Zum Inhalt wechseln

Foto

Lenkgetriebe hin. Und nun?

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
22 Antworten in diesem Thema

#1
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Mitglied
  • 792 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Ich habe vor einiger Zeit die komplette Vorderachse meines Cabrios zerlegt. Also Federbein raus (wurde aufgearbeitet), Querlenker raus (kommt neu). Brauchte vor allem Platz um das rechte Radhaus zu Schweißen. Die üblichen Stellen wie Kante zum Schließblech und um den Halter der Bremsleitung. Spurstange und Bremsleitung hing da noch etwas "unmotiviert" herum...

 

Dann gab es diese Pfütze, die dummerweise NICHT von der Bremsleitung kam:

 

PICT0378R.jpg

 

Nun ja, Manschette ab und festgestellt, dass irgend einer der zahlreichen Vorbesitzer beim Lösen der Spurstange auf der Kolbenstange mit der Rohrzange "gegengehalten" hat :wall: . Habe zwar versucht von den Abdrücken Fotos zu machen, was mit allen Kameras in der dunklen Garage nix geworden ist. Aber egal. Ist dermasen "vermackt", dass man sich über Dichtungssätze keinerlei Gedanken mehr machen muss :klatsch: . Da muss definitiv was neues 'rein...

 

Aber was?

 

Bei BMW steht unter Teilenummer 32 13 1 092 335 ein "E". Abgesehen davon, dass es fast die Hälfte des Kaufpreises meines Cabrios darstellt :eek: .

Beim Teilehandel gibt es welche zum Austausch (also mit Pfand) für 300-600€. Z.B. hier https://www.autoteil...-spidan?c=29756 .

 

Auch in der elektronischen Bucht gibt es diverse im Austausch, also Überarbeitetet: http://www.ebay.de/i...=STRK:MEBIDX:IT oder http://www.ebay.de/i...=STRK:MEBIDX:IT und mit Köpfen http://www.ebay.de/i...=STRK:MEBIDX:IT .

 

Dann gibt es noch den "günstigen" Teilehändler (der mit den Tanks): https://www.atp-auto...be-hydraulisch/ . Hier gibt es immerhin die "Pfandproblematik" nicht, den mit dem vermurksten Getriebe könnte der ein oder andere Händler versuchen sich zu "drücken".

 

Eine Alternative wäre ein E36 Lenkgetriebe. Ein Kollege wird demnächst den E36-318i-Touring seines Sohnes schlachten. Lenkgetriebe könnte ich haben. Die Karre ist aber schon sehr "verbraucht" und wie gut das Getriebe ist, weiß man erst später. (Gilt ja auch für  gebrauchte E30-Lenkgetriebe.) Die Problematik mit den Distanzhülsen ist mir bekannt und ich besitze eine Drehmaschine. Also kein Ding. Nur bin ich leider so ein Typ, der bei jedem TÜV-Termin irgend etwas "geringfügig" bemängelt bekommt (egal welcher Prüfer und Stelle). Also Scheibenwischer defekt, Motor "ölfeucht" (neuer AT-Motor! :wall: ) etc.. Bei meinem Glück mache ich mir da schon Gedanken...

 

Also was tun? Bin mit meinem "Restaurationsobjekt" noch nicht so viele km gefahren. Ob sich die E36-Lenkung für mich lohnt kann ich daher nicht beurteilen. Zudem war das Fahrwerk in schlechtem Allgemeinzustand. Auch wenn es nur ein M40 ist, so finde ich kurvenreiche Straßen als absolut "artgerechte Verwendung" eines E30...

 

Zeit für eine Entscheidung gibt es reichlich, denn ob ich es schaffe das Cabrio dieses Jahr wieder auf die Straße zu bringen ist fraglich. Ich hoffe auf Tipps, Einschätzungen, Erfahrungen oder Angebote von euch!


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#2
OFFLINE   M20B20-Fan

M20B20-Fan

    E30 - True love Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.932 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Bundesland
  • Mein BMW: 325i M50TU Touring

Nimm ein überholtes E36-Lenkgetriebe und habe lange Spaß und Freude damit  ;-)


Bearbeitet von M20B20-Fan, 09. Januar 2017 - 00:13.

BMW E30 Touring. Freude am Fahren mit dem ersten Lifestyle-Kombi. (OO==[][]==OO)

#3
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 792 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Schon einmal guter Tipp! Hatte nicht an so etwas gedacht... Danke!

