpg

 

0920qsq2.jpg

 

Faszination Flachkäfer

0965rsml.jpg

 

098qisau.jpg

 

09713sc1.jpg

 

0993lsqn.jpg

 

100qrsd8.jpg

 

Ohne Worte! :sabber:

1041qsz2.jpg

 

10672sa3.jpg

 

108cns6q.jpg

 

109uns1y.jpg

 

10530sb3.jpg

 

107geswu.jpg

 

Mehr als nur schick! :daumen: :sabber:

152ynsuv.jpg

 

154dfszx.jpg

 

155a0sys.jpg

 

1560psu1.jpg

 

153e6sw1.jpg

 

:D

160josqe.jpg

 

159mhsb3.jpg

 

174k0s8w.jpg

 

176hlsex.jpg

 

17700s9j.jpg

 

178w1sxe.jpg

 

Schee war's! :smbmw:


  • NULLZWOtii, toschu, newstyle und 18 anderen gefällt das


#1673079 VFL Cabrio bekommt V12

Geschrieben von DiddE30 am 26. Oktober 2018 - 19:02

TEIL 16: Der Motorraum - Platzierung von Servo-, Ölfilterbehälter, Aktivkohlefilter und diversem Anderem

 

Kümmern wir uns in diesem Teil um die weiteren Komponenten, die im Motorraum Platz finden müssen. Nachdem die großen Komponenten Platz gefunden haben arbeiten wir uns nun von groß

 

nach klein. Beginnen möchte ich mit der Platzierung des Öl- und Servobehälters. 

 

Hierfür habe ich mir aus einem L-Stahl einen Halter gebaut. Dieser wird am leicht umgebogenen Halter des ehemaligen M20 Luftfilterkastens verschraubt und bietet so nun eine schöne Auflage

 

für beide Behälter.

 

post-21238-0-55730700-1540568481.jpg

 

Der Ölfilterbehälter nutzt die originalen Schläuche und sitzt "stramm", jedoch perfekt in seiner Position. Der Servobehälter wird auf Gummilagern montiert und hat damit die optimale Höhe. Die

 

Servoschläuche können so auch gut am Längsträger vorbeigeführt werden.

 

Als nächstes kümmern wird uns um den Aktivkohlefilter. Die Benzindämpfe aus dem Tank werden darüber "gefiltert", den Tankentlüftungsventilen zugeführt, welche die Dämpfe dann in die

 

Ansaugbrücke leiten. Dafür habe ich mir einen kleinen Blechhalter gebogen, diesen mit Brantho weiß gestrichen und das ganze am, soweit ich mich erinnern kann, alten Zündspulenhalter des

 

M20 montiert.

 

post-21238-0-08983500-1540571114.jpg

 

post-21238-0-22029700-1540571269.jpg

 

Hervorragende Überleitung zum nächsten Punkt: Die Zündspulen des M73 wollen nun auch befestigt werden  :freak:

 

Dafür habe ich auf der Beifahrerseite ein Blech eingepunktet (dort sind die Kabel etwas kürzer und knackiger zu verlegen) und die Zündspule dort auf "Stelzen" gesetzt.

 

Auf der Fahrerseite habe ich die Zündspule direkt auf Stelzen auf dem Blech unter den Scheinwerfern verschraubt. Dort sitzen auch die Tankentlüftungsventile.

 

post-21238-0-62704400-1540571531.jpg

post-21238-0-65519400-1540571581.jpg

 

Als nächstes steht der Luftpfad an. Auf der Beifahrerseite besitzt der M73 noch einen Ansaugtemperatursensor. Dieser saß im ehemaligen Luftfilterkasten, die ich aber nicht verbauen werde. 

 

Woher also die Anschlussmöglichkeit nehmen, wenn nicht stehlen  :freak: ?

 

Ganz einfach: Hier spielt einem der Baukasten wieder voll in die Hände! Einer meine Ansaugbälge war gerissen. Der Passende hätte 60€ gekostet  :freak:

Anscheinend wurde aber ab 07/1997 am Unterdrucksystem etwas geändert. Diese Balge sind nicht mehr komplett geschlossen, sondern besitzen einen Zugang. Dieser Balg kostet nur 15€. 

 

Und wie wenn es von Gott gewollt war, passt der Temperatursensor perfekt in dieses Loch hinein. Somit weniger bezahlt und das Problem gelöst. So kanns weiter gehen  :freak:

Er steht auch perfekt am Rand, sodass er durch die Luftströmung nicht zu stark verfälscht wird. 

