Zum Inhalt wechseln

Foto

Blechteile neu - original oder Zubehör

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1
OFFLINE   schumi

schumi

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 29 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Hamburg
  • Mein BMW: 335iC

Hallo Leute,

 

ich muss an meinem eta einiges an Blecharbeiten machen lassen, z.B. die hinteren Radläufe und ggf Schweller/Wagenheberaufnahmen hinten.

Jetzt hab ich hier am Beispiel Kotflügel gelesen, dass BMW auch mittlerweile nicht so doll sein soll.

  • Ist Zubehör bei diesen Blechteilen (Schweller/Radlauf hinten) eine Alternative ?
  • Kennt jemand die Teile von Van Wezel (https://www.parts2go...23145-36?tid=40), man liest da im Netz Gutes und Schlechtes ? Speziell vom 3er Golf lass ich positives hinsichtlich Blechstärke und Passgenauigkeit...?
  • Wie steht es mit Walloth & Nesch, da sollen laut dem Talk hier zumindest die vorderen Kotflügel hinsichtlich Maße und Blechdicke passen ?

Oder muss man am Ende doch Original nehmen ?

 

Gruß

schumi


Bearbeitet von schumi, 11. Januar 2017 - 19:12.


#2
OFFLINE   Benedikt

Benedikt

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 146 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Coburg Bundesland

Ist Zubehör bei diesen Blechteilen (Schweller/Radlauf hinten) eine Alternative ? Kennt jemand die Teile von Van Wezel (https://www.parts2go...23145-36?tid=40), man liest da im Netz Gutes und Schlechtes ? Speziell vom 3er Golf lass ich positives hinsichtlich Blechstärke und Passgenauigkeit...? Wie steht es mit Walloth & Nesch, da sollen laut dem Talk hier zumindest die vorderen Kotflügel hinsichtlich Maße und Blechdicke passen ?

 

Zubehör Blech am Schweller und Radlauf würde ich nur machen, wenn es nicht 1000% auf Originalität gelegt wird, Sind eigentlich als "Drüberschweißbleche" gedacht. Für eine richtige Klassiker-Restauration würde ich die nicht verwenden. Wenn man nur kleine Teilstücke benötigt kann man die Zubehörbleche verwenden. Habe ich selbst schon gemacht, hab ja auch keinen M3.. . Für mein dafürhalten in Ordnung. Preis/ Leistung ist für den Verwendungszweck gut. Mein "Schweller" war auch von Van Wesel.

 

Walloth& Nesch verkauft originale BMW Reperaturteile und Zubehör soweit mir bekannt. Sieht man auch am Preis. Was da für Hersteller verkauft werden kann ich nicht sagen. 

 

Bei den Kotflügeln hab ich auch schon gute aus dem Zubehör verbaut. Aber man muss einfach mal probieren, ob die passen. Kann Dir aber mittlerweile bei "original" Kotflügeln auch passieren, dass die Passgenauigkeit unterirdisch ist. 



#3
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Mitglied
  • 714 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Muss Benedikt Recht geben, denn die Teile von VanWenzel sind wirklich zum "drüberbraten" um ein "Leiche" zum TÜV-fähigen Blender zu machen. Ich habe mir auch mal ein solches bestellt um aber letztendlich nur ein kleines Stück zu gewinnen. Nach einigen Anpassarbeiten wurde ein Blech zum Einschweißen daraus um den rechten, hinteren Radlauf wieder Aufzubauen. An dieser Stelle gibt es bei BMW nur noch die komplette Seitenwand statt des notwendigen Abschnitts. Die Blechstärke des Teils war eigentlich genauso wie das Blech am Auto und damit in Ordnung.

 

PICT0289.JPG

 

PICT0322r.jpg


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#4
OFFLINE   schumi

schumi

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 29 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Hamburg
  • Mein BMW: 335iC

Dieses Seitenwandteil, den Radlauf, den du da im Bild hast, genau für den würde ich mich auch interessieren. Der taugt nichts von van Wezel ? Immerhin scheint die Blechstärke zu passen...

 

Ich mein, mein eta muss nicht 1+ werden, der ist eh' schon motorumgebaut (vom 316er), aber H-gerecht und ordentlich soll es sein.

 

Wenn es Walloth& Nesch diesen Radlauf vom Bild auch gibt, dann müsste es ein Zubehörteil sein, weil's den bei BMW nicht mehr gibt ?

 

Hier ist das Objekt, um das es geht, 325eA:

 

 

Gruß

schumi

Angehängte Grafiken

  • P1010011.JPG
  • P1010008-1.jpg

Bearbeitet von schumi, 11. Januar 2017 - 21:41.


#5
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Mitglied
  • 714 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Die Holz/Grau/Lederkombi hat was! Auch ein Automatenknauf in klein+holz ist schick. Nur schade, dass Holz viel heller ist wie das an der Armaturenbrett...