Meine "TÜV-Bedenken" sind aber damit nicht augeräumt. Und die haben noch dieses http://www.ebay.de/i...sd=391269887815 . Der Unterschied erschließt sich mir nicht so genau. Oder fehlen da einfach nur die Spustangen?


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#4
OFFLINE   bpfi

bpfi

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.824 Beiträge
    Herkunft: 89551
  • Mein BMW: 318i Cabrio

Hallo,

 

frag doch mal bei "Ihr Lenkunsspezialist.de" nach und erzähl von den Macken. Die kann man bestimmt aufschweißen und auf der Rundschleifmaschine wieder auf Maß bringen. Vielleicht macht das auch gar nichts aus weil die eh eine andere Zahnstange bei der Überholung einbauen. Ich hab meins vor kanpp 2 Jahren dorthin zur Überholung geschickt.

Tschüß,

 

Bernd



#5
OFFLINE   M20B20-Fan

M20B20-Fan

    E30 - True love Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.932 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Bundesland
  • Mein BMW: 325i M50TU Touring
Meine "TÜV-Bedenken" sind aber damit nicht augeräumt.

 

Also, dass ein E30 keinen TÜV bekommt, weil er ein überholtes/dichtes E36-LG drin hat, wäre mir absolut neu. Man sollte das halt nicht dem schlecht gelaunten Hr. Ing direkt unter die Nase reiben, dessen Fachwissen eher bei Peugeot liegt....

Die kürzeren Lenkwege ich es auf jeden Fall wert, selbst wenn du den E30 nur hin und wieder mal fährst.


Bearbeitet von M20B20-Fan, 09. Januar 2017 - 11:50.

  • RS-Tuner gefällt das
BMW E30 Touring. Freude am Fahren mit dem ersten Lifestyle-Kombi. (OO==[][]==OO)

#6
OFFLINE   albert_10v

albert_10v

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.324 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Ö
  • Mein BMW: Cabrio 320 '89

E36 Lenkgetriebe ist ein wirklicher Gewinn, hab den Umbau diesen Sommer gemacht und bereut, dass ichs nicht schon früher gemacht habe.

 

Das einzig "blöde" ist das nachbiegen der Schläuche (beim M20 zumindest), da muss man schon ziemlich schmerzfrei damit umgehen. Hat aber scheinbar gut gehalten. Die eleganteste Lösung ist das nicht. Vielleicht kannst du ja in der Zeit passende Schäuche auftreiben, oder dir etwas anfertigen lassen oder so...

 

Ob du nun ein überholtes E36 Lenkgetriebe holst, oder das Gebrauchte vom Bekannten nimmst, hängt von dem ab, was deine Arbeitszeit wert ist. Hast du viel Zeit und wenig Cash, dann nimm das gebrauchte. Hast du viel Cash und wenig Zeit, dann nimm das überholte.

Wirtschaftlich denken!

 

 

Wenn allerdings das LG aus dem Schlachter bis zum Schluss dicht war, würde ich is nehmen. Neue Manschette drauf, bissl fetten/putzen und gut ists. Selbst überholen ist wohl etwas fummelig und nicht so easy, meine ich, sonst hätte ichs gemacht. Wenn du das LG billig bekommst, würde ich es aber auf jeden Fall nehmen, zur Not kannst du es ja als Pfandteil eintauschen wenn du ein überholtes kaufst!

 

Distanzen hab ich mir auch selbst gedreht.

 

PS: Ich hätte noch massenhaft CNMG1204xx Platten, falls du welche brauchen kannst, kann ich dir gern welche gegen Porto schicken. Meine Maschine ist einfach zu klein für die großen Platten.

 

 

 

edit:

Tüv sieht das nunmal wirklich nicht.


Bearbeitet von albert_10v, 09. Januar 2017 - 12:42.