 

post-21238-0-58586100-1540571756.jpg

 

post-21238-0-62878300-1540571814.jpg

 

Ergänzt wird das Menü mit 2 offenen Sportluftfiltern der Marke K&N (Teilenummer: RU-3190). Natürlich schreit die "Hai-Performäns-Ansaugtemperatur-Fraktion" gleich los, dass offene Luftfilter

 

im Motorraum ja "sowas von garnicht gehen!", weil es dort viel zu heiss ist. Verstehe ich, ist mir aber egal  :freak:

 

Sie passen optimal, sehen gut aus und ins Auto werden nach aussen keine Löcher geschnitten. Er muss außen original bleiben. Deshalb bin ich mit dieser Lösung doch ganz zufrieden.

 

Eventuell werde ich den Grill um die Scheinwerfer hinten an den Rippen "öffnen", um mehr Einströmung zu gewährleisten. 

 

Der originale Kühlwasserbehälter und Waschwasserbehälter bleiben erhalten. Dazu lässt sich perfekt der Kabelschacht des M40 montieren. 

 

Meine Steuergeräte sitzen dann im ehemaligen Batteriefach. Als Abdeckung, dass es auch schön aussieht, habe ich mal mit GFK rumprobiert und experimentiert:

 

post-21238-0-30686600-1540572366.jpg

 

Es blieb dabei  :freak:

 

Nächster Versuch aus Metall, das kann ich wenigstens  :freak: :

 

post-21238-0-79045400-1540572733.jpg

 

Mit ein bisschen Farbe verschwinden die Steuergeräte dann dezent im Motorraum. Das ganze sieht doch schon ganz brauchbar aus:

 

Hier sieht man auch schön den Vergleich zwischen altem und neuem Balg.

 

post-21238-0-14260700-1540573141.jpg

 

Somit wäre der Motorraum von oben betrachtet fertig.

 

Bald gehts weiter!

 

Viele Grüße

Dieter

Angehängte Grafiken

  • WP_20181302_18_38_01_Pro.jpg
  • WP_20181324_13_12_20_Pro__highres.jpg
  • WP_20181314.jpg
  • WP_20181325_12_01_44_Pro__highres.jpg
  • WP_20181319_13_41_30_Pro.jpg
  • WP_20181325_11_01_49_Pro__highres.jpg
  • WP_20181325_12_37_34_Pro__highres.jpg
  • WP_2018131515.jpg
  • WP_2018131617.jpg
  • WP_20181313_17_19_28_Pro.jpg

  • NULLZWOtii, Djembejungler, SpecTec und 17 anderen gefällt das


#1665144 Bild des Tages

Geschrieben von Mirko_325eta am 17. Juni 2018 - 15:42

gallery_16901_1826_79302.jpg

gallery_16901_1826_28578.jpggallery_16901_1826_38624.jpggallery_16901_1826_301632.jpggallery_16901_1826_224048.jpg


  • NULLZWOtii, Poppy2, DieGruft und 17 anderen gefällt das


#1484709 Heute älteren Herren glücklich gemacht(und er dann mich)

Geschrieben von touringDani am 13. Mai 2015 - 15:47

Alter Falter, was für ein Threadtitel :freak:


  • Mathes318iA, jannis320iM20, E30ohneDach und 17 anderen gefällt das


#1668581 E30 Treffen im Meininger Marstall -11.08.2018-

Geschrieben von RS-Tuner am 13. August 2018 - 10:26

Sodele liebe Artgenossen,

wieder daheme und ausgenüchtert. :D

 

Es war mal wieder sensationell was Fabi und sein Orgateam auf die Beine gestellt hat. :daumen:

Für mich hat alles gepasst bis auf den dicken Schädel am Samstag. Komischer Weise schmeckt so manche Suppe am Freitag immer besonders gut. :freak: :-D

 

Aber nun zu den Bildersen...

 

Seichter Anfang in den Mittagsstunden.

006fxcoh.jpg

 

0145zejh.jpg

 

Der Holzmichel in Äkschn. :D

012j9fto.jpg

 

Nach dem Holz ist vor dem Holz.

019a8fzr.jpg

 

Fachmeeting in Chromefinish.

020lcdi1.jpg

 

Ja nee :D

023scigj.jpg

 

Die 3 von der Holzbank.

