Zum Inhalt wechseln

Foto

Der Fahrwerks-Empfehlungs-Thread

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
342 Antworten in diesem Thema

#341
OFFLINE   RoBop

RoBop

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 223 Beiträge
    Herkunft: Bayreuth Bundesland
  • Mein BMW: 87er Rost

So. Ich hab jetzt das H&R 30/30 montiert. Ich muss sagen das sich der wagen jetzt einfach total geil fährt. Er nimmt strasenunebenheiten viel geschmeidiger, ist leiser im innenraum (kein knarzen mehr) und liegt besser in kurven.

 

Um dem aussehen etwas entgegenzuhelfen habe ich vorne 9mm federunterlagen montiert und hinten habe ich mir zusätzlich 15mm unterlagen machen lassen.

 

Links normale unterlagen, rechts die dicken

2016-06-30_15.00.24.jpg

 

15mm zusatzunterlage hinten:

2016-06-30_17.32.30.jpg

Und so steht die karre jetzt da:

2016-07-01_10.00.27.jpg

2016-07-01_10.00.52.jpg

 

Sieht top aus!

 

Ich bin auch schon seit Jahren von H&R überzeugt. Ob nur Federn oder komplettes Monotube Gewinde, es fährt sich alles super.

Nur muss ich meine momentanes Gewinde überholen. Die gelbverzinke Oberfläche ist etwas unschön geworden. Überlege, ob ich die Federbeine pulvern lasse.

H&R würde das Fahrwerk wenn dann selbst überholen. Vorab würde ich eine Kostenermittlung bekommen. Ich befürchte, dass sie alles tauschen würden.

 

Der Vorteil, 2020 bekäme mein 87er VFL auch theoretisch ein "H", trotz Monotube. Ich weiß nicht, ob das auch mit anderen Herstellern funktioniert. Vielleicht sind die nächsten Zeilen auch für andere interessant.

 

Laut einem TÜV-Sachverständigen ginge das momentan nur mit diesem Monotube von H&R, da es in den 90ern wohl eins der ersten Gewindefahrwerke für die Straße war, somit zeitgenössisch.

Hier ein Auszung der Email vom Sachverständigen:

 

Das älteste Teilegutachten für 29577 ist aus Februar 1995.

Hiermit wären also Fahrzeuge ab Baujahr 1985 (nicht älter) für eine H-Zulassung abgedeckt.

 

Jedoch gibt es ein altes Gutachten von 95 und eins von 2000 für die neue Version. Die neue Version hat statt einer Hauptfeder an der VA nun 2 Federn. Meins hat natürlich das neue Gutachten.

Damit diese nicht mehr zeitgenössische technische Änderung bei der Zuteilung eines H-Kennzeichens anerkannt werden kann, müssten nach der erstmaligen Ausstellung des Teilegutachtens in der geänderten Version  30 Jahre vergangen sein, d.h. mein E30 mit Fahrwerksumbau könnte im Jahre 2020 ein H-Kennzeichen erlangen. So der TÜV-Prüfer....

 

Habe es mir schriftlich per Email schicken lassen :rauchen:



#342
OFFLINE   LK10

LK10

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 17 Beiträge
    Herkunft: Kreis LIPpe Bundesland
  • Mein BMW: BMW E30 318i (Baujahr: 1988)

Hast du mal gemessen ?

 

So ich war mal heute beim TÜV da ich den E30 mal langsam auf die Straße bringen wollte. Aber es kommt ja wie es kommen muss, er bekommt keinen TÜV. 

Wieso? 

 

Federn hinten passen nicht, das von ST gelieferte Fahrwerk hat eine Vorgabe für die hinteren Federn. Ab Baujahr 11/88, meiner ist 04/88 - habe ich leider vorher nicht nachgeschaut. 

Also müssen jetzt wahrscheinlich neue Federn her, meine Laune ist im Keller ...



#343
OFFLINE   dischi

dischi

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 29 Beiträge
    Herkunft: Wurzbach Bundesland
  • Mein BMW: Cabrio 325i
  • eBay: m4rkus-90
Hi zusammen,
ich suche für mein Cabrio 325i ein neues Fahrwerk.
Mein jetziges ist viel zu tief und zu Hart.
Erkenne leider weder auf den Federn noch auf den Dämpfern was es war um einen Anhaltspunkt für eine neue Höhe zu haben.

Mein Plan ist auf jedenfall Bilstein B4 nur welche Federn?
Dachte an H&R oder Eibach in 30/30 oder 40/30.

Möchte dann später auch die Lenso BSX in 16 Zoll? montieren ohne Kanten umlegen zu müssen.

Könnt ihr mir Tipps geben?
Glaube auf Seite 16 ist ein Cabrio von JesseJames oder wie war der Name??? da gefällt mir die Höhe echt gut.