  • M20B20-Fan gefällt das

#7
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 792 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Sind ja schon mal überzeugende Antworten! Wird wohl auf ein E36-Getriebe hinauslaufen. Werde warscheinlich das von ATP holen, da hier noch nix negatives über deren Teile kam. Bis ich das Cabrio soweit habe wie ich mir es vorstelle wird ohnehin noch einiges Geld notwendig sein. Also lieber ein neues Getriebe. Das Lenkgetriebe aus dem E36 werde ich trotzdem sichern und mein zerfleddertes E30er auch aufheben. Man kann sie ja dann immerhin als "Pfand" für ein Überholtes einlösen :-D . Aus dem E36 werde ich mir neben dem Ventiltrieb (andere Geschichte: "Jugend Forscht" -> M40B18"TU") auch mal die Schläuche sichern. Neben dem M40 ist ja mehr Platz...

 

"TÜV-Angst" habt ihr mir erfolgreich genommen. Vor allem fallen frisch gedrehte Distanzen an einem neuen Lenkgetriebe kaum auf! Halt nicht auf "Glanz" drehen :freak:

 

Bin dann ohnehin gespannt wie das Auto sich fährt! Am Fahrwerk kommen ALLE Gelenke und Buchsen (ja, ja: Querlenkerlager vom E36 M3...) sowie die Stoßdämpfer neu. Dann noch andere Lenkübersetzung...

 

@albert_10v: 12er Platten sind zu GROSS für Deine Maschine? Habe mal von einem Bekannten zwei Hände voll mit Platten dieser Größe geschenkt bekommen. Daraufhin habe ich mir einen passenden Halter gekauft und nutze die sehr häufig. Ist aber auch nur eine kleine Weiler Matador aus den 80er. Hat glücklicherweise nur wenig Betriebsstunden und läuft dementsprechend prazise. Also Platten könnte ich schon gebrauchen :daumen:


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#8
OFFLINE   albert_10v

albert_10v

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.324 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Ö
  • Mein BMW: Cabrio 320 '89

OT: Sind ja welche mit negativer Geometrie, ich verwend jetzt am liebsten die kleinen DCMT070202 oder DCGT070202, super Oberflächen.

 

Hab son 150kg Teil mit Riementrieb. Ist halt eher Bastelzeugs als industriell nutzbar, macht trotzdem Spaß ist trotzdem nützlich.



#9
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 792 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Kann ich nur beipflichten. Benutzte z.Z. auch gerne welche mit "V" als Geometrie und positiver Form. Dazu rechter + linker Halter für die "feinen" Sachen. Hab' noch einige wenige alte "T"-Platten, auch positiv. Die machen eigentlich die schönste Oberfläche. Die "C" sind für's Spänemachen...

 

Aber 'ne Drehmaschine sollte man schon im Haushalt haben :D .

Ist ja auch nur für's Hobby. Meine hab' ich zu einem Preis bekommen, für den man einfach nicht nein sagen konnte. Man darf ja auch mal Glück haben...


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#10
OFFLINE   bpfi

bpfi

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.824 Beiträge
    Herkunft: 89551
  • Mein BMW: 318i Cabrio

Hallo,

 

glaubst Du wiklich daß ein neues Lenkgetriebe für gute 140 Euros etwas taugt? Dann hätten alle hier solch eines drin. Meine Traggelenke von ATP hielten gerade mal 5´ km, nur mal so zur Info.

 

Tschüß,

 

Bernd



#11
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 792 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Meine Zweifel an den billigen Teilen von ATP hab' ich etwas vorsichtig in #7 geäußert. Fahrwerksteile würde ich da nicht ordern. Habe mal nachgefertigte Dreieckslenker (nicht bei BMW's) gesehen, die aufgrund mangelhafter Schweißnähte gebrochen sind (Kerbwirkung). So etwas ist absolut Lebensgefährlich! Ging in beiden Fällen glücklicherweise glimpflich aus. Bei sicherheitsrelevanten Teilen gibt's nur "orschinal", oder Hersteller wie Lemförder, Ate etc.

 

Gut, bei einer Lenkung halte ich es eher für unwahrscheinlich, dass da was bricht. Eher wird die undicht und die Servounterstützung fehlt. Ist dann absolut ärgerlich, führt aber nicht zu einer unbeherrschbaren Karre.

 

Dann bliebe ja nur noch auf die E36er Lenkung aus dem Schlachter zu warten. Dann, je nach Zustand und Bauchgefühl, gleich einbauen oder zuerst zu einem Instandsetzer geben. Wenn so viele begeistert vom E36er Lenkgetriebe im E30 sind, muss da doch einfach was 'dran sein...