009hzdun.jpg

 

Die Unterhemdenmafia.

0244qetb.jpg

 

025pjepe.jpg

 

0260yfru.jpg

 

Abendstimmung.

030puis9.jpg

 

035v3cyo.jpg

 

056cnc7t.jpg

 

05777dso.jpg

 

0585xiwi.jpg

 

059tifs1.jpg

 

060qqcak.jpg

 

065twfzg.jpg

 

066vrcfq.jpg

 

Samstag im Marstall.

036itigg.jpg

 

0371fiuz.jpg

 

038szd4b.jpg

 

0395pc5r.jpg

 

040vjdos.jpg

 

041m0dv9.jpg

 

044zaepe.jpg

 

0455sdf2.jpg

 

046txerq.jpg

 

047l9irj.jpg

 

04864e32.jpg

 

04247ic0.jpg

 

0431if00.jpg

 

Hätte nicht gedacht das das Cabrio nochmals zu toppen ist! :daumen:

050slds3.jpg

 

0531vejd.jpg

 

0546ac2b.jpg

 

05561ejq.jpg

 

Die Ausfahrt am Sonntag. :smbmw:

075b0iqt.jpg

 

071stf72.jpg

 

081avf24.jpg

 

08548cv2.jpg

 

0839idh9.jpg

 

087o5esg.jpg

 

093fsfsu.jpg

 

096rtfib.jpg

 

09700cip.jpg

 

101r7c3s.jpg

 

Heimfahrt ins Ländle.

106wjfze.jpg


  • luca, el-utz, bmw_e30_fan und 16 anderen gefällt das


#1641372 Ausfall des Servers am Sonntag, 25.06.

Geschrieben von Hausmeister am 25. Juni 2017 - 22:10

Aufgrund einer defekten Festplatte des Servers und Probleme beim einbinden der neuen Platte ins System war der Talk leider von heute Mittag bis jetzt nicht erreichbar. Der Austausch der Platte ist nun aber erfolgreich abgeschlossen, es sind keine Daten verloren gegangen. Damit gehören nun hoffentlich auch die häufigen Ausfälle in den letzten Tagen wieder der Vergangenheit an.

Danke für eure Geduld und euer Verständnis!

 

Gruß, Benjamin


  • NULLZWOtii, Georg-M3, Freak e30 und 16 anderen gefällt das


#1509351 Der platanengruene vVFL

Geschrieben von FloTec am 12. Januar 2016 - 20:37

Hallo zusammen, 

 

nach langer Suche konnte ich im Mai letzten Jahres folgendes Fahrzeug ergattern:  8-)

 

Modellbezeichnung: 325e

Karosserie: Limosine

Getriebe: manuell

Aussenfarbe: Platanengruen Metallic

Produktionsdatum: 08/85
 
Sonderausstattung:
 
S300A Zentralverriegelung
S314A Aussenspiegel / Fahrerschloss beheizt
S351 Waermeschutzverglasung braun, rundum
S400A Schiebedach handbetaetigt
S500A Scheinwerferreinigungsanlage
S510A Leuchtweitenregulierung
S520A Nebelscheinwerfer
S662A Radio BMW Bavaria
S680A Radioantenne manuell
S690A Cassettenhalterung
S979 Velours-Fussmatten vorn und hinten
 
Es handelt sich um einen Garagenwagen aus Zweitbesitz (Erstbesitzer: Werk Dingolfing). Da der aeltere Herr bereits verstorben war, stand der BMW nur noch herum und der TUEV bereits seit zwei Jahren abgelaufen. Kim & ich ueberfuehrten den E30 auf eigener Achse von Nuernberg nach Stuttgart und fingen sofort mit den Restaurierungsarbeiten an:
 
Da die Nebelscheinwerfer und Leuchtweitenregulierung einen Defekt aufwiesen, wurden diese demontiert. Ebenso verhielt es sich mit der SWRA. Dafuer wurden dem BMW neue Scheinwerfer, eine elektrische Antenne, ein Sportlenkrad, neues Ablagefach (die Cassettenhalterung war ebenfalls defekt) und ein neuer Schaltknauf spendiert.
 
Die Kotfluegel und Radhaeuser wurden abgenommen, der Rost beseitigt und frischer Unterbodenschutz aufgetragen. Motorseitig mussten einige Gummischlaeuche, der Luft-, Benzinfilter, die Visco und Benzinpumpe getauscht werden. Ebenso wurde die Kuehlfluessigkeit und das Motoroel erneuert und das original Fahrwerk durch ein H&R Comfort Kit ersetzt. 
 