 

Zurück zum Blech: MW gab es bei BMW nur die Teilabschnitte vor dem Radlauf (Schweller bis Zierleiste) und dahinter (Batterie/Seitentasche bis Höhe Stoßfänger. Außerdem noch die komplette Seitenwand. Das Ganze natürlich rechts+links und für 2-Türer oder Cabrio (Wie es bei 4-Türer und Touring aussieht weiß ich nicht.). Vor einigen Monaten habe ich den vorderen Teilabschnitt der Seitenwand auf der Fahrerseite bei BMW für happige 200€ gekauft. Der war noch erhältlich. In Sachen Passform und Qualität hat man aber sofort gemerkt, dass es ein Originalteil ist! Strebe zwar auch keine "1er"-Restaurierung an (soll ja "Freude am Fahren" bereiten und nicht "Freude am Stehen"), aber ordentlich und haltbar soll es schon werden. Bei erhältlichen und bezahlbaren (ist ja subjektiv) Blechen würde ich auf jeden Fall originale Teile verwenden.


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#6
OFFLINE   Benedikt

Benedikt

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 146 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Coburg Bundesland

In Deinem Fall Umbau vom M40 auf dem ETA, würde ich die günstigen Bleche kaufen.

 

War aber ein gut ausgestatteter M40 4 Türer.. Oder ist alles nachgerüstet? Kann den ETA- Motor nur nicht ganz nachvollziehen... Aber jeder wie er mag!


Bearbeitet von Benedikt, 11. Januar 2017 - 22:07.

  • schumi gefällt das

#7
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Mitglied
  • 714 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Hm. Mit den günstigen Blechen kann ich Dir nicht so ganz folgen. Denn egal ob man einen Umbau realisieren möchte (M50/52, M60, M30 oder irgenwas anderes) oder ob man wieder einen original(getreu) aufbauen möchte, braucht man zu allererst eine brauchbare E30-Karosse. Und davon wird es mit allergrößter Sicherheit immer weniger geben...


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#8
OFFLINE   Benedikt

Benedikt

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 146 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Coburg Bundesland

Hm. Mit den günstigen Blechen kann ich Dir nicht so ganz folgen. Denn egal ob man einen Umbau realisieren möchte (M50/52, M60, M30 oder irgenwas anderes) oder ob man wieder einen original(getreu) aufbauen möchte, braucht man zu allererst eine brauchbare E30-Karosse. Und davon wird es mit allergrößter Sicherheit immer weniger geben...

 

Meinte damit, dass für eine Klassiker Restauration meiner Meinung nach Blechreparaturen nicht, ich drücke es mal hart aus, mit "Flickschusterrei" durchgeführt werden sollen. Die schadhaften Blech sollen an den originalen Schweißpunkten entfernt werden, bedeutet im Fall eines Schweller´s, eine kompletten Schwellentausch mit allen Konsequenzen (Seitenteil runter ect.)

 

Wenn keine Wertanlage restauriert werden soll, kann oder sollte man bisschen auf´s Budget achten. Macht es Sinn, wenn 5000€ an Blechteilen in einen Normalo 3.16i gesteckt werden? Wenn man den reinen Verkaufswert sieht, sicher nicht. 

 

Mit der Karosse stimme ich Dir voll zu, besser ein gutes Blechkleid und einen kleinen Motor, als andersrum. Wolle nur sagen dass ich einen M42 in den M40 eingebaut hätte, weniger Aufwand mehr Nutzen. Aber dass ist nur meine Meinung...



#9
OFFLINE   touringDani

touringDani

    halbfreundlicher Antipath Geschlecht

  • Mitglied
  • 10.420 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Freital Bundesland
  • Mein BMW: 325i M50 Cabrio VFL, 525d touring
Wegen einem Rostloch tauscht man neuerdings komplette Schweller nebst Seitenteil?
Alles andere ist Pfusch?
Humbug...

Für die Anfertigung von Repblechen eignen sich gerade die Zubehörteile.
Man kann natürlich auch ne Seitenwand bei BMW kaufen und die dann zerschneiden.
Wer hat, der kann
  • 325finaledition gefällt das

Zitat bastelbert:
Am besten ist immer, das alles was nicht funktioniert als "normal" abgetan wird. Es funktioniert nicht, Punkt!
Zitat E30Schrauber:
Einen ungeöffneten Motor einbauen ist wie vom 10-Meter-Brett springen ohne zu wissen, ob Wasser im Becken ist.

Zitat Stefan16V:

Wenn der Renè dran zieht und dann geht`s ni ab, dann geht`s auch ni ab!

 

 

 

 

 

 


#10
OFFLINE   schumi

schumi

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 29 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Hamburg
  • Mein BMW: 335iC

In Deinem Fall Umbau vom M40 auf dem ETA, würde ich die günstigen Bleche kaufen.

War aber ein gut ausgestatteter M40 4 Türer.. Oder ist alles nachgerüstet? Kann den ETA- Motor nur nicht ganz nachvollziehen... Aber jeder wie er mag!


Das war vor langer langer Zeit ein M10 nur mit ZV und NSW. Der Rest kam später rein. Ist mein erster BMW und soll damit erhalten bleiben.
Eta-Motor mit Automat ist nett, entspanntes Fahren mit hinreichend Kraft, zwar nicht auf 335i-Niveau, aber ausreichend 😎
Gruß
Schumi