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#12
OFFLINE   bpfi

bpfi

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.824 Beiträge
    Herkunft: 89551
  • Mein BMW: 318i Cabrio

Hallo,

 

naja, ich wollte mal einen 325i mit E36-Lenkgetriebe kaufen, der fuhr sich irgendwie beschissen so als wenn was klemmen würde. Hab dann mein im Keller lagerndes E36-Lenkgetriebe verkauft und die originale Lenkung überholen lassen und in´s Cab eingebaut.

Ich hatte auch schon einen E36, den konnte man mit der Lenkung echt um die Kurven werfen. Aber im besagten E30 passte das irgendwie nicht so. Kann auch vermurkst gewesen sein.

Tschüß,

 

Bernd



#13
OFFLINE   FloTec

FloTec

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.413 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Stuttgart Bundesland
  • Mein BMW: 318is

Das E36 Lenkgetriebe faehrt sich - wohlgemerkt mit den richtigen Distanzen - super. Ich moechte es nicht mehr missen.  :smbmw:


MfG Florian


#14
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 792 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

E36er Lenkgetriebe wird es nun sicher werden! Danke für die Ratschläge!

 

Eines wollte ich aber noch wissen: Spurstangen (oder nur Köpfe) vom E30 oder E36? Werde ohnehin Neue einbauen, denn die Jetzigen wieder zu verwenden macht keinen Sinn. An den paar Euros darf es nicht liegen, womit es eben egal ist von welcher Baureihe die Dinger stammen. Habe im Netz leider widersprüchliches gefunden.

 

Ach ja: Die "orschinalen" Kreuzis kommen wieder drauf. Fahrwerk ist auch nur M-Tech, also nix tiefer. Eventuell wollte ich mal Sternspeichen ("Styling 10") probieren oder auch 'nen satz "Gullis" für den Winterschlaf bzw. einfach mal schauen wie das Auto damit aussieht. Platzprobleme wird es daher kaum geben...


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#15
OFFLINE   Cove

Cove

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.838 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Siegburg Bundesland
  • Mein BMW: 318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT

Entweder Köpfe und Spurstangen vom E30, oder beides vom E36. Mischen passt absolut nicht ;)
 


Bearbeitet von Cove, 14. Januar 2017 - 22:42.

Grüße Fabian

#16
OFFLINE   vokuhila

vokuhila

    Distinguished Asshole Geschlecht

  • Mitglied, Experte, Motorsportler
  • 4.936 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: OSSI Bundesland
  • Mein BMW: ist schwarz ;-)

die ATP Lenkgetriebe sehen bisschen komisch aus, also wenn das Bild wirklich zeigt was man bekommt

 

denn wenn das überholte sind, dann müssten die ja das alte Vollaluminiumgehäuse abschneiden und den Hydraulikzylinderbereich durch ein Stahlteil wie auf dem Bild ersetzt haben



#17
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 792 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Grabe mal meinen alten Fred wieder aus...

 

Habe vorgestern ein E30 Lenkgetriebe geschenkt bekommen, worüber ich mich so "komplett" gar nicht freuen konnte 8-/  da ich ja eigentlich ein E36er Getriebe verwenden wollte.

Hatte dann irgendwie die Hoffnung, dass das Ding "Fritte" ist und ich bei meinem ursprünglichen Plan bleibe. Also erstmal sauber gemacht und festgestellt, dass es offensichtlich völlig in Ordnung ist. Keine Spur von Hydrauliköl an der Zahnstange, alles sauber und glatt. Werde es also erstmal einbauen und damit fahren.

 

Natürlich bleibt der Umbau weiterhin im Kopf. Also wenn (ja richtig: WENN) das Auto endlich mal irgendwann aus Versehen fertig sein sollte, und ich mit der Lenkung nicht so ganz zufrieden sein sollte, kann man ja immer noch umrüsten. :D

 

Nun brauche ich so oder so neue Spurstangen, denn die Alten sind es nicht mehr wert eingebaut und vermessen zu werden. Nur welche? Gehen am E30 LG auch die vom E36? Würde ja mit der Möglichkeit des Umbaus Sinn machen oder "isses Wumpe"?

 

 

P.S. Ist da eigentlich Fett unter der Manschette? Bei meinem Alten LG hat ja offensichtlich jemand 'rumgemurkst und beim "Neuen" fehlen Manschetten und Spurstangen.