Und nun lasse ich ein paar Bilder sprechen. Direkt nach der TUEV-Vorfuehrung:  :smbmw:
 
post-19744-0-33392400-1452621700.jpg

 

post-19744-0-86723500-1452621713.jpg

 

Und  kurz vor der Winterpause. Zwischenzeitlich wurde das Differential gegen ein 2,93er Exemplar getauscht: :drive:

 

post-19744-0-28743200-1452622423.jpg

 

post-19744-0-51219700-1452622489.jpg

Angehängte Grafiken

  • IMG_0591.JPG
  • IMG_0593.JPG
  • IMG_0766.JPG
  • IMG_0701.JPG

  • Marcusm20b20, superholti, Micha75 und 16 anderen gefällt das


#1659529 Bmw e30 M3 Restauration 5.10.13

Geschrieben von Raffe am 04. März 2018 - 14:53

Hallo,

 

so Projekt ist mittlerweile abgeschlossen, den Schnee mal für ein paar Bilder genutzt.

Alles ist eingetragen, Auto angemeldet und wartet auf die neue Saison.

Es gab Höhen und Tiefen aber insgesamt hat mir das Projekt sehr viel Spaß gemacht.

Arbeitszeit habe ich ca. 1200 Stunden investiert. Das Budget wo geplant war, hat natürlich nicht gereicht. Es kommen so viele Kleinigkeiten dazu, mit denen man nicht rechnet.

 

Ein paar Kleinigkeiten stehen noch an:

-Übersetzung zu lange

-Sitzposition Recaro viel zu hoch

-Kühlerhalter optimieren

-neue Motorhalter

 

..... und dann wird hoffentlich nur noch gefahren.

 

Hier ein paar Bilder für euch:

 

gallery_19056_1657_52417.jpg

 

gallery_19056_1657_115077.jpg

 

gallery_19056_1657_78476.jpg

 

gallery_19056_1657_28973.jpg

 

gallery_19056_1657_70008.jpg

 

gallery_19056_1657_79046.jpg

 

gallery_19056_1657_72326.jpg

 

gallery_19056_1657_10449.jpg

 

gallery_19056_1657_1386.jpg

 

gallery_19056_1657_46460.jpg

 

 

 

 

 

 

Gruß Markus


  • NULLZWOtii, Tommy320is, Kai und 15 anderen gefällt das


#1654670 Schni Schna Schnäppchen M3T

Geschrieben von vokuhila am 26. Dezember 2017 - 12:11

Ansonsten schöner Wagen mit tollem aber falschem Motor. Bin mal gespannt ob irgendwann noch jemand einen M3T. mit S14 baut.

 

so toll finde ich den nun nicht, o.k. es wurde gemacht, aber es sieht eher aus nach "wir bauen mal was zusammen was grade rumliegt" Konzept sehe ich da keines

 

und man sieht auch, dass die trotz an sich schön konkaven Speichen dennoch nicht besonders schönen Felgen für einen M3T auch noch viel zu klein sind

 

GFK hin oder her, bei dem Preis kann man es nicht in "Blech" erwarten und schon garnicht "machen", von daher geht das schon in Ordnung

 

aber ich denke, man erkennt auf den Bildern warum bei dem schwarzen M3T (mit dem ich in Meiningen war) hinten keine Türgriffe verbaut waren, weil es eben einfach Scheisse aussieht wenn die nicht auf einer Höhe sind und es würde noch schlimmer aussehen wenn man hinten in die M3 Kontur so eine Griffschale "einarbeitet"

 

und zum Motor, dass die Polen natürlich einen Motor mit Autogas verbauen, ist regional bedingt und dass für einen Gasmotor kein S14 hergenommen wird, liegt auch auf der Hand, da kann man denen auch keinen wirklichen Vorwurf machen

 

wobei der angesprochene S14 für so einen Umbau selbst für mich nicht der richtige "Zielmotor" wäre, der ist zu schwach und auch für viel Geld nicht kräftig genug hinzubekommen, wenn man mal das Saugmotorkonzept als gegeben nimmt

 

bei einem Touring muss man ja auch nicht auf besonders gutes Kurvenverhalten achten, das wird ohnehin nie so ganz wie bei einem "richtigen" M3 werden

 

der stärkere und historisch "korrekte" Antrieb ist ein S38, und ja es gibt auch andere und stärkere Motoren, aber die gibt es doch immer, es gibt aber kaum einen besser in das Konzept passenden Antrieb und aus dem Grund kam der S38 in den schwarzen M3T

 

..... und ich muss zugeben, ich war überrascht, den schweren Motor merkt man viel viel weniger als erwartet ...... dass ich sowas mal schreibe .....

 

gallery_15395_1356_74294.jpg

 

gallery_15395_1356_38184.jpg

 

gallery_15395_1356_157539.jpg


  • *Regensburger*, TomStyler, bigFIVE und 15 anderen gefällt das


#1585949 Bmw e30 M3 Restauration 5.10.13

Geschrieben von Raffe am 20. August 2016 - 19:01

Hallo,

 

habe mir heute wieder mal die Zeit genommen und ein Update erstellt.

So was hat sich getan?

Die Karosse steht mittlerweile wieder auf ihren eigenen Achsen. Sämtliche Kleinteile habe ich wieder zum gelb-verzinken geschickt - freut mich jedes mal wenn ich die neu beschichteten Teile auspacke :-).

Danach kam der Antidröhnbelag wieder rein, habe die Platten bei BMW gekauft und drei Stück benötigt. Haben sich besser verarbeiten lassen als gedacht.

Mit dem Kabelbaum verlegen bin ich auch fasst fertig, werde noch ZV nachrüsten und eventuell noch EFH.

 

gallery_19056_1657_594.jpg

 

gallery_19056_1657_44396.jpg

 

gallery_19056_1657_147773.jpg

 

 

 

Stoßstangenhalter hinten musste ich mir aus Metall nachbauen, da die Plastik nachgegeben haben. Spaltmaße waren dadurch nicht wirklich berauschend.

 

 

gallery_19056_1657_92502.jpg

 

gallery_19056_1657_64969.jpg

 

gallery_19056_1657_49045.jpg

 

gallery_19056_1657_26240.jpg

 

gallery_19056_1657_105871.jpg

 

gallery_19056_1657_148887.jpg

 

gallery_19056_1657_123824.jpg

 

gallery_19056_1657_102948.jpg

 

gallery_19056_1657_120045.jpg

 

gallery_19056_1657_109285.jpg

 

gallery_19056_1657_850.jpg

 

 

 

Felgen kamen für mich nur zwei in Frage, entweder BBS RS oder BBS Le man´s.

Durch die Bremsanlage hat sich automatisch entschieden was es wird. Hatte mir die Felgen neu bei BBS bestellt, ein halbes Jahr Lieferzeit. Nachdem halben Jahr kam eine Email, dass meine gewünschten Dimensionen nicht mehr hergestellt werden - super!

Also habe ich mich auf die Suche nach gute gebrauchte gemacht und auch einen Satz gefunden.

Felgen waren komplett hochglanz verdichtet, sah überhaupt nicht stimmig aus an einem weißen Auto. Felgenstern zum pulverbeschichten und goldene Schrauben durch silberne gewechselt.

 

Bremsanlage wurde von 345mm mit BMW Performance Bremssätteln und hinten 328mm mit Porsche Boxter Bremssättel. Hintere Bremssättel habe ich überholt, abgeschliffen und auch in Phönixgelb lackiert.

 

 

gallery_19056_1657_93556.jpg

 

gallery_19056_1657_106875.jpg

 

gallery_19056_1657_89257.jpg

 

gallery_19056_1657_132088.jpg

 

Hinten:

 

gallery_19056_1657_57225.jpg

 

gallery_19056_1657_65043.jpg

 

gallery_19056_1657_42451.jpg

 

 

 

Zum Motor:

Habe mich für einen S50b32 entschieden, den ich schon länger daheim eingelagert hatte. Eigentlich wollte ich nur Lagerschalen wechseln, ist dann aber doch bedeutend mehr geworden. Nockenwellenkasten und Nockenwellen mussten leider auch gewechselt werden, sahen nicht mehr sehr gut aus. Sämtliche Anbauteile habe ich zerlegt, gereinigt oder Glasperelen gestrahlt. Versiegelt habe ich sie mit PTFE-Gleitlack. Kostet nicht viel, transparent, hitzebständig und Öl-Verschmutzungen lassen sich leicht wieder abwischen.

 

Bitte keine Kommentare mit Wertverlust.....