Bearbeitet von Mahathma, 16. Juni 2017 - 18:40.

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#18
OFFLINE   vokuhila

vokuhila

    Distinguished Asshole Geschlecht

  • Mitglied, Experte, Motorsportler
  • 4.936 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: OSSI Bundesland
  • Mein BMW: ist schwarz ;-)

also ich verwende am e30 nur e30 Spurstangen, der Grund ist bei MIR allerdings der, dass ich unzählige gebrauchte davon habe, die nur mit etwas Farbe angehübscht werden müssen

 

die letzten 12 Jahre und rund 300tkm habe ich bei meiner Alltagsschüssel mit einem Satz gebrauchter original Spurstangen abgerissen und dabei nur einmal ein äußeres Gelenk durch ein anderes gebrauchtes erstzen müssen, ich werde es also wohl nicht mehr erleben, dass ich mir jemals eine Spurstange oder ein Gelenk dafür neu kaufen muss

 

der Vorteil der e36 Spurstangen sind die vergleichsweise nicht so sehr festgammelnden Verstellgewinde, der Nachteil die manchmal größeren Kugelkopfgehäuse der äußeren Gelenke, was bei einigen Bremsen dann störend wird und in meinen Augen auch die komische Form der äußeren Spurstange, die beim e30 so nicht nötig ist

 

beim Lenkgetriebe kommt nur auf der Seite wo die Zahnstange zu sehen ist so richtig viel Fett, auf der anderen Seite bestenfalls ein ganz dünner Film

 

aber ungeachtet dessen : ein e30 Lenkgetriebe würde ich in keines meiner Fahrzeuge mehr einbauen, es sei denn dass ich nie damit fahren müsste


  • Mahathma gefällt das

#19
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 792 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

aber ungeachtet dessen : ein e30 Lenkgetriebe würde ich in keines meiner Fahrzeuge mehr einbauen, es sei denn dass ich nie damit fahren müsste

 

 

:wall:  Ja, ja. Genau das was ich brauche!

 

Ich bastel' ja schon drei Jahre 'rum! Die Bude soll endlich mal wieder auf die Straße und ein brauchbares Lenkgetriebe kommt da eigentlich gut.

 

Außerdem wollte ich irgendwann mal was Motortechnisches tun. So, dass man halt außerhalb der "Saison" auch was zu tun hat :-D .

Derzeit ist ein E36 "Bastard" drin und, wenn ich das Projekt von Anfang an richtig durchgeplant hätte, wäre der nicht im Motorraum und würde an der Arbeit hindern. Blöderweise hat die Karre keine Achsen mehr und steht auf Böcken vorwärts in einer winzigen 50er Jahre Garage in meinem Keller. Keine Chanche den Motor 'rauszubekommen :klatsch: .

 

Plan ist, die Badewanne fertig zu bekommen (was Karosseritechnisch noch einige Arbeit bringt), ab zum Lacker, neues Zelt 'drauf und HU machen.

In meiner anderen Garage liegt noch ein (wirklich) guter M40 sammt Getriebe, wobei die M40B20 oder M52B25 Sachen noch im Kopf kreisen....

 

Egal, wenn der Motor 'raus ist, wird erstmal der Motorträger hübsch gemacht. Dazu muss das Lenkgetriebe eh wieder raus. Bis dahin werde ich hoffentlich mal ein paar Kilometer mit der Kiste gefahren sein und beurteilen können ob ich 'ne direktere Lenkung brauche...

 

 

By the way: das "neue" LG sieht komplett anders aus 8-/ . Das ausgebaute ist zu Teil auch aus Stahl und definitiv schwerer. Aber ein E36er ist es nicht, da es einfach "plug and play" hineingepasst hat (Winkel, Schraubenlöcher...). Vlt hat jemand eine Ahnung WAS das für eines ist...

 

PICT0653.JPG

 

Das "dreckige" war natürlich im Auto.


Bearbeitet von Mahathma, 17. Juni 2017 - 22:55.

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#20
OFFLINE   bpfi

bpfi

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.824 Beiträge
    Herkunft: 89551
  • Mein BMW: 318i Cabrio

Hallo,

 

das "neue" hab ich so in allen meinen NFL drin. Ist das dreckige aus einem VFL bzw. waren die überhaupt unterschiedlich?

 

Tschüß,

 

Bernd