Alle Originalteile werden überholt und eingelagert, so dass ich jederzeit wieder auf S14 umbauen könnte. Irgendwann wird bestimmt der S14 seinen Platz in der Karosse finden, aber jetzt möchte ich erstmal den S50 fahren ;-).

 

 

gallery_19056_1657_96130.jpg

 

gallery_19056_1657_14936.jpg

 

gallery_19056_1657_6773.jpg

 

gallery_19056_1657_14244.jpg

 

gallery_19056_1657_72924.jpg

 

gallery_19056_1657_76093.jpg

 

gallery_19056_1657_82447.jpg

 

gallery_19056_1657_8198.jpg

 

gallery_19056_1657_67410.jpg

 

gallery_19056_1657_73198.jpg

 

gallery_19056_1657_43080.jpg

 

gallery_19056_1657_52869.jpg

 

gallery_19056_1657_102757.jpg

 

gallery_19056_1657_71840.jpg

 

 

Ein Schlachter musste sich opfern, kann ich nur jedem empfehlen der ein Neuaufbau macht. Sämtliche Kleinteile die nicht mehr Lieferbar waren, habe ich dort ausgebaut und gereinigt.

 

 

gallery_19056_1657_25092.jpg

 

 

 

Bis demnächst....

 

Gruß MArkus


  • BMWilli, touringDani, bmw_e30_fan und 15 anderen gefällt das


#1530139 Bild des Tages

Geschrieben von Freak e30 am 06. August 2016 - 21:55

:smbmw:

Angehängte Grafiken

  • img_2914.jpg
  • img_2916.jpg
  • img_2924.jpg
  • img_2925.jpg
  • img_2915.jpg

  • Pearl, Pit-der Mohr, S38Lady und 15 anderen gefällt das


#1527261 Baltic Sea Circle 2016- mit dem E30 um die Ostsee

Geschrieben von Cove am 05. Juli 2016 - 15:51

Tag 4: Extrem anstrengende 970km Landstraße, knappe 84l LPG durch gebracht.

Tag 4 startete leider mit bescheidenem Wetter, es war seit ca. 2 Uhr nachts am regnen. Dafür gabs eine warme Dusche auf dem Campingplatz, Frühstück gabs unterwegs im Auto.
Gestartet auf dem Campingplatz nahe Östersund ging es in Richtung der Grenze zwischen Schweden und Norwegen. Das schlechte Wetter im Gepäck ging es immer weiter in die Berge, rauf auf ein Hochplateu.

endlosestraekls1p.jpg

fluss6ys2p.jpg

Immer der E6 folgend. Es sah nicht so unbewohnt aus wie es war, wir hatten zum Glück LPG sowie Benzin auf 100% aufgetankt. Auf der Map sah das Hochplateu doch recht bewohnt aus, es waren allerdings nur einzelne Hütten. Team Drivinglust ging dann mitten auf dem Plateu nach ca. 250km die Tanklampe an, als Mitteleuropäer ist man ja Tankstellen an jeder Ecke gewohnt. Die Jungs von Team Sachsenpower spendierten einen 20l Ersatzkanister, weiter ging es.

hochplateuzsstu.jpg

nachtanken6xs5v.jpg

routeu7s92.jpg


Die anderen haben an der nächsten Tankstelle den Diesel voll gemacht, wir in weiter voraussicht die 10€ Wischerblätter gegen einen gescheiter Satz von Bosch getauscht. Alles richtig gemacht :D

regenw1s1l.jpg

 

Wieder im Tal angekommen wurde das Wetter besser, unserer Fahrzeugkolonne hatten sich weitere Teams angeschlossen. Weiter richtung Mo i Rana  war dann der "Korgfjell Tunnel" gesperrt. Also über die normale Straße hoch in die Berge, ihr könnt mal raten welches Fahrzeug aus der Kolonne am meisten Spaß an der genialen Straße hatte :D

hochplateu2khsay.jpg

bergpassemsxk.jpg

Danach ging es wieder ins Tal nach Mo i Rana. Man nutzt scheinbar die lange Helligkeit sinnvoll :D

streifenmhen6lsoy.jpg

Kurz etwas zu Essen in Form von zwei Pizzen eingepackt und weiter ging es. Wir näherten uns dem Polarkreis, es wurde weiter kärlter und die Vegetation weniger. Angekommen im Saltfjellet-Svartisen Nationalpark war die Landschaft sehr karg, Gestein, Graslandschaft, Gletscher und kleine Seen hatten die vorher so grünen Wälder abgelöst.
Wir waren am Polarkreis, mittlerweile hätte es dunkel sein müssen.

polarkreis12bsg3.jpg

polarkreis2imsmf.jpg

polarkreis3r7s28.jpg

Nach einem kurzen aufenthalt bei 4°C ging es weiter, Tagesziel war nun die Fähre in Skutvik. Bei der Abfahrt hatten wir traumhaftes Wetter, mitten in der Nacht schaute die Sonne durch die Wolken bei der Traumhaften Landschaft.
Auf der Landstraße waren nachts wegen Tunnelarbeiten weitere Tunnel gesperrt, es wurde nur im Abstand von ca. 3 Stunden eine begleitete Kolonne durch geführt. Also bis 1 Uhr gewartet, danach noch zwei gesperrte Tunnel passiert und bis zur Fähre weiter gefahren. Die letzten 3 Stunden hat es wieder wie aus Eimern gegossen, daher hatte niemand Lust irgendwo ein Zelt auf zu schlagen.
Angekommen an der Fähre haben wir so gut es geht im Auto geschlafen, die erste Überfahrt war um 11 Uhr.

sonnenachtufs3l.jpg

sonnenacht2fasdr.jpg


  • Pearl, Pit-der Mohr, Keeg und 15 anderen gefällt das


#1498845 aktuelle Auto Bild Klassik - Fehler bei den Classic Data Preisen?

Geschrieben von fr.jazbec am 03. Oktober 2015 - 14:10

Äh,gibt es bei den letzten beiden Posts irgendeinen Zusammenhang zu dem Eingangspost oder wollt ihr nur mal eure Autos feiern?
  • steve m, touringDani, Pit-der Mohr und 15 anderen gefällt das


#1656844 Langzeitprojekt: Eierlegende 24V Ringtool-Wollmilchsau

Geschrieben von GaragenWerke am 29. Januar 2018 - 13:08

Kleines Update nach dem Wochenende:

 

9165e0-1517223799.jpg

 

 

 

 

#### gemacht wurde:

 

Umbau auf Stehbolzen rundum,

Radsatz mit Reifen versehen und Probe-gesteckt,

gemerkt dass der E90 330d Sattel zu hoch ist für ne 330mm Scheibe und 17'' -> also E38 740i Sättel geholt, passt

Stoßstangenhalter vorne zuende gebaut, grundiert und mit UBS versehen,

Stoßstangenträger vorn zuende gebaut,

Stoßstange vorn etwas 'geschmälert (aufgeschnitten, neu vernietet, hinterlaminiert, Nieten ausgebohrt, gespachtelt ... )

spachteln + schleifen, schleifen, schleifen + grundieren, grundieren, grundieren ^^

 

Es ist jetzt eigentlich alles einmal grundiert / gefillert. Hier und da muss noch nachgebessert werden, aber im groben ist es ok.

Sprich alles mit Feinstspachtel ausbessern, in 240er trocken durchschleifen und dann nochmal fillern, dann nass schleifen und ab zum Lackierer.

 

Räder entmackeln und matt schwarz machen, genau wie alle anderen Anbauteile

 

 

 

Paar Impressionen für die, die es interessiert:

 

7ab23d-1517224174.jpg

 

c4ec4c-1517224189.jpg

 

00b3c7-1517224226.jpg

 

d661b9-1517224239.jpg

 

297cda-1517224265.jpg

 

8571d1-1517224288.jpg

 

ab66d5-1517224330.jpg

 

55a40c-1517224354.jpg

 

e211d4-1517224376.jpg

 

 

 

 

guuuute Nacht :-)

 

a5a30d-1517224411.jpg

 


  • Tommy320is, bmw_e30_fan, Insomaniac und 14 anderen gefällt das


#1630805 Vom E30 zum M3 und mehr

Geschrieben von -BMW-318i- am 21. Februar 2017 - 23:49

Servus,

 

seit meiner E30 Anfangszeit vor knapp 10 Jahren war es für mich ein Traum, einen E30 M3 mit einem N54 mein Eigen zu nennen.

Also suchte ich vor knapp 4 Jahren eine Basis, sei es ein M3 als Komplettfahrzeug, Rohkarosse oder eine Karosse für eine Replika. Da ich von Beginn an keinen M3 Motor verbauen wollte war für mich klar, keinen originalen M3 für das Vorhaben zu verwenden. Demzufolge suchte ich ein 2-türiges Basisfahrzeug für eine Replika.

 

Nach langer Suche für Teile, gebraucht oder neu, deutschlandweit oder international, hatte ich alle Teile zusammen für den Umbau. Mein Augenmerk lag auf der Verwendung von Originalteilen, einerseits wegen der Passgenauigkeit, anderseits wegen dem TÜV. Einzig bei der C-Säule griff ich zur GFK Variante, da zu dieser Zeit keine aus Blech verfügbar war oder mit 3500 Euro einfach teuer. Als Antrieb entschied ich mich vorerst für einen M20B25. Aus einem NFL Schlachter wurde der Antrieb sowie die komplette Elektrik übernommen. Fahrwerk und Bremsen stammen vom E30 M3.

05.2015 war dieser Umbau dann abgeschlossen und getüvt auf der Straße.

 

Jetzt nach 2 Jahren wurde mir die ganze Geschichte doch zu langsam und ich suchte nach einem neuen Antrieb. Ebenso bemerkte ich mehrere Stellen, die eine Nacharbeit verlangten. Zur Überlegung standen ein S54 oder ein N54. Nach reichlicher Überlegung, sowie Recherche über Motorhalter, Getriebe, Kardan, Diff, Elektrik, (da findet man so gut wie nix) ... entschied ich mich für den N54. Ein klasse Motor, den es noch nicht so oft wie andere Antriebskonzepte gibt. Der Reiz, diesen Umbau zu meistern war da!

 

Letztes Wochenende war es soweit, ich baute den N54 aus dem Spenderfahrzeug 335i aus, inkl. 6-Gang Getriebe und allen Anbauteilen.

Jetzt geht es los mit Anpassungsarbeiten, Zusammenstellung der Teile, Vorbereiten der Karosse etc.

 

Ich werde versuchen, über alle möglichen Schritte (Innenraum, Achsen, Karosserie, Antrieb) Bilder zu machen, damit Ihr es verfolgen könnt. Das erste halbe Jahr werden keine großen Sprünge machbar sein, da ich zum August meine Weiterbildung zum Techniker beende. Danach soll es schneller vorangehen.

 

Kritik und Anregungen sind gerne gesehen, man kann nicht alles wissen.

Angehängte Grafiken

  • 20170220_154234.jpg

  • NULLZWOtii, *Regensburger*, derAlex und 14 anderen gefällt das


#1485549 Jetzt hab ich alles gesehen: E30 V8 Pickup

Geschrieben von Folien-Sepp am 20. Mai 2015 - 09:19

Hallo zusammen ....

Ich darf mich kurz vorstellen , Folien-Sepp  , oder einfach Sepp genannt ..

Bin begeristerter E30 Fan schon seit knapp 20 Jahren ... Ich denke das bleibt auch so :klug:

Nun Ihr habt zum teil schon Recht was Ihr da schreibt , der E30 ist normalerweise als M3 eine Schande zum so zersägen und ein Pickup draus zu machen :wall:

Ich hatte den Wagen damals von einem KFZ Meister gekauft ( unfertig ) , er hatte als Grundmodell einen Baur Carbrio verwendet um Ihn zu zersägen , na ok dachte ich mir ..hat er auch so schön gemacht . Klar dem Einen gefällt er , dem Anderen nicht , ist auch egal

und jeder fährt sowieso das was Ihm zusagt.

Nun gut , klar Farbe , Spoiler usw ist nicht Jedermann Sache ... Die Geschmäcker sind eben verschieden .

Zum Thema Privat / Gewerbe .. Ja das Auto ist mein Werbeträger und als Solcher macht er sich super , hat ja nix mit Sparen zu tun wenn man bedenk was so ein Fahrzeug an Kosten verschlingt und vom Kaufpreis mal abgesehen .

Aber es passt so wie es ist ...

Ich habe das Fahrzeug  bereits aus den Kleinanzeigen rausgenommen , die Anfragen waren recht üppig , trotzdem habe ich mich entschieden den Pickup zu behalten 8-/  ich kann Ihn einfach nicht verkaufen ....

Er macht seinen Dienst einfach super und fahren tu ich Ihn auh sehr gerne , wenn auch nicht all zu oft ... na ja das spart auch Km ...

Nun gut , danke nochmals für´s lesen ... ich wünsch Euch was ..

 

Grüße an Alle

Sepp


  • superholti, bastelbert, SpecTec und 14 anderen gefällt das